ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. V8 - Umbau Golf II !

V8 - Umbau Golf II !

VW Golf 2 (19E)
Themenstarteram 8. März 2004 um 13:40

Hallo !

Ich habe folgendes vor und kann dazu jeden Rat, bzw. jede Holfe gut gebrauchen.:

Ich möchte mir einen 2er Golf zulegen, BJ. 1984, oder 1985. Diesen komplett zerlegen und einen V8 - Motor einbauen. Außerdem soll der Golf später Heckantrieb haben!

Was muss ich im allgemeinen beachten? Mit was für Kosten muss ich in Etwa rechnen?

Wer hat sowas schonmal gemacht, oder wer weiß, wo ich mich informieren kann über so einen Umbau.

 

Für jede Art von Hilfe bin ich sehr Dankbar!

Gruß !

Beste Antwort im Thema

Nimm für diesen Umbau aber bitte einen normalen Golf 2 und keinen GTI oder G60 oder sowas. Die werden so schon immer seltener :(

113 weitere Antworten
Ähnliche Themen
113 Antworten

Zitat:

@kw200 schrieb am 6. Januar 2016 um 19:59:40 Uhr:

Ich möchte doch eigentlich nur dass mir jemand brauchbare Tips geben kann!!!! Wie den Block zwischen die Längsträger???? Selberbauen und versteifen oder gibt es vielleicht wen der wen kennt der mal was gehört hat...

Es gab einen 8 Zylinder im Golf 1. Der wurde hier im Thread damals auch verlinkt. Bei Wikipedia steht zum Artz Golf folgendes:

Zitat:

Den wohl bekanntesten Umbau von Artz stellte der VW Golf 928 dar. Es handelt sich dabei um einen Golf mit dem V8-Motor und der Technik des Porsche 928 beziehungsweise um einen Porsche 928 mit VW-Golf Karosserie. Dieses Fahrzeug wurde im Prinzip vollkommen neu konzipiert.

Auf den ersten Blick sieht das Fahrzeug wie ein normaler VW Golf I aus. Erst auf den zweiten Blick fällt auf, dass die Karosserie um 30 cm verbreitert und auch verlängert wurde.

 

Auch wenn der Golf 1 und 2 in einigen Punkten unterschiedlich sind so steht die Antwort eigentlich bei Wiki: man baut keinen V8 in den Golf sondern eine Golf Karosse um den V8 samt Antriebsstrang herum. Der Aufwand dürfte beträchtlich sein und enorme finanzielle Mittel verschlingen sollte das zulassungsfähig sein.

Tipp: schau doch mal bei YouTube. Ich meine dort schon V8 Gölfe gesehen zu haben. Die Leute anschreiben und so versuchen Kontakte zu knüpfen.

Wenn ich so etwas vor hätte würde ich mit eine leere Karosse besorgen plus den vorgesehen Antriebsstrang und einfach mal gucken wie und was. Die Antworten kommen beim basteln meist von ganz alleine.

Bei meinem E21, der unwesentlich größer als ein Golf 2 ist, sitzt der Sechszylinder längs drinn. Befestigt über je einen Halter rechts und links auf einem Träger, der wiederum an den Längsträgern verschraubt ist. So oder so ähnlich würde das dann bei Deinem Vorhaben auch aussehen müssen. Die Frage ist, was macht das Drehmoment mit einer Karosse, die für diese Krafteinleitung nicht vorgesehen ist. ;) Da würde wohl nur probieren helfen. Und wenn es irgendwo reißt wüsstest Du, wo Du verstärken musst.

Es gab mal von Artz einen Umbau. (limittiert auf 2 Stück, wenn ich nicht irre) Den kennst Du wahrscheinlich, oder? Mit dem V8 aus dem Porsche 928. Da wurde aber arg viel geändert. Meines Wissens wurde da lediglich eine zerflexte und wieder zusammengeschweisste (wegen der mit dem Umbau einhergehenden Verbreiterung) Golf-Karosse über einen 928 gestülpt. Möglicherweise hat das schonmal wer versucht nachzubauen, von daher könntest mal in die Richtung suchen...

Edit: @dodo: 2 dumme ein Gedanke :D

Zitat:

@wellental schrieb am 6. Januar 2016 um 20:25:40 Uhr:

Edit: @dodo: 2 dumme ein Gedanke :D

So simmer halt :D:D

Hab gerade mal bei YouTube gestöbert und alle die ich gefunden habe, hatten den Motor im Kofferraum. Meiner ganz ehrlich Meinung nach ist das wahrscheinlich ohne erhebliche finanzielle Mittel nicht zu bauen. Wäre das ein Dreier BMW wie meiner, der wie gesagt im Grunde kaum größer als ein Golf 2 ist, wäre es machbar ohne ein riesen Fass aufzumachen. ABER: diese Autos sind von Haus aus auf Heckantrieb und längs eingebauten Motor ausgelegt. http://s164.photobucket.com/user/phill172/media/_DSC1008.jpg.html

Nach meinem Bauchgefühl wäre so ein BMW V8 vielleicht sogar gut geeignet? Scheint recht kompakt zu sein. Der Motorraum auf dem Pic ist allerdings ein E30 wenngleich das kaum ein Unterschied zum E21 ist

Edit: was ich damit sagen will ist dass ich vermute, dass der Golf Motorraum nicht breit genug ist sonst hätten sie beim Artz sicher nicht DEN Aufwand getrieben.

Habe ein Pic von einem M50 im Golf 2 gefunden. Das ist ein 2,5 Liter. Vielleicht den mal versuchen zu kontaktieren

http://www.bmw-syndikat.de/.../..._BMW_Motor_Video_Fremdfabrikate.html

Bischen runterscrollen. Der hatte angeboten mehr Bilder per Mail zu versenden. Musst Dir halt nen Duden kaufen oder die Englischkenntnisse hochwürgen :D => http://forums.vwvortex.com/showthread.php?...

Auch Megastark!!!!

Ich hab Alternativ überlegt nen alten Senator auf V8 Umzubauen.. auch wesentlcih einfacher.. Aber irgendwie komme ich von diesem 2er nicht weg.. Da muss irgendwas in der Kindheit passiert sein ;-)

Ich werde selber nochmal etwas stöbern..

Noch steht das ganze Projekt ja auch nur im Kopf.. bis es soweit ist vergeht sicher noch einiges an Zeit!! Aber planen und träumen muss man doch!!

Zitat:

@kw200 schrieb am 6. Januar 2016 um 21:42:44 Uhr:

Ich werde selber nochmal etwas stöbern..

Macht Sinn. Im Netz findet man mittlerweile zu fast allem irgendwas :D

Zitat:

Noch steht das ganze Projekt ja auch nur im Kopf.. bis es soweit ist vergeht sicher noch einiges an Zeit!! Aber planen und träumen muss man doch!!

Klar, so ging das bei mir auch los. ;) Wird schon. Lass uns in jedem Fall wissen, was dabei herausgekommen ist :)

Das werde ich auf Jedenfall!!!

Ein Volvo V8 mit 60 Grad Zylinderbankwinkel oder Lancia V8 mit 45 Grad Zylinderbankwinkel, könnten evtl. gut passen. Vielleicht auch mal bei Flugzeugmotoren umschauen.

Das mit den Flugzeugmotoren ist ein guter Tip. So ein alter russischer Sternmotor wäre doch was feines.

Also wenn du Tipps benötigst, dann würde ich mir an deiner Stelle ne 8 3/4 Zoll Hinterachse holen, eine zu Getriebe und HA passende Kardanwelle (die in der Länge gekürzt werden muss)

Dann noch nen Motor. Dann nimmst du den 2er schneidest spritzwand Mittleltunnel und Kofferraum raus ( hier wäre eine Karrosserielehre nicht schlecht).

Dann antriebseinheit rein, dann das komplette Auto mit Stahlrohr verstärken (eingeschweißter Käfig und verstärkte Holme).

Dann Antriebsstrang rein. Motorhalter achshalter und kardanhalter ausrichten und einbauen.

Und dann musst du nur noch den Golf 2 wieder so verschweißen dass es passt. Und der Mitteltunnel wird mindestens 60cm breit. Der aktuelle ist Ca 20cm breit. Das heißt du brauchst heue sitzaufnahmen und neue Pedale für Bremse und Gas, die viel weiter links sitzen!

Ich restauriere grade nen Golf 1 GTI und baue später einen dickeren Motor ein um auf 500ps zu kommen + Allrad umbau. Lass dir gesagt sein: Es ist TEUER und echt ZEITINTENSIV.

Selbst ne vorherige grobe Planung der Kosten hilft nicht wirklich.

Du wirst etliche Teile extra anfertigen lassen müssen und andere ordentlich verstärken müssen.

Aber ich find das Projekt mega geil und wenn du das ganz schaffst ohne das alles auseinanderfällt zieh ich echt meinen Hut.

*Auch500PShabenwill* :D

Naja, der Turboumbau am Golf 3 geht ja jetzt voran :)

Ein gescheiter V8 im Golf gehört als Mittelmotor hinter den Fahrersitz , Tank verschwindet vorne drin , dann ist die Karre nicht so kopflastig und hat hinten genug Gewicht für Heckantrieb .

Was im ollen Twingo möglich ist , wird ja wohl auch im Golf gehen , dann kann man sich die ganze rumflexerei vorne nämlich ersparen , hinten ist mehr Platz zum flexen ! :D

S7-apres-la-205-supra-voila-la-renault-twingo-v8-69933
Deine Antwort
Ähnliche Themen