ForumTT 8S
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. TT 8S
  7. Virtual Cockpit des Audi TT kommt nicht in andere Modelle

Virtual Cockpit des Audi TT kommt nicht in andere Modelle

Audi TT 8S/FV
Themenstarteram 16. Oktober 2014 um 10:30

Virtual Cockpit des Audi TT kommt nicht in andere Modelle

Finde ich natürlich super! So bleibt das Cockpit ein Alleinstellungsmerkmal des neuen Audi TT.

Beste Antwort im Thema

Konzept nicht verstanden oder hart gesagt: wer trotz 12 Zoll Navi vor der Birne einen Beifahrer zum Navigieren braucht, sollte wohl besser zur B-Klasse greifen :p

HUD ist ein anderes Thema, m.M.n. aber gerade durch das VC verzichtbar. Wenn das HUD mal das kann, was Audi auf der CES vorgestellt hat, können wir drüber reden. Der TT zum Glück noch kein Assistentenmonster, sondern das Fahren steht im Mittelpunkt. Fürs passive Kilometerfressen gibt es schliesslich genug bessere Alternativen.

59 weitere Antworten
Ähnliche Themen
59 Antworten

Ich tippe mal auf eine Umsetzung wie im neuen Passat, als Option.

Das virtual cockpit ist ein nettes und auch attraktives Spielzeug. Und es ist aktuell etwas besonderes.

Aber: Das virtual cockpit ohne einen mittigen Monitor wäre für mich ein Rückschritt und ein KO-kriterium. Soll mein Beifahrer wieder in den Atlas sehen, um nachzusehen, wo wir uns gerade befinden.

Beim Passat ist zusätzlich ein mittiger Monitor vorgesehen. Eines der Showcars auf Basis des TT (das SUV oder das 4-türige Coupe) auf einer Automesse hatte auch zusätzlich einen mittigen Monitor. Damit könnte ich gut leben.

Weiter oben sprach einer von Head Up Display. Das fände ich fast wichtiger das virtual cockpit. Da gibt es tolle Entwicklungen. Da wird der Fußgänger, den man selbst nachts noch nicht auf der Landstraße erkennt, den aber das System erkennt, an die Stelle eingespiegelt, an der man ihn bei Licht sehen würde. Oder der Abbiegepfeil des Navigationssystems zeigt genau in die Straße, in die man einbiegen soll. Da wird die Anzeige des HUD in die reale Welt eingebaut.

Zustimmung - HUD und klassische Rundinstrumente wären auch was gewesen. Dennoch ist das VC ein nettes Allleinstellungsmerkmal - noch...

Konzept nicht verstanden oder hart gesagt: wer trotz 12 Zoll Navi vor der Birne einen Beifahrer zum Navigieren braucht, sollte wohl besser zur B-Klasse greifen :p

HUD ist ein anderes Thema, m.M.n. aber gerade durch das VC verzichtbar. Wenn das HUD mal das kann, was Audi auf der CES vorgestellt hat, können wir drüber reden. Der TT zum Glück noch kein Assistentenmonster, sondern das Fahren steht im Mittelpunkt. Fürs passive Kilometerfressen gibt es schliesslich genug bessere Alternativen.

Es geht nicht darum, ob man einen Beifahrer zum Navigieren braucht, sondern darum, ob sich der Beifahrer für den Standort interessiert. Oder ob der Beifahrer gern mal in den 250 CDs auf einer SD-Karte nach Musik sucht.

Das HUD soll ja nicht das VC ersetzen, aber ergänzen. Wer es mal ausprobiert hat wird es verstehen. Das kann auch das VC nicht ersetzen. Und wer wirklich auf Fahrspaß aus ist, sollte sich mal einen Lotus anschauen;)

am 22. Oktober 2014 um 10:31

Zitat:

@G3GTCC schrieb am 21. Oktober 2014 um 23:10:23 Uhr:

Konzept nicht verstanden oder hart gesagt: wer trotz 12 Zoll Navi vor der Birne einen Beifahrer zum Navigieren braucht, sollte wohl besser zur B-Klasse greifen :p

HUD ist ein anderes Thema, m.M.n. aber gerade durch das VC verzichtbar. Wenn das HUD mal das kann, was Audi auf der CES vorgestellt hat, können wir drüber reden. Der TT zum Glück noch kein Assistentenmonster, sondern das Fahren steht im Mittelpunkt. Fürs passive Kilometerfressen gibt es schliesslich genug bessere Alternativen.

@G3GT: Nimm es bitte nicht persönlich, aber ich kann mich Wolfgangs Argumentation nur anschließen. Es gibt duchaus Verkehrsituationen, wo meine ganze Aufmerksamkeit der Straße gilt und nicht dem Navi. Wenn es dumm laeuft, hat man sich dann auch schnell mal verfranzt.

Kommt nur sehr selten vor, aber mit Beifahrerunterstuetzung wuerde es nicht passieren. Also ein Rueckschritt.

Meine Holde vertreibt sich die Zeit waehrend der Fahrt ganz gerne mit der Musiksammlung oder schaut sich POIs in der Karte an (bzw sucht mal wieder einen Rastplatz mit WC).

Das muss ich nun uebernehmen oder darf sie jetzt bespassen. Noch ein Rückschritt.

Absatzt 2 ist ein Widerspruch in sich.

Der TT hat so viele Fahrhelfer, dass man ihn als die Mutter aller Assistensmonster bezeichnen müsste. Da wird ja wirklich alles geregelt. Er lenkt sogar selbstständig, wenn man mal auf die Seitenmarkierung faehrt, etc. Von Esp und Co ganz zu schweigen. Waehrend HUD nur ein passives Hilfsmittel für den Fahrer ist.

Mit einem hast du aber recht. Zitat: das Fahren steht im Mittelpunkt. (leider nicht der Wunsch des Fahrers)

Diese Floskel kommt fuer gewoehnlich, wenn ein Extra (HUD) trotz Nachfrage nicht angeboten wird.

Zitat:

@G3GT: Nimm es bitte nicht persönlich, aber ich kann mich Wolfgangs Argumentation nur anschließen. Es gibt duchaus Verkehrsituationen, wo meine ganze Aufmerksamkeit der Straße gilt und nicht dem Navi. Wenn es dumm laeuft, hat man sich dann auch schnell mal verfranzt.

Kommt nur sehr selten vor, aber mit Beifahrerunterstuetzung wuerde es nicht passieren. Also ein Rueckschritt.

Meine Holde vertreibt sich die Zeit waehrend der Fahrt ganz gerne mit der Musiksammlung oder schaut sich POIs in der Karte an (bzw sucht mal wieder einen Rastplatz mit WC).

Das muss ich nun uebernehmen oder darf sie jetzt bespassen. Noch ein Rückschritt.

Das ist doch ganz einfach:

der neue TT ist eben nix für euch. ;)

Achja, ansonsten die Holde wechseln :D

Keine Sorge, das muss man nicht persönlich nehmen. Dass es dazu unterschiedliche Meinungen gibt ist ja natürlich. Allerdings wie comsat schon sagte, ihr passt schlicht nicht in die Kernzielgruppe.

Meine Holde fummelt übrigens nie am MMI rum und interessiert sich auch nicht für den Bildschirm in der Mitte, außer sie fährt selbst. Und falls ihr die Musik nicht gefallen sollte, könnte sie ja bequem am Handy eine Alternative auswählen ;)

Zitat:

Meine Holde fummelt übrigens nie am MMI

;)

Bei mir gibt es dafür die Todesstrafe :D

Der TT ist ja ein Fahrerauto, da ist das VC doch OK. Bei einem A4, A6 usw. würde ich schon gerne noch ein Mittendisplay haben wollen, aber da ist es ja noch verfügbar. Trotzdem, HUD wäre toll:)

Zitat:

@comsat schrieb am 22. Oktober 2014 um 11:22:00 Uhr:

Zitat:

Meine Holde fummelt übrigens nie am MMI

;)

Bei mir gibt es dafür die Todesstrafe :D

meine Maus darf überall dran rumfummeln :D:D:D

am 22. Oktober 2014 um 13:04

Zitat:

@comsat schrieb am 22. Oktober 2014 um 10:57:06 Uhr:

Zitat:

@G3GT: Nimm es bitte nicht persönlich, aber ich kann mich Wolfgangs Argumentation nur anschließen. Es gibt duchaus Verkehrsituationen, wo meine ganze Aufmerksamkeit der Straße gilt und nicht dem Navi. Wenn es dumm laeuft, hat man sich dann auch schnell mal verfranzt.

Kommt nur sehr selten vor, aber mit Beifahrerunterstuetzung wuerde es nicht passieren. Also ein Rueckschritt.

Meine Holde vertreibt sich die Zeit waehrend der Fahrt ganz gerne mit der Musiksammlung oder schaut sich POIs in der Karte an (bzw sucht mal wieder einen Rastplatz mit WC).

Das muss ich nun uebernehmen oder darf sie jetzt bespassen. Noch ein Rückschritt.

Das ist doch ganz einfach:

der neue TT ist eben nix für euch. ;)

Achja, ansonsten die Holde wechseln :D

Stimmt, für uns ist der nichts, aber für mich. :D

Werde mit seinen kleinen "Macken" ganz gut leben können.

Aber warum ein suboptimales Auto gegen die perfekte Frau eintauschen?

 

am 22. Oktober 2014 um 13:08

Zitat:

@Vollted schrieb am 22. Oktober 2014 um 12:40:31 Uhr:

Zitat:

@comsat schrieb am 22. Oktober 2014 um 11:22:00 Uhr:

 

;)

Bei mir gibt es dafür die Todesstrafe :D

meine Maus darf überall dran rumfummeln :D:D:D

Da wird dich der Wujek Comsat beim naechsten Treffen bestimmt dran erinnern :p

Zitat:

Aber warum ein suboptimales Auto gegen die perfekte Frau eintauschen?

Da würde mir schon was einfallen, aber warum Deinen häuslichen Frieden stören ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. TT 8S
  7. Virtual Cockpit des Audi TT kommt nicht in andere Modelle