Forum850, S70, V70, V70 XC, C70
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. 850, S70, V70, V70 XC, C70
  6. Volvo 850 oder V70I kaufen?

Volvo 850 oder V70I kaufen?

Volvo
Themenstarteram 14. Febuar 2020 um 14:19

Hallo zusammen,

ich besaß nach einem W123 einen Volvo 850 TDI Kombi, dieses Fahrzeug erfüllte wirklich alle meine Bedürfnisse zur vollsten Zufriedenheit. Es war ein 96er Modell mit Automatik, Schiebedach etc. ... irgendwie sehne ich mich heute noch nach diesem Fahrzeug zurück, alleine der klappbare Beifahrersitz war sehr praktisch. Ich schwärmte immer vom 960(V90) und entschied mich dann aus Vernunftsgründen für den 850er mit der Audi-Maschine, eine super Kombination war das. Ok nach dem 850er (wieso habe ich den eigentlich verkauft?) kam dann ein Passat B6 PD TDI, welchen ich heute noch fahre. Der Passat ist eigentlich ein gutes Alltagsfahrzeug, kann da nicht viel meckern, aber diese Qualität wie beim 850er hat er eben nicht mehr, das merkt man schon beim Einsteigen.

Irgendwie bin ich gerade bei der Idee hängengeblieben mir einen Volvo 850 oder einen V70I zu kaufen und den flott zu machen, einfach aus Spaß an der Freude. Ein TDI würde es wahrscheinlich nicht wieder werden da meine Jahresfahrleistung max. 15000km beträgt und ich für lange Strecken noch den sparsamen Passat hätte. Grundsätzlich gefällt mir die Optik des 850er Facelift am besten, der V70I ist zwar sehr ähnlich, aber der 850er ist einfach mein Auto.

Würdet ihr eher zum 850 oder V70I raten? Der 170PS Sauger scheint ja der beliebteste Motor zu sein, aber ist der 193PS Softturbo auch empfehlenswert? Grundsätzlich bin ich Automatikfahrer, der Mehrverbrauch bei einem Benziner ist dann aber wohl doch nicht ganz unerheblich, da bin ich noch am überlegen. Einige Schwächen des 850ers kenne ich, deshalb würde ich auch ein Fahrzeug für max. 3000€ suchen und dann noch was investieren, z.B. in Fahrwerk und Reifen, da diese Komponenten eh meist im argen liegen bzw. nur teilweise repariert sein werden.

Gibt's bei den Benzinmotoren irgendwelche Maschinen welche nicht zu empfehlen sind?

Danke für eure Tipps!

Gruß Andreas

Ähnliche Themen
61 Antworten

„...der 850er ist einfach mein Auto....“

Damit ist die Frage doch beantwortet - oder??

:)

Themenstarteram 14. Febuar 2020 um 14:52

Zitat:

@SirDeedee schrieb am 14. Februar 2020 um 14:32:17 Uhr:

„...der 850er ist einfach mein Auto....“

Damit ist die Frage doch beantwortet - oder??

:)

Naja so hart würde ich das nicht sehen. Ich kenne die Detailunterschiede der beiden Modelle nicht wirklich, weiß nur dass irgendwann ein CAN-Bus Einzug hielt und einige Benziner eine elektronische Drosselklappe erhielten. In meinem 96er 850 hatte ich z.B. die Diagnose LED im Motorraum auch nicht mehr.

Ich habe beide gefahren und habe seit einiger Zeit einen 850 als AWD und bin mehr als zufrieden, ich fahre das Auto total gern, er passt einfach. Gruß Ronald

... wer hat einem egtl. früher gesagt welches Auto man kaufen soll... gefühlt wurde das mind. schon 100 mal a gehandelt... dazu gerne die Suche bemühen!

Es ist müßig das alles durch zu kauen... es kommt immer aufs spezielle Auto an, was man sich nach seinen Anforderungen, seinem Geschmack und nicht zuletzt nach seinem Geldbeutel aus gesucht hat. Gibt es dazu dann konkrete Fragen ist es sinnvoll danach zu fragen... ;)

Ich finde es schön mal sehr löblich, wenn sich jemand entscheidet heutzutage einen Youngtimer zu kaufen und auch zu benutzen. Habe mich vor einem Jahr auch dazu entschieden im Alltag wieder einen älteren Wagen zu nutzen. Hatte keine Lust mehr darauf mir regelmäßig die Hände zu verdrehen um am VW Van mit PD TDI was zu richten. Meine Wahl wäre eigentlich ein Passat 35i mit TDI gewesen. Diesen hatte ich vor 14 Jahren mal und war super zufrieden. Nur leider findet man keinen brauchbaren mehr. Alle weggerostet. Was blieb als Suchkriterium. Möglichst mit Motor VW TDI mit VEP und relativ rostresistent. Da bleibt nur der Volvo v70 /850 tdi. ??

Aber vergiss nicht, der Eindruck von damals trügt. Auch die Volvos sind gealtert, das zeigt sich allerdings Hauptsächlich an Kunstoff-und Gummi Teilen. Ersatz ist da schwer in vernünftiger Qualität zu finden, da die Schlachter ja auch alle 20 Jahre + runter haben. Ich habe jetzt 1 Jahr gebraucht um eine halbwegs anständige Innenausstattung zu bekommen.

Und wenn es als Spass Auto für nebenher sein soll, dann würde ich persönlich zu einem Turbo raten.

Themenstarteram 14. Febuar 2020 um 22:53

Falk, der 850 TDI war ein top Kombi aus erstklassigem Fahrzeug und erprobtem TDI-Motor. Den Motor habe ich bis 290tkm gefahren, dann verkauft...er ruste dann schon ordentlich beim Beschleunigen, da waren wohl die Injektoren fertig. Ansonsten ordentlich Bums aus dem Drehzahlkeller, gerade in Verbindung mit der Automatik sehr relaxt zu fahren und das alles bei einem Verbrauch von 6-9Liter, je nach Fahrweise. An dem Motor wurde nichts getauscht, kein Turbo, kein Schlauch, keine Glühkerzen, der hat einfach nur funktioniert.

Ich bin mir im Klaren dass ein 850er heutzutage fast immer abgewohnt ist und das ist das größte Problem, die Sitze sind dann meist unansehnlich und durchgesessen. Gerade die Lederausstattung sieht nach der langen Zeit meist echt übel aus, glänzenden, rissiges Leder ist nicht mein Ding...das wird schwierig.

Ja so'n Turbo ist natürlich in gutem Zustand ein Traum, aber als Daily Driver wird das wohl schnell teuer, das wäre dann ein Zweitwagen zum Basteln und mal bei Sonnenschein ausfahren. Naja ich muss erstmal wissen was ich will, allgemeines Gelaber ist hier nicht gewünscht, also lese ich weiter Kaufberatungen.

Das war meiner vor 11 Jahren beim Verkauf, der Lack wurde nochmal aufpoliert weil er schon begann auszukalken, war nur Uni ohne Klarlack.

Volvo
Volvo

Ich fahre deinen 850er TDI mit Automatik selber, inzwischen seit 15 Jahren. Der Grund ist wohl, dass ich so einen Wagen nicht wiederfinden werde und ich ihn auch nicht eintauschen würde. Stände ich aktuell vor der Wahl, würde ich mir wieder einen 850er kaufen, am liebsten wieder einen TDI. Das Problem ist nur, dass wohl keine brauchbaren TDIs auf dem Markt mehr gibt. Dank Dieselprämie und Plakettenwahn sind fast alle verschwunden.

Gegen einen 850er spricht inzwischen wohl nur der Preis. Gute nicht abgerockte Modelle kostet inzwischen einiges. Das dürfte ein V70I/II günstiger werden.

Und was spricht gegen einen Diesel. Bei 15.000km im Jahr dürfte die Spritersparnis die erhöhte Steuer wieder aufwiegen

Zum Leder:

Leder muss nicht nach 25 Jahren rissig und übel aussehen. Das ist nur eine Frage der Pflege. Meine Ledersitze sehen jedenfalls TOP aus.

Gegen das Rußen kann man neue Einspritzdüsen einbauen. Die kosten nur auch nicht die Welt. Meiner Meinung nach ist der TDI in der Wartung/Reparatur nicht unbedingt günstig, aber immer noch günstiger als neuere Modelle.

Themenstarteram 14. Febuar 2020 um 23:13

Ich denke auch dass der 850er langsam kein Geheimtipp mehr ist, gut gepflegte Modelle findet man quasi nur noch für viel Geld, TDIs gar nicht mehr. Meine Kumpels greifen sich an den Kopf wenn ich mir jetzt wieder genaus das Auto kaufe, welches ich vor 11 Jahren verkauft habe, zu lustig wäre das.

Man muss entscheiden ob man einen Daily Driver braucht oder ein Zweitauto sucht. Ich brauche ein Auto, welches zuverlässig funktioniert, 2 Kinder wollen gebracht und geholt und ein Wohnwagen gezogen werden.

Alle meine ehemaligen Autos wären gute Wertanlagen gewesen, finde mal einen guten Peugeot 205 GTI 1,9 oder einen W123 Kombi mit fast Vollausstattung oder eben einen 850er TDI. Jetzt ist nur noch Passat, fährt auch, ist auch ok aber mehr auch nicht.

Ha!!! Der einzige Elch, der die Winterfelgen von meinem Elch #2 drauf hat :eek::eek::eek:

Na das ist ein Fund, das ist wirklich selten... dafür gibts ein Dankeschön :)

Gruß Matt

https://www.motor-talk.de/.../...-in-kiruna-norrbotten-i208662895.html

 

Zitat:

@matt109 schrieb am 14. Februar 2020 um 22:53:07 Uhr:

Falk, der 850 TDI war ein top Kombi aus erstklassigem Fahrzeug und erprobtem TDI-Motor. Den Motor habe ich bis 290tkm gefahren, dann verkauft...er ruste dann schon ordentlich beim Beschleunigen, da waren wohl die Injektoren fertig. Ansonsten ordentlich Bums aus dem Drehzahlkeller, gerade in Verbindung mit der Automatik sehr relaxt zu fahren und das alles bei einem Verbrauch von 6-9Liter, je nach Fahrweise. An dem Motor wurde nichts getauscht, kein Turbo, kein Schlauch, keine Glühkerzen, der hat einfach nur funktioniert.

Ich bin mir im Klaren dass ein 850er heutzutage fast immer abgewohnt ist und das ist das größte Problem, die Sitze sind dann meist unansehnlich und durchgesessen. Gerade die Lederausstattung sieht nach der langen Zeit meist echt übel aus, glänzenden, rissiges Leder ist nicht mein Ding...das wird schwierig.

Ja so'n Turbo ist natürlich in gutem Zustand ein Traum, aber als Daily Driver wird das wohl schnell teuer, das wäre dann ein Zweitwagen zum Basteln und mal bei Sonnenschein ausfahren. Naja ich muss erstmal wissen was ich will, allgemeines Gelaber ist hier nicht gewünscht, also lese ich weiter Kaufberatungen.

Das war meiner vor 11 Jahren beim Verkauf, der Lack wurde nochmal aufpoliert weil er schon begann auszukalken, war nur Uni ohne Klarlack.

Ich fahre einen 850er T5 , Bj 94 als daily driver.

Natürlich zickt der auch mal, aber wenn nicht ist das gute Fahrgefühl jeden Tag da.

Der hat noch eine Blinkbox, Fehler kann man also selbst finden.

Der Turbo hat das gerade Rohr, das inde ich besser.

Tolles Auto, ganz ohne CAN-Bus

Geht mir genauso. Mein dicker macht ca. 25000 km im Jahr, gern auch mit viel Holz im Hänger oder Boot am Haken oder Kontrabass plus 4 Musiker. Dieses Jahr mache ich wohl die 400tkm voll mit meinem 850 T5 und eventuell kaufe ich morgen noch eine 170 PS Vormopf Wanderdüne mit Rentnermatik für meinen Sohn. Ich nutze die Kiste als Daily Driver, mache vieles aber nicht alles selbst und bin in der Vollkostenrechnung bei 43 Rappen pro km in der Schweiz. Das ist mehr als vertretbar.

Gruss Roland

Ich finde die Inneneinrichtung in der 70er Serie besser.Da ist doch mehr weicher Kunststoff verbaut und die Fensterheber sitzen dort für mich am richtigen Fleck.Ich habe auch eine Lederausstattung in Grau/Blau in meinem C70.Die hat jetzt 295t Km runter und bis auf die Seitenwange des Fahrersitzes,ist die noch Top.Bei den Motoren würde ich immer wieder einen Turbo nehmen.Ich war früher auch nicht so der Turbofreund,wegen wahrscheinlich zu viel Stammtischparolen.Hier im Forum haben viele für den Turbo geschwärmt und die gefahrenen Km mit den Turbos haben mich dann neugierig gemacht.Heute kann ich mich nur noch ärgern,das ich nicht schon früher einen Turbo geholt habe.Gerade der Softturbo ist dem TDI ähnlich,nur das der in einem viel größeren Drehzahlbereich Kraft zur Verfügung hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen