ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Vespa, Kymco für großen schweren Mann mit Frau :)

Vespa, Kymco für großen schweren Mann mit Frau :)

Themenstarteram 15. April 2014 um 10:54

Hallo zusammen,

bin neu hier und versuche mich grade etwas in das Thema Roller einzuarbeiten.

Fahre bisher nen Skoda Octavia Kombi und habe Führerscheinklasse B. Also 50ccm

Ziehe im August um und habe dann 6km zur Arbeit, bis zum Schrebergarten 3km und zu meinen Eltern 15km Überland.

Ich gehe mit einer Größe von 203cm und einem Kampfgewicht von 110kg in Rennen :) Für Wochenend Ausflüge oder im Sommer zu meinen Eltern würde ich gern meine Freundin mitnehmen, daher sollte etwas Platz gegeben sein.

Suche einen Roller, der optisch etwas Retro aussieht.

Habe gestern beim Händler auf der Vespa LX50 gesessen, macht schon was her. Meine Freundin passte mit drauf, nen paar Zentimeter mehr Sitzfläche wären aber nicht schlecht. Im Netz bin ich jetzt auf Kymco gestoßen Like 50 oder LX50, hatte hier aber noch keine Gelegenheit die probe zusitzen.

Nun zum wahrscheinlich größten Problem, aufgrund des Umzugs ins Eigenheim bleibt mir nur nen begrenztes Budget zur Verfügung. Der Preis sollte bei <1.000€ liegen. Lieber um die 800€, wie man ausgehen kann also eher was gebrauchtes.

Bin nicht auf die beiden Marken eingeschossen, aber optisch sind die schon das was ich suche.

45km/h fahren die 50ccm, mit neuem Baujahr alle, oder?

Habe ich sonst noch elementar wichtige Aussagen Infos vergessen?

Schon mal vorab vielen Dank!

Gruß

Ähnliche Themen
19 Antworten
Themenstarteram 15. April 2014 um 17:30

Hallo, war grade bei nem kymco Händler, die Like 50 ist zu klein.

Da stand ne beeline Memory die von der Größe her gut passte.

Habe jetzt mal auf die schnelle gesucht, nicht wirklich viel dazu gefunden. Gibts wen, der gutes oder schlechtes dazu berichten kann?

Mensch, am besten saßen wir bisher auf der Vespa LX50, aber leider außerhalb des Budgets.

Und da ich nicht wirklich handwerklich in der Lage bin viel selber zu schrauben habe ich bei den Chinabüchsen doch etwas bedenken.

Letztlich stellt sich IMHO allerdings die Frage, ob du mit der Anschaffung des Rollers wirklich etwas sparst oder ob du nicht mit der Nutzung deines Oktavias anstelle des Rollers doch günstiger fährst.

Themenstarteram 15. April 2014 um 19:22

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Letztlich stellt sich IMHO allerdings die Frage, ob du mit der Anschaffung des Rollers wirklich etwas sparst oder ob du nicht mit der Nutzung deines Oktavias anstelle des Rollers doch günstiger fährst.

Den Octavia würde meine Freundin nehmen und ich den Roller wechseln aktuell immer mit Bus und Auto.

Der sparaspekt steht auch eher im Hintergrund, das Fahrgefühl und Spaß steht vorne. Auch mal eben zum garten oder zu den Eltern sollte drin sitzen, wenns Auto weg ist.

Zum Beeline Memory gab es einen Test bei Scooter&Sport, das Heft kann sich bestellen:

www.scooterundsport.de/forum/showthread.php?t=638

Hier findest Du jede Menge Threads wenn Du im Roller-Forum mal nach Beeline suchst!

Insgesamt würde ich sagen, dass praktisch kein 50er Roller bei Deiner Größe und Last optimal passt. Aber für Deine kurzen Strecken wird es irgendwie schon reichen, wenn auch von Spaß und gutem Fahrgefühl wohl keine Rede sein kann.

Zitat:

Original geschrieben von BimBamBaba

Der sparaspekt steht auch eher im Hintergrund, das Fahrgefühl und Spaß steht vorne. Auch mal eben zum garten oder zu den Eltern sollte drin sitzen, wenns Auto weg ist.

Fahrgefühl und Spass fangen m.M. nach erst mit einer 125er an. Sparsam sind insbesonders die 2Takter Fuffis auch nicht 3-6L. Besonders bei deiner Größe und Gewicht kann es schon sehr zäh mit einer 50er werden. Wenn du allerdings nur kurze Fahrten damit unternimmst könnte es noch passen. Unterschätze auch die "lieben" Autofahrer nicht, die genervt von den 45kmh öfters mal übel überholen ...

Wenn dir motorisierte 2-Räder Spass machen, dann wird es sicher das Beste sein einen FS zu machen auch wenn das wieder ziemlich aufs Budget schlägt. Eine flotte 125er bringt echten Spass, ist in der Stadt kein Hindernis und kostet vergleichbar wenig (nur minimal mehr).

Ich bin 192 cm groß wiege 95 kg fahre mit meinem Kisbee jeden Tag 14 km zur Arbeit und kann bequem sitzen. Ganz klar mit zwei Personen geht es auch aber es ist dann schon beengt.

Zu den Belinee tue es dir nicht an, die Praxis stimmt mit dem Test nicht überein, schlechte Bremsen eine müden teilweise wenig haltbare Motoren, viele Probleme auch mit dem Service/Kulanz usw.

Bleibe besser bei den großen bewährten Markenherstellern.

Nur wüsste ich keinen, der die Bedingungen erfüllt, nur Vespa wg. des großen, unverbauten Fußraums...

Themenstarteram 16. April 2014 um 13:03

Zitat:

Original geschrieben von chiefcom

Zitat:

Original geschrieben von BimBamBaba

Der sparaspekt steht auch eher im Hintergrund, das Fahrgefühl und Spaß steht vorne. Auch mal eben zum garten oder zu den Eltern sollte drin sitzen, wenns Auto weg ist.

Wenn dir motorisierte 2-Räder Spass machen, dann wird es sicher das Beste sein einen FS zu machen auch wenn das wieder ziemlich aufs Budget schlägt. Eine flotte 125er bringt echten Spass, ist in der Stadt kein Hindernis und kostet vergleichbar wenig (nur minimal mehr).

Spaß habe ich da wohl dran, aber es scheitert am nötigen Kleingeld für den FS, würde aktuell im Raum Münster 1.200€ rechnen, nach groben Vergleichen.

Die "lieben" Autofahrer kenne ich aus eigener Erfahrung. Habe mich früher auch hin und wieder beim Fluchen erwischt, wenn jemand morgens aufm Weg zur Arbeit mit 45km7h vor mir fuhr.

Wie sieht es denn so mit Gebrauchtkäufen von Privat aus, beim Auto war ich sehr vorsichtig und habe beim Händler lieber 2.000€ mehr gezahlt. Ist es bei nem Roller auch so, dass man viele Mängel verschleiern kann? Denke mir, wenn ich den Probe fahre und der rennt, sollte es doch eigentlich nicht viel zu verstecken geben, oder? Klar nach Rost schauen, Unwuchten suchen, sonst?

Zitat:

Original geschrieben von BimBamBaba

.................... Ist es bei nem Roller auch so, dass man viele Mängel verschleiern kann? Denke mir, wenn ich den Probe fahre und der rennt, sollte es doch eigentlich nicht viel zu verstecken geben, oder? Klar nach Rost schauen, Unwuchten suchen, sonst?

Oh oh !! An keinen Fzgen wird so viel dran rumgemurkst wie an Fuffi-Rollern !! Da werden Stehbolzen mit Kleber festgeklebt, da werden vermurkste Gewinde durch weglassen der Unterlegscheibe "repariert" und...und... und... !!

Kannst du nie und nimmer alles, kann nicht einmal ein Profi "von aussen" erkennen !!

Mein Tip: Kauf dir lieber einen niegel-nagelneuen China-Roller, als fürs gleiche Geld einen total vermurksten (entdrosselten) und altersbedingt vegammelten Gebrauchten !!!

kbw ;)

Dem würde ich mich anschließen: Gebrauchte Fuffis sind ein Risiko, es sei denn, dass sie vom Händler mit Gebrauchtgarantie kommen.

China geht durchaus, vor allem auf diesen kurzen Strecken. Problem dürfte nur die meistens sehr schlechte Federung sein, die Dein Gewicht kaum sicher tragen wird. Da kann man aber per Zubehör was machen, kostet auch nicht viel. Andererseits muss man entweder selber schrauben können oder der Händler (oder eine Werkstatt, die welche annimmt) sollte in der Nähe sein. Geht eben schon mal eher was kaputt als beim Markengerät. Dafür sind die Ersatzteile sehr viel billiger als bei Markenrollern und gut zu kriegen.

Wenn China, dann vielleicht einen Retro-Cruizer, die haben auch einen großen Fußraum und auf der langen Sitzbank kann man weit nach hinten sitzen, das würde also für Deine Größe eher passen, ähnlich wie bei der Vespa.

www.retro-roller-cruiser-forum.de

http://www.50er-forum.de/wiki/index.php/Kymco_Grand_Dink_50S

was ist denn mit dem?

Wenn meine Frau mitfährt muss unser Kisbee auch 175 kg schleppen und da schlägt nichts durch.

Das geht schon und einen gepflegten gebrauchten zu bekommen sollte möglich sein.

Unser Ludix war gebraucht und Top Zustand.

Die Grand Dink haben eine schrecklich hoch gestufte Sitzbank. Das geht gar nichts mit zurückrutschen.

Aber immerhin sitzt eine kleine Sozia dann so hoch, dass sie über die Schulter schauen kann.

Meinen Kindern hat mein damaliger Grand Dink 250 gefallen, haben auch Touren mitgefahren.

Themenstarteram 16. April 2014 um 18:20

Zitat:

Original geschrieben von Ruedi1952

http://www.50er-forum.de/wiki/index.php/Kymco_Grand_Dink_50S

was ist denn mit dem?

Wenn meine Frau mitfährt muss unser Kisbee auch 175 kg schleppen und da schlägt nichts durch.

Das geht schon und einen gepflegten gebrauchten zu bekommen sollte möglich sein.

Unser Ludix war gebraucht und Top Zustand.

Da saß ich schon drauf, was ganz anderes als ne Vespa. Auch optisch nicht das was wir suchen.

Konnte meine bessere Hälfte davon überzeugen, dass sie hin und wieder auch in die Stadt oder zu Freunden den Roller brauch ??

Dadurch hat sich das Budget erhöht und wir sprechen schon von ca. 2.000€ ... Der Gedanke ist da noch weitere 400 zu investieren und ne neue Vespa Lx50 zu nehmen.

Für 2500€ bekommst du deinen FS (1200) und zB. eine gute gebrauchte Honda SH125 (1300) ;) ...

Meine konnte ich sogar für 1100€ mit etwas Glück ergattern. Die läuft schon 37.000km ohne erwähnenswerte Macke und ist superflott.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Vespa, Kymco für großen schweren Mann mit Frau :)