ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Verbrauchsanzeige

Verbrauchsanzeige

Skoda Octavia 3 (5E)
Themenstarteram 25. Juni 2019 um 20:59

Hallo, stimmt bei euch die Durchschnittsverbrauchanzeige mit dem realen Verbrauch überein? Bei mir weicht sie 0,5 Liter ab. Sprich der reale Verbrauch liegt höher. Bei meinen Audis hatte diese immer bis auf 0,1 Liter gepasst.

Beste Antwort im Thema

Die Frage des TE war eigentlich "stimmt bei euch die Durchschnittsverbrauchaanzeige mit dem realen Verbrauch überein?"

Wem der Verbrauch egal ist, wer wie schnell über die AB brettert und was Leute machen die keinen Bordcomputer haben war eigentlich weniger die Frage.

Muss man jeder Thread nach ein paar Beitägen zum Thema OT gehen?

23 weitere Antworten
23 Antworten

Ich fahre jetzt den dritten Octavia.

Bei allen lag der reale Verbrauch um 0,3 bis 0,5 Liter über der Anzeige. Deine Feststellung entspricht der Realität..

Viele Fahrer vertrauen der Anzeige ohne nachzurechnen.

So hat man viele zufriedene Kunden.

Das kann mal wohl per VCDS nachregulieren...

Der Boardcomputer erlaubt die Anzeigen "Ab Start", "Ab Tanken" und "Langzeit". Langzeit seit 5000 km nicht genullt. Mit Standheizung 0,2 l mehr auf 100 km. Wenn ich Aral Ultimate 102 nehme, dann bis zu 0,4 l weniger realer Verbrauch auf 100 km. Oder hast Du Diesel?

Könnte man aber auch ab Werk gleich richtig regulieren,

wäre irgendwie ehrlicher meine ich.

Hab mich über die Anzeige auch schon geärgert zumal es wohl System hat.

Hat jemand einen Octavia der einen zu hohen oder korrekten Verbrauch anzeigt?

Zitat:

@Gerry0309 schrieb am 25. Juni 2019 um 22:25:33 Uhr:

Ich fahre jetzt den dritten Octavia.

Bei allen lag der reale Verbrauch um 0,3 bis 0,5 Liter über der Anzeige. Deine Feststellung entspricht der Realität..

Viele Fahrer vertrauen der Anzeige ohne nachzurechnen.

Also ich vertraue der Anzeige wie viel Kraftstoff noch im Tank ist, da juckt es mich nicht ob ich nun 8l lt. BC oder 8,5l real verbraucht habe, zur Tanke muss ich in beiden Fällen.

Der absolute Wert stimmt zwar nicht 100%, wichtiger ist für mich aber eher wie die Veränderung dessen ist.

Und wie schon gesagt wurde kann man das per Codierung nachregeln. (STG17 in der Anpassung: Anzeigekorrektur, kann man von 85% bis 115% einstellen)

Und mein A3 zeigt auch zu wenig im BC an, aber nicht anders als der Octi.

Themenstarteram 25. Juni 2019 um 22:56

Ich habe einen Benziner. Sowas könnte man echt von Werk aus richtig stellen. Schade eigentlich.

Zitat:

@markusgut schrieb am 25. Juni 2019 um 22:56:21 Uhr:

Ich habe einen Benziner. Sowas könnte man echt von Werk aus richtig stellen. Schade eigentlich.

Das wollen sie gar nicht. Sie wollen zufriedene Kunden.

Die meisten rechnen nicht nach. Ich hab auch schon Antworten bekommen wie:

Wie rechnet man denn das? Oder: Der Verbrauch ist mir doch völlig egal, ich tanke wenn leer ist.

Mir persönlich ist der Verbrauch auch völlig egal. Ich könnte dir nicht mal sagen wie teuer Benzin oder Diesel aktuell ist. Rüssel rein, zahlen und fertig. Ob ich nun 8,6 oder 9,1 Liter verbrauche macht für mich keinen Unterschied

Zitat:

@Gerry0309 schrieb am 26. Juni 2019 um 08:54:42 Uhr:

Die meisten rechnen nicht nach. Ich hab auch schon Antworten bekommen wie:

Wie rechnet man denn das? Oder: Der Verbrauch ist mir doch völlig egal, ich tanke wenn leer ist.

Ich frag mich wie das Leute machen die kein Boardcomputer haben, würde mich nicht wundern wenn es heutzutage auch noch Neuwagen gibt die sowas gar nicht anzeigen.

Wenn ich mit 200 über die AB brettere sollte es klar sein das ich früher stoppen muss, als wenn ich gemütlich die Landstraße entlang fahre, dafür muss ich jetzt nicht wissen wie hoch der Durchschnittsverbrauch ist, außer ich bin vielleicht ein Kontrollfreak.

Was hat man jetzt auch davon wenn man genau ausrechnet wie viel man real verbraucht? Eine Standheizung kann der BC z.B. da auch nicht mit einrechnen.

Die Frage des TE war eigentlich "stimmt bei euch die Durchschnittsverbrauchaanzeige mit dem realen Verbrauch überein?"

Wem der Verbrauch egal ist, wer wie schnell über die AB brettert und was Leute machen die keinen Bordcomputer haben war eigentlich weniger die Frage.

Muss man jeder Thread nach ein paar Beitägen zum Thema OT gehen?

Du schreibst natürlich nie OT in einem Thread, immer diese Doppelmoral :(.

Die meisten Autofahrer rechnen den Verbrauch wegen der vorhandenen Anzeige heutzutage wahrscheinlich gar nicht nach. Vielleicht ist das Messverfahren auch so unpräzise, dass mehrere Prozent Abweichungen zwangsläufig auftreten, möglicherweise auch in Anhängigkeit vom Fahrprofil. Als Hersteller würde ich die Anzeige dann auch so konfigurieren, dass sie eher weniger als mehr anzeigt. Da die Anzeige gesetzlich nicht vorgeschrieben ist und auch keine Eichpflicht besteht ist da ja auch nicht illegal, sondern nur geschummelt um Reklamationen vorzubeugen.

Der Einsatz der Standheizung wird m.W. gar nicht einbezogen.

Zitat:

@lenny77 schrieb am 26. Juni 2019 um 11:33:37 Uhr:

 

Der Einsatz der Standheizung wird m.W. gar nicht einbezogen.

zumindest beim vFL O3 waren die Verbrauchsanzeigen bezüglich der SH ein Fake.

Das war simpel nach zu prüfen, denn im Schubbetrieb zeigte die Momentan-Verbrauchsanzeige 0,0L/100km an, obwohl die SH lief....

Zitat:

@Gerry0309 schrieb am 26. Juni 2019 um 11:20:09 Uhr:

Die Frage des TE war eigentlich "stimmt bei euch die Durchschnittsverbrauchaanzeige mit dem realen Verbrauch überein?"

Wem der Verbrauch egal ist, wer wie schnell über die AB brettert und was Leute machen die keinen Bordcomputer haben war eigentlich weniger die Frage.

Muss man jeder Thread nach ein paar Beitägen zum Thema OT gehen?

Öh ja kann man machen. Hier ist sowie nix los, da kann man auch etwas Plauderei mir rein bringen. Die Frage war spätestens nach der dritten Antwort erledigt...

Deine Antwort