ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Vollständige Deaktivierung der Online-Services - wie umsetzen?

Vollständige Deaktivierung der Online-Services - wie umsetzen?

Volvo XC90 2 (L)
Themenstarteram 2. Juli 2020 um 22:00

Hallo Zusammen.

Mich beschäftigt da ein Thema....

In neuen Fahrzeugen, so auch in unseren XC90, sind fest eigebauten SIM Karten.

Selbstverständlich und natürlich dienen die nur einzig und allein unserem Schutz denn wenn uns mal was passieren sollte -Gott behüte- würde das Auto selbstständig die Rettung rufen.

Klingt super, gell !

Ich bin da aber ein verschwörungstheoretische Skeptiker der übelsten Sorte und hätte gerne gewusst wo genau diese "Werks-Sicherheits-Sim-Karte" im Volvo XC90 Bj 2020 eingebaut ist.

Zudem möchte ich wissen was eigentlich passiert wenn ein Bösewicht so eine Sim Karte ausbauen und in der Mikrowelle "grillen" würde...

Meckert das Auto dann oder/und versagt es seine Dienst ?

Oder gehen dann "nur" ein paar Spielerein nicht mehr ?

take care

Rick

Ähnliche Themen
50 Antworten

E-Sim - keine physische Karte;);)

Sollte eine sogenannte e-SIM sein

edit... ups übersehen... Antwort war schon da...

Themenstarteram 2. Juli 2020 um 22:39

was ist denn eine "e-Sim" ???

...und wo ist die und wie kann ich die loswerden ?

take care

Rick

Zitat aus dem Inet:

 

 

Eine eSIM ist ein kleiner Chip, der fest im Gerät verbaut ist. Das e bei eSIM steht für embedded. Das heißt eingebaut. Die eSIM ersetzt die klassische SIM-Karte.

 

Somit nix mit loswerden...

am 2. Juli 2020 um 23:04

Zitat:

@RickHerman schrieb am 02. Juli 2020 um 22:39:31 Uhr:

wie kann ich die loswerden ?

Hinten rechts im Fahrzeug ist das Gerät. Ca. 10 min. mit einem handelsüblichen Bunsenbrenner drauf halten, dann ist die eSIM gelöscht. Evtl. auch ein paar andere Daten, wie z.B. Innenverkleidung und ggfs. der Tank.

Btw, wie kommst Du hier her, über den PC des Schwagers?

über Google das Forum gesucht.....

Themenstarteram 3. Juli 2020 um 7:44

Zitat:

@HamburgerJunge66 schrieb am 2. Juli 2020 um 23:04:37 Uhr:

Zitat:

@RickHerman schrieb am 02. Juli 2020 um 22:39:31 Uhr:

wie kann ich die loswerden ?

Hinten rechts im Fahrzeug ist das Gerät. Ca. 10 min. mit einem handelsüblichen Bunsenbrenner drauf halten, dann ist die eSIM gelöscht. Evtl. auch ein paar andere Daten, wie z.B. Innenverkleidung und ggfs. der Tank.

Btw, wie kommst Du hier her, über den PC des Schwagers?

Sie haben die Forenregeln nicht verstanden oder missachten diese.

Was meine Beweggründe sind die Trackbarkeit zu unterbinden sowie Eingriffe ins Fahrzeug durch Dritte zu unterbinden werden Sie möglicherweise nicht nachvollziehen können. Einen Grund Forenmitglieder ins Lächerliche zu ziehe ist dies mithin nicht.

Das Du habe ich Ihnen auch nicht angeboten.

Nicht zu wissen was eine eSim ist ( vielen Dank für die Erklärung ) stellt für mich kein wesentliches Intelligenzmanko dar sondern lediglich eine fehlenden Information.

Für den Tip mit dem Bunsenbrenner bedanke ich mich.

Ich würde dennoch eher versuchen das Gerät entsprechend abzuschirmen.

take care

Rick

 

Themenstarteram 3. Juli 2020 um 7:48

Zitat:

@phinel schrieb am 2. Juli 2020 um 22:46:50 Uhr:

Zitat aus dem Inet:

 

Eine eSIM ist ein kleiner Chip, der fest im Gerät verbaut ist. Das e bei eSIM steht für embedded. Das heißt eingebaut. Die eSIM ersetzt die klassische SIM-Karte.

Somit nix mit loswerden...

Besten Dank !

Ok, loswerden ist nicht.

Wenn ich herausgefunden habe wo genau die eSim "embedded" ist könnte ich versuche diese abzuschirmen.

take care

Rick

Zitat:

@RickHerman schrieb am 3. Juli 2020 um 07:48:22 Uhr:

Zitat:

@phinel schrieb am 2. Juli 2020 um 22:46:50 Uhr:

Zitat aus dem Inet:

 

Eine eSIM ist ein kleiner Chip, der fest im Gerät verbaut ist. Das e bei eSIM steht für embedded. Das heißt eingebaut. Die eSIM ersetzt die klassische SIM-Karte.

Somit nix mit loswerden...

Besten Dank !

Ok, loswerden ist nicht.

Wenn ich herausgefunden habe wo genau die eSim "embedded" ist könnte ich versuche diese abzuschirmen.

Eine eSIM ist ein Chip, daher kann man nichts abschirmen usw. Aber auch der benötigt eine Aktivierung wie jede andere SIM-Karte. Vielleicht kann man diese im Sensus auch löschen bzw. zurücksetzen.

Ich vermute aber eher nicht oder wenn, nur durch einen autorisierten Händler.

Da die eSIM für den automatischen Notruf im Falle eines Unfalls notwendig ist, wird der Händler die nicht deaktivieren dürfen. Nur das Abschirmen der kompletten Box bring auch nichts, weil das Modem mit der Außenantenne verbunden ist. Diese Verbindung müsste auch noch getrennt werden.

Da dies ein sicherheitsrelevantes Bauteil ist wird der Händler da GAR NICHTS machen!

Lass doch das Auto heimtelefonieren......oder hast du bzgl. deines Fahrstiles so viel zu verbergen?

*Kopfschüttel*

Du solltest Dir noch ganz schnell ein altes Auto kaufen und dieses sehr gut pflegen. Neuzulassungen sind nur noch in Verbindung mit einem integrierten Notruf möglich. Funktioniert das Ganze bei der nächsten Hauptuntersuchung nicht mehr, gibt's kein Pickerl ;)

Oder einen 5m großen Aluhut über's Auto legen, das funktioniert sicher.

MfG Paule

Dass hier Nutzer wegen Datenschutzbedenken von anderen Nutzern hier diskreditiert wird, ist schon ziemlich traurig.

Was stört euch genau daran, wenn Personen Bedenken haben, was mit ihren Daten passiert?

Habt ihr Angst, dass ihr Google, Facebook und Microsoftprodukte nicht weiter kostenlos nutzen könnt?

Habt ihr irgendwelche Nachteile dadurch, wenn sich jemand um seinen eigenen Dateschutz kümmert?

Aber Hauptsache es wird mal fleissig mit dem Aluhut eingedroschen...

Mal davon abgesehen: so hanebüchen ist das ganze nicht, wie man hier nachlesen kann:

https://www.heise.de/.../...ing-Zugriff-auf-Standortdaten-4237199.html

Ich hoffe dann allerdings auch das der TS kein aktuelles Smartphone verwendet, sich in Zukunft Autos vor der Jahrtausendwende kauft, Nur Rechner mit Linux und Firewalls nutzt, die alles blockieren, keine Kreditkarten und sonstige elektronische Zahlungsmittel nutzt, nicht außerhalb Deutschlands Urlaub macht usw.

 

Damit will ich den TS nicht diskreditieren und auch nicht sagen, dass ich Datensammelwut gut finde, sondern dass man ohne einen Kompromiss einzugehen in unserer heutigen Welt ja kaum mehr vernünftig leben kann, wenn man es sich zur Aufgabe macht überall Datenkraken zu bekämpfen. Und ich bin der Meinung dass die eSIM im Elch da noch das mit Abstand kleinste Problem ist und im Ernstfall = Unfall sogar Leben retten kann.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Vollständige Deaktivierung der Online-Services - wie umsetzen?