ForumPorsche
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Porsche
  5. Verbrauch Cayenne V6 vs. Cayenne S

Verbrauch Cayenne V6 vs. Cayenne S

Themenstarteram 29. September 2005 um 23:45

Hi,

mein Nachbar ist Testfahrer für das Porsche Werk Leipzig (kein Witz) und er hat in Sachen Verbrauch den Cayenne S mit dem V6 verglichen, dabei wollte er mir allen Ernstes erzählen das er den S mit 11 Litern auf der Autobahn gefahren ist und den V6 mit 15 Litern (bei gleicher Fahrweise, beide Modelle Schalter).

Das kann ich nach wie vor nicht glauben denn das würde den Gesetzen der Physik widersprechen denn 8 Zylinder brauchen nunmal naturgemäß mehr Sprit als 6 Zylinder.

Wer ist beide Automatik-Modelle gefahren und kann einen Vergleich in Sachen Spritverbrauch sagen?

Ich rede hier von einem gemütlichen, cruisenden Fahrstil mit 120 - 130 km/h Tempomat auf der Autobahn und maximal 60 km/h in der Stadt ohne Ampeljagerei.

Was sind hier realistische Verbrauchswerte beim V6 und S (beide Automatik)?

Ähnliche Themen
32 Antworten

also ich habe beide Autos ausgiebig gefahren und kam beim V6 im gemischten Betrieb auf 16 Liter, allerdings bin ich normal Gefahren, also nicht nur 130 auf der Autobahn ... Ich besitze nun den V8 seit 3000 km und verbrauche mit diesem laut Bordcomputer 18,2 Liter. Dieser Wert stimmt jedoch nicht mit dem tatsächlichen Verbrauch überein. Der ist beim V8 im gemischten Betrieb 20 Liter auf 100km.

P.S.: neulich bin ich vom Bodensee nach Stuttgart auf der Landstrasse gefahren (sehr zügig über die bergige Alb) und hatte 17 Liter tatsächlichen Verbrauch-fand ich dann eigentlich OK

Grüße sixela

Ich hatte im V6 etwa 15l/ 100km und im S etwa 17l.

Überwiegend Landstrasse, wenig Stadt und ein bißchen Autobahn in beiden Fällen.

Bei forcierter Gangart und im Stau steigt der Verbrauch aber nochmal an.

Ich kann baunan nur zustimmen. Diese Werte stimmen auch mit meinen Erfahrungen überein. Meine Werte bezogen sich ja auf gemischten Betrieb, also mit ca 30% Stadtverkehr.

Grüße sixela

Unsere Erfahrungen mit dem V6- Motor: keine Tankfüllung unter einem durchschnittlichen Verbrauch von 16 Liter!

Muss allerdings dazu sagen, dass der Wagen Vollausstattung (echte!) hatte - war ein P- Dienstwagen mit einem ehemaligen NP von € 86.ooo!

Wenn meine Frau diesen Wagen in der täglichen Kurzstrecke bewegt hat, so wurden es auch gerne mal 22 Liter.

Unser Fazit: super starkes Auto - nur leider zu dürftig motorisiert!

Hallo,

wir sind mit unserem S im Oktober vom Achensee in Österreich zurück nach Hamburg gefahren mit einer Geschwindigkeit von durchschnittlich 125 km/h, der Verbrauch lag bei 11,2 Liter. Einfach unglaublich. Auf dem Hinweg mit durchschnittlich 150 km/h ging unter 15 Liter nichts.

Im täglichen Betrieb mit Kurzstrecke kann ich die oben genannten Erfahrungen der anderen Autoren nur bestätigen.

Viele Grüße

Hallo,

ich fahre den S seit 1.5 Jahren - hauptsächlich Kurzstrecke Stadt - da liege ich bei 20l im Winter und 18l im Sommer. Im Urlaub waren wir auf Sylt von Stuttgart, dh. 900km ohne Pause in der Nachts, schnitt vielleicht 130.140 - da war der Verbrauch ca. 16l bzw. mit einer Tankfüllung ca. 650km - derzeit schaffe ich keine 400km und das geht mir schon ein bisschen auf dieNerven - lustig sind allerdings immer die grossen Augen des Tankwarts, wenn er den Betrag abruft und immer erstmal ungläubig nach draussen schaut :-)

Mfg

Marky

siehst Du .......... dies ist der Grund, warum wir diesen Wagen verkauft haben......... 450 KM mit einer 100 Liter Tankfüllung..... never ever........... es geht nicht darum, dass man sich dies nicht leisten / will..........

Fahre den Cayenne S nur im Stadtverkehr - komme auf gut 22L Super blfr. !!!!!!!!!!

Der Wagen muß weg, einfach nicht zeitgemäß .

Egal ob man sich Porsche leisten kann oder nicht, aber so ein Kraftstoffverbrauch kann man einfach nicht tolerieren.

Nach 20.000 km ist jetzt Schluß, gebe den Wagen bei MB in Zahlung. Gefreut haben die sich über Ihren "neuen" Gebrauchtwagen auch nicht....

Hallo,

lieber TE, dein Nachbar hat nicht zu Unrecht von den Handschaltern geredet.

Ich fahre seit Juli einen S FL handgeschaltet und habe gemischt (Kurzstrecke - mal in die Stadt was einkaufen) und BAB flott lt. BC 14,1 Liter und 'echt' 15,5 Liter.

Im Belanntenkreis fahren zwei s vor FL Automatik - der eine reines 'Sonntagsauto' mit viel langen Strecken und eher gemächlich - liegt im Verbrauch nahe bei mir, der andere Daily Driver mit Stadt liegt bei den hier genannten 20 Litern.

Ich denke gerade bei diesem schweren Fahrzeug ist erstens die Automatik ein verbrauchserhöhender Faktor und zweitens das Einsatzprofil - im PCM zeigt mir meiner in der Stadt auch Richtung 16-17 an, beschönt dann aber über Land auf 11-14 Liter.

Bin den V6 auch gefahren - finden den doch ein wenig zu schmalbrüstig für dieses Gewicht und hatte auf der (kurzen) Testfahrt mehr Verbrauch als mit dem S.

Gruß

Alles-Fahrer

Zitat:

Original geschrieben von SKcool

Fahre den Cayenne S nur im Stadtverkehr - komme auf gut 22L Super blfr. !!!!!!!!!!

Der Wagen muß weg, einfach nicht zeitgemäß .

Egal ob man sich Porsche leisten kann oder nicht, aber so ein Kraftstoffverbrauch kann man einfach nicht tolerieren.

Nach 20.000 km ist jetzt Schluß, gebe den Wagen bei MB in Zahlung. Gefreut haben die sich über Ihren "neuen" Gebrauchtwagen auch nicht....

Und was wird's jetzt? Ein ML 500? Da glaube aber nicht, dass der viel weniger verbraucht.

Wie >Alles - Fahrer< schon geschrieben hat, es kommt immer auf's Einsatzprofil an. Fährst Du einen großvolumigen Motor gepaart mit hohem Gewicht und viel Standzeiten bzw. Beschleunigungsphasen nur in der Stadt, braucht die Kiste viel Sprit.

Das hat nichts mit dem Cayenne ansich zu tun. Wenn ich meinen A8 kaltstarte komme ich im BC auf einen Momentanverbrauch von 51,8l. Glücklicherweise fahre ich viel Autobahn, da in der Stadt vermutlich sonst auch eine 2 vor dem Komma stehen würde.

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von SKcool

Fahre den Cayenne S nur im Stadtverkehr - komme auf gut 22L Super blfr. !!!!!!!!!!

Der Wagen muß weg, einfach nicht zeitgemäß .

Egal ob man sich Porsche leisten kann oder nicht, aber so ein Kraftstoffverbrauch kann man einfach nicht tolerieren.

Nach 20.000 km ist jetzt Schluß, gebe den Wagen bei MB in Zahlung. Gefreut haben die sich über Ihren "neuen" Gebrauchtwagen auch nicht....

öhm.. was hast du erwartet? In der Stadt kommen selbst kleine Turbodiesel mit ~100PS fast auf 10l (kalter Motor, sehr kurze Strecke, Ampelphasen)

Also manchmal hab ich das Gefühl es gibt Leute die denken beim Autokauf absolut nicht nach...

Wozu braucht man überhaupt nen Cayenne in der Stadt??

Toll Freunde,

aber überlegt mal, meine Frau fährt den 997 mit 239Kw nur zum Brötchenholen etc. :-) und kommt mit 10l aus. #

Gewicht nun mal hin und her , aber da frage ich mich wie Porsche ernstfaft glauben kann, daß man einen 20l Cayenne mit Freude bewegen soll.

Solche spritfressende V8 haben die Amerikaner in die Chevys schon im Mittelalter gebaut - bin von den Verbrauchsangaben des Verkäufers beim Neukauf des Cayennes doch sehr weit weg. Dieser Wagen ist einfach nicht mehr zeitgemäß....

Weihnachten naht... es werden immer mehr Märchen erzählt....

Also der 997 liegt im Kurzstreckenverbrauch 1/3 unter der Werksangabe und der Cayenne drüber... hm ... zum Fahrstil und und und mache ich mir da jetzt lieber keinen Reim... wenn man sich ein Auto schönredet und das andere schlecht - jeder wie er es braucht... .

In diesem Sinne Frohes Fest!!!

Als Neuwagenleaser hat man gute 20 TEU Wertverlust im Jahr bei einem S oder Turbo Cayenne, da ist es doch fast egal ob der 14l oder 19l auf 100KM schlürft solange mann kein Vielfahrer ist.

14l x 1,30€= 18,2€ auf 100km und somit gute 3500€ auf 20.000KM

19l x 1,30@=24,7€ auf 100km und somit gute 4900€ auf 20.000KM

Was sind schon 1500€ in einem Jahr, das ist grad mal EINE monatliche Leasingrate.......

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Porsche
  5. Verbrauch Cayenne V6 vs. Cayenne S