ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Verbrauch XC90 B5 Mild Hybrid

Verbrauch XC90 B5 Mild Hybrid

Volvo XC90 2 (L)
Themenstarteram 9. Januar 2020 um 20:36

Hallo Zusammen,

ich fahre jetzt seit knapp 12.000km meinen ersten XC90, vorher bin ich Audi gefahren.

Prinzipiell bin ich mit dem Auto zufrieden. Was mich stört ist, dass ich keine zwei Mobiltelefone gleichzeitig verbinden kann und dass die eingebaute SIM Karte nur Daten und keine Telefonie kann. Da ich im Außendienst unterwegs bin, schon ziemlich belastend.

Das größte Manko aus meiner Sicht ist aber der Verbrauch. Laut Hersteller soll der kombiniert bei 5,1 Liter liegen. Nach 12.000km schaffe ich nie unter 10l zu kommen egal wie ich fahre. Ego Modus, Comfort Modus, nur mit 130km/h auf der Autobahn... immer ist der 70l Tank bereits nach max. 580 km leer.

Hinzu kommt, dass der 11l AdBlue Tank max. 5000km reicht.

In der Werkstatt bekomme ich die Aussage, dass ich das Auto erst einfahren muss und dann alles besser wird.

Erst bitte 10.000km einfahren, jetzt 15.000km einfahren.

Wie sind eure Erfahrungswerte mit dem Verbrauch? Ich halte es für unnormal.

Grüße

Tobi

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Tobi_Kl79 schrieb am 10. Januar 2020 um 08:53:10 Uhr:

Ich finde die Anmerkungen bezüglich Fahrstil und meine Vorgänger Automarke eher kontra.

Wenn ich ein Auto für einen Kaufpreis von mehr als 90k€ kaufe, erwarte ich eine gewisse Qualität unabh. vom dem was vorher war. Abweichungen von 20-30% zu den Herstellerangaben ist für mich irgendwie akzeptabel. Allerdings sind es Abweichungen von mehr als 100% für mich nicht. Zumal Volvo bei Mild Hybrid nochmal mit Spriteinsparungen von 10-15% wirbt.

Wenn ihr einen neuen Samsung Fernseher kauft und euch der höhere Stromverbrauch gegenüber den Herstellerangaben auffällt, ist es dann auch wichtig ob ihr vorher Philipps oder Grundig genutzt habt?

1. Der Kaufpreis hat nullkommanichts mit dem Verbrauch oder den Verbrauchsangaben des Herstellers zu tun!

2. Der Stromverbrauch Deines Samsung Fernsehers wird nicht durch Dein persönliches Sehverhalten beeinflusst; der Spritverbrauch aber sehr wohl durch Dein ganz persönliches Fahrverhalten.

3. Was Du mit Qualität im Zusammenhang mit dem Spritverbrauch, und dann auch noch verknüpft mit dem Preis, meinst, erschließt sich mir nicht. Vielleicht bin ich da aber nuir zu simpel gestrickt.

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Meiner verbraucht auch viel zu viel für meinen Geschmack (8,8l bei sparsamer Fahrerweise). Allerdings V90 D5 AWD, also zwei paar Schuhe. Was mich stört ist aber der extreme Unterschied zur Herstellerangabe.

Bei mir ist kombiniert auf 8.2 aber wenn ich in Heimat fahre dann komme ich auf 6l was eigentlich seher gut ist

Der AdBlue-Verbrauch deutet darauf hin, dass es am Fahrstil liegt. Ein SUV säuft beim Schnellfahren und bei digitaler Fahrweise. Da hilft auch die Rekuperation durch den StarterGenerator nichts.

Fahrstil anpassen. Fuß weg von Gas und Bremse. Einfach das Gewicht des Fahrzeugs arbeiten lassen. Hört sich komisch an, ist aber so und funktioniert gut.

Die Abweichung ist ein Evergreen für alle Autos und wird nie zum Individuum passen. Die Herstellerangabe ist nicht der Verbrauch meines Fahrstils, sondern der Fahrroute, die gesetzlich für alle Hersteller im Testablauf festgehalten gleichermaßen gilt. Dadurch werden die Verbräuche der Autos untereinander zwar vergleichbar, aber nicht meinen Fahstil repräsentieren. Die Herstellerangabe nachzufahren und zu zu erreichen ist einfach. Man fahre so, wie die Testvorschrift es festlegt. Schon ist die Abweichung weg.

Bitte jetzt nicht schreien, daß ich auch nicht so fahre und keiner sonst, ist klar. Was ich erlebe dann, ist der Verbrauch halt meines Fahrstils.

Noch was: der vons den meisten sowieso kaum gepflegter Druck in den Reifen hat auch einen großen Einfluß, die Umgebungstemperatur und vieles mehr.

Tipp: nicht die Prospektangaben anschauen (die erläutern ja cuh, daß die angabe den gesetzesvorschriften und NICHT MIR entspricht), sondern die Testangaben der Fachzeitschriften. Das ist viel realer, als die gesetzlichen Testabläufe. Es gibt halt keine gesetzliche Testvorschrift für Franzosen, Engländer, Italiener, Japaner, Deutsche und mir persönlich usw. Es gibt nur eine international verabredete, die bei bestem Willen für uns Individuen recht fiktiv ist. Es ist einfach.

Hallo Tobi. Was bist du denn bisher für einen Audi gefahren? Beschreibe doch mal deine übliche Fahrstrecke und die Art der Nutzung.

 

Übrigens, wenn du dein Diensthandy per WLan koppelst und VoIP machst, wird die Aussenantenne genutzt. Der Rest sollte für den AD Profi ja kein Problem darstellen.

Nach Erstbetankung gut 800 km gefahren und erneut vollgetankt.

Aktueller Verbrauch errechnet (ca 30% Landstraße, ca 15% Stadt ohne Berufsverkehr, Rest Autobahn überwiegend mit Tempolimit 120/130, nicht schneller als ganz kurz 150, 3 x 30 min. Standheizung und mit insgesamt sehr „leichtem Fuß“ 7,6 L/100km.

Naja, es ist eben kein Auto zum schnell fahren. Hohes Gewicht, riesen Stirnfläche, 4 kleine Zylinderchen, die sich abquälen um das Ding zu beschleunigen gepaart mit wahrscheinlich typischer Außendienstfahrweise (die ich verstehen kann, wenn man auf der Autobahn lebt) kann nichtzs anderes ergeben. Das nächste Mal den Kombi nehmen.

 

Zum Telefoniethema: oft bemängelt und eigentlich bekannt. Da hilft nur eine zweite Freisprecheinrichrtung, bevorzugt an der Sonnenblende.

Zitat:

@StefanLi schrieb am 9. Januar 2020 um 22:52:22 Uhr:

Übrigens, wenn du dein Diensthandy per WLan koppelst und VoIP machst, wird die Aussenantenne genutzt. Der Rest sollte für den AD Profi ja kein Problem darstellen.

Die Lösung heißt Sattelite ;)

MfG Paule

Wenn ein Volvo XC90 so gefahren wird wie typischerweise die meisten Audi Fahrer unterwegs sind sind Verbräuche >10 Liter die logische Konsequenz.

Themenstarteram 10. Januar 2020 um 8:48

Zitat:

@StefanLi schrieb am 9. Januar 2020 um 22:52:22 Uhr:

Hallo Tobi. Was bist du denn bisher für einen Audi gefahren? Beschreibe doch mal deine übliche Fahrstrecke und die Art der Nutzung.

Übrigens, wenn du dein Diensthandy per WLan koppelst und VoIP machst, wird die Aussenantenne genutzt. Der Rest sollte für den AD Profi ja kein Problem darstellen.

Ich habe bereits versucht mein Handy per WLAN zu koppeln, klappt auch ganz gut bis ich in Gegenden komme ohne 3/4G Versorgung :-)

Prinzipiell fahre ich viel Autobahn und Landstrasse.Auch wenn ich Autobahn mit Tempomat 130km/h oder 140 km/h fahre, ändert sich der Verbrauch nicht signifikant, das frustriert.

Themenstarteram 10. Januar 2020 um 8:53

Ich finde die Anmerkungen bezüglich Fahrstil und meine Vorgänger Automarke eher kontra.

Wenn ich ein Auto für einen Kaufpreis von mehr als 90k€ kaufe, erwarte ich eine gewisse Qualität unabh. vom dem was vorher war. Abweichungen von 20-30% zu den Herstellerangaben ist für mich irgendwie akzeptabel. Allerdings sind es Abweichungen von mehr als 100% für mich nicht. Zumal Volvo bei Mild Hybrid nochmal mit Spriteinsparungen von 10-15% wirbt.

Wenn ihr einen neuen Samsung Fernseher kauft und euch der höhere Stromverbrauch gegenüber den Herstellerangaben auffällt, ist es dann auch wichtig ob ihr vorher Philipps oder Grundig genutzt habt?

Es gibt ja die Möglichkeit zu klagen und der anschließenden Fahrzeugrückgabe, ist ja nicht so, dass das nicht schon durchgezogen wurde. Das ein Mildhybrid auf der Autobahn genau gar nichts nützt, sondern einfach noch mehr Gewicht mitbringt kann einem aber auch bewusst sein. Das die Verbrauchsangaben nach EU Schall und Rauch sind, weiß man auch nicht erst seit gestern, die amerikanischen sind wenigstens etwas aussagekräftiger.

 

Was verbraucht ein Q7? Ganz genau, 9-10l min. im Schnitt.

Es ist egal, was man fährt, sondern wie man fährt. Im Winter beispielsweise fast ausschließlich ohne Klima, diese nur bei beschlagenen Scheiben und zum schmieren des Kompressors nur ab und an laufen lassen. Das geht bis 20 Grad Außentemperatur sehr gut. Dazu der richtige Reifen und dessen Druck. Zudem rollen lassen, wo es nur geht.

Mein 500er Mercedes war auch mit einer 10 vorm Komma zu bewegen, den XC mit dem D5 bekomme ich auch auf eine 6 oder selten 5. Die Regel mit Kurzstrecke 7km jeden Morgen sind aber 8 glatt über die letzten 30.000km: Dorf, Land, Stadt, BAB.

MfG Paule

Deine Antwort
Ähnliche Themen