ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. V-Power vs. Carisma 1,8 Bj. 97

V-Power vs. Carisma 1,8 Bj. 97

Themenstarteram 13. Oktober 2004 um 11:22

Hab mal V-Power ausprobiert. Bei Vollgasfahrt verbrauchte mein Carisma 7,73 l. Wenn ich Super im Tank hab sind es 8,4 l. Zur Zeit probier ich Ultimate bei sparsamer Fahrt aus. Aber so wie die Tanknadel sinkt, liegt der Verbrauch wohl bei 7,5 l (genaues Ergebniss kommt später). Mit Super bei sparsamer Fahrweise lieg ich so bei 6,78 l. Übrigens, bin immer die gleiche Strecke gefahren und hab erst getankt, wenn das Lämpchen leuchtete. (Carisma 1,8 GLS 120000km, Bj. 97, 185 Reifen).

Mir scheint, dass der Super-Sprit nur bei Vollgasfahrten was bringt. Aber auch nicht so viel, dass sich der astronomische Preis rechtfertigt. Stimmt wohl, dass nur Autos (Audi RS, BMW M, Mercedes AMG) mit entsprechendem Klopfsensor den Sprit erkennen und nutzen können.

Einzige Vorteile von V-Power, die ich bemerkte waren:

Motor ist leiser

Bei niedrigen Drehzahlen weniger ruckeln (eigentlich sollte man da dann schalten)

Besseres Hochdrehen des Motors

Hat einer von euch das Zeug getestet?

Ähnliche Themen
21 Antworten

hallo mitsumann...ich selbst habs noch net getestet da bei mir dr Kostenfaktor sehr weit vorn steht...aber in naher Zukunft werde ich es mal probieren.

Ich finds gut das du sowas hier machst...hätte gar keine Zeit dazu den ganzen Tag Auto zu fahren :-) obwohl es ja Spass macht...weiter so.

Hallo!

Ich fahre einen Carisma 1.8GDI Bj99/Modell 2000. Hatte vor langer zeit mal eine tankfuellung V-Power probiert. Mit Super liegt der verbrauch bei ca. 6,0l (landstrasse, immer gleiche strecke, relativ sparsam gefahren). Mit V-Power waren es bei gleicher fahrweise ca. 6,3l... Hatte aber scheinbar etwas mehr drehmoment im unteren drehzahlbereich.

Lange vollgasstrecken habe ich aufgrund landstrasse nur selten. Aber bei meinem letzten urlaub bin ich ca. 1900km mit ca. 140l Super gefahren, das sind im durchschnitt ca. 7,4l.

Es waren 3 leute im auto, die klimaanlage war an und auf Deutschlands autobahnen bin ich so schnell gefahren wie es erlaubt bzw. moeglich war. Der AB anteil insgesamt waren ca. 1600km davon in Deutschland 1000km.

Werde bei gelegenheit mal Ultimate testen.

ich verwende v-power insbesondere dann wenn ich mal notgedrungen an ner billigtanke anstatt an ner shell tanken musste und der kleine wieder klingelt oder unruhig läuft (colt CA0 GTi '92). auf leistungssteigerungen oder ähnliches habe ich da aber nicht geachtet, allerdings schnurrt er mit v-power wunderbar ruhig und ist bei der gasannahme etwas direkter und dreht sauberer hoch. die zusätzliche shcmierwirkung in v-power ist da doch deutlich zu spüren!

den mehrpreis von 10-15 cent im vergleich zu normalem super rechtfertigt es natürlich nicht.... (gibt aber punkte ohne ende *g*)

hm ich habe noch keinen gti unruig laufen hören und geklingelt hat er auch noch net, selbst mit normalbenzin von Walther oder bft. Mein Traban der klingelt und das ist richtig gut zu hören, aber der colt im leben net, das regelt ja die elektronik aus.

Vom colt die einspritzanlage und zündanlage ist ungefäher der vom Golf 4 gleich! und den colt gabs schon fast 10 jahre ehr wie den golf4

Multipoint, Sequentiell ins ansaugrohr dierekt vor das einlaßventil, Vollelektronische Doppelfunkenzündanlage usw.

Damals hat VW noch mit ner monomotronic rumgespielt und das war nicht mehr wie ein vergaser mit ner getakteten Vergasernadel quasi, also totale verarschung halt.!

Gruß!

kann nur sagen was ich 2x erlebt habe:

an ner billigtanke super getankt und der motor lief danach 1. schlecht an und 2. klingelte er extrem.

mit normalem shell super (bin halt überzeugter shell-tanker :roll:) läuft er auch ruhig, mit v-power wird er aber eben noch ne kleine ecke leiser und ruhiger...

kann nur sagen was ich 2x erlebt habe:

an ner billigtanke super getankt und der motor lief danach 1. schlecht an und 2. klingelte er extrem.

mit normalem shell super (bin halt überzeugter shell-tanker) läuft er auch ruhig, mit v-power wird er aber eben noch ne kleine ecke leiser und ruhiger...

 

edit:

seit wann wird beim bearbeiten ein zweiter post draus??

einbilldung ist auch ne bildung,...

im übrigen kann wer diesen edelsprit kaufen will es jeder auch mal an der bft mit super+ probieren... weil es wird von vielen firmen kein super+ mehr hergestellt deshalb ist es oftmals optimax und wie der mist heißt den die bft als super+ verkauft.

und das es an ner bft schlechteren sprit gibt ist echt super lachhaft

die beiden tanken an denen ich war kann ich dir sogar nennen. bei einer (ne winzige aral mit 2 zapfsäulen in nem kaff in dem ein klassenkamerad wohnt) wars richtig deutlich zu hören. bei der anderen wars nicht so extrem aber er klang etwas rauh im leerlauf.

nicht dass es bei jeder anderen tanke ausser shell passieren würde, aber es war eben bei diesen beiden der fall. von dieser kleinen aral weiß ich aber mittlerweile dass die bekannt dafür sind ordentlich mit wasser zu strecken und zu panschen. da sollen sogar hin und wieder autos stehenbleiben...

und wie gesagt: ich tanke ja nicht immer v-power. hin und wieder mal wenns gerade mal etwas günstiger ist (obwohl v-power die letzten wochen konstant bei 1,29 war, egal wie die anderen preise rauf und runter sind...), ansonsten bleib ich bei normalem super und da bevorzuge ich nunmal shell...

hab auch erst nicht geglaubt, dass es nen unterschied gibt ob billigtanke oder marke, weil auch alle immer sagen, dass es eh aus der selben raffenerie kommt, aber schon mein Lancer (1,3er 55kW) hat mindestens nen halben Liter weniger auf 100 genommen, wenn ich Marke getankt hab. (bevorzugt Shell), außerdem lief er ruhiger und auf langen BAB-Etappen effektiv schneller.

aber jetzt der GDI ist ja sowas von wählerisch.

fahre jeden Tag die gleiche Strecke. insgesamt 110km. alles dabei, ortschaften, landstraße und ein Stück BAB-Tiefflug. dabei musste ich feststellen, dass der kleine mit V-Power knapp nen Liter weniger nimmt gegenüber Shell-Super. und dabei auf dem BAB-Stück auch noch 10-15km/h (laut Tacho) zügiger vorran kommt.

aber den größten unterschied machts beim Warmlauf, grad jetzt wos kälter is. dieses lästige ruckeln beim wechsel von normal auf magereinspritzung ist fast garnich mehr zu merken.

und solange V-Power noch der einzige Schwefelfreie Spritt ist, ist das Zeug sowieso das beste fürn GDI.

fazit: V-Power spart effektiv Geld und ist dabei auch noch gut fürn Motor, wenigstens beim GDI.

(meine Meinung und Erfahrung)

am 10. Dezember 2004 um 18:14

Was den Schwefelgehalt angeht, ist bereits das Super+ über jeden Zweifel erhaben. Muß es auch sein, die FSI-Maschinen von VW dürfen nur schwefelfreien Sprit bekommen, denn die haben offenbar einen DeNOX-Kat drin.

Inzwischen bieten die meisten Tankstellen nahezu durchgehend Schwefelfreien Sprit an - zumindest bei meiner JET kann ich bedenkenlos Super tanken, ohne meinem GDI böses zu tun.

Auf meiner Wegstrecke (~20km, 90% Stadt, Rest Landstraße) kam ich mit Super-Benzin auf etwa 6,5L/100km, mit Super+ sind es nur mehr 6,0. Er zog deutlich konstanter von unten heraus und er läuft auch wesentlich runder.

V-Power trieb den Verbrauch wieder auf 6,5l, brachte ansonsten in meinem GDI gar nichts, weder meßbar noch fühlbar.

Ich fahr übrigens einen 1,8er Carisma GDI, Bj 2000.

achtung - die verkaufen schwefelARMEN sprit, schwefelfrei ist bisher definitiv nur v-power!

und das was vw bei seinen FSI motoren vorschreibt hätte mitsu beim gdi auch machen sollen - dann wären die probleme mit der verkokung nicht in dem ausmaß aufgetreten. und warum der GDI in D keinen deNOX-kat haben durfte, und diese erst mit den deutschen direkteinspritzer-motoren "erlaubt" wurden dürfte wohl wieder eine ähnliche bevorteilung für europäische marken sein wie die (völlig schwachsinnige) neue euro norm für diesel. zumal die partikelfilter die dieselabgase nur noch gefährlicher machen...

da kann ich dir nur zustimmen.

am 10. Dezember 2004 um 19:56

Sorry, aber das ist nicht korrekt. Auf den Zapfsäulen sind so nette, kleine Aufkleber drauf. Ich erinner mich, das dort immer "Schwefelarm" draufstand - nur beim S+ und V-Power gabs ein "Schwefelfrei".

Inzwischen sind alle Aufkleber mit "Schwefelfrei" versehen (AISB, bei der JET), hab sogar in der Tankstelle nachgefragt, die mich an den Zulieferer verwiesen, der dann schließlich bestätigte - ab 1.1.05 ist per Gesetz Schwefelfrei in D vorgeschrieben.

Das unsere GDI's keinen DeNOX-Kat haben, liegt schlicht an dem frühen Erscheinungstermin. Als unsere GDI's in D rauskamen, hatten wir in Bezug auf den S-Gehalt den zweitschlechtesten Sprit weltweit (nur die Ami's haben noch mehr S drin).

Schwefel im Sprit zerstört einen DeNOX-Kat dummerweise in kürzester Zeit, weshalb wir einen "normalen" Kat bekamen, der aber enorme Mengen NOx freisetzt - eine Folge des GDI-Prinzips, bei den FSI-Triebwerken dürfte das kaum anders sein.

Um den NOx-Ausstoß wieder zu reduzieren, wurde eine AGR eingebaut - und uns damit das Verkoken aufgehalst.

In Japan, wo es nur S-frei gibt, haben die GDI's allesamt einen DeNOX drin. Verkokungsprobleme sind dort völlig unbekannt.

Ich hab mich übrigens die letzten 10 Monate intensivst mit dem Verkoken auseinandergesetzt, denn mein GDI hatte nach 30TKm bereits ziemliche "Atemprobleme".

ob "Schwefelfrei" aber auch wirklich die korrekte Aussage ist? Da gibts doch bestimmt wieder so Schwellenwerte: zb "da sind nur 0,5% drin, also ists Schefelfrei"?

Ich kenn sowas auch von Uhren: unter einem Bestimmten Wert darf die Uhr sich "Nickelfrei" nennen, trotzdem hats da keine 0,0%!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. V-Power vs. Carisma 1,8 Bj. 97