• Online: 8.740

2 (M/525)
Volvo V40 2

V40 D2 - Getriebe, Kupplung, ZMS, Turbo von Peugeot?

V40 D2 - Getriebe, Kupplung, ZMS, Turbo von Peugeot?

berlinboi berlinboi

Themenstarter

Hallo Volvistis,

 

ich beabsichtige evt. einen V40 D2 (alternativ T2) als Jahreswagen zu kaufen und hätte einige Fragen zu dem Fahrzeug. Freue mich schon auf die Antworten (die Fragen sind ernst gemeint, da der 1.6 HDI Motor im Peugeot für Mängel in den Bauteilen bekannt ist):

 

+ der V40 D2 mit PSA Motor hat 270 Nm, im Overboost 285 Nm, hat aber ein 6 Gang Schaltgetriebe das nur für max. 295 Nm ausgelegt ist. Gibt es mit dem Getriebe auch Langzeiterfahrungen oder Auffälligkeiten?

 

+ Kommt das 6 Gang Schaltgetrieb im D2 von Peugeot/Citroen (PSA) oder ist es eine Volvo Entwicklung?

Im V50 D2 mit 240 Nm und max. 260 Nm im Overboost wurde ein 5 Gang Volvo Getriebe eingebaut, dass für max 350 Nm ausgelegt ist. Demnach hat das Getriebe im Overboost eine Sicherheitsreserve von 90 Nm. Im V40 D2 beträgt die Sicherheitsreserve nur 10 Nm.

 

+ Kommt die Kupplung und das Zweimassenschwungrad von PSA oder Volvo?

Sind Probleme mit dem Zweimassenschwungrad und der Kupplung im V40 D2 bekannt?

Das war ein typischer Mangel im Peugeot 307 und 308 mit dem gleichen D2 Motor.

+ Der Peugeot 308 mit 109 PS HDI (gleicher Motor wie V50 D2) hat massive Probleme mit dem Turbolader.

Sind beim V40 D2 Turboladerprobleme bekannt?

 

+ würdet ihr mir den D2, D3 oder eher den T2 empfehlen?

Mein Fahrprofil: ca. 20.000 km/a, 60% Stadt (davon 40% Stadtautobahn mit 100km/h), 30% Autobahn, 10% Landstraße. Reisegeschwindigkeit 160 km/h. Jedes Wochenende erfolgt eine Fahrt von mindestens 25km im Stück und zurück.

 

+ sind Probleme mit dem wartungsfreien DPF beim D2, alternativ D3 bekannt?

Meine kürzeste Kurzstrecke beträgt 9km pro Weg. Mir wird ein etwas zügigerer Fahrstil nachgesagt, fahre zur Zeit einen 1.6 l Turbodiesel in der Kompaktklasse mit Aditiv zum Freibrennen des DPF und hatte noch nie DPF Probleme.

Würdet Ihr mir eher den D2 oder T2 empfehlen?

 

Ganz lieben Dank für die Antwort :)


32 Antworten

244DL 244DL

Hallo,

ich habe den D3 genommen, obwohl der D2 rein leistungsmäßig locker gereicht hätte-Begründung: der D3 ist ein echter Volvo Motor und läuft im normalen Betrieb deutlich entspannter als der D2, der doch immer wieder mal getreten werden muss, z.b. beim Überholen. Der D3 ist nur minimal durstiger und hat einen unverwechselbaren Sound! Ich bin froh, diesen Motor genommen zu haben, kostet auch nur ca. 1000€ mehr, bei dem hohen insgesamt Anschaffungspreis also zu verkraften. Insgesamt bin ich sehr zufrieden, der V40 ist ein tolles Auto!

 

viele Grüße

 

Michael


berlinboi berlinboi

Themenstarter

Danke für die Antwort :)

 

über 220 mal wurde der Bericht gelesen und leider kann niemand sagen ob das Getriebe, die Kupplung und der Turbolader von Peugeot kommt.

 

Ein D3 wird immer wahrscheinlicher ^^


virtubit virtubit

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen dass Heico+Volvo mit dem Chiptuning für den T2 und D2 in der Schweiz 5 Jahre oder 150tkm Garantie geben würden, wenn es das Getriebe oder andere teuren Komponenten nicht aushalten würden...


Benjamin2111 Benjamin2111

Das Getriebe ist das Getrag 6MTT250, welches offiziell mit 285Nm maximal angegeben ist.

 

Das alte 5-Ganggetriebe war ebenfalls von Getrag und wurde ebenso bei Ford verbaut.


berlinboi berlinboi

Themenstarter

V40 D2 - Getriebe, Kupplung, ZMS, Turbo von Peugeot?

der D2 hat im Overbost genau 285 Nm. Da sehe ich bei der Haltbarkeit ein Problem wenn das Getriebe auch nur bis 285 Nm ausgelegt ist. Eine Sicherheitsreserve für die Langlebigkeit müsste mindestens 20% ausmachen was bei anderen Herstellern auch so ist. Gehe mal davon aus, dass das Getiebe von Peugeot kommt.

Es ist sehr naheliegend, dass das Drehmoment bei der Kupplung auch keine oder nur sehr wenig Sicherheitsrserve aufweist, was gegen den D2 spricht.

Beim 100.000km Test des V60 D2 sieht die Nockenwelle sehr mitgenommen aus, was ein weiteres Argument für den Volvo D3 ist.

Danke Benjamin :)


Owlmirror Owlmirror

Mich laust der Aff'

Die Peugeot-Diesel gelten als langlebig. Nur die Getriebe sind da etwas - hrmpf. Ist also eher die Frage, woher das Getriebe stammt....


berlinboi berlinboi

Themenstarter

das "alte" 5 Gang Getriebe ist bis 350 Nm ausgelegt und im "alten" D2 (240 Nm) mit 109 PS problemlos. Ppeugeot ist für Getriebeprobleme bekannt" - Zitat vom Meister meiner ehemaligen Peugeot Fachwerkstatt des Vertrauens

 

Owlmirror, beim Peugeot Diesel ist nicht nur das Getriebe murx, sondern auch der Tubolader und die Kupplung:

 

https://www.google.de/#q=petition+peugeot+1.6+hdi

http://forum.langzeittest.de/read.php?122,431731,486652#msg-486652

http://forum.langzeittest.de/read.php?122,431731,486781#msg-486781

 

Da das Getrag 6MTT250 Getriebe im D2 nur auf max. 285 Nm ausgelegt ist und der D2 Motor im Overboost 258 Nm hat, fällt die Entscheidung auf den D3 oder T2.

 

Mein 4,5 Jahre alter Peugeot 308 hat mich in den letzten 4 Jahren locker 5.000 € an Reparaturen gekostet, zzgl. jährlicher Inspektion! Das einzig gute an dem Wagen ist bisher (noch) der HDI Motor. Da die Wahrscheinlichkeit, dass die Kupplung, Turbolader und das Getriebe im D2 ebenfalls von Peugeot sind, sehr hoch ist, steht der D2 jetzt nicht mehr zur Wahl.

 

Werde demnächst einen V40 D3 übers Wochenende mieten und mit einen T2 zur Probe fahren.

 

Danke für eure Hinweise.


Wertzius Wertzius

V50

Ich wüßte nicht, dass der Volvo D2 einen Overboost hat.

Der aktuelle D2 hat nicht mehr viel mit dem alten 1.6D zu tun. (weniger Ventile, geänderter Turbo)

Die Turboschäden sind beim D2 Geschichte.

Das Getriebe ist ein geändertes Fordgetriebe, letztendlich von Getrag hergestellt.

Bei deiner Fahrleistung sollte der D3 letztendlich viel teurer im Unterhalt sein, als ein T2.

 

Ich bin mit dem D2 sehr zufrieden.


Owlmirror Owlmirror

Mich laust der Aff'

Zitat:

@berlinboi schrieb am 25. Januar 2015 um 21:38:20 Uhr:

Owlmirror, beim Peugeot Diesel ist nicht nur das Getriebe murx, sondern auch der Tubolader und die Kupplung:

Demzufolge ist die Qualität mit der Einführung der Direkteinspritzer zurückgegangen. Ich hatte mal einen 605SRdt, der mich nie in Stich gelassen hat. Der Zweitbesitzer hat aber innert kürzester Zeit das Getriebe ruiniert.:rolleyes:


Joe00schneider Joe00schneider

V40 D2 - Getriebe, Kupplung, ZMS, Turbo von Peugeot?

Hi Berlinboi,

 

wenn Du den D3 Probe gefahren bist wirst Du keinen D2 mehr haben wollen, so war es auf jeden Fall bei mir.

Ein Alleinstellungsmerkmal des V40 ist nunmal die noch zu bekommenen 5 Zylinder-Motoren.

Just my 2 cents...

 

Gruß Joe


V40CC V40CC

Kann ich bestätigen! Laufruhe, Leistung und moderater Verbrauch. Getriebe schaltet butterweich.


Benjamin2111 Benjamin2111

Als kleiner Hinweis: Ich hatte den D2 (115PS, 270Nm) im C30 und der war absoluter Murks. Durstig wie ein D5 und unzuverlässig. Zuletzt ist der Magnetschalter des Anlassers ausgefallen, ein Zahn aus dem Ritzel gebrochen, das hat mir das ZMS beschädigt, dieses wiederum den Kupplungsautomaten und der schließlich die Kurbelwelle samt gerissener Lagerschale. Danach bin ich auf den "steinzeitlichen" T5 umgestiegen, fahre monatlich effektiv 35-40€ teurer (Sprit, Steuern, Versicherung) und hatte bisher kein einziges Problem. :)


Wertzius Wertzius

V50

Ich fahre den D2 mit 4,8l im Sommer, Autobahn 140 Tempomat 5,7l. Das kannste mit nem D5 ja mal versuchen.

 

Der Schaden ist zwar ärgerlich, aber ein Einzelfall.


Kickdown-169 Kickdown-169

Ich kenne Leute, die fahren den V40 II als D3 5-Ender mit Schaltgetriebe mit ca. 5-5,2L und als GT mit 5,4-5,8.


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Hinweis: In diesem Thema V40 D2 - Getriebe, Kupplung, ZMS, Turbo von Peugeot? gibt es 32 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag vom Mon Oct 01 21:35:29 CEST 2018 befindet sich auf der letzten Seite.
Volvo V40 2: V40 D2 - Getriebe, Kupplung, ZMS, Turbo von Peugeot?
schliessen zu
Fahrzeug Tests