ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Versicherungszeitraum nach Diebstahl zu kurz gekündigt

Versicherungszeitraum nach Diebstahl zu kurz gekündigt

Themenstarteram 24. August 2020 um 14:08

Moin,

nach dem Diebstahl meines KFZ habe ich nun den Zettel zur Rückzahlung des unverbrauchten Beitrags erhalten. Das KFZ wurde vom 20.6. auf den 21.6. gestohlen. Die Versicherung hat mir den unverbrauchten Betrag allerdings schon ab dem 21.6. 0 Uhr erstattet. Ich habe das KFZ am 21.6. abgemeldet, sowie den Vertrag am 21.6. nachmittags gekündigt.

Kann mir daraus jetzt ein Nachteil entstehen, da es theoretisch am 21.6. um 6 Uhr geklaut worden sein könnte und ich bin in der Pflicht das zu melden, damit mir da kein Strick draus gedreht werden kann oder bin ich auf der sicheren Seite und die Versicherung müsste im Zweifelsfall auf mich zukommen?

Vielen Dank schonmal!

Ähnliche Themen
3 Antworten

Den Diebstahl hast Du aber nachweislich vor der Abmeldung polizeilich angezeigt?

Ist korrekt, was die Versicherung veranlasst hat.

Themenstarteram 24. August 2020 um 14:22

Ja, also auf dem Weg zur Polizei habe ich meine Versicherung informiert, dann bei der Polizei den Diebstahl gemeldet, von da aus bei der KFZ-Stelle das Fahrzeug abgemeldet und anschließend die einvernehmliche Kündigung des Vertrages eingereicht.

Mit Uhrzeit der Polizeimeldung und Kontoauszug von der Gebühr für die Abmeldung des KFZ (bis dahin muss die Versicherung ja noch bestanden haben, oder?) könnte ich also nachweisen, dass der Diebstahl vor Abmeldung polizeilich aufgenommen worden ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Versicherungszeitraum nach Diebstahl zu kurz gekündigt