ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Ventildeckeldichtungen Wechsel A6 2,4 bei ATU

Ventildeckeldichtungen Wechsel A6 2,4 bei ATU

Themenstarteram 17. Febuar 2008 um 21:56

Hallo Audi Freunde,

bei meinem A6 2,4 Bj 2000 115.000 km waren die Ventildeckeldichtungen zum Wechsel fällig. Der Wechsel auf beiden Seiten sollte 170, 00 EUR kosten.

Bei der Reparatur war ich durchgehend anwesend, um mir den Motor mal ganauer anzuschauen. Die Vorgehensweise des Mechanikers kam mir etwas seltsam vor aber ich bin nicht vom Fach und wollte mich nun bei den Profis umhören ob das soweit alles o.k. war.

1. Nachdem die Ventildeckel abmontiert waren sprühte der Mechaniker den offenen Motor mit Bremsenreiniger ein, so dass dieser Teil des Motors komplett frei von Öl war.

2. Die Dichtung löste er mit dem Schraubenzieher ab und bearbeitete beide Seiten mit Sandpapier, so dass auch Abrieb in den Motor gefallen ist.

3. Der Nockenwellendeckel hatte auch ein kleines Leck. Dieser wurde aber nicht gewechselt, sonder ausgebaut und mit Silikon bestrichen und wieder eingebaut.

4. Die neuen Ventildeckeldichtungen wurden auch mit Silikon bestrichen und der Ventildeckel montiert. Teilweise wurde das Silikon an den Seiten rausgedrückt, somit vermutlich auch unter den Ventildeckel reingedrückt ins Gehäuse.

Unter anderem wurde der Schlauch für die Gehäuseentlüftung vom Mechaniker beschädigt, ein neuer wurde eingebaut und sollte mir in Rechnung gestellt werden. Wäre ich nicht dabeigestanden hätte ich die 50 EUR bestimmt auf der Rechnung gehabt. Mehrmals fragte ich den Mechaniker und den Meister ob die Vorgehensweise mit dem Bremsenreiniger, dem Silkon und dem Sandpapier dem Motor nicht schaden würde. Ich sollte mir keine Sorgen machen, es wäre alles o.k. waren die Antworten.

Seit der Reparatur scheint noch mehr Öl über den Nockenwellendeckel auf den Krümmer zu laufen. Die Rauchentwicklung ist enorm, sobald ich stehe muss ich vor lauter Gestank die Klimaanlage ausschalten.

Alle die sich auskennen bitte ich um Info.

Vielen Dank im Voraus.

Ähnliche Themen
16 Antworten

A.T.U. --- alles teurer Unfug.

Kein Wunder, das das Unternehmen in die Senke fährt.

Werkstätten taugen - mit wenigen Ausnahmen - gar nichts.

Sortiment im Laden quasi nicht vorhanden und total überteuert.

Was die im Sortiment führen ist eigentlich auch nur Ramsch, wenn es nicht Reifen, Felgen oder Wischblätter sind.

Ich habe mal dringend einen Hebel für die Lenkung gebraucht... SOFORT; wegen TÜV am nächsten Morgen.

Der Freundliche hatte es für 169€ von Lemförder auf Lager.

Die A.T.U. nicht, sonst für 129€ auch von Lemförder. Eine andere Filiale in der Nähe hätte es da gehabt, aber ich hätte es nicht rechtzeitig geschafft dort hinzukommen.

Also hat der Mensch an der Theke mir hinter verraten, das ihr Zulieferer ganz in der Nähe ist und gab mir Adresse und Namen.

Und siehe da, der Hebel (von Lemförder) kostete nur noch 37€

Dem gibt's eigentlich nix mehr hinzuzufügen. Genau meine Erfahrung mit Atu. Bis auf ganz wenige Dinge brauchst du bei ATU nix kaufen und schon garnicht machen lassen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Ventildeckeldichtungen Wechsel A6 2,4 bei ATU