ForumS60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. V70 Verlängerung Selekt Garantie?

V70 Verlängerung Selekt Garantie?

Volvo V70 3 (B)

Hallo Gemeinde,

das Thema gibt es zwar schon in der ein oder anderen Ausprägung. Da Feiertagslangeweile, erstelle ich aber mal schnell einen neuen Thread :D

Ich habe gerade von Volvo das Angebot zur Verlängerung der Volvo Selekt um ein weiteres Jahr erhalten. Hier die Fakten:

  • Volvo V70 T4, Baujahr 11/2011, Laufleistung bei Start der Versicherung Mitte Februar ca. 115.000 km.
  • Garantieverlängerung für ein Jahr kostet 499 €. Laufleistung bis Februar 2019 dann ca. 135.000 km.
  • Lohnkosten für Schäden bei den versicherten Baugruppen werden voll übernommen.
  • Materialkostenübernahme bis 120.000 km 80 %, danach bis 150.000 km noch 60 %.

Was tun? Mir ist klar, dass niemand in die Glaskugel schauen kann und es letztlich eine Wette ist. Im ersten Jahr wurde mir von der Versicherung ein neues Powershiftgetriebe für 5.500 € bezahlt. Ist damit die Wahrscheinlichkeit für einen neuen teuren Schaden gesunken?

Z. Z. läuft der Wagen vollkommen problemlos. Die nächste Inspektion werde ich auf Anfang Februar vorziehen, um mir ein Bild über den technischen Zustand geben zu lassen (Meine jetzige Volvo-Werkstatt ist nicht der damalige Verkäufer). In den Ford-Foren gibt es neben Schwierigkeiten mit dem Powershiftgetriebe bei diesem Motor einige kapitale Schäden aufgrund plötzlichen Kühlwasserverlustes. Für diesen Fall wäre ich natürlich froh, wenn ich eine Versicherung hätte.

Was meint die Schwarmintelligenz?

 

Beste Antwort im Thema

Was der Schwarm sagt weiß ich nicht, aber für mich ist so eine Entscheidung ganz einfach.

Versicherungen sind das Geschäft mit der Angst....also Frage 1, hast Du Angst vor Schäden?

Frage 2: was stört Dich mehr? 499 jetzt, oder ein evtl. höherer Betrag im nächsten Jahr?

Ich verlängere die Garantie immer...der Betrag jetzt stört weniger und lässt mich ruhiger und entspannter leben...da brauch ich nicht auf jedes Ruckeln und Geräusch zu achten, da mein Risiko sehr begrenzt ist. ;)

KUM

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Was der Schwarm sagt weiß ich nicht, aber für mich ist so eine Entscheidung ganz einfach.

Versicherungen sind das Geschäft mit der Angst....also Frage 1, hast Du Angst vor Schäden?

Frage 2: was stört Dich mehr? 499 jetzt, oder ein evtl. höherer Betrag im nächsten Jahr?

Ich verlängere die Garantie immer...der Betrag jetzt stört weniger und lässt mich ruhiger und entspannter leben...da brauch ich nicht auf jedes Ruckeln und Geräusch zu achten, da mein Risiko sehr begrenzt ist. ;)

KUM

Schwarmintelligenz ist gut...

2011 ist schon älter, wenn die Versicherung trotzdem alles zahlt würde ich um ruhiger zu leben es machen, aber meist wird da doch vieles ausgeschlossen ...

Ich habe keine weitere Versicherung abgeschlossen, habe jetzt leider nach 5,5 Jahren die Zylinderkopfdichtung tauschen müssen (3k €), da liege ich jetzt noch etwas im Negativen.

Ist wie immer, man kann Glück oder Pech haben, allerdings steht bei unseren Motoren ja immer noch die Motorschadenproblematik als Möglichkeit an.

am 2. Januar 2018 um 18:01

Ich hatte mal solch einen Fall bei einem Opel Vectra. Nach ca. einem Jahr fragte die Versicherung, ob ich eine Verlängerung möchte. Bis dahin hatte ich nur Motor/Getriebe drin. Habe also verlängert, inklusive Klima etc. 10 Tage vor Ablauf dieser Garantie stieg dann der Klimakompressor aus. Da hat sich für mich die Garantieverlängerung gelohnt.

Später bei meinem Mercedes S124 ähnlich - und beim Volvo dann auch wieder (hier u.a. Klimakompressor).

Es ist und bleibt risikoloser, wenn Du die Verlängerung machst.

Verlängere bei Bj 09 jetzt auch weiter, insbesondere wegen bekannter Motorproblematik

Hallo,

ich habe auch den T4, allerdings von 2012. Bisher 115tkm und keinerlei Probleme. Letztes Jahr gab es einen Rückruf wegen der Krümmerdichtung (hier im Forum). Ich habe die Selekt nach dem 5. Jahr dann nicht mehr verlängert.

Welche bekannten Motorproblematiken hier gemeint sind, weiß ich nicht. Wenn Deiner der 1.6er mit 180 PS ist, dann ist das der Ford 1.6 Ecoboost und der ist in den Focus und Mondeoforen eigentlich eher unauffällig.

Nein, D5, ZKD und Risse im Block

Meiner, 5 Jahre alt, wäre in 4 Monaten auch dran.

Andererseits wollte ich eigentlich dann was neues haben.

Das habe ich aber die nächste Zeit völlig ausgeschlossen, da politisch nicht ersichtlich ist, welcher Motor als nächstes niedergetrampelt wird.

Ehrlich gesagt weiss ich auch nicht, ob ich noch eine Anschlussgarantie abschließe. Der Volvo läuft absolut problemlos.

Zitat:

@Johnic schrieb am 2. Januar 2018 um 21:15:22 Uhr:

Verlängere bei Bj 09 jetzt auch weiter, insbesondere wegen bekannter Motorproblematik

Baujahr 2009 und noch Volvo Selekt? Was hat dein Wagen denn runter?

Zitat:

@aero-karsten schrieb am 3. Januar 2018 um 10:41:11 Uhr:

Hallo,

ich habe auch den T4, allerdings von 2012. Bisher 115tkm und keinerlei Probleme. Letztes Jahr gab es einen Rückruf wegen der Krümmerdichtung (hier im Forum). Ich habe die Selekt nach dem 5. Jahr dann nicht mehr verlängert.

Welche bekannten Motorproblematiken hier gemeint sind, weiß ich nicht. Wenn Deiner der 1.6er mit 180 PS ist, dann ist das der Ford 1.6 Ecoboost und der ist in den Focus und Mondeoforen eigentlich eher unauffällig.

Ja, ist auch der 1.6 Ecoboost. Den Rückruf hat er auch erhalten. Aber es gibt bei dem Motor einzelne Fälle von Kühlmittelverlust. Ich werde daher erst das Ergebnis der vorgezogenen Inspektion abwarten.

P.S. Der T4 führt hier im Forum ja ein Schattendasein. Wie bist du mit dieser Motorisierung zufrieden?

136000

Zitat:

@LKOS schrieb am 3. Januar 2018 um 21:01:29 Uhr:

 

Ja, ist auch der 1.6 Ecoboost. Den Rückruf hat er auch erhalten. Aber es gibt bei dem Motor einzelne Fälle von Kühlmittelverlust. Ich werde daher erst das Ergebnis der vorgezogenen Inspektion abwarten.

P.S. Der T4 führt hier im Forum ja ein Schattendasein. Wie bist du mit dieser Motorisierung zufrieden?

Ich bin sehr zufrieden mit dem Auto. Klar sind 180 PS jetzt nicht so Rakete, aber meine wilden Jahre sind auch vorbei. Ich fahr das Auto nur längere Strecken so ca. 20.000 km im Jahr. Zum Gleiten mit Tempomat reicht er mir völlig aus. Verbrauch liegt so bei 9l (98 kmh Schnitt laut Bordcomputer derzeit) in Frankreich, wo ich auch öfters unterwegs bin, deutlich drunter.

Außer dem Rückruf hat er die Werkstatt nur zu den Inspektionen gesehen. Nach 5 Jahren hab ich noch einen Klimaservice machen lassen. Ich fahre ihn auf jedem Fall weiter.

Zitat:

@KUMXC schrieb am 29. Dezember 2017 um 10:31:20 Uhr:

 

Frage 2: was stört Dich mehr? 499 jetzt, oder ein evtl. höherer Betrag im nächsten Jahr?

Ich verlängere die Garantie immer...der Betrag jetzt stört weniger und lässt mich ruhiger und entspannter leben...da brauch ich nicht auf jedes Ruckeln und Geräusch zu achten, da mein Risiko sehr begrenzt ist. ;)

KUM

Nachdem du bereits beim Kauf meines V70 den entscheidenden Tipp gegeben hast, folge ich auch hier deiner Empfehlung :)

Hatte den V70 wie angekündigt zur Inspektion. Er ist soweit gut in Schuss. Die Kühlmittelproblematik wie bei Ford gäbe es bei Volvo angeblich nicht. Die Zukunft wird es zeigen.

Leider höre ich bei Autos immer das Gras wachsen. Vielleicht sollte ich mich einfach bei Motor Talk ausblenden :D.

Aufgrund einer schwierigen privaten Problematik möchte ich aber zumindest im Hinblick auf unser Hauptfahrzeug ruhig schlafen können. Versicherung wird also für ein Jahr verlängert. Basta!

Danke auch für die übrigen Hinweise.

Also ich habe meine Garantie jetzt für 419€ verlängern lassen. Gründe dafür waren folgende:

- DIe Garantie deckt insgesamt sehr viel ab, was potentiell teuer werden könnte

- Auch wenn in diesem Jahr nix kaputt geht, habe ich die Möglichkeit, sie danach nochmal zu verlängern und die Möglichkeit, dass dann innerhalb der 2 Jahre was für knapp 1000€ kaputt geht steigt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen