ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Volvo Premium Amp / Verstärker defekt?

Volvo Premium Amp / Verstärker defekt?

Volvo XC90 1 (C)
Themenstarteram 11. März 2020 um 23:35

Hallo zusammen

Ich habe einen Volvo XC90 MJ 2007, BJ 2006.

Leider hat der Unterboden etwas viel Wasser bekommen. Seither funktioniert mein Radio zwar noch, es kommt aber kein Sound mehr.

Das Radio läuft, die Sender werden angezeigt, aber es kommt definitiv kein Ton mehr. Auch das Navi ist stumm.

Mein erster Gedanke war natürlich, dass der Verstärker meiner Premium Soundanlage durch das Wasser beschädigt wurde. Die Garage meines Vertrauens hat den Fehlerspeicher ausgelesen und festgestellt, dass das AUD Modul Probleme anzeigt. Dies deute gemäss der Garage auf den Verstärker hin.

Nun hab ich ein Angebot erhalten, diesen für >500€ zu ersetzen. Es gebe aber keine Garantie, dass das auch wirklich das Problem ist. Ich hab vorgeschlagen ein gebrauchtes Amp bei Ebay zu ersteigern. Die Garage lehnte aber ab, da die Software an das Auto angepasst werden müsse. Stimmt das?

Ich habe dann kurzerhand den Amp ausgebaut und geöffnet, um zu sehen, ob offensichtlich etwas durchgebrannt ist, oder Beschädigungen sichtbar sind. Leider reicht mein Elektronik Know-how nicht für diese Beurteilung.

Könnt ihr anhand der Fotos das beurteilen?

Was ist in diesem Falle das sinnvollste / kostengünstigste Vorgehen? Kostengünstig deshalb, da es sich vermutlich nicht mehr lohnt, in ein Fahrzeug mit > 330'000 km 500€ zu investieren.

Vielen Dank.

Gruss Raffi

Steuergerät
Beschriftung der Platine
Untere Platine
+6
Ähnliche Themen
15 Antworten

Was war das denn für Wasser? Die blaue Färbung auf der Platine sieht irgendwie nach Frostschutz aus.

Egal, besorg dir mal Platinenreiniger oder Leiterplattenreiniger, das Döschen sollte weniger als 10€ kosten.

Ich finde, es könnte einen Versuch wert sein, die Platine einmal richtig zu reinigen, vielleicht funktioniert sie danach wieder :D...

Mit ein bisschen Ahnung, könnte man nach kalten Lötstellen suchen und diese ausbessern...

Mit mehr Ahnung kann man nach defekten einfachen Bauteilen suchen, z.B. Dioden, Widerstände oder Kondensatoren... diese bewegen sich preislich meistens im Cent-Bereich...

Aber wer repariert denn heute noch Elektronik? :D

... Bild 4,5,6,7,8,9 zeigen doch schon die durchgeschmorten ICs... die sind hin und vermutlich noch mehr Bauteile!

In die Tonne damit und einen neuen Verstärker her, der muss wohl angelernt werden da auf ein anderes Auto oder noch keins programmiert... schwierig das ohne entsprechende Software, Vida / Dice zu machen... ;)

Themenstarteram 12. März 2020 um 11:31

Danke für eure Feedbacks.

Das konnte ich eben nicht beurteilen ob da etwas defekt war.

 

Ist es denn möglich einen gebrauchten Verstärker an mein Fahrzeug anzulernen ?

... möglich ist das wohl... aber nicht selbst Zuhause in Heimarbeit... Volvo Werkstatt könnte das sicher mit entsprechendem Equipment und Software... aber nur wenn sie wollen... natürlich ungern da die keine Garantie auf den gebrauchten Verstärker geben können und somit auch nicht auf ihre Arbeit... ;)

Also ich sehe da keinen durchgebrannten IC... auch keine geplatzten Kondensatoren etc.

Ich hab schon ne menge Platinen vor der Nase gehabt und mehr als einen PC oder Verstärker durch bloßes Reinigen und freundliche Zuwendung wieder zum Laufen bekommen :D

Themenstarteram 12. März 2020 um 11:40

Gibt es irgendwelche Möglichkeiten zum testen ob das Gerät noch funktioniert?

... setz mal die... :cool:... ab... die ICs haben doch auf der Oberfläche schon Aufschmelzungen... oder hat da ein grünes Männchen drauf gereiert... ;)

Zitat:

@crivi schrieb am 12. März 2020 um 11:40:14 Uhr:

Gibt es irgendwelche Möglichkeiten zum testen ob das Gerät noch funktioniert?

Fachbetrieb könnte das wohl... leienhaft hast du es ja schon gemacht... kommt ja nix... ;)

Zitat:

@Peak_t schrieb am 12. März 2020 um 11:41:23 Uhr:

... setz mal die... :cool:... ab... die ICs haben doch auf der Oberfläche schon Aufschmelzungen... oder hat da ein grünes Männchen drauf gereiert... ;)

Vielleicht hat auch eine adlige Person sein blaues Blut drauf geblutet ;)

Also ich sehe nur Verfärbungen und Bläschen durch eine unbekannte blaue Flüssigkeit. Keine Brandspuren oder geschmolzenen Kunststoff.

Aber ich möchte mich hier nicht über Elektrotechnik streiten. :)

Gibt's hier nicht auch ein Car-Hifi-Unterforum auf Motor-Talk? Vielleicht gibt's da ein paar schlauere Leute als mich.

... wie man sieht... ja blaue Flüssiggkeit... könnte Kühlmittel sein... was sich überall verteilt hat... zwischen sämtlichen Lötfahnen klebt... und auf den ICs durch Hitze festgebrannt und aufgequollen ist... wenn der Verstärker noch funktioniert fress ich nen Besen quer... ;)

https://www.motor-talk.de/.../obere-platine-i209791358.html

Handbesen oder Turbobesen? :D

Die Flüssigkeit hat aber auch an anderen Stellen Bläschen geworfen, ich finde dass muss nicht durch Hitze Entstanden sein. Dass die ICs warm werden, auch der große da, heißt nicht, dass sie defekt sind. 60°C und mehr sind durchaus normal als Betriebstemperatur,

Ich hab schon Babykotze-Laptops, Kettenraucher-PCs und Werkstatt-Laptops repariert, meistens hat gründliches Reinigen geholfen. dagegen sieht der Amp. von crivi aus wie frisch aus dem Werk :D

Zitat:

@crivi schrieb am 12. März 2020 um 11:40:14 Uhr:

Gibt es irgendwelche Möglichkeiten zum testen ob das Gerät noch funktioniert?

Ein Profi mit gutem Messwerkzeug könnte das vielleicht, dazu braucht man aber auch die genauen Schaltpläne. Diese wird nur der Hersteller haben und garantiert nicht rausrücken :D

... Turbo natürlich... :D... das festgebrannte und aufgequollene Zeug ist überall ziemlich punktuell... was da in den speziellen Bereichen auf hohen Stromfluss und Kurzschluss schließen lässt... die allgemeine Erwärmung von 60° oder sogar teilweise noch mehr hätte nach meiner Erfahrung nicht diese Auswirkungen!

Hab ich so noch nicht gesehen... und ich hab auch schon so Einiges gesehen... ob PC, Auto, Motorrad oder Flugzeug... und das der Amp nicht mehr funktioniert kommt ja nicht von nix... was die Spuren ja bestätigen... ;)

Wäre schon interessant, was den das nun für eine Flüssigkeit war/ist. Reinigen kannst ja versuchen. Platinenreiniger (Flußmittelentferner) wäre meine erste Wahl. Kannst aber auch normales Isopropanol nehmen und mit hartem Pinsel runterpinseln. Spiritus bzw. Aceton (Vorsicht bei Kunststoffen!) täte ich nur dann nehmen, wenn ich die anderen beiden Flaschen gerade nicht zur Hand habe, und weil's wohl eh schon ziemlich egal ist bei diesem Ding.

am 12. März 2020 um 17:16

Zitat:

@crivi schrieb am 11. März 2020 um 23:35:58 Uhr:

Hallo zusammen

Ich habe einen Volvo XC90 MJ 2007, BJ 2006.

Leider hat der Unterboden etwas viel Wasser bekommen. Seither funktioniert mein Radio zwar noch, es kommt aber kein Sound mehr.

Das Radio läuft, die Sender werden angezeigt, aber es kommt definitiv kein Ton mehr. Auch das Navi ist stumm.

Mein erster Gedanke war natürlich, dass der Verstärker meiner Premium Soundanlage durch das Wasser beschädigt wurde. Die Garage meines Vertrauens hat den Fehlerspeicher ausgelesen und festgestellt, dass das AUD Modul Probleme anzeigt. Dies deute gemäss der Garage auf den Verstärker hin.

Nun hab ich ein Angebot erhalten, diesen für >500€ zu ersetzen. Es gebe aber keine Garantie, dass das auch wirklich das Problem ist. Ich hab vorgeschlagen ein gebrauchtes Amp bei Ebay zu ersteigern. Die Garage lehnte aber ab, da die Software an das Auto angepasst werden müsse. Stimmt das?

Ich habe dann kurzerhand den Amp ausgebaut und geöffnet, um zu sehen, ob offensichtlich etwas

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Volvo Premium Amp / Verstärker defekt?