ForumA6 C8/4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Verbesserung Geräuschdämmung

Verbesserung Geräuschdämmung

Audi A6 C8/4K

Grüß euch,

ich fahre derzeit (wieder zur Abwechslung) einen Werkstattersatzwagen und zwar einen Q8. Von früheren Fahrten weiß ich, dass der Motor dort deutlich besser gedämmt ist. Da aber die Technik die Gleiche ist, muss Audi an der Dämmung gearbeitet haben.

Hat jemand sich das schon mal angesehen, warum die Dämmung beim A6 zum Motor hin so deutlich schlechter ist?

Der Q8 fährt sich im Vergleich zum A6 sehr gut, das höhere Gewicht lässt den Motor im Drehzahlbereich sein, wo die Anfahrtsschwäche sich nicht mehr so gravierend auswirkt. Beim A6 ist das aber der Bereich wo der Motor dann schon deutlich hörbar ist, beim Q8 angenehm im Hintergrund :)

Beste Antwort im Thema

Aktuelles Erlebnis zum Thema Geräuschdämmung: Durch eine Verkettung unglücklicher Umstände ist vorhin die Alarmanlage los gegangen, während ich mit meinem Sohn im geschlossenen Auto saß und mein Frau vor der Beifahrertür stand. Laut ihrer Aussage sind ihr fast die Ohren weggeflogen, mein Sohn und ich haben innen nur einen recht dezenten Ton wahrgenommen. Ich war mir tatsächlich unsicher, ob die Alarmanlage überhaupt richtig ausgelöst hatte.

Die Dämmung von Außengeräuschen scheint mit den Akustikscheiben wirklich genial zu sein. So extrem war mir das noch gar nicht aufgefallen - was aber natürlich keine Aussagekraft für Motor- oder Abrollgeräusche hat.

Einfach mal ausprobieren, ist echt beeindruckend.

28 weitere Antworten
28 Antworten

Bei meinem ist die Dämmung im Allgemeinen recht mau. Dass der Motor aber auf der Autobahn mit seinem (4-Zylinder-) Nageln so dauerpräsent ist, hätte ich nicht gedacht.

Eventuell sollte ich mal schauen, ob sie mir nicht nen 40TDI eingebaut haben, statt der 50, die auf dem Heck steht:).

Ist es denn möglich, dass bei der Produktion der ersten Modelle Schallschutz im Bereich der Spritzwand nicht oder falsch montiert wurde?

Der 4G 2.0TDI meines Nachbarn ist akustisch weniger präsent (aus dem Innenraum).

Kann ich nur bestätigen das die aktuellen V6 lauter nageln.

Der 4G 3.0 A7 ist merklich leiser als der S7 4K obwohl der 4G 410000 km hat :D

Ich finde den A6 40 TDI extrem leise, sogar noch leiser als den Vorgänger 4G 2.0 TDI.. Nur bei geöffneten Fenstern hört man, dass es ein Diesel ist .

Im Fahrzeug klingt er eher wie ein Benziner.

Gruß

CGI BE

Themenstarteram 18. April 2020 um 1:05

Zitat:

@CGI BE schrieb am 17. April 2020 um 22:46:08 Uhr:

Ich finde den A6 40 TDI extrem leise, sogar noch leiser als den Vorgänger 4G 2.0 TDI.. Nur bei geöffneten Fenstern hört man, dass es ein Diesel ist .

Im Fahrzeug klingt er eher wie ein Benziner.

Gruß

CGI BE

Korrektur: Ich meine die V6

Nur noch zu ergänzenden Info:

Meiner hat maximale Akustikverglasung vorne und an den Seitenscheiben. Keine Ahnung, wie es ohne Akustikverglasung ist. Aber nach meiner Erinnerung sind auch Besitzer ohne Akustikverglasung hier im Forum sehr mit der Geräuschdämmung zufrieden. Insofern alles richtig gemacht, AUDI!

Insbesondere z.B. im Vergleich zur E-Klasse. Hier hieß es beim letzten Dauertest, man müsse den Auspuff erst einmal ganz abschrauben, um ihn zu entspannen. Dann würde die E-Klasse mit dem 220d im Stadtverkehr auch nicht mehr so nageln!!!

Gruß

CGI BE

@CGI BE

Ich habe auch das Akustikglas. Mangelt dennoch Liter vor sich hin. Auch mit V-Power Diesel, der ihn sogar etwas „runder“ laufen lässt. Fühlt sich nach einer nicht ausreichend dimensionierten Spritzwand an.

Bin gestern im Stadtgebiet mal ohne Musik gefahren. Ich finde meinen 40 TDI unglaublich leise. Vom Motor höre ich sogut wie nichts.

Also mein aktueller 40 TDI Avant (mit Akustikverglasung der Frontscheibe) erscheint mir auch deutlich leiser als mein alter A6 und Passat.(alles 4 Zylinder). Für mich war der sehr niedrige und angenehme Geräuschpegel des neuen A6 einer der grössten postiven Überraschungen nach der Übernahme.

Erzählt mir doch sowas nicht...;)

Das gleiche gilt auch für unseren 50 TDI. Geräuschpegel super gut, auch im Verglrich zu anderen 3.0 Dieseln (andere Audi und BMW).

Ich kann mich nur einigen hier anschließen, ich fahre den 40 TDI Avant mit Akustikverglasung.

Ich kann mich nicht beschweren, sogar bei 200 km/h kann ich mit den Beifahrer flüstern.

Er ist super leise

Themenstarteram 19. April 2020 um 3:14

So, wer von den 40TDI Fahrer fährt einen 50TDI?

Keiner.

Wer von den 40TDI kann den 50TDI hinsichtlich Geräuschdämmung A6 vs. Q8 beurteilen?

Daher, bitte beim Thema bleiben.

Ja, da hat‘s wohl einen gewollten Klassenunterschied zum Q8 gegeben.

am 19. April 2020 um 8:54

Das muss aber nicht zwangsläufig an der Dämmung liegen. Der Q8 hat eine völlig andere Karosserie. Evtl. sind hier auch Resonanzen im Spiel.

Zitat:

@verkehrshindernis schrieb am 19. April 2020 um 08:54:33 Uhr:

Das muss aber nicht zwangsläufig an der Dämmung liegen. Der Q8 hat eine völlig andere Karosserie. Evtl. sind hier auch Resonanzen im Spiel.

Da stimme ich dir zu, man kann das nicht 1:1 Vergleichen

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Verbesserung Geräuschdämmung