ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. VK Schaden melden - bekommt neue Versicherung davon etwas mit?

VK Schaden melden - bekommt neue Versicherung davon etwas mit?

Themenstarteram 14. September 2022 um 18:44

Guten Abend,

am Freitag muss ich mein Leasingfahrzeug abgeben. Heute hatte ich alles vorbereitet und das Auto einer Werkstatt zur Begutachtung vorgestellt. Dabei kam heraus, dass an der Frontstoßstange eine Beule vorhanden ist und ringsherum der Lack gesplittert ist. Der Schaden ist mir nicht aufgefallen. Ich weiß daher auch nicht, wann dieser entstanden ist.

Feststeht, den Schaden werde ich über meine Vollkasko abwickeln. Diese ist zum Samstag gekündigt aber das sollte nicht relevant sein.

Nun die Frage. Ich habe die Versicherung wie gesagt schon gekündigt und besitze ein neues Auto, das seit 2 Wochen bei einem anderen Versicherungsunternehmen VK versichert ist.

Ich besitze keinen Rabattschutz und werde daher bei der Versicherung meines Leasingfahrzeuges zurückgestuft. Bekommt meine neue Versicherung das mit und passt meine VK die SF noch dieses oder nächstes Jahr an, bzw. werde ich zurückgestuft?

Ähnliche Themen
15 Antworten

Besser du zahlst den schadenbedingten Minderwert (das ist weniger als die Reparatur) aus der eigenen Tasche. Davon abgesehen könnte das auch eine normale Gebrauchsspur sein.

Themenstarteram 14. September 2022 um 19:06

Danke für den Tipp. Ich weiß nicht wie der Minderwert ausfällt. Die Werkstatt geht von Reparaturkosten von 1500 bis 4000€. Das hängt davon ab wie BMW (Leasinggeber) sich anstellt. Es kann sein dass nur die Stoßstange lackiert werden muss oder auch darunterliegende Sensoren beschädigt sind. Das konnte die Werkstatt in dem Rahmen nicht prüfen. Der Zeitwert des Autos lag vor 2 Jahren bei 80.000€.

Unter Alltägliche Nutzung wird der Schaden nicht mehr fallen. Ich hatte leider keine Bilder gemacht. Im normalen Tageslicht fällt der Schaden nicht auf, wenn man es nicht weiß. Unter bestimmten Licht jedoch schon.

Ich werde den Schaden erstmal melden müssen, damit ich die Anzeigepflicht bei meiner Versicherung nicht verletze und dann das Rücknahmeprotokoll abwarten. Ob ich den Schaden selbstzahle oder die VK nutze, kann ich ja dann noch entscheiden sobald die Rechnung vorliegt. Dazu werde ich auch nochmal meine Rechtsschutzversicherung bemühen um eine Einschätzung vorab. Die aufgerufenen Kosten erscheinen mir viel zu hoch. Selbst wenn nur die Stoßstange bei BMW lackiert werden muss.

Wird beim neuen Fahrzeug der Rabatt vom Alten übernommen?

Falls ja bekommt die neue VS es mit, auch wenn der SF schon bestätigt wurde.

Es erfolgt dann eine Nachmeldung/Korrektur.

Themenstarteram 14. September 2022 um 20:03

Ja, den Rabatt hatte ich übernommen. Danke, dann hat sich das Thema ja schon erledigt und ich werde in jedem Fall nachrechnen müssen, was sich am Ende eher rechnet.

Ich hoffe meine alte Versicherung teilt mir dann direkt die neue SF im Falle einer VK Inanspruchnahme mit.

Nein, die Ruckstufung richtet sich dann aber nach der Rückstufungstabelle der neuen Versicherung...

Themenstarteram 14. September 2022 um 20:53

Auch an dich eim Danke DarkDarky.

Dann studiere ich morgen die Unterlagen meiner neuen Versicherung, wie deren Rückstufungsmodell aussieht.

Wen es interessiert und noch nicht wusste: Die Schadenshöhe spielt für die Versicherungen keine Rolle. Für einen seitens der Versicherung übernommen Kratzerschaden, wird man genauso hart zurückgestuft wie für eine verzogene Front. Und die Rückstufung in der VK fällt wohl nicht so hoch aus, wie es bei der Haftpflicht der Fall ist. Soviel konnte ich schon mal dank Google in Erfahrung bringen.

Zitat:

@Riptide69 schrieb am 14. September 2022 um 18:44:32 Uhr:

Ich besitze keinen Rabattschutz und werde daher bei der Versicherung meines Leasingfahrzeuges zurückgestuft. Bekommt meine neue Versicherung das mit und passt meine VK die SF noch dieses oder nächstes Jahr an, bzw. werde ich zurückgestuft?

Wenn Du Deinen Schadenfreiheitsrabatt mitgenommen hast für das neues Fahrzeug, dann ja.

vG

Zitat:

@Riptide69 schrieb am 14. September 2022 um 20:53:44 Uhr:

Auch an dich eim Danke DarkDarky.

Dann studiere ich morgen die Unterlagen meiner neuen Versicherung, wie deren Rückstufungsmodell aussieht.

Wen es interessiert und noch nicht wusste: Die Schadenshöhe spielt für die Versicherungen keine Rolle. Für einen seitens der Versicherung übernommen Kratzerschaden, wird man genauso hart zurückgestuft wie für eine verzogene Front. Und die Rückstufung in der VK fällt wohl nicht so hoch aus, wie es bei der Haftpflicht der Fall ist. Soviel konnte ich schon mal dank Google in Erfahrung bringen.

Doof ist nur das Google nicht Dein Vertragspartner ist.

Relevant sind nur die Vertragsunterlagen Deines neuen Versicherers.

Die Rückstufung ist versichererspezifisch und findest Du in den Versicherungsbedingungen.

vG

Zitat:

@Riptide69 schrieb am 14. September 2022 um 19:06:58 Uhr:

Die Werkstatt geht von Reparaturkosten von 1500 bis 4000€. Das hängt davon ab wie BMW (Leasinggeber) sich anstellt. Es kann sein dass nur die Stoßstange lackiert werden muss oder auch darunterliegende Sensoren beschädigt sind. Das konnte die Werkstatt in dem Rahmen nicht prüfen. Die aufgerufenen Kosten erscheinen mir viel zu hoch. Selbst wenn nur die Stoßstange bei BMW lackiert werden muss.

Du weist noch gar nicht, was alles beschädigt ist und hast keine zuverlässige Aussage zu den Reparaturkosten. Aber es steht schon im Raum, dass der Leasingeber "sich anstellen" könnte (wird?) und die Kosten "viel zu hoch" sein werden.

Finde den Fehler ...

Ich würde erstmal die Rückgabebegutachtung abwarten. Alles im 3-stelligen Bereich an Entschädigung sollte billiger sein als die Rückstufung. Und für was man da jetzt noch die Rechtsschutzversicherung braucht erschließt sich mir zum momentanen Zeitpunkt noch nicht ...

tja das ist halt leasing. Beim eigenen Fahrzeug nicht bemerkt wäre kein Schaden der zu zahlen ist entstanden.

Themenstarteram 15. September 2022 um 17:41

Die Begutachtung fand bei meiner BMW Niederlassung/Werkstatt statt. Daher wird die Einschätzung schon seine Richtigkeit haben auch wenn ich das Auto bei einer anderen Niederlassung zurückgeben werde.

Wie schlussendlich die Rechnung aussieht, wird sich zeigen. Die genannte Preisspanne halte ich für viel zu hoch gegriffen. Daher möchte ich gerne vorab schon mal abwägen was ich im Falle einer sehr hohen Rechnung tun werde.

Danke für deinen äußerst sinnvollen Beitrag new-rio-ub!

Ich hatte mir heute einige Szenarien durchrechnen lassen und zum Ergebnis gekommen, dass meine VK SF doch ganz schön in den Keller sinkt und ich bis 2000€ besser aus eigener Tasche zahle.

Morgen nach der Rückgabe weiß ich mehr und halte euch auf dem Laufenden.

Zitat:

@Riptide69 schrieb am 15. September 2022 um 17:41:01 Uhr:

Die genannte Preisspanne halte ich für viel zu hoch gegriffen.

Dann sei Dir gesagt - ob Du das für zu hoch hältst ist egal. Es kommt eben auf den Aufwand an. Kleiner Parkrempler bei mir wurde innerfamiliär geschätzt auf 500€. Ist ja nur eine Macke an der Stoßstange. Im Endeffekt wird da jetzt ein Schaden von knapp 2700€ draus. Allein die Arbeitszeit … und es ist ein um einiges preiswerteres Fahrzeug

Themenstarteram 17. September 2022 um 14:46

Hallo, gestern stand die Rückgabe an. Wie erwartet wurde der Schaden beanstandet und vorbehaltlich auf 2000€ geschätzt. Die Kosten beinhalten nur die Lackierung + Arbeitszeit + Material. Weitere mögliche Schäden durch diese Beule müssen erst noch genauer untersucht werden. Daher folgt die abschliesende Rechnung in der kommenden Woche.

Laut Dekra muss ich im schlimmsten Fall sogar mit bis zu 6000€ rechnen. Das halte ich weiterhin für unrealistisch da sich womöglich beschädigte Sensoren gemeldet hätten. Wie dem auch sei, jetzt heißt es abwarten.

Die Möglichkeit den Minderwert zu zahlen wurde mir übrigens gar nicht angeboten. Das sei laut Dekra nicht möglich und würde eh die Kosten für die Reparatur übersteigen aufgrund des hohen Zeitwertes zum Leasingbeginn. Komisch oder?

Das ist schlichtweg falsch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. VK Schaden melden - bekommt neue Versicherung davon etwas mit?