ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Vergleich 2-Wege Kompos; Axton ATC26 (99€) / Rainbow SL-C6.2 (199€)

Vergleich 2-Wege Kompos; Axton ATC26 (99€) / Rainbow SL-C6.2 (199€)

Themenstarteram 8. August 2015 um 23:32

Hallo

 

Vergleich dieser 2-Wege Kompos.

•Axton ATC26N (99€)

•Rainbow SL-C6.2 (199€)

Beide laut Test hervorragende Preis/Leistung. Findet sich Jemand der den Test interpretiert bzw. die Ergebnisse auswertet? Wollte die Axton nehmen, aber würde es sich aber eurer Meinung nach Lohnen die Rainbow zu nehmen? Falls ja wo seht ihr den eventuellen Mehrwert?

Hier die Tests:

http://www.hifitest.de/test/car-hifi-lautsprecher_16cm/rainbow-sl-c62_6408

http://www.hifitest.de/test/car-hifi-lautsprecher_16cm/axton_atc26-axton_atc26n_10234

Soll an einer Dream 4 Endstufe (4x90W RMS) mit zusätzlichem Subwoofer (Hifonics MX12R) betrieben werden. (Ford Focus 2010)

Danke im Voraus und Gruss:

Michael

PS: Hier noch die beiden Tests nebeneinander gestellt, um auf einen Blick vergleichen zu können. Quelle: hifitest.de :

Hifitestde-vergleich-slc62-vs-act26-586573
Beste Antwort im Thema

Hab die Systeme noch nie gehört

Mir fällt auf : Das Rainbow hat eine großzügigere Weiche hat, aber Klangeingriffe kannst du an beiden Weichen in gleicher Weise vornehmen.

Von Axton hätte ich dir bei etwas höheren Ansprüchen eigentlich eher abgeraten, aber der Hersteller scheint sich neuerdings entschieden zu haben, eine gescheite Hochtonkalotte beizupacken, das macht eigentlich einen guten Eindruck, zumindest optisch. Den Axton TMT gibt es schon länger und der hat nur eine einfache, tiefgezogene PP-Membran, aber andererseits kostet das Set auch nur 99 €. Für 99 € bekommst du quasi generell nie so viel Qualität wie für 199 €.

Messergebnisse wie z.B den Frequenzgang kannst du vergessen. Das wurde im Labor ermittelt und gemessen. Im Auto wird der Frequenzgang ganz anders sein, Daher sind diese Bildchen mit den Kurven im Test Schwachsinn und die zugehörige Beurteilung auch.

Du mußt das Zeug stabil einbauen, mit Dämmung. Hast du dich dazu schon informiert ? Von der Endstufe her bist du für beide Systeme gut gewappnet.

Zitat:

Beim Auto kann genauso gut sein, dass es für 20000 mit guter Preis Leistung mehr gibt als für 40000 mit schlechter Preis Leistung.

Das wirste aber selten finden. Bei welchem Auto soll denn das sein ? :confused:

Zitat:

der Fachmann ist in Deutschland und ich in der Schweiz. somit gestaltet sich ein probe Hören schwierig

Sowieso, ein Hören im Laden bringt dir garnix. Und wenn du in unterschiedlichen Läden anhörst, dann hast du das Ergebnis des ersten Anhörens schon vergessen, bevor du im zweiten Laden ankommst. das wäre dann ein ziemlich subjektiver Vergleich.

Zitat:

Wenn beide im Test "hervorragend" bei Preis Leistung stehen haben, was macht dann den axton 100euro schlechter als den rainbow?

:confused: um was gehts dir ? Um Preis/Leistung oder ums Gesamtergebnis ? Bei identischem P/L-Verhältnis ist natürlich ein doppelt so teures Ding im Gesamtergebnis immer besser !

P.S. Lt. deiner Tabelle soll bei der Rainbow-Weiche angeblich kein Tiefpass-Filter drin sein, aber das stimmt so nicht, das sieht man beim Betrachten der Weiche, daß es eine 12/12 und keine 0/12 ist.

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Hab die Systeme noch nie gehört

Mir fällt auf : Das Rainbow hat eine großzügigere Weiche hat, aber Klangeingriffe kannst du an beiden Weichen in gleicher Weise vornehmen.

Von Axton hätte ich dir bei etwas höheren Ansprüchen eigentlich eher abgeraten, aber der Hersteller scheint sich neuerdings entschieden zu haben, eine gescheite Hochtonkalotte beizupacken, das macht eigentlich einen guten Eindruck, zumindest optisch. Den Axton TMT gibt es schon länger und der hat nur eine einfache, tiefgezogene PP-Membran, aber andererseits kostet das Set auch nur 99 €. Für 99 € bekommst du quasi generell nie so viel Qualität wie für 199 €.

Messergebnisse wie z.B den Frequenzgang kannst du vergessen. Das wurde im Labor ermittelt und gemessen. Im Auto wird der Frequenzgang ganz anders sein, Daher sind diese Bildchen mit den Kurven im Test Schwachsinn und die zugehörige Beurteilung auch.

Du mußt das Zeug stabil einbauen, mit Dämmung. Hast du dich dazu schon informiert ? Von der Endstufe her bist du für beide Systeme gut gewappnet.

Zitat:

Beim Auto kann genauso gut sein, dass es für 20000 mit guter Preis Leistung mehr gibt als für 40000 mit schlechter Preis Leistung.

Das wirste aber selten finden. Bei welchem Auto soll denn das sein ? :confused:

Zitat:

der Fachmann ist in Deutschland und ich in der Schweiz. somit gestaltet sich ein probe Hören schwierig

Sowieso, ein Hören im Laden bringt dir garnix. Und wenn du in unterschiedlichen Läden anhörst, dann hast du das Ergebnis des ersten Anhörens schon vergessen, bevor du im zweiten Laden ankommst. das wäre dann ein ziemlich subjektiver Vergleich.

Zitat:

Wenn beide im Test "hervorragend" bei Preis Leistung stehen haben, was macht dann den axton 100euro schlechter als den rainbow?

:confused: um was gehts dir ? Um Preis/Leistung oder ums Gesamtergebnis ? Bei identischem P/L-Verhältnis ist natürlich ein doppelt so teures Ding im Gesamtergebnis immer besser !

P.S. Lt. deiner Tabelle soll bei der Rainbow-Weiche angeblich kein Tiefpass-Filter drin sein, aber das stimmt so nicht, das sieht man beim Betrachten der Weiche, daß es eine 12/12 und keine 0/12 ist.

Themenstarteram 9. August 2015 um 1:28

Zitat:

@martinkarch schrieb am 9. August 2015 um 00:16:47 Uhr:

 

Du mußt das Zeug stabil einbauen, mit Dämmung. Hast du dich dazu schon informiert ?

Ja also Alubutyl 4 Matten a 75cm X 50cm Dicke: 1,5mm und 1 X Dämmvlies (100cm X 60cm) sollte für vordere 2 Türen reichen..

Zitat:

@martinkarch schrieb am 9. August 2015 um 00:16:47 Uhr:

Zitat:

Beim Auto kann genauso gut sein, dass es für 20000 mit guter Preis Leistung mehr gibt als für 40000 mit schlechter Preis Leistung.

Das wirste aber selten finden. Bei welchem Auto soll denn das sein ? :confused:

im Gebrauchtwagenmarkt. aber auch egal jetzt.

Zitat:

@martinkarch schrieb am 9. August 2015 um 00:16:47 Uhr:

Zitat:

Wenn beide im Test "hervorragend" bei Preis Leistung stehen haben, was macht dann den axton 100euro schlechter als den rainbow?

:confused: um was gehts dir ? Um Preis/Leistung oder ums Gesamtergebnis ? Bei identischem P/L-Verhältnis ist natürlich ein doppelt so teures Ding im Gesamtergebnis immer besser !

Ich sehe nicht ein wo die P/L bei den Kompos identisch sein soll. Inwiefern leistet denn Rainbow doppelt soviel ?

 

Zitat:

im Gebrauchtwagenmarkt. aber auch egal jetzt.

Gebraucht mit NEU vergleichen ? Wo macht das Sinn ?

(für 200 € bekommst du auch ca. 2 Jahre alte Lautsprecher, die mal 400 € gekostet haben. Die sind dann noch besser als das Rainbow. Aber ob du dein Zeug gebraucht oder neu möchtest, das weiß hier KEINER)

Zitat:

Ich sehe nicht ein wo die P/L bei den Kompos identisch sein soll. Inwiefern leistet denn Rainbow doppelt soviel ?

Ich weiß jetzt nicht, was du dir beim Unterschied zwischen höherwertigen und preiswerten Lautsprechern vorstellst. Bei Computern, Autos usw. sind die Unterschiede vielleicht schneller und gerade für Laien eher erkennbar.

Das Rainbow hat halt wahrscheinlich eine bessere Klangauflösung, auch die Daten weisen auf eine weniger sparsame Konzeption hin : Qts 0,6 beim Rainbow, also wurde beim Magnet nicht gespart. Die Weiche fällt großzügiger aus, das ist besser geeignet, wenn man das System höher auslasten will. Der Wirkungsgrad des Rainbow ist auch höher, zumindest lt. Angabe.

DOPPELT so laut usw. wird das System von Rainbow natürlich sicher nicht, falls du dir das drunter vorstellst.

Weißt du, was ich glaube ? Du solltest dir einfach mal irgendwo eine Auswahl an preiswerten und teuren Systemen anhören. Dann kannst du selber einschätzen, wo für dich persönlich die sinnvolle Investitionsgrenze liegt.

Themenstarteram 9. August 2015 um 11:15

Zitat:

@martinkarch schrieb am 9. August 2015 um 01:40:40 Uhr:

 

Gebraucht mit NEU vergleichen ? Wo macht das Sinn ?

(für 200 € bekommst du auch ca. 2 Jahre alte Lautsprecher, die mal 400 € gekostet haben. Die sind dann noch besser als das Rainbow. Aber ob du dein Zeug gebraucht oder neu möchtest, das weiß hier KEINER)

ich meinte gebraucht mit gebraucht verglichen. kriegst vielleicht ein audi a8 der nicht mal fährt für 40000, und nen skoda superb in super Zustand für 20000. Manchmal zahlt man halt die Marke. denke das gibts bei Lautsprechern auch.

Ich möchte neu kaufen.. dachte an ARS24

Zitat:

@martinkarch schrieb am 9. August 2015 um 01:40:40 Uhr:

Das Rainbow hat halt wahrscheinlich eine bessere Klangauflösung, auch die Daten weisen auf eine weniger sparsame Konzeption hin : Qts 0,6 beim Rainbow, also wurde beim Magnet nicht gespart. Die Weiche fällt großzügiger aus, das ist besser geeignet, wenn man das System höher auslasten will. Der Wirkungsgrad des Rainbow ist auch höher, zumindest lt. Angabe.

DOPPELT so laut usw. wird das System von Rainbow natürlich sicher nicht, falls du dir das drunter vorstellst.

Genau solche Antworten helfen. da ich mich nicht auskenne mit QTS und inwiefern die Weiche besser sein soll. Etwas besserer Magnet und etwas bessere Weiche sind 100€ Wert? ich weiss, 99€ sind nicht viel, aber mir scheint, dass ich hier für die vielleicht 5% die die Rainbow besser ist, 100€ mehr bezahle.

Zitat:

Etwas besserer Magnet und etwas bessere Weiche sind 100€ Wert?

Hör mal ! Ich hatte auch zuerst ein 70 €-System, das Spectron SPC26Z. Das war sehr gut fürs GELD und wurde von der Fachpressse auch dahingehend gelobt. Aber heutzutage habe ich ein System für knapp 300 € und das ist einfach insgesamt viel besser.

Wenn du einen Dacia für 10.000 € kaufst, dann ist er das Geld wert, aber er ist schlechter als ein Golf für 30.000. So gesehen stimmt es : du bist mit dem Golf nicht dreimal so schnell am Ziel, du kannst nicht dreimal so viele Leute mitnehmen und er hält auch nicht dreimal länger. Wenn ich aber grad 30.000 locker übrig hab, kauf ich mir trotzdem lieber den Golf.

Man KANN dich über solche Lautsprechersysteme kaum fernberaten.

Man erkennt aus meiner Sicht, daß dir so gut wie jegliche Erfahrung mit verschiedenen Preisklassen fehlt. Hole das mal noch nach, das hilft dir definitiv und vielleicht kannst du dann sogar selber eine Kaufentscheidung treffen

Was ich jetzt hier nicht tun möchte : ein preiswertes System wie das Axton mit seiner Polymembran und der einfachen Weiche uneingeschränkt und für jeden Anspruch empfehlen, als gäbe es nix Besseres oder als wäre alles Teurere eine reine Verarsche. Das verstehst du doch, oder ??? :confused::confused:

Zitat:

da ich mich nicht auskenne mit QTS

Dieser Wert sagt ganz vorsichtig ausgedrückt, zumindest wenn er STARK nach oben abweicht, daß ein Lautsprecher einen unpassend schwachen Magneten hat. Allerdings ist es jetzt nicht so, daß du bei deiner Suche allzu sehr auf diesen Wert achten solltest, denn wenn der Wert wiederum zu niedrig ist, dann ist ein Lautsprecher nur noch für den Einbau in die jeweils passenden Gehäusearten geeignet

Ach übrigens : nen Audi A8 für 40.000, der nicht läuft, das kaufen sich die wenigsten. Nicht jeder lässt sich verarschen. Bei PKW gilt eher : was wenig Wertverlust hat, ist neu sehr teuer. Und wenn sich jemand nen Schrott für teuer aufschwatzen lässt, dann ist es eben Pech.

Themenstarteram 11. August 2015 um 0:58

Die Polymembran führt wegen weniger Stabilität zu etwas mehr Verzerrung bei höheren Pegeln, so wie ich das verstanden habe.

Die Frequenzweiche jedoch ist ja beim Axton mit 5 Sternen bewertet.. was ist an der genau schlechter?

übrigens habe ich hier noch den Eton Pro 170.2 in den Vergleich aufgenommen:

Speaker-comparison

Zitat:

Die Frequenzweiche jedoch ist ja beim Axton mit 5 Sternen bewertet

Das ist ne preisbezogene Bewertung, mein guter Junge

Sonst würde das ja bedeuten, daß es auf dieser Welt gar keine besseren Frequenzweichen gibt, was natürlich Quatsch ist.

Vielleicht solltest du mal noch das Audio System Radion R165 anschauen, das wäre ein Preiskompromiss, man kann den Klang besser einstellen, es macht sich auch bei höherer Lautstärke ziemlich gut.

Hier weiß keiner, auf welche Eigenschaft du Wert legst......aber letztendich kommst du mit dem Vergleichen von Testangaben nicht wirklich an dein Ziel.

1.) das sind alles, ich wiederhole, Werte die im Labor und NICHT im AUTO gemessen und beurteilt wurden

2.) scheinst du gar nicht zu überlegen, daß hier auch preisbezogen geurteilt wurde

3.) ob die Systeme deinen Hörgeschmack treffen oder nicht, das siehst du anhand vom Testbericht nur grob

Over and out....es reicht mir jetzt mit dir !

Vielleicht hat ja noch jemand Anderes Lust, deine Tabellen zu vergleichen ;)

Nimm das Eton

Themenstarteram 15. August 2015 um 16:39

Zitat:

@martinkarch schrieb am 11. August 2015 um 07:30:59 Uhr:

Zitat:

Die Frequenzweiche jedoch ist ja beim Axton mit 5 Sternen bewertet

Das ist ne preisbezogene Bewertung, mein guter Junge

[....]

2.) scheinst du gar nicht zu überlegen, daß hier auch preisbezogen geurteilt wurde

Hab explizit nach Testbewertungsprinzipien, "Wie wir testen" etc gesucht auf Homepage und im Heft und dazu nichts gefunden. Ist das wirklich so das preisbezogen geurteilt wird? Hab ich was übersehen?

Zitat:

Ist das wirklich so das preisbezogen geurteilt wird? Hab ich was übersehen?

Habs dir doch gesagt.....

Red ich etwa chinesisch ?

Verschaffe dir doch jetzt ENDLICH einen Überblick, damit du Theorie und Praxis unterscheiden kannst

ENDE

Themenstarteram 17. August 2015 um 13:03

was Anderen bereits klar war, habe ich jetzt per email vom Magazin bestätigt bekommen:

"Die Bewertungen in unseren Magazinen sind (preis-)klassenbezogen und damit zwischen den Klassen nicht direkt vergleichbar. Eine 1,5 in der Spitzenklasse ist bspw. “besser” als eine 1,5 in der Einstiegsklasse."

Dachte teile das, da ja das nirgends exlizit steht (bzw. ich nix gefunden hab).

Is doch wohl logisch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Vergleich 2-Wege Kompos; Axton ATC26 (99€) / Rainbow SL-C6.2 (199€)