ForumLaguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Laguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  6. Vel Satis 2,0 Turbo - Benzin

Vel Satis 2,0 Turbo - Benzin

Renault Vel Satis BJO
Themenstarteram 5. Juli 2010 um 18:27

Hallo,

Ich habe ein Angebot eines 2,0 Benzin Turbo 163 PS, Bj.2003, mit 90.000km auf der Uhr!

Da mir dieser Exote gefällt, jedoch ich mich mit diesem Typ noch nie beschäftigt habe, möchte ich wissen auf welche Dinge man bei diesen Modellen achten muss, um nach dem Kauf keine negativen Überraschungen zu erleben.

Vielen Dank für die Beratung im Voraus!(Was heisst z.Bsp. PH I/ PH II?)

gruss eriche

Ähnliche Themen
9 Antworten

Hallo erstmal.

Also zu dem Kauf der 2,0l Turbo-Maschine kann ich generell nicht schlechtes Berichten. Ich arbeite bei ner Renault-Werkstatt....

Allerdings kann ich dir sagen, dass die Erstatz-Teile, bzw. die Wartungskosten, ziemlich hoch sind.... Alleine die Bremsen sind ziemlich teuer....

Zu dem PH I und PH II:

Das sind die Phasen. Die Zahl gibt einfach an, dass das die zweite Phase dieses Typs ist, das heißt ganz einfach dass es Veränderungen am Aussehen und der Technik gab....

MFG

Themenstarteram 6. Juli 2010 um 8:53

Danke,

für die Hinweise! Bitte noch einige Fragen:

Wie ist der ungefähre Benzinverbrauch?

Ist hier auch ein Zahnriementausch nötig?

Abgesehen von den hohen Materialkosten an der Bremsanlage,- Ist der Tausch von Scheiben und Klötzen komplizierter als bei gängigen Marken und Modellen?

gruss eriche

Hallo Eriche,

Bremsen und Scheibentausch ist einfach, habe dies mit einem Freund bei meinem Veli gemacht und von uns ist keiner Mechaniker, lediglich er hat diese auch schon mal vorher bei sich getauscht und wenn man sich nicht sicher ist, schaut man einfach in den Wekrstatthandbüchern dazu nach!

Bremsteile haben normale Preise und wenn Du dies nicht bei Renault kaufen willst, kein Problem, einfach am freien Markt schauen, aber nicht no-name Produkte, es gibt ja diese von ATE, FERODO, EBC, BREMBO, ZIMMERMANN, TAROX etc. da gibt es schon noch einige gute Marken mit guten Preisen!

Teile sind auf jeden Fall auch billiger als für einen S-Klasse oder 7er!!!

Teile sind weder irgendwie billig noch teuer, einige Teile sind gleich wie beim Laguna II oder auch Espace IV, da dies in manchen Bereichen baugleich ist (wurden auch im gleichen Werk gebaut).

Ich habe den 3.0dCi und sonst auch Erfahrungen mit dem 2.2dCi, beides gute Motoren, jedoch der 3.0dCi etwas gefährlicher ....

Prinzipiell würde ich Dir einen Phase II - also ab MAI 2005 empfehlen, es sind kleine, aber nette und qualitive Änderungen, wie das DVD Navigations- und Freisprechsystem (aktuellste DVD sogar mit Radarwarner), optische und auch techn. verbesserungen, aber auch der PHI ist ok, jedoch würde ich da eher ab Baujahr 2004/2003 zugreifen.

Schau Dich gut um, und nimmnicht den allerersten und beobachte gut den Markt, Du wirst dann einen guten finden und viel Freude damit haben, denn der Veli ist einzigartig, wunderschön und extravagant, trotzdem aber alltagstauglich!

Mich sprechen immer wieder Leute an Tankstellen etc. an und möchte sich das Auto anschauen oder sind einfach nur so neugierig und den meisten gefällt er auch, zumindest von innen praktisch jedem, von aussen ist es unterschiedlich!

Auf jeden Fall erfreulicher als die immer gleiche deutsche Klasse in diesem Segment!

PS. Nimm Dir auch einen mit der "Initiale" Ausstattung, ist die Toplinie von Renault und dies zahlt sich aus!

Gruß

Themenstarteram 8. Juli 2010 um 8:46

Danke Lukas,

für Deinen ausführlichen und ermutigenden Beitrag zum Kauf eines VS!

Gruss Eriche

Zitat:

Original geschrieben von Lukas_VS

Ich habe den 3.0dCi und sonst auch Erfahrungen mit dem 2.2dCi, beides gute Motoren, jedoch der 3.0dCi etwas gefährlicher ....

das DVD Navigations- und Freisprechsystem (aktuellste DVD sogar mit Radarwarner),

Radarwarner funktioniert nur für Europa, nicht für Deutschland!!

Die beiden Dieselmotoren sind MIT ABSTAND die größten Problemfälle der letzten 10 Jahre bei Renault. Der 3,0 Dci (Zulieferung von ISUZU, auch bei Saab und Opel verbaut, überall mit identischen Problemen) neigt zu kapitalen Motorschäden aufgrund sich senkender Zylinderlaufbuchsen sowie festfressender Dieseleinspritzpumpen. Für diesen Motor gilt generell: FINGER WEG!!

Der 2,2 Dci war einer der Hauptgründe für die schlechte Zuverlässigkeit beim Laguna II. Er nervt mit vielen möglichen Problemen, insbesondere anfälliger Peripherie und Turboladern. Wenn Du in einschlägigen Foren liest, sieht die Problemquote beim Motor so aus: 85% zu 15 % zugunsten der Benziner.

Die Diesel sind zwar von der Laufkultur her top, aber ansonsten definitiv KEINE Empfehlung für dieses Fahrzeug. Erst ab 2007 und dem 2,0 Dci kehrte etwas Ruhe ein.

Zu empfehlen ist auf jeden Fall der 2,0 Turbo, ein sehr guter Motor und auch der V6, der hier von Nissan kommt.

Ich selbst fahre den 2,0 Turbo in der GT-Version mit 204 Ps im Laguna, ein Top-Motor mit ordentlich Dampf-Problem ist nur, dass er durch die fehlende Benzin-Direkteinspritzung im Teillastbetreib nicht besonders sparsam ist. Und da ausnahmslos jeder Turbo bei Volllast einfach nur krass säuft, musst Du im Alltag mit einen Durchschnittsverbrauch von ca. 10,5 Litern rechnen. Nach unten minimal 7,5 bis 8 Liter, aber da macht es nicht mal ansatzweise Spaß. Wie gesagt, realistisch sind 10 Liter ohne zu rasen.

Nochmal: Bitte erspare Dir die Diesel (ausser 2,0 Dci). Dein Nervenkostüm und die Geldbörse werden es Dir danken.

Hallo liebe leute.

also wie ihr schon gesagt habt, ist der Bremsen-Tausch eine Kleinigkeit, ob Mechaniker oder nicht.

Aber zu deiner Frage wegen dem Zahnriemenwechsel.

Grundsätzlich sind beim Zahnriemen immer Wechselintervalle vorgeschrieben, egal bei welcher Marke.

Und daher auch hier beim VS 2,0 T.

Soweit ich weis sind die Wechselintervalle für den Motor alle 120.000km oder 5 Jahre, jenachdem welcher Faktor zuerst Eintrifft....

 

MFG

Themenstarteram 10. Juli 2010 um 8:30

Zitat:

Original geschrieben von stereo

Zitat:

Original geschrieben von Lukas_VS

Ich habe den 3.0dCi und sonst auch Erfahrungen mit dem 2.2dCi, beides gute Motoren, jedoch der 3.0dCi etwas gefährlicher ....

das DVD Navigations- und Freisprechsystem (aktuellste DVD sogar mit Radarwarner),

Radarwarner funktioniert nur für Europa, nicht für Deutschland!!

Die beiden Dieselmotoren sind MIT ABSTAND die größten Problemfälle der letzten 10 Jahre bei Renault. Der 3,0 Dci (Zulieferung von ISUZU, auch bei Saab und Opel verbaut, überall mit identischen Problemen) neigt zu kapitalen Motorschäden aufgrund sich senkender Zylinderlaufbuchsen sowie festfressender Dieseleinspritzpumpen. Für diesen Motor gilt generell: FINGER WEG!!

Der 2,2 Dci war einer der Hauptgründe für die schlechte Zuverlässigkeit beim Laguna II. Er nervt mit vielen möglichen Problemen, insbesondere anfälliger Peripherie und Turboladern. Wenn Du in einschlägigen Foren liest, sieht die Problemquote beim Motor so aus: 85% zu 15 % zugunsten der Benziner.

Die Diesel sind zwar von der Laufkultur her top, aber ansonsten definitiv KEINE Empfehlung für dieses Fahrzeug. Erst ab 2007 und dem 2,0 Dci kehrte etwas Ruhe ein.

Zu empfehlen ist auf jeden Fall der 2,0 Turbo, ein sehr guter Motor und auch der V6, der hier von Nissan kommt.

Ich selbst fahre den 2,0 Turbo in der GT-Version mit 204 Ps im Laguna, ein Top-Motor mit ordentlich Dampf-Problem ist nur, dass er durch die fehlende Benzin-Direkteinspritzung im Teillastbetreib nicht besonders sparsam ist. Und da ausnahmslos jeder Turbo bei Volllast einfach nur krass säuft, musst Du im Alltag mit einen Durchschnittsverbrauch von ca. 10,5 Litern rechnen. Nach unten minimal 7,5 bis 8 Liter, aber da macht es nicht mal ansatzweise Spaß. Wie gesagt, realistisch sind 10 Liter ohne zu rasen.

Nochmal: Bitte erspare Dir die Diesel (ausser 2,0 Dci). Dein Nervenkostüm und die Geldbörse werden es Dir danken.

Themenstarteram 10. Juli 2010 um 8:40

Nun, was ich da so lese, bestärkt doch meine Meinung, dass der Benzinmotor 2,0 turbo für mich die bessere Wahl wäre! - Hatte ihn nämlich ursprünglich trotz des höheren Verbrauches in meine erste Wahl einbezogen! Leider sind die Benzinmotoren in den diversen Kaufangeboten eher selten. (Aber: "Wer suchet der findet)

Danke eriche

Der 2.0er dci ist aber auch gut. Und bei ihm entfällt zudem der Zahnriemenwechsel. Allerdings ist man damit eben auf ziemlich neue Modelle beschränkt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen