ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Versicherung und schadenfreiheitsklassen übernehmen - von Motorrad auf Auto - wie vorgehen?!

Versicherung und schadenfreiheitsklassen übernehmen - von Motorrad auf Auto - wie vorgehen?!

Themenstarteram 24. September 2020 um 8:37

hallo Community

 

eine Frage zu Versicherung und Schadenfreiheitsklassen übernehmen - von Motorrad auf Auto - wie vorgehen?!

habe 2 Motorräder - beide laufen seit sehr sehr langer Zeit auf sehr wenigen SFK (also ganz ohne Schaden & Unfall usw.) den Genauen Prozentwert kann ich im Momen gar nicht sagen - müsste ich nachsehen

die beiden Bikes:

eine 500er Suzuki /(500 ccm) -diese ist def.

eine 800er Suzuki (800ccm)

 

Ein Auto will ich mir nächstens wieder Zulegen - habe 15 Monate keines gebraucht.

Nun ist es so, dass eines der beidden Motorräder irreparabel defekt ist. Also dachte ich - das kann ich nun (leider abmelden) und stilllegen.

Frage: wie soll ich mich verhalten - denn ich will diese Prozente (Rabatte etcetx) gerne mitnehmen u. also übertragen lassen auf eine Autoversicherung:

Nebenbei bemerkt: Die Versicherung bei denen die beiden Bikes im Moment vesichert sind, die scheint mir gar nicht die günstigste zu sein - da würde ich ggf. auch noch gerne wechseln.

Frage: kann ich denn diese Prozente (/ Schadensfreiheitsklassen nun nächstens ohne Probleme mit nehmen - auch wenn ich im Moment noch

a. kein Auto habe

b. das aussuchen ggf noch ein oder 2 Mon dauern sollte.

c. - ich ggf dann auch noch die Versicherung wecheln würde

 

Das ist eine relativ aufwändige Frage - aber ich bin nun nicht ganz sicher wie ich mich verhalten soll - wie abmelden /(oder ggf. die 500er doch noch einmal "rretten) ) oder moeglicherweise einfach noch warten - bis zum Autokauf.

Freue mich auf Tipps u. Ideen hier.

vielen dank!

Ähnliche Themen
10 Antworten

Das defekte Fahrzeug abmelden, die Versicherung informieren, dass der Vertrag abzurechnen ist. Den anderen Vertrag zum Ablauf kündigen, meistens der 1.1. des Folgejahres.

Nach der Neuanschaffung eines PKW entscheiden, welchen Vertrag Sie dann nehmen. Hilfe gibt Ihnen ein örtlicher Vertreter.

Ich habe die SF-Übernahme vom "Krad" auf PKW schon zweimal gemacht. Vor Jahren auf den Zweitwagen und jetzt gerade auch auf den Drittwagen. Wurde mir direkt auch so von der Versicherung so angeboten, ohne dass ich nachfragen musste. Das gute ist, dass man mit einer Vollkasko für das Auto auch gleich in der niedrigen SF-Klasse wie bei der Haftpflicht startet, obwohl das Motorrad nur Teilkasko hatte. War aber innerhalb der gleichen Versicherung.

Wie das bei einem gleichzeitigen Versicherungswechsel ausschaut weiß ich allerdings nicht.

Themenstarteram 24. September 2020 um 11:04

hallo vielen vielen Dank - das ist alles super hilfreich.

- besonders interessant - wäre die Sache mit dem gleichzeitigen Versicherungswechsel ...

Auf den letzten Beitragsrechnungen für die Motorräder stehen die einzelnen SF Klassen . Die höchste SF Klasse nehmen Sie bitte für das Auto und nehmen gegebenenfalls die niedrigere für das verbleibende Motorrad.

Übrigens: Bei jedem Fahrzeugwechsel besteht die Möglichkeit, die Versicherung zu wechseln.

Du solltest erst mal die jeweiligen SF-Klassen und die zugehörigen schadenfreien Jahre des letzen Autos und der beiden Motorräder ermitteln.

Erst dann weißt du was sinnvoll ist, denn die Prozente sind nicht aussagekräftig.

Themenstarteram 24. September 2020 um 12:30

hallo und guten Tag _ vielen Dank!

ggf. kann ich das dann ja auch so machen dass ich

- das stillzulegende Motorrad tatsächlich stillege u. dann

- diese Versicherung dann übertrage auf ein Auto - und damit dann gleich auch die Versicherung wechle...

... denke dass ich das so machen kann....

'By the way - ich denke dass ich da den Übergang direkt machen sollte - damit also nicht lange warten sollte.

Also anders gefragt:

Wenn ich das stillzulegende also einfach abmelde - und dann danach auch mit den Schadenfreiheitsrabatt woanders hin wechseln kann - dann wäre das super!

Meist ist keine Eile geboten, der SFR bleibt bei den meisten Versicherungen einige Jahre bestehen. Im Zweifel dort nachfragen.

Themenstarteram 29. September 2020 um 18:46

moin moin

guten Tag. -- hab mit der Versicherung direkt Kontakt aufgenommen: Das kam raus.

 

Sie können sich mit der Auswahl eines Nachfolgefahrzeuges bis zu 10 Jahre Zeit lassen. Ihre schadenfreien Jahre können Sie mit in eine andere Versicherung nehmen; allerdings wird bei einer Sondereinstufung nur die Zeit bestätigt, die Sie auch tatsächlich selbst gefahren sind. Bezüglich eines eventuell günstigeren Angebotes müssen wir das einfach zu gegebener Zeit durchrechnen.

Mit freundlichen Grüßen

wie findet ihr das!?

viele viele Grüße

Und bei der Gelegenheit hättest du auch gleich fragen können was ein großer Diesel an Versicherung kostet.

Themenstarteram 29. September 2020 um 22:02

Hallo und guten Abend Siggi - danke für die Rückmeldung. Du hast natürlich recht!

Das jedenfalls was die Versicherung da zurückgemeldet hat - ist im Grunde nicht schlecht. Ich kann - so versteh ich das auch die Versicherung wechseln.....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Versicherung und schadenfreiheitsklassen übernehmen - von Motorrad auf Auto - wie vorgehen?!