ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Video: Volvo940 vs. Renault Modus "Crashtest"

Video: Volvo940 vs. Renault Modus "Crashtest"

Hallo, habe gerade diesen Test von Fifth Gear gefunden. Es wurde ja schon oft darüber spekuliert, ob es sicherer ist in einem alten und massiven Volvo zu sitzen, oder in einem 5* Ncap Renault Modus. Hier ist das Ergebnis:

http://www.youtube.com/watch?v=k3ygYUYia9I

Ähnliche Themen
108 Antworten

heiliger mist, dass der modus "gewinnen" würde, war irgendwie klar, eben wegen der geschätzten 15 Jahre zwischen ihnen und des damit verbundenen fortschrittes in der sicherheitsentwicklung, aber dass der volvo so zerbersten wird, damit hätte ich nicht gerechnet. erinnere mich nur zu gut an die lobpreisung im 945-prospekt, das ich 1997 mal in der hand hatte. die sicherheitsrelevanten stahlträger waren gelb eingefärbt und es war viel gelb zu sehen: sips in den türen, sicherheitsstahl im vorderwagen, im fußboden etc. insofern bestärkt dieses video nur den wunsch, bald auf einen moderneren wagen zu wechseln, um nicht auch - im fall des falles - herausgeschnitten werden zu müssen. Mein 88'er 745 hat sicherlich keines dieser sicherheitsfeatures und ist vermutlich ein fahrendes sicherheitsrisiko. aber nun die frage an die historiker: kamen sips und neuer unterwagen nicht erst ab MJ1993 in die 900? und könnte dieses modell nicht einer der ersten 945 von 1992 sein? Er hat, wie man sehr früh sehen kann, noch den heckklappenentriegelungsgriff mit chrom dran, ein 1994'er, den ich kenne, hat nur plastik.

aber um den schock zu überwinden, kann man sich auch noch dieses topgearvideo (1/3) anschauen. sicherer als ein audi80 ist er also, der alte schwede.

schönen sonntag und sichere fahrt allen.

sascha

Aua - das Video schmerzt. Hätte mich auch für den schwereren Volvo entschlossen :-(

 

Gute Fahrt!

Torsten - der XC-Fan (und wünscht sich solche Crashs nur im Versuchszentrum ;-)

das der Vergleich so extrem ausfällt hätte ich auch nicht gedacht. Aber da kann man mal sehen, was sich in den letzten 15 Jahren so alles getan hat. Die größten Schritte in Sachen passive Sicherheit sind wohl gemacht, ich kann mir nicht vorstellen, dass es so weitergeht...

 

Grüße,

Eric

 

Da kam mir jemand zuvor mit dem Videoposten... habe diese FifthGear Episode erst gestern gesehen und habs dann verpasst auf youtube danach zu suchen.

Sieht schon krass aus was sich da abgespielt hat. Auch wenn hier im Grunde Äpfel mit Birnen verglichen werden.

Habe letztens ein Crashfoto eines V40 gesehen. Frontalcrash auf einer Strasse mit Limit 60Km/h.

Da waren die Pedale des Fahrers noch etwa da wo sie sein sollten. Also auch bei Volvo ist man heute wo Renault ist.

Hätte man den Volvo gegen einen R19 oder so fahren lassen... Wie würde das wohl aussehen?

Gruss

So überrascht hat mich das Ergebnis eigentlich nicht:

1. Der - für diesen Crash maßgebliche - Vorderwagen des Volvo 940 wurde im Wesentlichen vom 740 übernommen. Das Debüt der 700er-Reihe war 1982 - es handelt sich bei der Konstruktion also um einen 25 Jahre alten Oldtimer!

2. Der durchgeführte Crashtest (teilüberdeckter Frontaufprall mit je 64km/h) entspricht genau dem Euro-NCAP-Normcrash, für den der Modus ausgelegt wurde.

3. Der Masseunterschied ist nicht so groß, wie man nach der Optik schätzen würde. Ein Modus wiegt leer - je nach Motorisierung und Ausstattung - so zwischen 1120 und 1200kg, ein 940 ca. 1350kg. Das ist kein "riesiger" Unterschied.

Hätte man einen - konstruktiv wesentlich jüngeren und auch schon recht günstig erhältlichen - 850er oder einen S/V40 gewählt, wäre das Ergebnis für den Volvo erheblich besser ausgefallen. Es hätte halt keine so eindrucksvolle Überschrift gegeben.

Ich denke auch, dass der Vergleich nicht wirklich vollständig durchdacht war und auch nicht objektiv ausgewertet wurde. Ein Crash mit einer alten S-Klasse (z.B. Baureihen 111/112) hätte eine weitestgehend intakte S-Klasse bei geschrottetem Modus gezeigt. Was man allerdings nicht gesehen hätte, wären vermutlich tödliche Verletzungen bei den Insassen der S-Klasse, denn sie wurde noch zu einer Zeit von superstabilen Rahmen gebaut, die die Aufprallwucht fast ungedämpft an die Fahrzeuginsassen weitergeleitet haben.

Dennoch. Ein interessanter Crashtest, der aufzeigt, dass sich bei der Sicherheitstechnik wirklich einiges getan hat. Vielleicht hätte sich ein Audi 100 C3 der ersten Jahre noch etwas besser geschlagen?

Gruß

xc90er

...der der 940 aber um Welten cooler findet :)

Zitat:

Original geschrieben von g_larson

So überrascht hat mich das Ergebnis eigentlich nicht:

1. Der - für diesen Crash maßgebliche - Vorderwagen des Volvo 940 wurde im Wesentlichen vom 740 übernommen. Das Debüt der 700er-Reihe war 1982 - es handelt sich bei der Konstruktion also um einen 25 Jahre alten Oldtimer!

wenn mir jemand 700€ für meinen 745 gibt und jemand anderes z.b. einen renault clio von 1999 zur verfügung stellen würde, könnten wir das experiment gerne nachspielen ;) um den (unangebrachten) spaß an dieser materialzerstörung zu erhöhen, würde ich auch vorher den gastank füllen und eine brennende kerze aufs armaturenbrett stellen.

ansonsten können wir froh sein, dass die autosicherheit stetig verbessert wird.

scherzende grüße,

sascha

Heftig, Anfangs hätte ich nicht gedacht das der Volvo so schlecht abschneidet. Wenn man aber bedenkt wie alt der Volvo konstruktiv ist sieht es so anders aus, 20 Jahre technischer Fortschritt machen sich eben bemerkbar. Was (zumindest das Video zeigt es nicht) aber nicht untersucht wurde sind die Kräfte die auf die Insassen eingewirkt haben. Der Renault wird ja stark gedreht, während der Volvo weitgehend seine Richtung beibehält. Für die Volvo Insassen hätte es sicher nicht gut ausgesehen, aber welche Verletzungen hätten die Renault Passagiere davongetragen?

das erste video lässt mich schon "mist" denken, dieser frühere fifthgear-versuch erst recht. Hier prallt ein 740 auf einen alten 7-bmw, das ergebnis sieht noch fataler aus.

ist mein panzer am ende so verwundbar wie ein fahrrad?

nicht mehr so scherzende grüße,

sascha

Zitat:

Hier prallt ein 740 auf einen alten 7-bmw, das ergebnis sieht noch fataler aus.

*argl*

Da seh ich mir lieber das da an:

Ncap

lg,

Joe

... irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass die Interessen in völlig verschiedene Richtungen gehen:

 

1. Die TV-Sendungen wollen möglichst spektakuläre Crashs. Hauptsache dramatisch, viel kaputt und dabei darf der Clip selber nicht viel kosten. Spielten die Kosten keine Rolle, müssten wir uns vermutlich auch noch angucken, wie ein 245er gegen einen modernen Volvo FH16 verunfallt - bei Höchstgeschwindigkeit.

 

2. Die Crashtester werden von der Automotive als Aushängeschild missbraucht. Nicht reale Unfallbilder, statistisch relevante Szenarien, tatsächliche Begebenheiten - sondern eher von der Automobilindustrie bevorzugte Crashs werden durchgeführt, die Autos auf exakt diesen speziellen Test vorbereitet. Klar, so kann man zumindest ehrlicher die Autos untereinander vergleichen - aber der Praxisbezug geht verloren, wenn der Lobbyismus nicht gebremst, verboten wird.

 

3. Der Kunde will ein Auto, welches ihm 100% Schutz bietet. Das gibt es aber nicht. Die meisten Unfälle passieren den unter 25jährigen, den alkoholisierten und einfach sonst nicht tauglichen Fahrern. Natürlich sind die "restlichen" Unfälle nicht zu vergessen, aber hier gerät der Kunde in eine selbst gestellte Falle (würde man das Geld in Erziehung, Ausbildung und Information stecken, wäre sicher die Todes-/Verletztenzahl schneller zu senken - nur, daran verdient die Automobilindustrie nicht). Nicht wenige Stimmen hier im MT werden schon laut, dass man gefälligst ein Auto für den Normalsterblichen bauen soll, was dieser auch bezahlen kann! Der Trend in Richtung Sicherheit soll durchaus weitergehen, er ist richtig und wichtig, aber bitte in die bezahlbare, ausgewogene und statistisch relevanten Richtungen.

 

Gute Fahrt!

Torsten - der XC-Fan (musste mal wieder Senf dazu geben, sorry ;-)

naja, ein neues auto gegen ein 15 jahre alter wagen...

ich glaube, wenn man einen neuen volvo nimmt, welcher auch auf einem aktuellen technikstand ist wird dieser test wohl eindeutig für VOLVO ausfallen...

aber die realität sieht ja nunmal nicht nur moderne gegen moderne autos vor. und so unrealistisch finde ich die situation mit dem 940er gegen modus nicht. nur die niedrige geschwindigkeit... aber was bei höheren geschwindigkeiten passiert will sich wohl keiner ausmalen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Video: Volvo940 vs. Renault Modus "Crashtest"