ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Vectra läuft nicht, nach Auslassventilrep.

Vectra läuft nicht, nach Auslassventilrep.

Themenstarteram 5. April 2009 um 18:28

Hallo ,ich hoffe ,dass mir hier jemand helfen kann.

zurnächst zum Fahrzeug: Vectra B 12 /1998 1,6l 16V 74 KW Motor X16XEL mit Klima

Ich habe am Vectra B 2 Auslassventiele ausgetauscht,und bei der Gelegenheit auch Zahnriemen,rollen,spanner ,Wasserpumpe und den Keilriemen erneuert.

jetzt springt dass Auto nicht an.kein Zündfunken und kein Benzin in der Kraftstoffleitung (wenn ich es demontiere)

der Drehzahlmesser spinnt ,wenn ich nur Zündung anmache und es kommt einmaliges klaken vom Klimakompressor.

beim ausbau, hat die untere Steckverbindung von Steuergerät geklemmt.Ich habe es nur mit mühe und gewalt rausziehen können und beim Einbau liess es sich nicht einstecken,da habe ich die seitlichen führungen abschleifen müssen ,dann passte es.Ich weiss nicht ob es was damit zutun hat.

die Kurbelwellenmarkierung Pfeil nach unten die beiden Nockenwellenmarkierungen stehen gegenüber jeweils auf der innenseite der Räder.

ich habe kein Handbuch weiss somit auch nicht welches Relais für Kraftstoffpumpe zuständig ist.

Fehler auslesen ist auch nicht möglich

das einzige was angezeigt wird beim auslesen "Wegfahrsperre"! ich habe nichts der gleichen mit der Sperre

was getan,mit dem ersatzschlüssel zu starten klappte auch nicht.

kann es der Motorsteuergerät sein?

ich bin für jedenTip dankbar

gruss Halit

Beste Antwort im Thema

Ich vermute mal, du hast die Kontakte des Steckers vom Motorsteuergerät verbogen. Check das mal, und bieg sie hin wenn möglich (und falls du dir durch den Startversuch nicht das Steuergerät zerschossen hast.)

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Ich vermute mal, du hast die Kontakte des Steckers vom Motorsteuergerät verbogen. Check das mal, und bieg sie hin wenn möglich (und falls du dir durch den Startversuch nicht das Steuergerät zerschossen hast.)

Themenstarteram 5. April 2009 um 20:03

Danke für den Tip, aber vor jedem steckversuch habe ich mit einem Makeupspiegel die Pins kontrolliert sie sind kerzengerade.

also beim stecken habe ich mir schon mühe gegeben .

wenn du mir jetzt sagen könntest wie ich das Steurgerät überprüfen kann, wäre ich dir sehr dankbar.

gruss halit

am 5. April 2009 um 20:29

ört sich an als ob dein STG kein Strom bekommt wenn nichts passiert am Motor,kontrolier nochmal alle Stecker an der batterie etc.

DU kannst das Steuergerät nicht prüfen. Das kann nicht mal der FOH. Da hilft nur, von nem Bekannten eines auszuleihen und mal zu testen.

Zitat:

Original geschrieben von Halit01

 

das einzige was angezeigt wird beim auslesen "Wegfahrsperre"! ich habe nichts der gleichen mit der Sperre

ich denke mal, genau da wird das problem sein. die sperre ist aktiv. durch das ausstecken sind wohl die einstellungen verloren gegangen und das steuergerät erkennt deinen schlüssel nicht mehr. tips dazu kann ich dir aber da leider nicht geben :( . na ja, vielleicht weiss ein anderer, was man da genau machen kann

Themenstarteram 6. April 2009 um 20:11

hallo ,der Ersatzschlüssel hat auch nichts gebracht,die Pins am steuergerät sind in Ordnung.

Bevor ich mit der Rep.angefangen habe,als erates die batterie ausgebaut ,Plus zuerst abgaklemmt .Kann ich trotzdem damit den speicher gelöscht haben ?

weiss einer von euch wie ich Nockenwellen und Kurbelwellensensor prüfen kann.

am 6. April 2009 um 21:09

Bitte ein paar genauere angaben. Dreht dann der Anlasser?

Wenn ja normal oder schwach?

Wieso musstest du Auslassventile ersetzen?

Lief der Motor vor der Reparatur?

Wieso musstest du am Steuergeräte stecker rumfeilen?

Müssste ohne feilen passen ev etwas schmieren wenn es klemmt und immer mit Liebe arbeiten.

Ist die Batterie in Ordnung?

Was zeigt das Multimeter an? 12 Volt 6 Volt?¨

Kann du das Fahrzeug über die Zentrall oder Funkvernbedienung öffen und schliesse?

Themenstarteram 6. April 2009 um 22:26

Zitat:

Original geschrieben von lgm1

Bitte ein paar genauere angaben. Dreht dann der Anlasser?

Wenn ja normal oder schwach?

Wieso musstest du Auslassventile ersetzen?

Lief der Motor vor der Reparatur?

Wieso musstest du am Steuergeräte stecker rumfeilen?

Müssste ohne feilen passen ev etwas schmieren wenn es klemmt und immer mit Liebe arbeiten.

Ist die Batterie in Ordnung?

Was zeigt das Multimeter an? 12 Volt 6 Volt?¨

Kann du das Fahrzeug über die Zentrall oder Funkvernbedienung öffen und schliesse?

hallo, dank für dein Interesse.

Der Anlasser dreht wie üblich also ganz normal.

ein auslassventil war verbrannt ,deshalb die rep.

der motor lief vorher nur etwas unrund wegen des verbr. auslassventils.

der obere Stecker vom STG passte anstandslos aber der untere klemmte schon beim ausbau,beim einbau ging es erst recht nicht rein .

entweder die linke ecke oder die rechte ecke, aber gerade wie mann es sonst reinsteckt war nicht möglich habe 45 min damit verbracht .

anschliessend an beiden ecken des Steckers etwas(stecknadelgrosse menge) Kupferpaste geschmiert und siehe da hatte den hinweis ,dass sich der stecker womöglich wegen der hitze deformiert haben müsste .

ich habe zurnächst ca 5 mm an seitlichen Führungen abgeschliffen,danach konnte mann den Stecker auch um 5mm reinstecken ,also habe ich dann die Führungen (seitlich) ganz abgeschliffen damit ich ihn ganz gesteckt bekomme .

Der Stecker hat ja oben noch 2 Führungen die sind noch vorhanden.

die FB ist seit ca.6 mon defekt schliesse immer mit demSchlüssel auf

dei ZV funktioniert.

die Batterie ist schwach, habe sie nachladen müssen die Spannung ist 12,6 volt .

die motorkontrolleuchte ist im gegensatz zu den anderen Leuchten schwach,hat es was zu bedeuten ?

wie kann ich die NW und KW sensorprüfen . bin verzweifelt und für jede hilfe dankbar .

gruss Halit

 

Themenstarteram 6. April 2009 um 22:27

allo, dank für dein Interesse.

Der Anlasser dreht wie üblich also ganz normal.

ein auslassventil war verbrannt ,deshalb die rep.

der motor lief vorher nur etwas unrund wegen des verbr. auslassventils.

der obere Stecker vom STG passte anstandslos aber der untere klemmte schon beim ausbau,beim einbau ging es erst recht nicht rein .

entweder die linke ecke oder die rechte ecke, aber gerade wie mann es sonst reinsteckt war nicht möglich habe 45 min damit verbracht .

anschliessend an beiden ecken des Steckers etwas(stecknadelgrosse menge) Kupferpaste geschmiert und siehe da hatte den hinweis ,dass sich der stecker womöglich wegen der hitze deformiert haben müsste .

ich habe zurnächst ca 5 mm an seitlichen Führungen abgeschliffen,danach konnte mann den Stecker auch um 5mm reinstecken ,also habe ich dann die Führungen (seitlich) ganz abgeschliffen damit ich ihn ganz gesteckt bekomme .

Der Stecker hat ja oben noch 2 Führungen die sind noch vorhanden.

die FB ist seit ca.6 mon defekt schliesse immer mit demSchlüssel auf

dei ZV funktioniert.

die Batterie ist schwach, habe sie nachladen müssen die Spannung ist 12,6 volt .

die motorkontrolleuchte ist im gegensatz zu den anderen Leuchten schwach,hat es was zu bedeuten ?

wie kann ich die NW und KW sensorprüfen . bin verzweifelt und für jede hilfe dankbar .

gruss Halit

Zitat:

Original geschrieben von Halit01

hallo ,der Ersatzschlüssel hat auch nichts gebracht...........

ist ja logisch, da beide schlüssel denn selben code haben. spricht auch dafür, das kein funke und kein benzin gefördert wird. normaler weisse müsste da die mkl blinken.

aber ich denke mal, das du da (beim abstecken oder wieder anstecken) irgend etwas zerschossen hast. na hoffen wir mal, das es nicht das stg ist.

oha...... habe es gerade gelesen

Zitat:

Original geschrieben von Halit01

...................dass sich der stecker womöglich wegen der hitze deformiert haben müsste

was? direkt beim stg :eek:

Themenstarteram 7. April 2009 um 11:31

Zitat:

Original geschrieben von Hardstyle Syste

Zitat:

Original geschrieben von Halit01

hallo ,der Ersatzschlüssel hat auch nichts gebracht...........

ist ja logisch, da beide schlüssel denn selben code haben. spricht auch dafür, das kein funke und kein benzin gefördert wird. normaler weisse müsste da die mkl blinken.

aber ich denke mal, das du da (beim abstecken oder wieder anstecken) irgend etwas zerschossen hast. na hoffen wir mal, das es nicht das stg ist.

oha...... habe es gerade gelesen

Zitat:

Original geschrieben von Hardstyle Syste

Zitat:

Original geschrieben von Halit01

...................dass sich der stecker womöglich wegen der hitze deformiert haben müsste

was? direkt beim stg :eek:

Hallo ,Mkl brennt ist aber schwächer als die andren leuchten.(also sie blinkt nicht)

gibt es eien möglichkeit die Wegfahrsperre wenigstens für kurze zeit

zu überbrücken ? ,damit ich das wenigstens ausschliessen kann.

wegen" mögliche deformieren der Stecker" ich habe ein Stg der 2 Steckerverb. hat wo der Stecker mit mehrfachstekhülsen ausgerüstet ist und direkt am Zylinderkopf angeschraubt ist. da gehe ich davon aus,

dass sich die untere Steckverb. verformt hat .

Hiervon existieren ja 2 stück übereinander der obere machte überhaupt keine schwierigkeiten und gleitet mit der verriegelung ganz geschmeidig in die Dose.

Zitat:

Original geschrieben von Hardstyle Syste

Zitat:

Original geschrieben von Halit01

hallo ,der Ersatzschlüssel hat auch nichts gebracht...........

ist ja logisch, da beide Schlüssel denn selben Code haben. Spricht auch dafür, das kein Funke und kein Benzin gefördert wird. Normalerweise müsste da die MKL blinken.

Nein, jeder Schlüssel hat einen eigenen Transponderchip mit eigener Nummer, deswegen müssen beide Schlüssel getrennt in die Wegfahrsperre programmiert werden.

Die ZV wird unabhängig davon programmiert, hat also mit der Wegfahrsperre nichts zu tun.

Wenn die Wegfahrsperre aktiv ist, wird nicht eingespritzt (Anlasser läuft aber) und die MKL muss blinken!

Themenstarteram 7. April 2009 um 21:44

Zitat:

Original geschrieben von stan23

Zitat:

Original geschrieben von Hardstyle Syste

 

ist ja logisch, da beide Schlüssel denn selben Code haben. Spricht auch dafür, das kein Funke und kein Benzin gefördert wird. Normalerweise müsste da die MKL blinken.

Nein, jeder Schlüssel hat einen eigenen Transponderchip mit eigener Nummer, deswegen müssen beide Schlüssel getrennt in die Wegfahrsperre programmiert werden.

Die ZV wird unabhängig davon programmiert, hat also mit der Wegfahrsperre nichts zu tun.

Wenn die Wegfahrsperre aktiv ist, wird nicht eingespritzt (Anlasser läuft aber) und die MKL muss blinken!

dankeschön für die ratschläge ,aber die Mkl brennt nur schwach sie blinkt nicht.

Zitat:

Original geschrieben von Halit01

aber die Mkl brennt nur schwach sie blinkt nicht.

Dann stimmt was nicht :)

Entweder das Kabel zur MKL (oder die Steckkontakte) sind Murks, oder der Ausgangspin am Steuergerät.

In meiner Signatur findest du einen Link zu Stromlaufplänen und Relaisübersichten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Vectra läuft nicht, nach Auslassventilrep.