ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. VETERAMA : ET-Teile werden immer teurer...

VETERAMA : ET-Teile werden immer teurer...

Themenstarteram 3. April 2016 um 11:41

Moin!

Ich war gestern auf der Veterama, einem Mega-Flohmarkt für Gebrauchtteile auf dem Hockenheimring, wo Tausende Auto- und Motorradteile und -zubehör kaufen und verkaufen. Mega-Event.

Ich wollte mir ein Paar Wischer für einen W107 kaufen, hab´s aber gelassen. Denn mir ist da aufgefallen, daß die Teile mittlerweile dort richtig teuer wurden...

Und dazu kommt noch der Eintrittspreis von 12.-Eu (im sonst immer preiswerteren Vorverkauf sogar 14.-Eu !) plus Parkgebühr 5.-Eu (wenn man mit seinem Oldy, min. 25 Jahre alt, anreist, gibt´s einen kostenfreien Stellplatz. Aber nur bis Mittag, dann ist da alles dicht)

Und mal eben einen Kaffee beim Bummeln für 3.- Eu, Wurst 4.-...

Ich find´s ziemlich happig und oft ist die angebotene Qualität der Ersatzteile -sagen wir mal "nett"- nicht kaufbar! (wofür die Veranstalter aber nix können)

 

 

Ähnliche Themen
10 Antworten

125€ das Stück, oder für das Paar?

Das sind doch auch nicht die richtigen Wischer für den r107? Die hatten doch immer 6 Anxruckpunkte, oder?

Würd mich auch mal interessieren, ob der Verkäufer die dann doch losgeworden ist?

Gruß,

der_Nordmann

Edit: Die Wischer in den Tüten sehen mir nach den Richtigen aus! Was sollten die denn kosten?

Themenstarteram 3. April 2016 um 17:45

Zitat:

@der_Nordmann schrieb am 3. April 2016 um 12:07:34 Uhr:

125€ das Stück, oder für das Paar?

Moin!

125.-€ wäre ja fast noch ein Schnäppchen. 175.-Eu verlangte der für´s Paar.

Ich habe da nicht weiter nachgefragt, der bot seine Waren über meinem Limit an.

Da gehe ich einfach weiter...

Ich kann den Trend nicht bestätigen. Das Eintrittspreise, Parkgebühren usw. auf einigen Veranstaltungen ekelhaft angezogen haben, ist halt so. Der Markt gibt es her. Kaffe 3€ und Wurst 4€ ist heftig, die Eintrittspreise und Parkgebühren finde ich im Rahmen, Veterama war noch nie richtig günstig.

Was die Teilepreise auf Märkten angeht, ist es so dass viele Händler mit Onlinevertrieb nur ausstellen und Kontakte knüpfen und als Ansprechpartner da sind, aber viele die nicht online sind mit den Preisen doch eher unten liegen.

Was die Leute brauchen, kaufen sie im Internet, auf den Märkten werden blos noch seltene/besondere Dinge oder Schnäppchen umgesetzt...

Hab nochmal in der Garage nachgesehen.

6 Andruckpunkte sind original.

Nicht wie bei dir auf dem Foto nur mit 4.

PS: In der ebucht gibt es ein paar mit neuen Gummis für 70 Euro.

Wie Mark-86 schon geschrieben hat, im Internet gibt's die Sachen in der Regel billiger.

Trotzdem ist ein Bummeln über den Teile- Flohmarkt immer was besonderes.

Nach dem Motto: Heute finde ich den heiligen Gral der Ersatzteile!

Gruß,

der_Nordmann

Ich war auch da gewesen und hab einiges an Teilen sowohl für meinen Commodore und meinen Käfer als auch für meinen Heinkel Roller gefunden. Insgesamt gibts aber einen Trend zu höheren Preisen, das ist richtig. Alles in allem wars aber o.k., hab Sachen gefunden die günstiger als bei ebay waren.

Zum Eintritt sag ich jetzt mal nichts, nur soviel: wenn ich ins Kino gehe sind ja auch schon etwa 10,-- weg. Von daher toleriere ich das mal. Und Essen/Trinken ist auf Messen meist eh nicht billig, ist auch auf IAA und Co so. Aber da kann man sich ja was von zuhaus mitnehmen.

Hab mir das gleiche auf der TechnoClassica in Essen auch über die Jahre angeguckt. Ich erwarte weiß Gott nichts geschenkt und es möge auch jeder, der dort ausstellt und verkauft, auch seinen Gewinn machen. Trotzdem kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass immer häufiger versucht wird, aus Scheiße Pralinen zu machen. Hab schon 2009 bei einem Fall nicht gewusst, ob ich lachen oder mich ärgern soll. Hab mich mich für Auslachen des Händlers entschieden - ich hatte für meinen Austin einen zeitgenössischen Picknick-Korb gesucht, fand auch einen Stand, an dem es solche Dinger gab. Ich betrachtete ein halbwegs gut erhaltenes Exemplar, das aber doch deutliche Spuren der Jahre trug und auch nicht mit Edel-Porzellanware bestückt war sondern mit Kunststoff-Geschirr. Sagte der Verkäufer "that would be 600 pounds, Sir". *plumps* Ich, äh, hab mich dann bei ebay bedient, 27 Euro plus Versand. Der tut's auch und passt zu meinem Brot-und-Butter-Oldie.

Das gleiche gab's dann im September 2015 beim berühmten Autojumble in Beaulieu, inklusive unglaublicher Preise für Unterkünfte. Aber ein schöner Bummel-Tag war es trotzdem.

Grüße

SpyderRyder

Das ist ne andere Klasse.

Auf die Technoclassica gehen Leute, denen jetzt einfällt "ach, wir könnten doch mal n Picknickkorb kaufen und dann zum Picknick fahren...

Dann gucken die 2x nach Picknickkörbe, vergleichen etwas die Preise, der eine sagt 600, der andere 900, der letzte 450 und dann kaufen sie den für 450 oder den für 600 weil der blau ist und fertig ist.

Genau so ist das beim Oldikauf, die gehen hin, sagen "ach, wir kaufen uns jetzt n Porsche", gucken sich die Porschepreise morgends an, vergleichen das Angebot, nach der Currywurst um 13:30 wird dann um 14:00 der Porschevertrag für 87.000€ unterschrieben, um 16:00 Uhr der Versicherungsvertrag und um 17:00 Uhr noch für 550€ die Swizzoil Politur gekauft, um 17:25 der Autopyjama und um 17:35 die Reifenschuhe und das Thema ist durch.

In der nächsten Woche liefert der Händler die Karre fertig nach Hause und das Kapitel ist abgeschlossen...

Wenn mir Samstags Nachmittags einfällt, dass ich noch Schuhe brauche, gehe ich eben Schuhe kaufen. Da mache ich auch keinen großen Aufstand und vergleiche bis auf nen Euro die Preise und gucke im Internet, sondern kauf n paar Schuhe...

Und genau so kaufen andere eben Autos...

Ist schon richtig, und es ist ja auch OK, wenn hinterher alle glücklich damit sind, was sie an dem Tag gekauft oder verkauft haben. Nur reibe ich mich persönlich eben daran, wenn die Preisgestaltung, sagen wir mal, so plump erfolgt, dass man es selbst dann merkt, wenn an sich die Hand schon an der Geldbörse ist, d.h. wenn man an sich bereit ist, einen Spontankauf zu machen. Aber es zwingt mich ja keiner, dahin zu gehen.

Zitat:

@MichaelMcMike schrieb am 3. April 2016 um 11:41:32 Uhr:

Denn mir ist da aufgefallen, daß die Teile mittlerweile dort richtig teuer wurden...

Das ist doch schon ewig so...

Die meisten Händler auf solchen Messen zählen auf die neureiche "Haben-Will" Kundschaft bei denen Geld keine Rolex spielt....dementsprechend steigen die Preise auch dann jenseits von Gut-&-Böse....

TC Preise sind schon immer etwas, besonders hohes gewesen :D

Das ganze drumherum kostet ja auch richtig Geld, die Messestände, Transport, Personal, etc. muss ja alles mitbezahlt werden...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. VETERAMA : ET-Teile werden immer teurer...