ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. V90 CC T5,T6 - Haltbarkeit, Schwachstellen

V90 CC T5,T6 - Haltbarkeit, Schwachstellen

Volvo V90 P Cross Country
Themenstarteram 17. März 2021 um 8:17

Hallo,

 

langsam ist es soweit. Unser geliebter XC70 3.2 kommt in die Jahre und allmählich ist die Schmerzgrenze erreicht. Nachdem im letzten Jahr eine Automatikgetriebe Überholung gemacht wurde und kurze Zeit später noch das Lenkgetriebe, Steuergerät der Haldex und Keyless Entry nun auch ausgestiegen ist, will ich mal ausloten, was ein V90 CC T5 oder T6 so bieten kann.

 

Wie sieht es mit der Haltbarkeit des hochgezüchteten 4-Zylinders aus? Ist der halbwegs sparsam? Unser 3.2er ist nicht unter 12 Liter zu bewegen und hat jetzt 239.000 km auf der Uhr. Meine Süße fährt fast nur Kurzstrecke (ca. 20 km am Tag) daher scheidet ein Diesel aus. Ansonsten ein bis zweimal im Jahr in den Urlaub in die nordischen Länder bis über den Polarkreis oder Heimfahrten nach Deutschland.Als Nachfolger würde ich einen 2 bis 3 Jahre alten V90 CC T5 oder T6 ins Auge fassen.

 

Was sind bekannte Schwachstellen beim V90 CC?

 

Liegt der V90 CC eigentlich tiefer als der XC70II? Ich frage nur, weil wir im Urlaub doch mal ab und an quer-feld ein unterwegs sind über Schotterpisten und Feldwege, d.h. unser Elch muss ein bisschen was aushalten.

Ähnliche Themen
12 Antworten

es wurden ja leider immer nur sehr wenig benziner verkauft, daher auch wenig erfahrung; aber wenn hier keiner meckert, ist das schon ein SEHR gutes zeichen, denn normalerweise vergeht es einem hier, überhaupt ein auto zu kaufen :-)

Themenstarteram 17. März 2021 um 20:37

Der T6 wird ja in der Form nicht mehr gebaut. Da wirds wohl noch schwieriger einen zu finden.

Also in der Stadt musste schon mit 12l+ rechnen, über Land kann auch mal kurz eine 8 vor dem Verbrauch stehen, die ist aber recht schnell auch wieder weg. Unter 10l sind möglich, machen aber wenig Spaß ;-) auf der Bahn mit Richtgeschwindigkeit auch eher 10,x l.

 

Die Motoren sind nicht groß auffällig aber eben auch kaum verkauft in Deutschland.

Themenstarteram 18. März 2021 um 7:22

12l schrecken mich jetzt nicht. Das wäre ja fast gleich zum jetzigen 3.2er. Ich hab mal geschaut. Einen ansprechenden T6 in Österreich zu finden ist nahezu unmöglich. Bliebe wohl nur wieder die Option eines Privatimports aus Deutschland.

Moin,

habe letztes Jahr vom V70III 2,5 T zum V90 CC T6 gewechselt. Bin absolut begeistert.

Zum Spritverbrauch bei viel Kurzstrecke aktuell 11,2l, vorher teilweise 14,4l.

10l sind schnell erreicht bei Fahrt im Eco- Modus. AB mit 8l sind auch nicht utopisch.

Will man Leistung geht natürlich der Verbrauch hoch, das sollte jedem klar sein.

Ich bin mit dem Verbrauch voll zufrieden.

Würde vom Model nicht wieder zurück tauschen wollen.

Viel Glück bei der Suche, habe 1 1/2 Jahre gesucht und den für mich perfekten gebrauchten gefunden.

Grüße

Moin, ich habe einen V90 T6 Polestar jedoch nicht als CC, sondern als Inscription. Fahre ihn jetzt seit ziemlich genau einem Jahr und habe fast 22.000km runter. VOC App zeigt 9,5 Liter Durchschnittsverbrauch über die gesamte Laufzeit. In der Stadt bei Kurzstrecken trinkt er gern zwischen 10,5 und 12 Liter...drunter zu kriegen ist quasi unmöglich. Auf der Landstraße kriegst Du ihn bei normaler Fahrweise locker auf 8,5 - 9 Liter. Auf der Autobahn problemlos bei Richtgeschwindigkeit im ECO Mode auf 8-8,5. Wir sind mit dem Wagen letzten Sommer von Norddeutschland nach Österreich gefahren - voll beladen mit drei Personen und er hat jeweils auf den AB Strecken bei 130 kmh (über Nacht) 8,4 bzw. 8,3 Liter verbraucht. Auf meiner Arbeitsstrecke (5km Stadt, 20km AB mit 130 kmh und 12 km StadtAB mit 90 kmh) kriege ich ihn mit Sommerreifen auf 7-7,5 Liter im Eco-Mode (macht dann aber kein Spaß ist nur dahingleiten). Mein Rekord war 6,8 Liter auf der Strecke - macht noch weniger Spaß..... :-)

Ich denke die Motoren sind bei Volvo kein Problem. Das zeigen zumindest hohe Laufleistungen bei Mobile und auch die Aussage meines Händlers.

 

Was man bei SPA Volvo sehr dringend befahren muss ist die Lenkung.

 

Die Konstruktion ist eine Katastrophe. Die normalen zittern fast alle zwischen 100-150km/h. Bei vielen lässt es nicht abstellen. Beim CC ist es nicht ganz so schlimm, da fällt es kaum auf.

 

Der D5 mit PowerPulse frisst gerne Schläuche aber den ziehst du ja eh nicht in Betracht.

 

Ich arbeite bei einem anderen Hersteller und fahre jetzt schon meinen zweiten V90 da er in vielen Dingen einfach das bessere Auto ist.

 

Die Federung bzw. deren Komfort speziell auf der Vorderachse aber auch generell ist nicht unbedingt klassenlike aber damit kann man leben.

Zitat:

@cmdrtom schrieb am 17. März 2021 um 08:17:54 Uhr:

 

Was sind bekannte Schwachstellen beim V90 CC?

Liegt der V90 CC eigentlich tiefer als der XC70II? Ich frage nur, weil wir im Urlaub doch mal ab und an quer-feld ein unterwegs sind über Schotterpisten und Feldwege, d.h. unser Elch muss ein bisschen was aushalten.

Ich habe jetzt die technischen Daten nicht vor mir, gefühlt liegt er tiefer würde ich sagen … ansonsten, zum Motor kann ich nichts sagen, super Reisewagen, aber weniger Platz im Kofferraum als beim XC 70 ! dafür im Fond mehr und wie ich finde, nach wie vor ein schöner Kombi ! viel Freude damit !

Der V90 hat etwas über 20 cm Bodenfreit, ich hatte nie Stress damit, auf schlechten Wegen oder mit Wohnwagen auf nicht ganz ebenen Strecken oder Platzen. Mit meinem normalen V60 AWD von 2011 sah das schon etwas schlechter aus, zum Beispiel auf norwegischen hügeligen Camping-Platzen.

Auf den XC60 bin ich nur gewechselt, weil er kürzer ist und der V60 CC keien Luftfederung hat.

Themenstarteram 18. März 2021 um 20:04

Luftfederung - gutes Stichwort. Wenn die mal Probleme macht, kann es sicher teuer werden. Was kostet denn zum Beispiel ein Kompressortausch? Gibts für den V90 CC einen Aluminiumunterfahrschutz wie für den XC70? Gibts/Gabs den V90 CC eigentlich mal mit Four-C Fahrwerk?

Zitat:

@cmdrtom schrieb am 18. März 2021 um 20:04:26 Uhr:

Luftfederung - gutes Stichwort. Wenn die mal Probleme macht, kann es sicher teuer werden. Was kostet denn zum Beispiel ein Kompressortausch? Gibts für den V90 CC einen Aluminiumunterfahrschutz wie für den XC70? Gibts/Gabs den V90 CC eigentlich mal mit Four-C Fahrwerk?

Der V hat doch nur an der HA Luft....ansonsten...alte Preislisten wälzen...kann man googeln

Die Luftfederung gibts mit und ohne 4C. Wenn man oft mit schwerer stützlast fährt, lohnt sich das.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. V90 CC T5,T6 - Haltbarkeit, Schwachstellen