ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. VCDS Batterieregelung Varta 110Ah

VCDS Batterieregelung Varta 110Ah

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 11. März 2012 um 16:39

Hallo, an die Experten !!!

Hab mal ne Frage...

Habe mir im Januar die Varta Dynamic Silver 110Ah 920A montiert und sie mit VCDS

codiert mit dem Code der auf der A6 Wiki Page steht !!!

soooo

Auto startet immer prima und so weiter ... aber ...

wenn ich mit VCDS in die "Batterieregelung" gehe dann "erweiterte Messwerte" und dann "Ladezustand der Batterie"

anklicke dann komm ich da NIE über 80% !

Im MMI habe ich aber 100% in der Anzeige

Jetzt meine Frage :

Lädt der Batteriemanager mit Absicht nur 80% und zeigt 100% an damit die Batterie eine längere Lebensdauer hat, denn

wenn ich ein Ladegerät an die Batterie hänge dann lädt das die Batterie auf 100% und in den "erweiterte Messwerte" wird dann auch 100% angezeigt !

Wird bei bei Notebooks ja genau auch per Software vorgeschlagen !!!

Bitte helft mir weiter ....

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von derSentinel

Stell doch mal die Teilenummer und den preis ein für andere zur Hilfe und eventuelleine kleine Beschreibung.

Teilenummer:059903803G ist eine von Valeo 180A dierekt bei audi gekauft für 90€.

selber getauscht ohne die lima zu demontieren...

Zu Beschreibung:

1 luftfilterkasten komplett raus gemacht

2 schlauch von turbo kühlung(links) abgemacht und auf seite geknickt

und dann kommt man von oben rein ist eine arbeit von eine stunde.Batterie nicht vergessen abklemmen.

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten

Hmm, ich habe zwar immer noch die alte Batterie drin aber das mit der Batterieanzeige war bei mir kein Problem. Hast Du nach dem Codieren auch ein Reset vom MMI gemacht ?

 

http://a6-wiki.de/.../Codierungen_mit_VCDS#Batterieanzeige_codieren

Zitat:

Original geschrieben von Atomickeins

Hmm, ich habe zwar immer noch die alte Batterie drin aber das mit der Batterieanzeige war bei mir kein Problem. Hast Du nach dem Codieren auch ein Reset vom MMI gemacht ?

http://a6-wiki.de/.../Codierungen_mit_VCDS#Batterieanzeige_codieren

hab davon gelesen aber wusste nicht genau wie das funktioniert bzw. ob es was bringt. da die neue batterie per vcds erfolgreich eingelesen wurde..

Zitat:

Original geschrieben von Kabir7

Zitat:

Original geschrieben von Atomickeins

Hmm, ich habe zwar immer noch die alte Batterie drin aber das mit der Batterieanzeige war bei mir kein Problem. Hast Du nach dem Codieren auch ein Reset vom MMI gemacht ?

http://a6-wiki.de/.../Codierungen_mit_VCDS#Batterieanzeige_codieren

hab davon gelesen aber wusste nicht genau wie das funktioniert bzw. ob es was bringt. da die neue batterie per vcds erfolgreich eingelesen wurde..

Reset siehe Bild

Mmi-reset

Sollte das nicht gehen, dann einfach das Hidden Menü aktivieren und darüber die Batterieanzeige einstellen. Wobei die Anzeige so gut wie überflüssig ist.

 

Grüße,

quattrofever

Richtig, brauchen tut die Keiner und wenn die Anzeige mal von Wert unter die 100% geht hat man ein Problem mit der Batterie aber es ist eine nette Spielerei.

 

Mit dem Hidden Menü wäre ich vorsichtig  - da soll man sich ganz schnell was zerschiessen können :D

Zitat:

Original geschrieben von Atomickeins

Richtig, brauchen tut die Keiner und wenn die Anzeige mal von Wert unter die 100% geht hat man ein Problem mit der Batterie aber es ist eine nette Spielerei.

 

Mit dem Hidden Menü wäre ich vorsichtig  - da soll man sich ganz schnell was zerschiessen können :D

Ja genau, kann man. ;)

@quattrofever:

Deshalb lass ich lieber die Finger davon :D

Zitat:

Original geschrieben von Atomickeins

Deine Eingangsfrage wurde wohl etwas vernachlässigt aber im Prinzip hat das Alles mit der Ursachensuche zu tun :D

Ok, zurück zur Frage, ich versuche noch präziser zu antworten:

mein Ladezustand geht nicht über 70% und der Batteriezustand geht nie unter 100%, selbst beim Ladezustand von nur 40% war der Batteriezustand 100%. Batterie ist eine Varta AGM 92Ah 520A, Produktionswoche 47/2006 und zur Vermeidung von Sulfatbildung hängt seit Herbst 2010 ein Megapulser dran.

Laut dem Audi-Serviceleiter wo ich vor paar Wochen eine Inspektion machen ließ ist die Batterie noch nicht defekt und braucht noch nicht getauscht werden aber da habe ich meine Zweifel da die 70% Ladezustand selbst nach 20 Stunden mit einem 10A Cetek-Ladegerät (teoretisch also mögliche 200Ah Ladungsleistung) nicht mehr überschritten werden.

Adresse 61: Batterieregelung (4F0 910 181 E)

15:13:44 Block 001: Allgemein

14.30 V Generator Sollspannung

13.70 V Batteriespannung

22.6 % DF-Signal

0.00 s Load-Response

15:13:44 Block 003: Batteriestatus I

100.0 % Batteriezustand

4 ohms Innen Widerstand

0 Ah Alterung der Batterie (Qv)

0 Ah Ladung

15:13:44 Block 006: Letzte Standzeit && Letzter Fahrzyklus II

0.0 Standzeit mit erh. Ruhestrom

0.20 Energieblianz letzte Fahrt

70.0 % Ladezustand der Batterie

n.v.

 

Tag,,,

nach langem fehler suchen hab ich mich entschlossen den regler von der lima zu tauschen da 13.70 V Batteriespannung und 80.0 % Ladezustand der Batterie ziemlich schlechte werte sind.Jetzt nach dem tausch ist alles wieder in grüne bereich

An der Batterie wieder 14,3 volt und Ladezustand der Batterie nie unter 90% trotz kurzstrecke

Stell doch mal die Teilenummer und den preis ein für andere zur Hilfe und eventuelleine kleine Beschreibung.

Zitat:

Original geschrieben von derSentinel

Stell doch mal die Teilenummer und den preis ein für andere zur Hilfe und eventuelleine kleine Beschreibung.

Teilenummer:059903803G ist eine von Valeo 180A dierekt bei audi gekauft für 90€.

selber getauscht ohne die lima zu demontieren...

Zu Beschreibung:

1 luftfilterkasten komplett raus gemacht

2 schlauch von turbo kühlung(links) abgemacht und auf seite geknickt

und dann kommt man von oben rein ist eine arbeit von eine stunde.Batterie nicht vergessen abklemmen.

Das würde mich auch interessieren.  

 

EDIT: das hat sich jetzt überschnitten. DANKE für die INFO !

Bitte..

Und ich muß sagen der neu regler macht seine arbeit perfekt......

unter 20 grad ist die ladespanung von 14,35volt und ab 30grad bringt er nur noch 14,15 volt wie es sein soll

Prima, ich bin zwar trotz der 13,7 V Ladespannung und der nur 70% Ladezustand noch nie liegen geblieben aber wenn es was Besseres gibt bin ich nicht abgeneigt :)

 

Zitat:

Original geschrieben von Atomickeins

Prima, ich bin zwar trotz der 13,7 V Ladespannung und der nur 70% Ladezustand noch nie liegen geblieben aber wenn es was Besseres gibt bin ich nicht abgeneigt :)

Ich ich bekomme mit meiner neuen Batterie schon wieder probleme....

Martin war gerade hier zum auslesen...

Laut MMI 100 %

laut VCDS 50% Ladekapazität

13,7 V Ladespannung...

und der Ladewert schwankt das man nichtmal ein Screenshot machen kann ! :eek:

Dann wird das wohl bei mir auch mal erneuert werden müssen..... fuck :(

@Senti:

Die Anzeige im MMI zeigt den Zustand der Batterie und nicht wie weit die aufgeladen ist. Du könntest mal zum Test die Standlüftersteuerung für paar Tage abschalten falls das geht, könnte ja sein das die Lüfter mehr Strom brauchen wie das Solardach erzeugt....

 

Ansonsten ist das ganz schön verzwickt mit dem Aufladen der Batterie, da spielen Ladespannung, Temperaturen, Bauart der Batterie und andere Faktoren eine Rolle - so 100% blickt ich da immer noch nicht durch. Ein Regler der eine höhere Spannung zur Verfügung stellt lädt natürlich besser/schneller als einer der dies nicht macht aber die Batterie könnte dadurch auch schneller hinüber sein da bei der höheren Spannung auch höhere Temperaturen erreicht werden. Nachdem was belinea1 schreibt regelt dieser Regler auch in Abhängigkeit der Temperatur die Spannung runter also ist das schon eine Option gegen die 13,7 Volt Schonladeregler die wir wohl verbaut haben....

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. VCDS Batterieregelung Varta 110Ah