ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Volvo-Leasing (und ggf. auch Kauf?) zukünftig auch anders

Volvo-Leasing (und ggf. auch Kauf?) zukünftig auch anders

Volvo XC90 2 (L)
Themenstarteram 23. April 2020 um 18:24

Wie es scheint überdenkt Volvo ein wenig den Ansatz im Leasinggeschäft , auch im Kontext der aktuellen Situation, und startet einen Online-Shop und übernimmt die Kundenschnittstelle.

Damit bewegt man sich in Richtung des Vertriebsmodells bei Polestar. Ich bin gespannt, wie die Händler darauf reagieren, denn ich ich kann mir nicht vorstellen, dass das nur eine Übergangslösung sein wird, sondern eher ein Testballon, inwieweit man den Vertriebskanal an den eigentlichen Händlern vorbei auch bei Volvo-Fahrzeugen etablieren kann.

https://www.golem.de/.../...tet-onlineshop-fuer-autos-2004-148044.html

https://www.volvocars.com/de/stay-home-store/

Ich bin gespannt. Spricht Euch das an?

P.S. Wenn ich daran denke wie das Leasing bei uns abläuft? Da fährt niemand mehr zum Händler und alles geht per Email, Post usw.

Ähnliche Themen
5 Antworten

Meine Erfahrung mit dem Polestar-Modell war und ist schlecht. Die Angebote sind zu starr strukturiert (Laufzeit/Laufleistung-Kombinationen), der Support reagiert auf Anfragen nicht oder nur sehr verzögert, und ich warte immer noch auf die Rückzahlung der 1000EUR Reservierungsgebühr nach meinem Storno vorletzte Woche.

Die Konditionen auf der Volvo Seite scheinen mir auch nicht attraktiv zu sein. Einen V60 B3 Momentum wird der Händler mit großer Wahrscheinlichkeit bei 36Monate/10.000p.a. günstiger anbieten können - da liegt ja mein derzeitiger V90CC mit ordentlicher Ausstattung und 36/35.000 nicht sehr weit drüber.

Außerdem mag ich den Händler und hätte es schon ein wenig bedauert, dass ich den Polestar dort nichtmal zum Service hätte hinbringen dürfen.

Bei Tesla ist es ja auch schon so.

Für mich gehört das Gespräch beim Händler mit dazu und das kann ein Callcenter oder Onlineportal nicht ersetzen.

Das ganze funktioniert ja schon bei CbV nicht wirklich gut und die wenigen Leasing Angebot sind extrem Mainstream.

Auch hier versucht Volvo, wie bei CbV, Kundengruppen zu locken, die sich eigentlich so eine Auto sonst nicht kaufen würden.

Doppelt :)

Zitat:

@BANXX schrieb am 23. April 2020 um 18:24:56 Uhr:

Wie es scheint überdenkt Volvo ein wenig den Ansatz im Leasinggeschäft , auch im Kontext der aktuellen Situation, und startet einen Online-Shop und übernimmt die Kundenschnittstelle.

Damit bewegt man sich in Richtung des Vertriebsmodells bei Polestar. Ich bin gespannt, wie die Händler darauf reagieren, denn ich ich kann mir nicht vorstellen, dass das nur eine Übergangslösung sein wird, sondern eher ein Testballon, inwieweit man den Vertriebskanal an den eigentlichen Händlern vorbei auch bei Volvo-Fahrzeugen etablieren kann.

https://www.golem.de/.../...tet-onlineshop-fuer-autos-2004-148044.html

https://www.volvocars.com/de/stay-home-store/

Ich bin gespannt. Spricht Euch das an?

P.S. Wenn ich daran denke wie das Leasing bei uns abläuft? Da fährt niemand mehr zum Händler und alles geht per Email, Post usw.

Wenn man hier so liest wie viele Problem mit den Abläufen haben wenn die Auto quer durch DE geleast werden, dann frage ich mich schon ob das so richtig ist.

Wenn jetzt auch noch Vertrags-Händler danke Corona die Segel streichen, könnte das ganz schön zum Bumerang werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Volvo-Leasing (und ggf. auch Kauf?) zukünftig auch anders