ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Vergleich GLK und Q5

Vergleich GLK und Q5

Hallo GLK- Freunde,

ich konnte jetzt direkt vergleichen zwischen meine GLK 350 Edition 1 und den Q5 von Audi. Mein Schwager fährt so einen Audi mit den kleinen Diesel, der nicht einmal ein Automatikgetriebe hat. Innenausstattung vom Audi, da war ich geschockt. Wirkte so als wurde der schnell zusammengeschustert,damit er fast zeitgleich mit dem GLK auf den Markt kommen kann. Von wegen besser verarbeitet! Da ist das Plastik und die Stoffauswahl im GLK um Welten besser. Das schwulstige Innere vom Audi konnte mich auch nicht begeistern und Außen wirkt er sehr langweilig mit seinen Elefantenohren. Dieser ist auch schwarzmetallig wie meiner, doch die Farbe wirkt bei Audi deplaziert. Es ist auch die Sportline-Vision, doch die Aluverblendungen wirken im Inneren billig. Ich dacht immer die zwei Autotypen sind gleichberechtigt gut, aber hier entäuscht Audi auf ganzer Linie. Meiner Frau gefällt der Audi trotzdem und hat gemeint das man den mit dem Q7 nicht verwechseln kann. Wie derZufall es will sah ich auf dem Parkplatz einen Audi, wo ich erkannte das ist ein Q5 weil ich die Seitenansicht sah, da meinte meine Frau wie ich darauf käme, dass ist doch einwandfrei ein Q7. Sie sah das Auto von der Frontseite aus. Wir gingen zu der Rückseite des Autos und sie sah mit erstaunen dass es doch ein Q5 war. Das Hat Audi davon mit seinem Einheitsbrei. Ich habe schon Schwierigkeiten einen A6 mit einem A4 ausernander zu halten. Ich bin heilfroh gegen den Willen meiner Frau für den GLK entschieden zu haben. Auch von der Form her sind diese Autos nicht zu vergleichen. Der Audi ist mehr eine höhergelegte Limosine und der Benz mehr ein echter Geländewagen, zumindest von der Optik aus gesehen, nicht rundgelutscht sondern kantik.

Mein Schwager fuhr mein Auto und war überrascht von der guten Straßenlage des GLK`s. OK, Motor können wir nicht vergleichen, da spielt meiner in einer anderen Liga. Seine Kinder (16 und !8 Jahre) waren trotz Audianerblut weil der Arbeitgeber dort Audi ist voll begeistert vom Mercedes.

Doch einen Pluspunkt habe ich beim Audi auch gefunden, dass ist der größere Kofferraum, die variable Sitzbank, der Skiesackdurchführung im

mittleren Bereich und die Hebeln im Koferraum womit man die Rücksitze umlegen kann.

Mein Fazit: Ich bin Stolz auf meinen GLK mit seinen Stärken und Schwächen. Und ich habe das Leuchten in den Augen meines Schwagers gesehen, der gerne zugben wollte wie toll er mein Auto findet aber es nicht sagen konnte, weil er bei Audi arbeitet (Grins)

Übrigens, dass ist mir noch nie passiert,das mich fremde Leute mich wegen meinem Auto ansprachen, dass es super ausschaut.

Was für Erfahrungen habt Ihr gemacht? ciao...

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Klaus Reimers

Zitat:

 

Was mich am GLK letztendlich am meisten gestört hat das man mir zunächst den 250er in Aussicht gestellt hat für Dezember-Order. M.E. der mit Abstand beste Motor von DB zur Zeit. Jetzt ist das Thema vom Tisch, er bleibt der C- und E-Klasse vorbehalten und ich soll mich zwischen dem schlappen 220 oder dem veralteten 320CDI entscheiden? Tja und dann kam Audi ins Spiel...

Sehr interessant dieser Beitrag, dem ich in vielen Punkten zustimmen muss. Hätte mir sicherlich auch einen Q5 gekauft, wenn ich nicht alle 3 Jahre mit 150.000 km vor einem Fahrzeugwechsel stehen würde und noch einen vernünftigen Preis für mein Altfahrzeug erzielen will.

Aber mein GLK 320 cdi mit dem veralteten Motor macht dennoch richtig Spass nicht nur bei meiner Freizeitbeschäftigung im Gelände durch das Offroad-Paket, sondern gerade auch heute von Karlsruhe nach München als ein Q5 meinen Überholvorgang durch dichtes Auffahren beschleunigen wollte. Nach dem er seine Scheiben mit meinem beheizten Reinigungswasser putzen durfte, habe ich ihn von der rechten Spur kurz gegrüßt und fuhr weiter. Wäre sein Q5 nicht weiß gewesen, hätte ich ihn im Rückspiegel nicht mehr gesehen. Ich klopfte auf die billige Aluverkleidung auf dem hässlichen Armaturenbrett in meinem GLK, versuchte etwas Halt in den zu kurzen Sitzen zu bekommen und dachte „GEIL, dass ich die richtige Entscheidung, mit dem veralteten Motor getroffen habe“:D

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Ist doch klar, dass der Q5 minderwertiger als der Q 7 ist.

Der GLK ist doch auch minderwertiger als der ML.

Aber dass du dir gegen den Willen deiner Frau den GLK genommen hast........................alle Achtung;)

 

Leider habe ich den Q 5 noch nicht live gesehen, aber aufgrund deines Bericht's kann ich mir den dann auch wohl von der Lippe schminken.

Das Plastik im GLK gefällt mir schon nicht und nach den Autozeitungsberichten soll der Audi beim Interieur doch hochwertiger sein!?

Ich bin mal gespannt ob der GLK mit Holzausstattung hochwertiger aussieht.

Gruss

QQ 777

@QQ777

"Der GLK ist doch auch minderwertiger als der ML."

... nur aus Interesse: "In welchem/en Bereich/en ist der GLK minderwertiger als der ML?"

moin,

also mir stößt insbesondere die Rad/Reifenkombi beim Q5 negativ auf. Da sieht der bei 18 Zoll immer noch aus, als wenn er Treckerreifen drauf hät, naja Trecker passt ja auch irgendwie zum SUV.;)

Aber mal ehrlich, Q5 und GLK und X3 & Co sind doch eher für den Boulevard....Selbst im Werbetrailer wirken die Räder des Q5 für mich deplaziert, waren vielleicht noch vom Q7 über ???

Zitat:

Zitat:

Was für Erfahrungen habt Ihr gemacht? ciao...

Ok, weil Du es fragst. Mal sehen ob man das hier streitfrei diskutieren kann ;-) ohne das Hardcorefans ausrasten?!

Mir ging es genau andersrum - ich hatte den GLK Vertrag schon auf den Tisch, nen guten Rabatt ausgehandelt und habe mir dann zum Spaß noch den Q5 angesehen. Leider gefiel mir da auf Anhieb vieles besser, subjektiv, zT aber auch objektiv.

Übrigens waren auch die Erstreaktionen der Leute bei der Premiere des Q5 bzw des GLK nachdem was wir mitbekommen habe beim Q5 wesentlich begeisterter als beim GLK der viel öfter auf Skepsis stiess. Mehr Andrang war beim Audi ebenfalls....

Meine Frau - anfangs auch mit dem GLK mehr als nur einverstanden - fand den Q5 typisch frau eben auf Anhieb viel gefälliger, weil er runder ist und nichts vortäuscht was er nicht ist und auch nicht sein muß (ein Geländewagen).

Das Lego-Design des GLK ist doch wesentlich mehr gewöhnungsbedürftig als der zuzugegeben mainstreamigerer Q5. Audi setzt da mit einer Golfähnlichen Seitenlinie auf Nummer sicher, DB geht ins Risiko mit seiner kantigen Form. Auf ersten Fotos mochte ich den GLK nicht, der erste Liveeindruck war viel besser, wenngleich es Ansichten gibt die ich mir nicht schön gucken kann...

Objektiv bieten für mich zB die GLK-Sitze zu wenig Seitenhalt in Kurven und die Lehne ist zu kurz für Leute >1.90m.

Das mit dem Kofferraum hast Du selbst angesprochen - beim Q5 kann man die Rücklehne noch 10cm nach vorne rücken (+200€) und erhält einen sehr großen Kofferraum ohne umlegen zu müssen. Toll für Leute die meistens zu zweit unterwegs sind.

Der Q5 ist ein paar cm breiter und tiefer und steht damit auch satter auf der Strasse, weniger hochbeinig und schwankend wie der GLK. Gefällt mir optisch besser. Vorne kommt die gößere Breite auch dem Raumgefühl entgegen, der GLK wirkt innen kleiner.

Das blöckische Amaturenbrett mit seiner frontalen ALU-Scheibe hat mir bei GLK nie so recht gefallen, noch weniger als ich das des Q5 sah. Verbreitet TraktorCharme. Der Q5 ist hier wertiger vom Material.

Der GLK ist zwar nen Tick besser als die oft kritisierten billigen C-Klasse-Amaturen, aber nur soviel das die Kunden das geradeso eben so schlucken! Premium ist das nicht. Wäre Zeit das sich Db mal wieder auf seine Wurzeln besinnt, statt sich auf seinem Premium-Ruf auszuruhen wenn die Konkurrenz vorbeizieht.

Die Sitzpostion bei Q5 ist nich ganz so Kutschbock-hoch wie beim GLK, mehr PKW-ähnlich. Man sitzt mehr drin als drauf. Fast Geländewagen/Truck vs hochgestzten Sportwagen war unser Eindruck, beim Q5 ist man wieder etwas näher an der Strasse. Subjektiv mehr als Objektiv.

Kommt jedem entgegen der keinen "echten Geländewagen" sondern mehr einen City-SUV sucht wo man nur etwashöher sitzt.

Und das ist der Q5 konsequenter. Als Offroader ist der Q5 langweiliger und schlechter, als Cityflitzer konzeptionell gelungener. Mehr als mal ein Alibi-Feldweg wie hier zu sehen http://www.youtube.com/watch?v=bO7-F2uZXaA will der Q5 auch nicht könnnen.

Die Federung gefällt mir beim GLK etwas besser, er rollt geschmeidiger und satter ab. Aber der Q5 ist längst nicht so hölzern wie der X3.

Die Lenkung beim GLK ist sehr weich und indirekt - die Q5 mit Dynamiklenkung ist gefühlt ein "GoCart" dagegen mit sehr spontanen Reaktionen.

Aber auch ohne ist der Q5 direkter. Leider muß man acuh bei Audi vieles teuer bezahlen.

Und noch was. Die Spaltmaße sind beim GLK deutlich größer, der Q5 ist passgenauer und damit etwas besser verarbeitet!

Bei der Motorhaube des GLK habe ich das Gefühl sie steht etwas offen sowiel Platz ist da zwischen Haube und Blech. Beim Q5 ist alles viel bündiger. Wer es nicht glaubt der knie e sich mal vor einen GLK und einen Q5 und mache ein Foto...

Als alter DB Fahrer gefallen mir auch die neuen Instrumente im GLK nicht. Im Audi sieht es aus wie es bei DB früher mal war, klassisch rund und mit echten Zeigern auf schwarzen Grund, zeitgemäß modernisiert ohne zweckentfremdung.

Was mich beim GLK auch genervt hat sind die vielen Zwangskombinationen. Das ich das MM-Interface für den Anschluss von MP3Playern nur bestellen kann wenn ich ein Radio mit CD-Wechsler order - was soll das denn? Genau den brauch ich nicht wenn ich mp3s höre.

Was mich am GLK letztendlich am meisten gestört hat das man mir zunächst den 250er in Aussicht gestellt hat für Dezember-Order. M.E. der mit Abstand beste Motor von DB zur Zeit. Jetzt ist das Thema vom Tisch, er bleibt der C- und E-Klasse vorbehalten und ich soll mich zwischen dem schlappen 220 oder dem veralteten 320CDI entscheiden? Tja und dann kam Audi ins Spiel...

Soviel von meinen Erfahrungen - nur weil danach gefragt wurde. Ich wünsche trotdem allem mit ihrem GLK viel Spaß, wir meckern hier auf hohem Niveau, m.E. sind beides sehr gute Autos sonst wären sie bei mir auch nicht die engste Wahl gekommen. Aber am Ende geben dann oft Kleinigkeiten den Ausschlag...

am 30. Dezember 2008 um 16:15

Klaus Reimers:

Meine Meinung zum Thema "250er":

In der letzten Ausgabe der Zeitung AMS wurde der MB C250 CDI mit dem BMW 330d verglichen. Der MB mit dem 4-Zylinder der BMW mit dem Reihensechszylinder. Diesen Test kann man meiner Meinung 1:1 auf einen Vergleich GLK250CDI mit einem BMW X3 3.0d übertragen (was den Motor angeht). Der Testbericht enthält für mich folgende Kernaussagen:

1. Der 250CDI wird sicherlich preislich beim GLK fast auf dem jetztigen Niveau des 320 CDI liegen. Auf drei Jahre gerechnet ist der Unterschied sicherlich sehr gering. In der C-Klasse bezahlt man für den 250er ja nahezu das Gleiche wie für den 3-Liter-BMW!!!.

2. Der 250er hat im Test nur rund einen Liter weniger verbraucht als der 330er BMW. Wo ist da der Fortschritt?

3. Die Fahrleistungen sind in allen Bereichen deutlich unter denen des 330er BMWs geblieben - das wird auch so beim Vergleich GLK250 zum GLK320 sein.

4. Im Test wurde unter anderem bemängelt, dass der 250er CDI doch eine sehr "brummige" Kraftentfalltung hat.

Mein Fazit: Der 250er kann dem 320er nicht annähernd das Wasser reichen. Die Kostenunterschiede werden in der Praxis zu gering sein = Das Warten auf den 250er lohnt sowieso nicht.

Zitat:

Original geschrieben von JG-GLK

 

Mein Fazit: Der 250er kann dem 320er nicht annähernd das Wasser reichen. Die Kostenunterschiede werden in der Praxis zu gering sein = Das Warten auf den 250er lohnt sowieso nicht.

Wenn der Preis so dicht am 320 wäre ist der Vorteil keiner, stimmt.

Aber in Summe kamen für mich auch die anderen Dinge dazu...

Zitat:

Original geschrieben von QQ 777

Ist doch klar, dass der Q5 minderwertiger als der Q 7 ist.

Der GLK ist doch auch minderwertiger als der ML.

So einen Schwachsinn kann eigentlich nur ein Kleinwagenfahrer schreiben! :):rolleyes:

Als sowohl ML Edition 10 Benutzer (gehört meiner Lebensgefährtin) und GLK Edition 1 Besitzer, kann ich mit Fug und Recht hier bestätigen, dass die Qualität des in Bremen bebauten GLK weit vor der des US ML liegt!!!

Zitat:

Original geschrieben von Klaus Reimers

Zitat:

 

Was mich am GLK letztendlich am meisten gestört hat das man mir zunächst den 250er in Aussicht gestellt hat für Dezember-Order. M.E. der mit Abstand beste Motor von DB zur Zeit. Jetzt ist das Thema vom Tisch, er bleibt der C- und E-Klasse vorbehalten und ich soll mich zwischen dem schlappen 220 oder dem veralteten 320CDI entscheiden? Tja und dann kam Audi ins Spiel...

Sehr interessant dieser Beitrag, dem ich in vielen Punkten zustimmen muss. Hätte mir sicherlich auch einen Q5 gekauft, wenn ich nicht alle 3 Jahre mit 150.000 km vor einem Fahrzeugwechsel stehen würde und noch einen vernünftigen Preis für mein Altfahrzeug erzielen will.

Aber mein GLK 320 cdi mit dem veralteten Motor macht dennoch richtig Spass nicht nur bei meiner Freizeitbeschäftigung im Gelände durch das Offroad-Paket, sondern gerade auch heute von Karlsruhe nach München als ein Q5 meinen Überholvorgang durch dichtes Auffahren beschleunigen wollte. Nach dem er seine Scheiben mit meinem beheizten Reinigungswasser putzen durfte, habe ich ihn von der rechten Spur kurz gegrüßt und fuhr weiter. Wäre sein Q5 nicht weiß gewesen, hätte ich ihn im Rückspiegel nicht mehr gesehen. Ich klopfte auf die billige Aluverkleidung auf dem hässlichen Armaturenbrett in meinem GLK, versuchte etwas Halt in den zu kurzen Sitzen zu bekommen und dachte „GEIL, dass ich die richtige Entscheidung, mit dem veralteten Motor getroffen habe“:D

am 30. Dezember 2008 um 22:24

Also das der 320er veraltet ist da hat mein Vorredner nicht unrecht aber das der 220er eine lahme Kiste ist das wird sich ja zeigen , denn woher will er es wissen wenn ihn noch niemand gefahren hat?. Auch kann man sich über die anderen Dinge streiten und ich denke mal das wird hier auch so sein . ich finde alle 3 schön den GLK ,Q5 und den X3 .Den einen von aussen den anderen von innen lieber . Mir persöhnlich gefällt der Audi von innen auch besser aber der GLK von aussen . Der Q5 ist nunmal ein höhergestzter A4 das ist nunmal so aber ihn deswegen so schlecht zumachen finde ich nicht ok das gehört sich einfach nicht , wir sind doch alle erwachsene Menschen und keine Kinder mehr . Jedem das seine .

Ich habe ein ganz anderes Problem , kann mich nicht entscheiden welche Farbe ich nehme naja habe ja noch bis Ostern Zeit.

Zitat:

Original geschrieben von Kihe

Zitat:

Original geschrieben von Klaus Reimers

 

Sehr interessant dieser Beitrag, dem ich in vielen Punkten zustimmen muss. Aber mein GLK 320 cdi mit dem veralteten Motor macht dennoch richtig Spass nicht nur bei meiner Freizeitbeschäftigung im Gelände durch das Offroad-Paket, ....

Damit keine Mißverständnisse aufkommen, ich sage nicht das der 320iger ein schlechter Motor ist, das ist er nicht. Aber mein "Freundlicher" meinte ein 250iger würde geschätzt rund 2000€ teurer als der 220iger liegen und im Alltag ähnlich diesem mit 8,5-9L zu fahren sein.

Also Verbrauch ähnlich wie der 220 bei Leistungen ähnlich dem 320iger. Und die Laufkultur sei trotz 4 Zyl. nahezu wie beim 320iger. Letzeres schrieb auch AMS, alles andere war ein Fall von "denkste".

Der 320 ist ein sehr alter Motor, schau mal wie lange die Maschine bzw ihre Derivate schon auf dem Markt sind.

Von einem modernen Motor erhoffe ich mir Fortschritt an allen Fronten, schließlich will ich damit 6-8 Jahre fahren!

Umwelt, Verbrauch, Leistung - nur bei letzterem kann der 320 heute noch Akzente setzen.

Schau Dir mal an was die starken BMW-Motoren leisten und verbrauchen - da hinkt DB ohne den 250er noch hinterher!

Und wenn Du anderer Fahrzeugen die Rücklicher zeigen willst dann kannst Du das ja mal beim 3.0 TDI oder 2.0 TFSI Q5 probieren. Wird schon enger!

Letztendlich sind mir derartige Wer-hat-den-Schnellsten-Spielchen aber seit meinen geschätzt 21igsten Lebensjahr ziemlich Wurst, ein GLK oder Q5 ist mehr zum Cruisen denn zum Rasen für mich.

Wer über die BAB bohnern will ist sicher weder im GLK noch im Q5 optimal aufgehoben, da nehme ich dann lieber den TT-Einkaufswagen meiner Frau. Und bei Offroad-Gelüsten miete ich mir nen richtigen Offroader und fahre auf den Übungsplatz, ich würde meinen eigenen Wagen nicht nur zum Spaß durch Schlaglöcher und Dreck jagen wollen. Bei uns sind die Strassen zudem alle asphaltiert - nen Vorteil bei uns im Westen ;-)

Da fallen mir noch zwei Dinge ein: gut beim GLK finde ich den Nano-Lack - den hat der Q5 nicht. Dafür ist der vollverzinkt.

Was am Ende wertvoller ist, wer weiss...?!

Zitat:

Original geschrieben von Rheincowboy

Zitat:

Original geschrieben von QQ 777

Ist doch klar, dass der Q5 minderwertiger als der Q 7 ist.

Der GLK ist doch auch minderwertiger als der ML.

So einen Schwachsinn kann eigentlich nur ein Kleinwagenfahrer schreiben! :):rolleyes:

Als sowohl ML Edition 10 Benutzer (gehört meiner Lebensgefährtin) und GLK Edition 1 Besitzer, kann ich mit Fug und Recht hier bestätigen, dass die Qualität des in Bremen bebauten GLK weit vor der des US ML liegt!!!

Schwachsinn ist wenn man keine Kritik verträgt und beleidigend wird!

Im Übrigen: Auch mir ist zu verdanken, dass es dieses GLK- Forum gibt, denn ich w a r richtig heiß auf den Wagen und konnte es kaum abwarten.

 

http://www.motor-talk.de/.../...eihnachtswunschforum-glk-t1667927.html

Nur: Meine Erwartungen waren anders. Jetzt bin ich enttäuscht. Es wurde immer von einer hochwertigen Innenausstattung berichtet, aber darunter verstehe ich was anderes! Immerhin bin ich bereit 55 - 60000,-€ hinzublättern und da kann man doch wohl ML oder E- Klasse Niveau erwarten. Dass das Plastikamaturenbrett, die billig wirkenden Aluleisten, die Türverkleidung, die Dosenhalterung, die Mittelarmlehne und das lächerliche Lenkrad nicht gerade als hochwertig zu bezeichnen sind, mit dieser Meinung stehe ich nicht alleine da. Ganz zu schweigen davon, dass man in meinem Kleinwagen -wie du ihn bezeichnest- hinten mehr Beinfreiheit hat und auch einfacher ein/aussteigen kann als beim GLK.

Von außen GLK ( w.d.Grösse ), vom Interieur ML mit Articolederinstrumententafel, das wäre optimal.

Ich wollte "Ihn" schon ab Werk mit Disignolederinstrumententafel und Türverkleidung bestellen, da kommen aber nochmal 4- 5 Tausender drauf aber das ist es nicht wert.

 

Der GLK ist bei mir auch noch nicht vom Tisch, denn ich hoffe immer noch auf die Holzausstattung, vielleicht gefällt er mir damit.

 

...kleine Retourkutsche: Lieber Eigentümer eines Kleinwagen als nur Besitzer eines GLK oder sich damit brüsten welches Auto die LG fährt:D:D:D

 

 

@QQ777

... was du da in deinem ersten Beitrag schreibst ist keine "echte" Kritik, sondern deine subjektive Meinung. Ich würde gerne, wie schon weiter oben geschrieben, nun von dir wissen und zwar nicht aus irgend welchen Vermutungen heraus, was den beim ML "wertiger" ist. Lass uns doch an deinem anscheinend fundierten Insider-Wissen teilhaben oder denkst du einfach nur linear => Q5 billiger als Q7 und GLK günstiger als ML daraus folgt: GLK "weniger wertiger" !? Ich bin dieses Jahr wirklich jeden (ML, GL, Q7, Tiguan, X3, X5), der für mich in Frage kam, gefahren. Die Wahl fiel letzendlich aus vielen Gründen auf den GLK... z.B.: der 320-er in einer neuen Generation (von wegen alt), das Fahrwerk, die Edition 1, etc....... Du musst nur einmal aufmerksam im Q5 Forum lesen, dann wirst du feststellen, dass die "kleine Kuh" (lustiger Name) unglaublich viele Bugs hat: Bei Regen läuft beim Öffnen der Heckklappe Wasser in die hinteren Lautsprecher, die Radkästen sind nicht durchgehend, sodass der Motor nach 2 Wochen aussieht wie *+#@ ... der "ach so große Kofferaum" wird durch eine Platte abgedeckt, ähnlich wie beim Golf (?) er ist also geteilt und dadurch eigentlich kleiner! etc... Es interessiert uns nicht die Bohne an welchen Ecken und Kanten (ach die hat er ja gar nicht) das Fhzg. schöner, besser oder sonst was ist. Letzendlich sind all diese Meinungen subjektiv und nicht vergleichbar oder glaubt ihr ernsthaft, dass irgend jemand auf Grund eurer geistigen Ergüsse seinen GLK abbestellt und sich dafür eine "Kleine Kuh" kauft. Urteilt selber. Ich kann hier nur an die Liebhaber des Q5 (und die Anderen, s.o.) appelieren: Kauft euch den Q5 und werdet damit glücklich aber schenckt euch solche unqualifizierten Aussagen bzgl. des GLK's.

Der GLK_Lover :-)

Zitat:

Original geschrieben von GLK_Lover

@QQ777

"Der GLK ist doch auch minderwertiger als der ML."

... nur aus Interesse: "In welchem/en Bereich/en ist der GLK minderwertiger als der ML?"

Hi GLK_Lover,

zunächst einmal: Der GLK sieht klasse aus und ist aufgrund der Größe zeitgemäßer als der ML, deshalb wollte ich auch einen kaufen.

Ich fahre seit 1982 Mercedes, immer E- Klasse bzw. die Vorgänger. Deshalb bin ich auch verwöhnt und habe entsprechende Erwartungen.

Dann habe ich mich leider verkauft. Aus gesundheitlichen Günden( höher sitzen bequemer einsteigen ) habe ich mir einen B 200 Turbo( 193 PS ) gekauft.

Der ML war zu gross, der GLK noch nicht auf dem Markt. Egal dachte ich, den B fahre ich 2/3 Jahre und warte auf den GLK.

Nur: Ich vergleiche immer die Qualität der verwendeten Materialien insbesondere beim Interieur, denn das ist es was mich beim B stört: Plastikinterieur.

Diesen Fehler möchte ich nicht wieder machen; doch jetzt ist der GLK da und ich bin vom verwendeten Interieurmaterial total enttäuscht, ich habe mehr erwartet.

Zu Deiner Frage:

Die Mittelarmlehne ist zu schmal und nicht so massiv wie beim ML.

Türverkleidung, Instrumententafel, Amaturenbrett die verwendeten Materialien sind und wirken nicht so hochwertig wie beim ML.

( Beim ML kann gegen Aufpreis ein articobeledertes Amaturenbrett mit Ziernähten bestellt werden, das geht beim GLK nicht! )

Das Alu gefällt mir nicht, ich warte ab wie er mit Holz aussieht.

Das Dreispeichenlenkrad gefällt mir überhaupt nicht und wirkt im Vergleich zum ML billig.

Ich kann das alles auch in einem Satz zusammen fassen:

Beim GLK fehlt mir die Wohnzimmeratmosphäre des ML.

Aber wie gesagt, ich bin verwöhnt;), und das sind für dich vieleicht keine kaufentscheidenen Kriterien.

 

 

Viel Spass mit dem GLK

Gruss

QQ 777

 

 

 

Hi QQ777,

verstehe... das war doch mal ne Antwort. Ich bin halt (noch) nicht "verwöhnt" :-) Hatte bis zuletzt mehrere Grand Voyager (neu). Auch nicht schlecht aber halt tatsächlich "weniger wertig". Deshalb mein nachbohren. Was sich letzendlich als "wertig" herausstellen wird, wird die Zeit zeigen. Vor dem GLK war der ML mein Favourit... fiel aber unter anderem durch, weil das Ding schauckelt, weil die verbaute Technik veraltet ist, weil mir der 320-er zu dürr war und nicht zu letzt weil bei uns in der Gegend jede Puztfrau einen hat.

Guten Rutsch

GLK_Lover

Deine Antwort
Ähnliche Themen