ForumV40 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. V40 2
  6. VOLVO-Fragen --- Jetzt mal Hand aufs Herz...

VOLVO-Fragen --- Jetzt mal Hand aufs Herz...

Volvo V40 2 (M/525)
Themenstarteram 20. Juni 2014 um 18:41

Ich weiß es ist immer schwer in einem Fanforum nach der Qualität, Beschaffenheit und Ausführung des Fanartikels zu fragen. Andererseits treiben sich in einem Fanforum aber die Spezialisten und Freaks rum.

Kurzum: Ich beschäftige mich schon länger mit der Marke und finde die Fahrzeuge sehr schön. Richtig angetan hat es mir der V40 D3 mit Geartronic in Summum-Variante. Hier schaue ich nun auch schon immer mal nach einem Gebrauchten.

Bevor ich mich nun aber ins (Un)Glück stürze möchte ich mal von euch wissen wie das so mit Unterhaltskosten, Werkstattkosten und Ersatzteilen aussieht. Volvo steht ja für Individualisten. Heißt das gleichzeitig auch sehr hohe Unterhaltungskosten? Gibt es viele Spezailteile? Kann man später auch mal in eine freie Werkstatt? Wie sind die Volvo-Häuser so allgemein?

Einerseits liest man das die Marke sehr gut sein soll und andererseits sieht man fast nie Fahrzeuge. Das macht dann schon etwas stutzig. Wobei das natürlich über die Qualität gar nichts aussagen muss.

Würde mich echt freuen wenn ihr mir ein paar Erfahrungen mitteilt.

Momentan steht der V40 im Konkurrenzkampf bei mir mit BMW 1er und Seat Leon.

Ähnliche Themen
4 Antworten

Zu erst, auch wenn ich gleich meckere. Der V40 ist ein tolles Auto, was Ausstattungsbereinigt ähnlich wenig kostet wie ein Ford Focus, Seat Leon und Co.

Warum ist er toll? Ganz einfach das Design ist ansprechend und stimmig, der Motor (D3) ist gelungen, dank 5 Zylinder hat er einen super Sound wenn man will und beim normalen Fahren merkt man kaum das es ein Diesel ist, sparsam ist er zu dem auch noch. Die Haptik / das Anfassgefühl sucht seines gleichen - zumindest im Vergleich zu dem was ich kenne.

Was ich nicht so toll / gelungen finde. Nach 14tkm klappern Türen, B Säulen, Handschuhfach und der Himmel (da man wegen dem Klappern das Radio nicht wirklich laut aufdrehen kann - bei 40% ist schluß - lohnt der Aufpreis nur wegen den extra Features die man gvgf. will oder braucht ), ebenso saß das Polster nicht überall wie es sollte, der Balken der Lautstärkeregelung ist nicht immer eine Einheit - manche Pixel sind schneller als andere und Wasser in der Reserveradmulde gabs auch schon.

Für einen Hersteller der Premium erwarte ich ehrlich gesagt besseres.

Das mit dem Polster wurde mittlerweile erledigt, das mit dem Wasser / Klappern wird im Juli nach meinem Urlaub angegangen.

Bin mal gespannt ob danach alles so ist und bleibt wie man es bei Premium erwartet.

Würd ich wieder einen Volvo kaufen? Das kommt drauf an wie gut bzw. nachhaltig die Fehler beseitigt werden.

Das mit den Klappern kommt mir bekannt vor, wurde aber problemlos und nachhaltig behoben. Es gibt aber auch Leute bei denen die Reparatur erfolglos war und die heute noch damit ärger haben. Hier ist es aber wie bei jedem anderen Hersteller auch, Problemchen gibt es überall und dir Kundenzufriedenheit steht und fällt mit der Wahl des Autohauses. Ich hatte mit meinem V40 ein paar oberflächliche Kleinigkeiten die aber, egal wie übertrieben penibel ich da war, problemlos anerkannt und behoben wurden.

Um mal auf die Fragen einzugehen:

- Volvo ist von den Unterhaltskosten noch recht human, nicht sehr günstig aber auch nicht extrem teuer. Was gerne mal teuer ist, sind die Stundensätze in der Vertragswerkstatt.

- Freie Werkstätten gibt es sicherlich, jedoch nicht so viele "Volvospezialisten". Am besten vorher im Netz informieren ob der Auserwählte was taugt.

- Ersatzteilversorgung ist unkritisch, vor Allem weil der V40 ja im Prinzp ein Ford Focus ist ;)

Mich erstaunt es immer wieder wie "wenig" Volvos rumfahren, wobei es nicht sooo wenige sind wie man glaubt. Man übersieht die meisten gerne, einfach mal etwas bewusster nach Volvos Ausschau halten. Der V40 wird aber trotzdem eine seltene Erscheinung bleiben, die Sind echt erstaunlich rar. Wenn man aber einen Volvofahrer danach fragt, fährt er meist nicht seinen ersten und auch nicht seinen letzten Volvo. Wenn sogar Jeremy Clarkson privat Volvo fährt, muss was gutes dran sein ;)

am 20. Juni 2014 um 23:07

Zitat:

Original geschrieben von obermuh

Das mit den Klappern kommt mir bekannt vor, wurde aber problemlos und nachhaltig behoben. Es gibt aber auch Leute bei denen die Reparatur erfolglos war und die heute noch damit ärger haben. Hier ist es aber wie bei jedem anderen Hersteller auch, Problemchen gibt es überall und dir Kundenzufriedenheit steht und fällt mit der Wahl des Autohauses. Ich hatte mit meinem V40 ein paar oberflächliche Kleinigkeiten die aber, egal wie übertrieben penibel ich da war, problemlos anerkannt und behoben wurden.

Um mal auf die Fragen einzugehen:

- Volvo ist von den Unterhaltskosten noch recht human, nicht sehr günstig aber auch nicht extrem teuer. Was gerne mal teuer ist, sind die Stundensätze in der Vertragswerkstatt.

- Freie Werkstätten gibt es sicherlich, jedoch nicht so viele "Volvospezialisten". Am besten vorher im Netz informieren ob der Auserwählte was taugt.

- Ersatzteilversorgung ist unkritisch, vor Allem weil der V40 ja im Prinzp ein Ford Focus ist ;)

Mich erstaunt es immer wieder wie "wenig" Volvos rumfahren, wobei es nicht sooo wenige sind wie man glaubt. Man übersieht die meisten gerne, einfach mal etwas bewusster nach Volvos Ausschau halten. Der V40 wird aber trotzdem eine seltene Erscheinung bleiben, die Sind echt erstaunlich rar. Wenn man aber einen Volvofahrer danach fragt, fährt er meist nicht seinen ersten und auch nicht seinen letzten Volvo. Wenn sogar Jeremy Clarkson privat Volvo fährt, muss was gutes dran sein ;)

[/quo

Allgemeine Zustimmung!

Moderne Fahrzeuge müssen nicht zwingend schlecht sein, egal ob Dacia, MB, Seat, Jaguar ...-

wir alle haben unsere eigenen Ansprüche und halt aber auch eigene (finanzielle) Möglichkeiten.

Wir selbst sind nun eine Familie mit Jungs (24,34,36), welche irgendwie den Volvo-Virus haben ...:)

Und ja, der neueste kommt demnächst als T2 You in unsere Sippe und ist dann nach diversen 850, 740, V40 alt,V70, V50 (2 mal), V60, V40 neu(2 mal) so der 9. in der Reihenfolge ...

Grundsätzlich war alles bisher gut.

Angenehmer Nebeneffekt; unsere Werkstatt des Vertrauens , halt eben Bekannter, hat sich auch zum Volvo-Spezialisten entwickelt.

Software/ Werkstatt für Fahrzeuge außerhalb der Garantie ist derzeit kein Thema mehr.

Somit klare Ersparnis hinsichtlich der Kosten, da keine Stundensätze der Volvo-Vertragsstätten mehr.

Und uns wird alles erklärt, wir sehen es vor Ort und dürfen selbst Hand mit anlegen ...;)

Ich möchte es so ausdrücken, jeder, so er nicht richtig enttäuscht wird, ist markenspezifisch geprägt.

Gilt doch auch in anderen Bereichen, siehe Samsung und weitere Anbieter.

Alle vertrauen auf ihre guten Erfahrungen.

Wir halt eben auf Volvo ...- und somit gut!

 

 

Zitat:

Original geschrieben von obermuh

Das mit den Klappern kommt mir bekannt vor, wurde aber problemlos und nachhaltig behoben. Es gibt aber auch Leute bei denen die Reparatur erfolglos war und die heute noch damit ärger haben. Hier ist es aber wie bei jedem anderen Hersteller auch, Problemchen gibt es überall und dir Kundenzufriedenheit steht und fällt mit der Wahl des Autohauses. Ich hatte mit meinem V40 ein paar oberflächliche Kleinigkeiten die aber, egal wie übertrieben penibel ich da war, problemlos anerkannt und behoben wurden.

Um mal auf die Fragen einzugehen:

- Volvo ist von den Unterhaltskosten noch recht human, nicht sehr günstig aber auch nicht extrem teuer. Was gerne mal teuer ist, sind die Stundensätze in der Vertragswerkstatt.

- Freie Werkstätten gibt es sicherlich, jedoch nicht so viele "Volvospezialisten". Am besten vorher im Netz informieren ob der Auserwählte was taugt.

- Ersatzteilversorgung ist unkritisch, vor Allem weil der V40 ja im Prinzp ein Ford Focus ist ;)

Mich erstaunt es immer wieder wie "wenig" Volvos rumfahren, wobei es nicht sooo wenige sind wie man glaubt. Man übersieht die meisten gerne, einfach mal etwas bewusster nach Volvos Ausschau halten. Der V40 wird aber trotzdem eine seltene Erscheinung bleiben, die Sind echt erstaunlich rar. Wenn man aber einen Volvofahrer danach fragt, fährt er meist nicht seinen ersten und auch nicht seinen letzten Volvo. Wenn sogar Jeremy Clarkson privat Volvo fährt, muss was gutes dran sein ;)

na und weil er ein art ford focus ist ...kann auch jede werkstatt ihn reparieren ;) mit günstigeren stundensätzen...ausser die inspektionen wegen der garantie

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. V40 2
  6. VOLVO-Fragen --- Jetzt mal Hand aufs Herz...