ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Vibrationen am Lenkrad

Vibrationen am Lenkrad

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 10. Juni 2011 um 0:35

Hallo Leute,

ich hab seit ca 1 Monat meinen neuen Polo 6r 90 PS Diesel, von Beginn an fiel mir auf, dass bei Geschwindigkeiten ab ca 100kmh das Lenkrad manchmal leicht vibriert obwohl die Straße keinen Anlass dazu gibt.

Gibt es da ähnliche Erfahrungen oder vielleicht Tips woran das liegen könnte?

Bedanke mich schon mal für eure Hinweise!

Gruß

Felix

Ähnliche Themen
55 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Buchener74722

Probleme mit zitterndem lenkrad beim Cross Polo 5/2011 105PS TDI

Eine Tag nach Kauf reklamiert und nun der 3te Versuch vom Autohaus das Problem in den Griff zu bekommen.

Hier mal der Stand.....

 

Aktuelle Stand 23.07.2012

 

Nach dem 2ten Versuch der Werkstatt das Auto ruhig zu bekommen (Auswuchten, Feinwuchten, Räder tauschen) wurde ich angerufen, dass es besser sei, und das Zittern, Vibriren des Lankrades, das auch am Popometer zu spüren ist (bei 70-80km/h am stärksten zu spüren) so weit weg ist.

 

Sie sagten mir, dass das bei den breiten Reifen nicht ganz wegzubekommen ist (215/40er Contis ohne Sägezahnbildung oder schlechtes Laufbild).

Meine Antwort: Ich fahre seit Jahren Autos mit deutlich breiteren Reifen (A3, TT bis zu 255er 19er)

Dazu kam dann am Telefon wenig an weiteren Ausreden.

---------------

So nun kommt es: Habe gestern abend um 17:20 den Wagen mit dem Werkstattmeister Probegefahren und war entsetzt. Genau das gleiche Zittern, Virbriren wie vorher.

Antwort des Werkstattmeisters: Der Wagen bleibt hier (es war ihm sichtlich peinlich als er das zitternde, vibrirende Lenkrad sah)

..............So nun zur meiner Frage: ab wann kann ich denen die Kiste auf den Hof stellen und den Vertrag wandeln.

 

Das Auto ist seit 4 Wochen in meinerm Besitz, wurde mit 14.700km übernommen (Jahreswagen) und hat aktuell 16.500km drauf. Der Mangel wurde am ersten Tag nach übernahme schon telefonisch gemeldet. Es ist aktuell der 3te Versuch am laufen den Cross Polo hinzubekommen.

 

---------------------sehen wir mal was passiert....

-----------------

Aktueller Stand 30.07.2012

Es wurden die vorderen Lager und die Antriebswelle getauscht.

Wagen wird morgen fertig......mal schauen, wie es dann mit der Laufruhe ausschaut.

 

am 31. Juli 2012 um 21:47

Ich war gestern mal ein wenig länger auf der Autobahn unterwegs.

Ab 200 spürt man im gesamten Auto leichte Virbationen, werde morgen mal die Räder, zwecks Wuchten checken lassen. Hoffe es liegt nicht am Auto selbst.

Zitat:

Original geschrieben von Rywos

Ich war gestern mal ein wenig länger auf der Autobahn unterwegs.

Ab 200 spürt man im gesamten Auto leichte Virbationen, werde morgen mal die Räder, zwecks Wuchten checken lassen. Hoffe es liegt nicht am Auto selbst.

................

Wenn an einem Polo ab 200 leichte Vibrationen kommen ist das normal und auch gut so.....schneller will ich mit so einer Kiste auch nicht fahren...

Wäre froh, wenn meiner ab 200 damit anfangen würde.....

 

Zitat:

Original geschrieben von Buchener74722

Zitat:

Original geschrieben von Buchener74722

Probleme mit zitterndem lenkrad beim Cross Polo 5/2011 105PS TDI

Eine Tag nach Kauf reklamiert und nun der 3te Versuch vom Autohaus das Problem in den Griff zu bekommen.

Hier mal der Stand.....

 

Aktuelle Stand 23.07.2012

 

Nach dem 2ten Versuch der Werkstatt das Auto ruhig zu bekommen (Auswuchten, Feinwuchten, Räder tauschen) wurde ich angerufen, dass es besser sei, und das Zittern, Vibriren des Lankrades, das auch am Popometer zu spüren ist (bei 70-80km/h am stärksten zu spüren) so weit weg ist.

 

Sie sagten mir, dass das bei den breiten Reifen nicht ganz wegzubekommen ist (215/40er Contis ohne Sägezahnbildung oder schlechtes Laufbild).

Meine Antwort: Ich fahre seit Jahren Autos mit deutlich breiteren Reifen (A3, TT bis zu 255er 19er)

Dazu kam dann am Telefon wenig an weiteren Ausreden.

---------------

So nun kommt es: Habe gestern abend um 17:20 den Wagen mit dem Werkstattmeister Probegefahren und war entsetzt. Genau das gleiche Zittern, Virbriren wie vorher.

Antwort des Werkstattmeisters: Der Wagen bleibt hier (es war ihm sichtlich peinlich als er das zitternde, vibrirende Lenkrad sah)

..............So nun zur meiner Frage: ab wann kann ich denen die Kiste auf den Hof stellen und den Vertrag wandeln.

 

Das Auto ist seit 4 Wochen in meinerm Besitz, wurde mit 14.700km übernommen (Jahreswagen) und hat aktuell 16.500km drauf. Der Mangel wurde am ersten Tag nach übernahme schon telefonisch gemeldet. Es ist aktuell der 3te Versuch am laufen den Cross Polo hinzubekommen.

 

---------------------sehen wir mal was passiert....

-----------------

Aktueller Stand 30.07.2012

Es wurden die vorderen Lager und die Antriebswelle getauscht.

Wagen wird morgen fertig......mal schauen, wie es dann mit der Laufruhe ausschaut.

------------

Aktueller Stand 06.08.2012

Nach nunmehr 2 Wochen Werkstattaufenthalt wurde heute der Cross Polo an mich übergeben.

Die vorderen Radlage wurden getauscht

Die Lager an der Antriebswelle (was auch immer damit gemeint) wurden ersetzt und an den Vorderen Querlenkern soll etwas probiert wiorden sein...ersetzt wurde da aber nichts.

Das Auto wurde feingewuchtet.

Ergebnis:

Der Wagen läuft ordetlich ruhig, auch wenn die Unruhe am lenkrad nicht ganz wegzubekommen ist.

Beim Gaswegnehmen (rollenlassen) im 4 oder 5ten Gang bei Tempo 70-80 zittert das Lenkrad noch ein wenig. (damit kann ich aber leben). Mit den Winterreifen istd as Problemchen nicht vorhanden.

Ausschliesslich ein 215/45 17Zoll Thema bei meinem

Habe heute auch einen Nagelneuen Polo 1,6TDI Match Sondermodell mit 215/45 16 Zoll als Vergleich probegefahren.....der zittert noch mehr.

MEIN Fazit: Nach den Infos des Autohauses und der Info von VW, dass beim Polo mit breiten Reifen etwas unruhe am Lenkrad zu spüren ist, muss ich einfach mal behaupten, dass VW im Bereich der Fahrwerkstechnik etwas unsauber konstruiert hat.

DAS ist eben STAND DER TECHNIK

Zitat:

Original geschrieben von Patrick9286

Hallo Zusammen,

bei meinem Polo habe ich auch Vibrationen am Lenkrad bzw. ein zitterndes Lenkrad. Habe meine Reifen erstmal wuchten lassen, da dieses Problem erst angefangen hat, nachdem ich diese drauf gemacht habe. Nach dem wuchten sind die Vibrationen noch teilweise da. Heißt, mal ist es da mal nicht. Kann es sein, dass die Boavistas mit der 215er Breite empfindlicher reagieren auf leichte Unebenheiten im Asphalt, als die 15 zöller mit 185er Breite?

Gruß

Patrick

Nicht unbedingt. Ich fahre mit beide und erlebe Vibrationen mit beiden Räder.

Zitat:

Original geschrieben von polo_v_fan

Ich habe bei meinem 1.4er exakt das gleiche. Habe es seit der Auslieferung in WOB 06.2010. Und mittlerweile ist es der 3. Satz Reifen auf unterschiedlichen Felgen (15" Werksauslieferung Sommerreifen, Winterreifen, und jetzt 16" auf Alufelge) und ich habe es immernoch. Es beginnt je nach Lust und Laune im Bereich 80-90km/h und endet bei spätesens 120km/h. Wie schon beschrieben ist es ganz auffällig, wenn man hin und he lenkt, oder aus einer langezogenen Kurve herauslenkt. Das Lenkrad geht hierbei nicht sanft zurück, sondern springt richtig. Ich weiss nich wie ich es beschreiben soll. Oder halt wenn man in dem besagten Geschwindigkeitsbereich beim Geradeausfahren einfach mal Lenkrad loslässt und rollen lässt. Diee Vibrationen sind sowas von nervig. Übertragen sich übern Arm auf den ganzen Körper. Ich fahr täglich fast 100km Bundesstraße Tempo 100 zur Arbeit und somit ist dies ein Dauerproblem. Mein :) sagt dazu garnichts. Angeblich ist das der Asphalt, das straffe Fahrwerk und was weiss ich nicht alles. Im Bekanntenkreis kenn ich auch jemanden mit diesem Problem. Es ist wirklch merkwürdig. Das gane Auto macht so einfach keinen Spaß.

Danke für diese Beschreibung! Ich kämpfe seit einem Jahr mit Vibrationen im Lenkrad. Bei mir ist es fast das selbe.

2011 TSI 105 mit Boavista Continental Sport Contact 3 215/40x17 und Riverside mit Michelin Alpin 185/60x15. Mit beiden Rädern erlebe ich Vibrationen im Lenkrad.

Ich habe mehrere Streckungen in der nähe wo die Fahrbahn ganz neu und absolut perfekt ist. Also habe ich "durchgetestet". Diese Woche fahre ich mit meinen Winterräder (Riverside). Zwischen 100-110 habe ich leichte Vibrationen im Lenkrad, geradeaus & Hände vom Lenkrad wegnehmen. Bei leichtem lenken links oder rechts fühle ich eine "pulsierende" Vibration im Lenkrad. Diese Räder sind 3 Mal gewuchtet worden. Noch habe ich leichte Vibrationen. Doch auffallend ist! Am Anfang der Fahrt gibt es keine Vibrationen! Erst nach etwa 10 Minuten oder so fingen sie an...? Ich habe an schlechte Reifen gedacht!?

Na wie dann mit den Sommerräder, die Boavistas? Tja die sind auch mehrmals gewuchtet worden. Hier hat man aber neulich entdeckt, dass das Reifen vorne rechts schecht hergestellt war (Fehler ab werk) und es ist gerade umgetauscht worden. Ich will die vordere linke Reifen auch tauschen lassen. Noch nicht getan. Doch selbst mit diesem neuen Reifen (vr) spure ich leichte Vibrationen im Lenkrad. Es gibt aber 1,4mm unterschied in Profiltiefe zwischen die Vorderreifen und eins ist neu, die andere mit ungefähr 12000KM. Also kann ich noch nicht richtig testen.

Entdeckt habe ich doch dass Vibrationen generell nicht (oder weniger) bei kaltem Wetter auftreten. Wenn's warm wird, dann Vibriert es...!?

Und bei leichtem lenken, rechts oder links, da werden die Vibrationen mehr im Lenkrad zu fühlen (entschuldige bitte meinen schlechten Deutsch).

Danke an alle für diesen Thread. Ich bin fast am verzweifeln wegend Vibrationen im Lenkrad. Es hilft zu wissen, dass ich nicht alleine bin.

Zitat:

Original geschrieben von byf43

Zitat:

Original geschrieben von Patrick9286

Hallo Zusammen,

bei meinem Polo habe ich auch Vibrationen am Lenkrad bzw. ein zitterndes Lenkrad. Habe meine Reifen erstmal wuchten lassen, da dieses Problem erst angefangen hat, nachdem ich diese drauf gemacht habe. Nach dem wuchten sind die Vibrationen noch teilweise da. Heißt, mal ist es da mal nicht. Kann es sein, dass die Boavistas mit der 215er Breite empfindlicher reagieren auf leichte Unebenheiten im Asphalt, als die 15 zöller mit 185er Breite?

Gruß

Patrick

Nicht unbedingt. Ich fahre mit beide und erlebe Vibrationen mit beiden Räder.

hi,da hilft nur"MATCHEN",such dir n guten reifenfachmann der die passende maschine dazu hat,lass es so wuchten (MATCHEN),dann hast du ruhe,war bei mir auch so wie bei euch,danach war ruhe beim fahren,wird wahrscheinlich schon mit den breiten reifen zusammen hängen(ich fahr 225/45/16er),...mfg

am 8. August 2012 um 17:29

Irgendwie kommt mir das alles sehr bekannt, meine Werkstatt findet natürlich auch nichts.

Und das bei 13.000 km.

Ich habe jetzt mal den Forenbeitrag ausgedruckt und denen in die Hände gedrückt und warte was jetzt kommt.

Es kann doch nicht sein, dass so viele das gleiche Problem haben und VW nichts bekannt sein will.

 

Über neue Updates von euch würde ich mich freuen.

 

K_Pearl

Zitat:

Original geschrieben von K_pearl

Irgendwie kommt mir das alles sehr bekannt, meine Werkstatt findet natürlich auch nichts.

Und das bei 13.000 km.

Ich habe jetzt mal den Forenbeitrag ausgedruckt und denen in die Hände gedrückt und warte was jetzt kommt.

Es kann doch nicht sein, dass so viele das gleiche Problem haben und VW nichts bekannt sein will.

Über neue Updates von euch würde ich mich freuen.

K_Pearl

Ich habe mir die gleiche Gedanken gemacht. Viel Glück damit und wie du hoffe ich auch auf neue Beiträge hier.

Zitat:

Original geschrieben von K_pearl

Irgendwie kommt mir das alles sehr bekannt, meine Werkstatt findet natürlich auch nichts.

Und das bei 13.000 km.

Ich habe jetzt mal den Forenbeitrag ausgedruckt und denen in die Hände gedrückt und warte was jetzt kommt.

Es kann doch nicht sein, dass so viele das gleiche Problem haben und VW nichts bekannt sein will.

Über neue Updates von euch würde ich mich freuen.

K_Pearl

-------------------------

VW kennst das Problem, hät sich da aber sehr zurück, da bei den breiten Reifen auf dem Polo ja immer sehr schnell der Reifen, die Fahrweise, Bordsteine usw. als Problemverursacher in Frag kommen soll.

Da da dann weder Garantie noch sonst was greift ist der Kunde der Dumme, der mit diesen offensichtlich zu schwach ausgelegten Fahrwerken das Problem hat.

------------

Meiner ist nach der ganzen Arie (siehe Vorlauf) so weit in Ordnung, dass ich damit leben werde.

Ruhige, sattes Fahrverhalten wird der Cross Polo mit den 215/40 R17er Reifen/ Felgen nie bekommen, dazu ist die Kiste einfach zu schwach konstruiert.

----------

Ich habe noch 2 Jahre Garantie, und wenn das Zittern wieder stärker wird stelle ich den Wagen dem Händler auf den Hof, reklamiere dies und fahre wieder einen Leihwagen, bis die das hinkriegen.

Hallo, ich habe das exakt hier beschriebene Problem (Vibrieren beim hin und herlenken).

Hoffe auf Lösungsansätze

http://www.motor-talk.de/forum/bremsenproblem-t5239273.html

siehe auch hier:

http://www.motor-talk.de/.../...ad-stand-der-technik-t3653264.html?...

Deine Antwort
Ähnliche Themen