ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Versicherung Motorrad

Versicherung Motorrad

Themenstarteram 27. Dezember 2021 um 10:24

Hallo Leute,

Habe mal kurz eine Frage an euch.

Momentan habe ich 2 Motorräder auf mich laufen (seit kurzem).

Da mir der Beitrag aber für das kommende Jahr für das zweite zu hoch wird (steht meist rum), hatte ich vor meinen Vater als Halter eintragen zu lassen. Auf diesen ist momentan nur 1 Auto angemeldet.

 

Nun meine Frage an euch, sind die SF Klassen getrennt Auto/Motorrad ?

Habe gerade mit der Versicherung telefoniert und der gute Mann meinte ich kann die SF Klassen nicht doppelt belegen, ist das korrekt ?

Mein Vater hat den Auto/Motorradführerschein schon seit gut 50 Jahren, hatte aber noch nie ein Motorrad auf sich angemeldet.

Sprich kann mein Vater SF42 nur auf Motorrad ODER Auto eintragen lassen ? Schließlich hat er den Führerschein für beide ja schon etliche Jahre, steige da nicht so ganz durch.

Da wir selber unser Auto über das Geschäft leasen kann ich dies leider bei mir nicht einsehen.

 

Lg und danke !

Ähnliche Themen
18 Antworten

Auf einen SFR kann ein Fahrzeug versichert werden, egal wie lange jemand den FS hat.

Was soll sich denn ändern, wenn dein Vater Halter wird?

Wenn dein Vater ein Motorrad versichert, kann er mit SF 2 anfangen, wenn es keine Fahrer unter 23 gibt.

Die Aussage vom guten Mann ist richtig

Wie hoch sind denn die Versicherungskosten, dass sich die Ummeldung des zweiten Motorrades lohnt?

Es auf den eigenen Namen weiter zu halten kann sich z. B. bei der Anschaffung eines Zweitwagens durch den SF-Tausch mehr als lohnen.

Wäre ein Saisonkennzeichen zum Sparen eine Option?

Saisonkennzeichen macht keinen Sinn, wenn beide Fahrzeuge je nach Anspruch und nicht nach Jahreszeit gefahren werden sollen.

Wechselkennzeichen könnten bei der Versicherung etwas Geld sparen.

Also mal mit der Versicherung sprechen.

Wechselkennzeichen macht keinen Sinn, wenn beide Motorräder u. U. auch zeitgleich gefahren werden sollen

Ich habe beim Auto SF 30. Als ich letztes Jahr noch zusätzlich ein Motorrad

anmeldete, wurde mir gesagt, das die SF-Rabatte PKW und Motorrad

getrennt laufen. Ist ja auch logisch.

Da ich langjährig aber bei der gleichen Vers. war bekam ich mal gleich

50% Nachlass auf die Motorrad-Prämie.

Habe letztes Jahr das Motorrad aber wieder verkauft.

Die Beiträge für Motorräder sind aber deutlich günstiger als beim Auto.

Also lassen wohl die Vers. da mit sich reden, wenn schon ein Auto

versichert ist und da hohe SF's bestehen.

Von welchen Kosten sprechen wir überhaupt?

Schadenfreiheitsrabatt kann nur einem Fahrzeug zugeordnet sein, wie sollte es auch anders sein !?

Und warum muss das Motorrad umgemeldet werden?

Das geht auch so. Halter du, VN dein Pa.

Ob es für dich kostenmäßig was bringt müsstest du klären was die Versicherungen für Angebote und Einstufungen vornehmen.

Also:

1) Deine Frage: Stark vereinfacht gesagt ist SFR eine Art Rabatt, weil pro Vertrag Geld an die Versicherung(en) gezahlt wurde und keine Leistung erforderlich war ..

2) Etwas anderes: Du hast etwas von Leasing gesprochen. Da solltest Du mit der dortigen Versicherung sprechen. Evtl. gibt es beim LeasingFz einen Stückkostentarif. Dort spielt u.U. der SFR keine Rolle und das obwohl SFR bei schadenfreien Verlauf gesammelt werden kann. Diesen SFR könntest Du fürs Krad nutzen..

Interessant wäre erst einmal zu wissen, wie hoch die Beiträge für die Motorräder sind und wie weit sich eine Veränderung überhaupt lohnt.

Ich gehe davon aus, dass die Beiträge deutlich unter 100 Euro je Fahrzeug liegen, also selbst im höchsten Tarif weniger als ein Auto. Ein Sparpotential durch das Ummelden auf den Vater kann ich da nicht erkennen, es wird eher das Gegenteil sein, weil erfahrene Rabatte wegfallen.

Sollten jedoch die wenigen Euro möglicher Einsparung immer noch das Ziel sein, wäre das Abmelden des Motorrades auch eine Möglichkeit. Der bisher erfahrene Rabatt bleibt ja dann bis zu sieben Jahren erhalten.

Zitat:

@schwarzeBandit schrieb am 27. Dezember 2021 um 12:24:19 Uhr:

Wechselkennzeichen macht keinen Sinn, wenn beide Motorräder u. U. auch zeitgleich gefahren werden sollen

Saisonkennzeichen aber :confused:

Tja, aus eigener Erfahrung weiß ich, dass mehr Motorräder im Sommerhalbjahr als im Winterhalbjahr unterwegs sind. Die Wahrscheinlichkeit ist also größer, das in der warmen Zeit von einem auf das andere Motorrad umgestiegen wird.

 

Allerdings hat sich der TE noch nicht geäußert, wie hoch aktuell die Kosten sind und welche Einsparung er sich erhofft. Daher sind beide Optionen, Wechsel- oder Saisonkennzeichen, noch offen ;)

Zitat:

@schwarzeBandit schrieb am 27. Dezember 2021 um 15:09:32 Uhr:

Tja, aus eigener Erfahrung weiß ich, dass mehr Motorräder im Sommerhalbjahr als im Winterhalbjahr unterwegs sind. Die Wahrscheinlichkeit ist also größer, das in der warmen Zeit von einem auf das andere Motorrad umgestiegen wird.

Deswegen beide Motorräder mit Saisonkennzeichen für die warme Jahreszeit anmelden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen