ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Versuchter Betrug oder was???

Versuchter Betrug oder was???

Themenstarteram 6. August 2010 um 20:36

Hallo Leute gestern ist mir an einer Hauptstraße ein kleinwagen rückwärts draufgerollt auf die vordere Stoßstange da er auf die Hauptstraße abgebogen ist und dann wegen Querverkehr doch zurückgefahren ist ! Daraufhin habe ich gehupt und wollte aussteigen, dann ist er weggeflitzt wie ein Irrer, ich habe ein Video gedreht und hatte daher das Kennzeichen. Habe dann die Firma so kontaktiert per Email :

Hallo, der Fahrer des Kfz mit dem kennzeichen LA ... ist mir heute rückwärts auf die vordere Stoßstange draufgefahren in Waldkraiburg an der Ortsausfahrt, da er zu weit vor gefahren ist und wegen dem Querverkehr schnell zurück musste ! Daraufhin ist das Auto sehr schnell davongefahren im strömenden Regen ( richtig geflüchtet ) . Da ich jemanden dabei hatte, hat dieser die Flucht gefilmt und ein Foto gemacht das ich hier mit anhänge. Wenn ich bis morgen Mittag nicht erfahre wie der Schaden an meinem Kfz reguliert wird dann gibt es eine Anzeige wegen Fahrerflucht, (die ich eigentlich sofort machen sollte, anstatt sie zu kontaktieren !) mein Kennzeichen ist verbogen und ein Riss ist in der Stoßstange ! Mfg

Leute ich muss dazusagen dass ich vielleicht unbewusst etwas übertrieben habe,war sauer wegen der Flucht, und aufjedenfall hat die Dame sich gemeldet dass sie es ihrer Versicherung melden würden. Ich habe dann vorgeschlagen dass ich mit 200 Euro zufrieden wäre und das dann passt. Heute habe ich es dann mit Mühe wegpoliert usw. und hab denen gemailt das sich das für mich erledigt hat und das es passt. Jetzt klingelt die Polizei an meiner Tür und sagt mein Auto hat ja garnichts, und das andere Auto auch nicht und das wäre versuchter Betrug und Nötigung was ich mache...

Was sagt ihr denn dazu? Ich habe doch nichts verbrochen mensch...

Ähnliche Themen
21 Antworten

Ohne Worte :confused:

Mfg Zille

Reparatur vor Beweissicherung -> Selbst schuld.

also, sonst bin ich ja nicht soo schnell sprachlos........

 

Hier aber schon.........:rolleyes:

Was willst du jetzt hören?

Rechtsberatung, erst recht in einem eventuell eingeleiteten Strafverfahren, darf und wird dir hier keiner geben.

Wart ab, was der Staatsanwalt draus macht und schau dann weiter - mehr bleibt dir eh nicht über als direkt einen RA einzuschalten - zahlt aber nicht die RV bei Straftaten und Vorsatz

Du hast gedroht, einen Handel ohne Versicherung vorgeschlagen, Schäden angegeben - welche nicht vorhanden waren und Beweismittel vernichtet - was erwartest du denn?

…ein wenig wirr ist es schon geschrieben!

Auch wenn Du sauer warst, was wahrscheinlich jeder verstehen kann (immer davon ausgehend der Geschehensablauf war so wie Du es beschrieben hast), muss der Schaden schon korrekt angegeben werden. Oder habe ich etwas falsch verstanden? Einen Riss in der Stoßstange….im Stoßfänger….kann ich zumindest nicht wegpolieren.

 

Noch verwirrender ist Deine Aussage:

Zitat:

Original geschrieben von kolias_ch

Ich habe dann vorgeschlagen dass ich mit 200 Euro zufrieden wäre und das dann passt. Heute habe ich es dann mit Mühe wegpoliert usw. und hab denen gemailt das sich das für mich erledigt hat und das es passt. Jetzt klingelt die Polizei an meiner Tür und sagt mein Auto hat ja garnichts, und das andere Auto auch nicht und das wäre versuchter Betrug und Nötigung was ich mache...

Was passt? Stellst Du doch keine Ansprüche oder wie???

 

Zur der Aussage von der Polizei kommt es dann zumeist nicht grundlos.

 

Ansonsten schliesse ich mich der Sprachlosigkeit von Delle an....................:):confused:

 

Manometer,da haste dir aber was eingebrockt. bevor du dich noch mehr in die Scheixxe reitest solltest du dir lieber einen Anwalt nehmen, welcher Akteneinsicht bekommt damit du da noch wieder einigermaßen ohne Verurteilung raus kommst. Ohne Anwalt sehe ich da schwarz.

Themenstarteram 6. August 2010 um 21:10

Ich weiß das ich etwas schuld habe daran, aber was kann denn jetzt passieren?Ich weiß ja nichtmal ob ich angezeigt werde oder sonst was. Der Polizist hat gesagt er informiert mich wie das weitergeht. was droht mir denn jetzt da? mfg

http://dejure.org/gesetze/StGB/263.html - Betrug

http://dejure.org/gesetze/StGB/240.html - Nötigung

Und was der Staatsanwalt da noch so alles für nötig hält

Themenstarteram 6. August 2010 um 21:17

Zitat:

Original geschrieben von der-schrittmacher

http://dejure.org/gesetze/StGB/263.html - Betrug

http://dejure.org/gesetze/StGB/240.html - Nötigung

Und was der Staatsanwalt da noch so alles für nötig hält

Ich verstehe das nicht ganz, also wegen sowas gibt es doch kein Gefängniss .....da sollen sie sich mal um die wahren verbrecher kümmern, außerdem ist das Fahrerflucht gewesen ......dann mach ich auch eine Anzeige wenn es soweit kommen sollte.

steht dir natürlich jederzeit frei

Bin mir grade nicht sicher ob Betrug und Nötigung nicht generell von der SA verfolgt werden, egal ob dies die Firma nun noch anzeigt oder nicht.

Wenn du das jetzt noch deinem "Unfallgegner" schreibst, biste richtig dran.

Zitat:

Original geschrieben von kolias_ch

Zitat:

Original geschrieben von der-schrittmacher

http://dejure.org/gesetze/StGB/263.html - Betrug

http://dejure.org/gesetze/StGB/240.html - Nötigung

 

Und was der Staatsanwalt da noch so alles für nötig hält

Ich verstehe das nicht ganz, also wegen sowas gibt es doch kein Gefängniss .....da sollen sie sich mal um die wahren verbrecher kümmern, außerdem ist das Fahrerflucht gewesen ......dann mach ich auch eine Anzeige wenn es soweit kommen sollte.

Ohne Schaden wirst du da aber schlechte Karten haben und eine "Gegenanzeige" wird dich nicht entlasten, wie gesagt Anwalt einschalten, der bekommt dann Akteneinsicht

Zitat:

Original geschrieben von der-schrittmacher

http://dejure.org/gesetze/StGB/263.html - Betrug

http://dejure.org/gesetze/StGB/240.html - Nötigung

 

Und was der Staatsanwalt da noch so alles für nötig hält

Rechtsberatung, erst recht in einem eventuell laufenden Strafverfahren, darf und wird dir hier keiner geben.

 

Und was ist das da drüber bitte ?

 

Hör mal zu:

 

Langsam geht einem deine Oberlehrerhafte, Laienhafte und vor allen Dingen falsche Schulmeisterei einem hier echt auf die Nüsse... :mad:

 

Wenn du vom, Thema keine Ahnung hast, halte hier bitte die Klappe und versuche hier nicht immerzu einen auf dicke Hose zu machen.

 

Wenn überhaupt wären das hier keine erfüllten Straftatbestände sondern versuchte.

 

Und im übrigen bist du der letzte, der das das hier irgendwie profund bewerten könnnte..........

naja einen Zeugen hat er ja und ein Video wie irgendein Auto wegfährt - den Unfall selbst wirst du wohl nicht auf dem Video haben oder?

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Versuchter Betrug oder was???