ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. vergleich kostenseiten

vergleich kostenseiten

Themenstarteram 19. August 2020 um 20:41

bin nicht ganz sicher, in welches forum ich dies posten soll, also versuch’ ich’s hier.

vor der neuanschaffung eines fahrzeugs möchte ich mir gerne einen überblick über die laufenden kosten machen.

dabei gibt es verschiedene seiten, die einen dabei unterstützen, aber sie kommen oft zu unterschiedlichen ergebnissen.

gefunden habe ich bisher folgende:

mir ist zum einen nicht ganz klar, wie die seiten rechnen, z.b. inwieweit sie den wertverlust mit einrechnen (für manche nicht so wichtig, wenn sie gebrauchte fahrzeuge erwerben), welche tankpreise und welchenverbrauch sie zugrunde legen, inwieweit sie ersatzteilpreise mit einbeziehen, oder wartungskosten (und woher sie ihre infos beziehen), usw. usf.

wonach richtet ihr euch, und warum?

Ähnliche Themen
7 Antworten

Zitat:

@PhyshBourne schrieb am 19. August 2020 um 20:41:17 Uhr:

vor der neuanschaffung eines fahrzeugs möchte ich mir gerne einen überblick über die laufenden kosten machen.

Ich nicht und damit ist auch schon alles gesagt. ;)

Gehe auf die Seite von ADAC. Such dein Wagen aus, und du wirst die Kosten Aufstellung sehen. Die kommen sehr nahe an die Realität. Reifen, Versicherung, Wartung, Abnutzung, Inspektion, Ersatzteile, Steuern, etc.

Zitat:

@-Pitt schrieb am 19. August 2020 um 21:41:58 Uhr:

Zitat:

@PhyshBourne schrieb am 19. August 2020 um 20:41:17 Uhr:

vor der neuanschaffung eines fahrzeugs möchte ich mir gerne einen überblick über die laufenden kosten machen.

Ich nicht und damit ist auch schon alles gesagt. ;)

Kann zwar deine finanz. Situation nicht beurteilen,

aber sehr viele Autokäufer würden sich doch besser mal vor der Anschaffung Gedanken darüber machen.

Von daher finde ich das Anliegen des TE absolut nachvollziehbar.

Ich kaufe mir kein Auto das mir nicht gefällt nur weil es ein paar Euro im Unterhalt günstiger ist.

Ob man ein "Montagsauto" erwischt hat das sehr oft in der Werkstatt (auch nach der Garantie) steht, weiß vorher niemand.......

Wenn ich mich für ein Auto interessieren und der Kauf wirklich in Frage kommt, dann informiere ich mich wie folgt:

- Versicherungstarif auf www punkt naufiauto.de

am Ende lande ich jedoch meistens bei meinem Stamm-Versicherer, aber so habe ich einen Vergleich.

- Inspektionskosten: ein Angebot eines ansässigen Händlers für das Modell BlaBlubb

- Sonderteile, wie Bremsen, Auspuff, Wischerblätter kann man bei jedem Online-Shop machen

- Reifen: www punkt welchereifen.de

Kraftstoffkosten: einerseits die verpflichtenden Angaben des jeweiligen Herstellers, aber eher schaue ich auf www punkt spritmonitor.de um reale Werte von echten Menschen zu sehen.

Fertig! Dann muss man nur noch KAUFEN

Zitat:

@-Pitt schrieb am 20. August 2020 um 09:22:29 Uhr:

Ich kaufe mir kein Auto das mir nicht gefällt nur weil es ein paar Euro im Unterhalt günstiger ist.

Ob man ein "Montagsauto" erwischt hat das sehr oft in der Werkstatt (auch nach der Garantie) steht, weiß vorher niemand.......

Sehe ich genau so. Nur wegen 2,50 Mark kaufe ich doch nicht ein Auto, was mir überhaupt nicht zusagt ... nur weil es billiger ist.

Themenstarteram 20. August 2020 um 13:33

okay, danke erst einmal.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. vergleich kostenseiten