ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Vogelkot

Vogelkot

Themenstarteram 9. Mai 2009 um 21:03

Guten Abend liebe Forumgemeinde!

Ich bin am verzweifeln.

Das Thema Marder und Katzen wurde hier bereits ausführlich diskutiert. Jetzt kommt eine weiter Unannehmlichkeit hinzu. Vogelkot.

Scheinbar wohne ich in der Einflugschneise von Vogelschwärmen. Ich komme mit dem abwischen nicht mehr hinterher. Ich möchte ja nicht penibel sein, aber Vogelkot sollte immer schnellstmöglich entfernt werden...gerade jetzt wo die Sonne wieder kräftig scheint und noch alles schön backen läßt.

Eingewachst ist er auch schon kräftig, aber auf Dauer bekomme ich bald die Krise.

Wie sieht es bei euch aus, wie geht ihr vor. Keine Reaktionen darauf, oder auch zeitnahes Entfernen.

Meine Nachbarn müssen schon schmunzeln wenn ich mehrmals täglich mit einem Lappen am Auto hänge.:(

Viele Grüße und ein schönes Wochenende!

15 Antworten

Muss auf alle Fälle so schnell wie möglich runter.

7-8 Stunden unter Hitze können schon verherrende Folgen haben.

Am besten eigent sich hier ein Quick Detailer und ein MF-Tuch.

( Habe ich immer im Kofferraum.)

Wolfgang

Bei mir ist es ganz ähnlich. Besonders ärgerlich ist es, das ich nicht nur kleine "Hinterlassenschaften" finde, sondern auch solche haufen das man meint eine Kuh wäre darüber geflogen.

Ich entferne die Kotreste auch sofort. Ich habe das beim A4 früher auch nicht so genau genommen und nach ein paar Monaten sah der Lack (Schwarz Metallic) ziemlich übel aus.

Egal was die Nachbarn denken, das Zeug sollte schleunigst entfernt werden.

7 - 8 Stunden, das wär ja ein Traum wenn das so lange dauern würde :mad:

Phantomschwarz unter direkter Sonneneinstrahlung hat schnell mal an die 100°C und mehr.

Bei mir dauert das keine halbe Stunde, bis ich die Spuren vom Tweety-Dreck im Lack eingebrannt hab.

Bei meiner Farbe geht es wohl nicht so schnell.

 

Wolfgang

Jetzt hat es meinen Wagen erwischt......

Habe gestern mein Dach von zwei Flecken Vogelschei.... befreit und das böse erwachen bekommen :(

Leider hat es sich schon in den Lack geätzt, obwohl es nicht lange auf dem Lack gewesen sein kann. Hab es ja nach dem entdecken sofort beseitigt. Aber es hat gereicht. Hab es mit meinem zur Verfügung stehenden MItteln probiert wegzubekommen. Leider nicht den großen Erfolg. Ist immernoch was zu sehen. Bin heute zum Lacker und der hat mir zugesagt das er das durch schleifen und aufpolieren wieder hinbekommt, werde ihn morgen hinbringen und hoffen das es funktioniert! Passt also auf euren guten auf!! Es geht verdammt schnell! Vor allem auf Phantomschwarz...

viele Grüße

Zitat:

Original geschrieben von Marco85

Jetzt hat es meinen Wagen erwischt......

Habe gestern mein Dach von zwei Flecken Vogelschei.... befreit und das böse erwachen bekommen :(

Leider hat es sich schon in den Lack geätzt, obwohl es nicht lange auf dem Lack gewesen sein kann. Hab es ja nach dem entdecken sofort beseitigt. Aber es hat gereicht. Hab es mit meinem zur Verfügung stehenden MItteln probiert wegzubekommen. Leider nicht den großen Erfolg. Ist immernoch was zu sehen. Bin heute zum Lacker und der hat mir zugesagt das er das durch schleifen und aufpolieren wieder hinbekommt, werde ihn morgen hinbringen und hoffen das es funktioniert! Passt also auf euren guten auf!! Es geht verdammt schnell! Vor allem auf Phantomschwarz...

viele Grüße

Das ist ärgerlich. Wird dein Lackierer aber rückstandslos wegbekommen.

Hab das letztens selbst am neuen schwarzen 6er Golf meiner besseren Hälfte gemacht.

 

P.S.: Den Vogelschiss aber immer nur NASS wegmachen. Am besten nassen Lappen drauflegen und paar Minuten einweichen lassen. Nicht rubbeln oder kratzen. Da hängen meistens Steine, Sand, etc. drin. Baumharzentferner kann auch helfen.

Es ist zwar richtig, dass man den Vogelkot und auch Insektenreste zeitnah entfernen sollte. Aber manchmal steht der Wagen halt tagelang rum, ohne dass man ihn reinigen könnte, z. B. auf dem Flughafenparkplatz. Wenn die Lackschicht des Wagens schon so dünn ist, sollte man selbst ein entsprechend dickes Fell haben. Ich denke das muss man so hinnehmen. 

Die Frage für mich wäre,

 

hilft in diesem Fall prophylaktisch

 

  • eine dicke Wachsschicht
  • eine Nanoversiegelung
  • eine Tefolonversiegelung
  •  

??

 

Hallo,

 

So ärgerlich es auch ist, da hilft keine Konservierung. Ich habe am Vorgängerfahrzeug selbst die leidliche Erfahrung machen müssen, dass trotz Versiegelung mit mehreren frisch aufgebrachten Schichten Liquid Glass und einem Wachs oben auf (die entsprechende Sonneneinstrahlung vorausgesetzt) einige wenige Stunden ausreichen, um den Lack nachhaltig zu verätzen. Am besten immer einen kleinen Eimer mit Mikrofasertuch und einer Flasche Wasser im Kofferraum mitführen, um die Sauerei sofort entfernen zu können. Ist das Zeug bereits eingezogen, hilft nur noch Nassschliff mit anschließender Politur.

 

 

Grüße

Tobias

Zitat:

Original geschrieben von corneljt

Die Frage für mich wäre,

hilft in diesem Fall prophylaktisch

  • eine dicke Wachsschicht
  • eine Nanoversiegelung
  • eine Tefolonversiegelung
  •  

??

Da hilft keines der genannten Sachen.

Das ist dermaßen aggresiv.

Keine Chance.

Wolfgang

Schön, dass ich nicht der Einzige mit diesem Problem bin. Es scheint, als hätten sich die Vögel deutschlandweit gegen A5-Fahrer verschworen (vor allem gegen phantomschwarz).

Habe meinen jetzt seit Anfang April und wurde, ohne zu übertreiben, ca. 30-35 mal angekotet.

Ich hab dann mal gehört, dass schwarze bzw. dunkle Wagen weitaus häufiger beschissen werden.

Wenn man sich diesen Thread durchliest scheint da was dran zu sein.

Gruß

Martin

Zitat:

Original geschrieben von che2009

Schön, dass ich nicht der Einzige mit diesem Problem bin. Es scheint, als hätten sich die Vögel deutschlandweit gegen A5-Fahrer verschworen (vor allem gegen phantomschwarz).

Habe meinen jetzt seit Anfang April und wurde, ohne zu übertreiben, ca. 30-35 mal angekotet.

Ich hab dann mal gehört, dass schwarze bzw. dunkle Wagen weitaus häufiger beschissen werden.

Wenn man sich diesen Thread durchliest scheint da was dran zu sein.

Gruß

Martin

Dass es den Anschein hat, dunkle Autos werden öfter erwischt, hat wohl eher etwas mit der selektiven Wahrnehmung der Fahrer als mit der Vorliebe der fliegenden Dixi-Häuser zu tun. :D

Zum Glück ist meiner weiß. Da sieht man's nicht so direkt... :D

Es gibt da so ein Gerücht, das sich Vögel besonders gerne saubere Auto aussuchen.

Denn glänzendes Metall sieht aus wie Wasser, und da kacken die Vögel woll gerne rein.

Ich halte es aber wirklich für ein Gerücht. :):p

Vielleicht ist schwarz auch einfach eine shyce Farbe... :D

Nein, silber wird genauso zugek...t, es fällt nur nicht so auf. Allerdings erscheint mir, wenn ich euch hier so folge, Silber Metallic einfach unempfindlicher. Der Lack hat bislang keine Schäden davon genommen.

Deine Antwort