ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Viel Platz für ca. 5000 Euro

Viel Platz für ca. 5000 Euro

Themenstarteram 12. Mai 2021 um 22:04

Moinmoin!

Soo, nachdem der Führerschein letzte Woche erfolgreich erworben wurde, bin ich nun fröhlich am recherchieren und überlegen, welches erste Auto es denn nun werden soll.

Der tatsächliche Kauf steht wohl erst im Juni-Juli an und es ist auch noch nicht ganz klar, wohin die Reise so gehen soll. Aber ich habe hier in anderen Threads schon eine Menge hilfreicher Infos gefunden und dachte mir daher, ich frage selber auch mal in die Runde :)

Also.. Am liebsten würde ich einen schönen T4 oder einen Hyundai H1 kaufen, aber das wird bei 5000 wohl nüx. Insofern ist der Plan mit diesem ersten Auto jetzt, erstmal ordentlich Fahrerfahrung zu sammeln und einen richtigen Van dann in 1-2 Jahren anzuschaffen.

Das Auto soll viel für "leichte" Transportarbeiten genutzt werden, sprich Werkzeug und Maschinen transportieren (Aber kein Baustellenfahrzeug und vor allem Systainer), Baumaterial besorgen (vor allem Holz/Platten), teilweise kleinere Möbel transportieren.

Ansonsten wird er auch als Alltagswagen genutzt und es werden öfter mal strecken im Bereich 200-400km anstehen.

Schön wäre auch, wenn ich irgendwie darin schlafen könnte, allerdings ist das nice to have, ein Ausschlusskriterium ist es nicht.

Sitze gerne 4+, damit auch mal Freunde mitgenommen werden können.

Wichtig ist mir, dass es ein robustes Auto ist, was keine größeren bekannten Macken hat. Optik oder Marke sind mir dafür ziemlich egal.

Getriebe nur Schaltung. Benzin oder Diesel wäre erstmal nebensächlich, wobei mir Diesel gefühlt sympatisch sind, da ggf. doch einige Kilometer zusammen kommen könnten.

Etwas Power wäre schön, da ggf. Anhänger gezogen werden sollen. Und wenn man entspannt mir 140-160 Reisegeschwindigkeit unterwegs sein könnte, wäre das äußerst erfreulich.

Budget ist +- 5000 Euro, ich gebe lieber etwas mehr aus und habe etwas vernünftiges, als zu sehr zu sparen und dann am Ende deutlich draufzuzahlen, weil alles auseinander fällt.

Ich habe selber bisher keine Schraubererfahrung, will mir die aber sowieso aneignen und habe Leute im Freundeskreis, die sich auskennen. Wäre nur schön, wenn es nicht gleich von Anfang an nötig ist ;)

Ich habe jetzt schon einiges an Recherche betrieben und denke es soll wohl auf einen Kombi, Hochdachkombi oder Minivan hinauslaufen. Gedanken & Fragen dazu:

Kombi:

+ Komfortabel

+ Gut Power zum ziehen (?)

+ Gut für lange sachen mit eingeklappten sitzen

+ Man kommt gut ans Dach und kann da auch größere Platten/Balken transportieren

- Niedriger Kofferaum... Sperrige Sachen und Fahrräder machen da wohl weniger Spaß

Hatte da bisher vor allem den Ford Mondeo MK3 im Auge. Volvo V70 fände ich traumhaft, aber ich hätte da Angst vor den Unterhaltskosten. Gibt es da noch weitere Interessante Modelle?

Hochdachkombi:

+ Platz für sperrige Sachen

+ Platz für eigene einbauten

+ Schiebetür

- die kleinen Varianten haben ja doch einen sehr kurze Ladefläche. eine 2m Platte wird da ja schon schwierig

- Ohne Probegefahren zu sein scheinen mir die dinger recht schmal zu sein. Bin 1,89 und habe recht breite Schultern. Hätte lieber ein Auto was on der Breite eher großzügig ist.

Fand da den Ford Tourneo Connect (bis 2013) ganz interessant, mir gefällt der boxartige Aufbau. Scheint aber nicht fürchterlich oft angeboten zu werden.

Ansonsten die üblichen verdächtigen angeschaut... gibt es da einen, der in Punkto zuverlässigkeit heraussticht? Berlingo & co sehen ja von innen schon arg spartanisch aus, aber wenn's gut fährt, warum nicht..

Minivan:

So ein bisschen zwischen Kombi und HDK? Hatte die bisher eig kaum in erwägung gezogen, allerdings vorhin über den Dacia Lodgy gestolpert und fand den ganz interessant. Kann mir da jemand was zur Haltbarkeit sagen?

Tjoa... soviel dazu erstmal :D Vielleicht fällt ja dem ein oder anderen dazu was ein.

Allgemein frage ich mich gerade vor allem, ob ein HDK oder ein Kombi mehr Sinn macht und wie sehr ein Kombi beim Fahrkomfort vor einem HDK ist.

Freue mich über weitere Modellideen und Meinungen :)

Gruß und angenehmen Abend!

 

Ähnliche Themen
49 Antworten

Wie viele km pro Jahr

Was für ein Streckenprofil?

Autobahn, Landstraße, Ort und Steigungen/Gefälle?

PS. Bis welchem Gewicht gehen die aktuellen Führerscheine?

Da gab es doch über die Jahre Änderungen, oder?

Themenstarteram 12. Mai 2021 um 22:30

Zitat:

@Alexander67 schrieb am 12. Mai 2021 um 22:24:50 Uhr:

Wie viele km pro Jahr

Was für ein Streckenprofil?

Autobahn, Landstraße, Ort und Steigungen/Gefälle?

KM denke ich 10-15k im Jahr.

Bin im Norden, also weitestgehend Flach.

Ansonsten grob geschätzt 40% Stadt und 30% Landstraße, 30% Autobahn

Zum ziehen von Anhängern braucht man Hirn Power hat jedes Fahrzeug das ziehen darf mehr als genug. Früher hatten wir 1000kg Wohnwagen und 55PS Autos.

Transport und vier Sitze wird ein verdammt großes Auto. Beim Kangoo gibt es welche die zumindest Wahlweise Zweisitzer mit Laderaum oder 4 Sitzer mit Kofferraum sind. Kangoo maxi ist auch die Größe ab der entspanntes schlafen geht.

Vielleicht ist ja ein Scudo was für Dich.

Muss ja nicht der verlinkte sein - obwohl dieser mit 2 Jahren TÜV Deinen Erstbedarf vielleicht decken würde. Für 1500,--€ kaufen und Spass haben. :)

Hat aber rote Plakette - da musste gucken.

Gleicher Händler hat auch 2 T4 Halbkasten auf dem Hof - allerdings schon mit ziemlicher Laufleistung. ;)

Der alte Dacia Logan MCV hat auch viel Laderaum,gab auch ne kommerzielle Kombiversion,bei der die hinteren Fenster verkleidet waren

 

https://media.renault.at/__/5155.e89a9f31.jpg

Themenstarteram 13. Mai 2021 um 0:04

@Michael_ohl Guter Punkt mit dem Anhänger, habe da keine Erfahrung, aber wenns auch mit weniger PS geht, umso besser :) Ansonsten meinte ich mit 4 sitzen auch eher entweder Sitze oder Transport. Wobei ich dabei einfach mal davon ausgegangen bin, dass man bei HDKs allgemein auch alle Sitzreihen rausnehmen kann bei bedarf.

@olli27721 Finde den verlinkten Fiat optisch ja cool! Sieht irgendwie sympatisch schräg aus und definitiv mehr Stil, als der Nachfolger. Aber Grüne Plakette wäre leider pflicht :/ Aber werde da nochmal nach anderen Modellen schauen.. T4 fände ich schön und hat Charakter.. Aber von dem was ich bisher gelesen habe, wird immer von Modellen unter 8.000-10.000 € abgeraten :/

@emil2267 Danke für den Tipp, werde ich ebenfalls mal gucken!

Allgemein eine Frage zum Gebrauchtkauf, Zahnriemen soll ja ca. alle 10 Jahre oder 100k km neu, richtig?

Aber die meisten gebrauchten bei 150-200k auf der Uhr haben den ja noch nicht gewechselt, sollte man das also dann direkt als erste Investition mit einrechnen?

Deine Wünsche erfordern nicht 5000 sondern eher 25.000€.

Wenn du denen noch am nächsten kommen willst musst du ordentlich Ansprüche reduzieren und nimmst einen Hochdachkombi. In kein Fahrzeug für dein Budget wirst du bessere Transportmöglichkeiten finden. Europaletten passen rein. Eine 2m Platte aufrecht und diagonal auch. Durch die Höhe klappt das auch mit Möbeln gut. 4 Personen können problemlos fahren. Was den Platz für dich angeht kann ich dein Problem nicht nachvollziehen. Die technische Basis ist die üblicherweise die Kompaktklasse (nur selten Kleinwagen). Die sollte wenn man keine 200kg wiegt locker reichen.

Der Wunsch nach Power für Anhänger und Autobahn wird aber schwierig. Um 100PS bekommst da oft - das reicht für den normalen Einsatz aus. Entspannt 160 kannst du aber vergessen. Beim Anhänger kommt es aufs Gewicht an. 1000kg ist kein Problem - mehr wird dann aber zunehmend knapp.

Für dein Budget wird es schwer genug einen guten Berlingo, Kangoo, Doblo, Combo usw. zu finden.

Ohne das Gewicht des Wohnwagen zu kennen, kann man wenig sagen, einige Hochdachkombis haben eine nicht so hohe Anhängelast, wie zu z.B. ein Kompakter der bis zu 1,5 t ziehen darf.

Beim Kangoo ist m.w. Bei 1300kg schluss

Themenstarteram 14. Mai 2021 um 13:29

Okay gut, ich streiche die Ansprüche also mal etwas zusammen.

 

Was bleibt ist der Wunsch nach möglichst viel Platz - Da schein ein HDK dann wohl die beste Lösung zu sein.

Power und schnelle Reisegeschwindigkeit vergess ich mal, Schlafen auch.

Was das Platzangebot vorne angeht, ich hab mich da vertan und dachte, dass die HDKs auf kleinwagen basieren... Ich passe auch in einen Kleinwagen rein, keine Frage. Aber wenn's etwas breiter ist, fände ich es definitiv angenehm. scheint ja auch weniger dramatisch zu sein, als angenommen.

Überlege noch, ob es vllt doch auch ein Kasten sein könnte, die scheinen ja prinzipiell günstiger und zahlreicher. Wie sind die Chancen, selbst geschweißte Punkte für eine 2. Sitzreihe vom Tüv abgenommen zu kriegen? :D

Zum Thema HDK: Gibt es da was, was man direkt meiden sollte? An sich habe ich bisher nichts fürchterlich negatives oder außerordentlich positives zu bestimmten Modellen gefunden. Außer der neue Fiat Scudo vllt, der scheint ja nicht der knaller zu sein.

Und weiß jemand was zu den alten Scudo/Jumpy/Expert?

Habe zB das hier gefunden und muss sagen mir gefällt die Optik. Die meisten werden mit 300k + verkauft, kann man da bei <200k und gutem Zustand zuschlagen? Oder sind die bekannter Maßen Problembehaftet?

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../1762982120-216-2140

(Geht mir nicht zwangsläufig um dieses Exemplar, den Umbau wollte ich eig nicht. Mehr im Bezug aufs Modell und dem angegebenen Zustand/Km Stand)

Zitat:

@Whats.Up schrieb am 14. Mai 2021 um 13:29:02 Uhr:

 

Und weiß jemand was zu den alten Scudo/Jumpy/Expert?

-

Hingehen und gucken.

Und zwar gründlich.

Rost ist immer Thema - manchmal hat man aber eben auch Glück.

Die Diesel sind meist kaum Thema - wenn der gut läuft - die Pflege halbwegs anständig war.

Selten bekommt man aber bei den alten Kisten noch eine vernünftige Historie zusammen.

Darum Augen auf !! Kaufen nach Zustand - und ab dafür. ;)

Themenstarteram 14. Mai 2021 um 14:06

Okay danke!

Hab da mal geschrieben, leider keine Grüne Plakette. Denke das wird bei dem Alter und Diesel oft das Problem sein.

Kann man da überhaupt noch was nachrüsten, ohne dass es unwirtschaftlich wird?

Und allgemein haben Diesel ja den Ruf, langlebig zu sein (Kommt mir zumindest so vor) ... Gibt es da im alter gravierende Unterschiede zu Benzinern?

Der neue Scudo, eigentlich Talento, lief bis vor kurzen bei Opel und Renault. Abgesehen davon denke ich das du den neuen Talento noch nicht für 5.000 bekommst. Das Vorgängermodell vielleicht schon und dieser ist genauso gut wie die damaligen Pendants von PSA.

Ich würde mir an deiner Stelle mal den VW Touran anschauen.

Ab MJ 07 das Modell 1T2 1.9TDI oder 2.0TDI

Du hast nen großen Kofferraum und Platz für fünf Personen Im Alltag. Die Sitze der zweiten Sitzreihe kannst du einfach ausbauen, zusammengelegt in der Wohnung lagern und mit ner Matratze echt bequem im Auto schlafen. Auf Ausstattung ab Trendline achten, dann kannst du den Beifahrersitz nach vorne umlegen. Sehr praktisch. Gibt auch einige Campingumbauten im Internet.

Für 5k eng aber machbar. Und, lieber einen mit was mehr Kilometern aber top gewartet. Würde so bis mac 160/170tkm gehen. Dann sollte der Zahnriemen neu sein. Ansonsten auf Rost Unterboden hinter der C-Säule achten. Sowie Radläufe. Der 2.0 TDi 16V (BKD) macht am meisten Spaß und hat trotz grüner Plakette keinen DPF, hat aber zu Anfang Probleme mit Zylinderkopf gehabt (Risse) sollte aber ab dem Facelift Geschichte sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Viel Platz für ca. 5000 Euro