ForumWohnmobile & Wohnwagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Wohnmobile & Wohnwagen
  5. US-Wohnmobile - Erfahrungsaustausch

US-Wohnmobile - Erfahrungsaustausch

Themenstarteram 8. März 2005 um 1:45

Hallo!

Offenbar gibt es - außer mir - noch ein paar andere Verrückte & solche, die gefährdet sind, es zu werden.

Mich hat der Virus 1997, während eines ausgedehnten USA-Urlaubs in einem Fleetwood Flair 30feet erwischt.

Seither war mir unser gutes altes Hymermobil 660 einfach zu mickrig, zu schwach, zu unbequem...

Aber es hat dann noch sieben Jahre gedauert: Erst im vergangenen Sommer habe ich - endlich - gefunden, wonach ich gesucht hatte: Einen bezahlbaren Gebrauchten - in gutem Zustand, nicht abgewohnt oder technisch verwahrlost.

Es ist ein Winnebago Brave 28 - 8,60 Meter lang, mit ausreichend kräftigem 6,5-Liter-Diesel-V8 - in Amerika eher Mittelklasse, für europäische Straßenverhältnisse aber schon ein ziemliches Dickschiff.

Auf der Suche nach Informationen und Erfahrungen bin ich freilich ziemlich ins Leere gelaufen. Vermutlich geht es anderen nicht anders. Deshalb die Frage & Anregung: Wie wäre es mit einem Forum oder e-mail-Austasch - speziell über US-Wohnmobile?

K. Wertel

Ähnliche Themen
44 Antworten
am 4. April 2005 um 0:35

Hallo,

das man unter 7.5t keinen PKW einladen kann stimmt so nicht! Dieser Bawemo 900 hat 6.5t zulässiges Gesamtgewicht und ist auf einem GMC Chassis. Übrigens ist dieser PKW sogar ein 4-Türer :)

gigabelle

Themenstarteram 4. April 2005 um 1:00

Zitat:

Original geschrieben von oli

beeindruckendes schlachtschiff...

es gibt viel gratissoftware, mit der man bilder verkleinern kann. ein exzellentes programm zur bildbeartung: http://www.irfanview.com/ alternativ dazu: gratis webspace z.b. bei arcor.de :)

lieb gruss

oli

Danke für den Tipp!

Werd' ich gleich mal probieren...

Beste Wünsche!

K. Wertel

am 4. April 2005 um 16:19

Winnie Minnie

 

Hallo,

habe seit heute einen 93er Winnie Minnie mit 6,2Ltr Diesel. Habe ihn heute von Ochtrup nach Köln überführt. Bin mit den Fahrleistungen sehr zufrieden - hatte vorher nen 85er Transit Alkoven -Nur der Zeiger der Öldruckkontrolluhr geht nicht über die zweiter Markierung nach oben. Ist das normal? Laufleistung angeblich erst 115 000km.

am 8. April 2005 um 10:42

Na Servus,

dachte schon ich bin der einzige der so Verrückt ist sich nen Ammi zuzulegen, ist zwar kleiner als die meisten hier im Forum aber ideal zum Cruisen.

Hatte vorher nen VW T3 mit 2,1l Wasserboxer und hab mich nun entschieden mir einen Ford E 150 MarkIII zu kaufen. Musste feststellen daß er billiger kommt als der VW. Weniger Steuern dafür mehr Hubraum, weniger Versicherung dafür mehr PS, und etwas mehr Platz bei gleichem Verbrauch.

Leider läuft der Motor noch nicht richtig und der Auisbau den der Vorbesitzer " gebastelt " hat ist total schwachsinnig, muss nun jedesmal ums Auto herumlaufen wenn ich Kochen will.

Steckt also noch viel Arbeit drin, aber hergeben will ich Ihn nicht mehr. ;-)

Viele Grüße

E-150-Cruiser

An alle

 

Hallo, Nachricht an alle wer Lust hat sollte im Sommer nach Hannover zu den All American Days kommen, sehr lockere Atmosphäre mit viel Benzin in der Luft !!!:cool::D

Themenstarteram 12. April 2005 um 0:16

Re: An alle

 

Zitat:

Original geschrieben von Minnie Winnie

Hallo, Nachricht an alle wer Lust hat sollte im Sommer nach Hannover zu den All American Days kommen, sehr lockere Atmosphäre mit viel Benzin in der Luft !!!:cool::D

Danke für die Information & Einladung!

Wann & wo steigt den Party?

Und: Darf's denn auch ein bisschen "Diesel in der Luft" sein?

(Obwohl ja das Gift des Jahres der Diesel-Feinstaub ist.)

K.Wertel

Hallo,

ich fahre seit 1998 einen 92er Winnebago Minnie Winnie und habe schon einiges erlebt. Das größte Problem ist meines Erachtens die Dichtheit des Aufbaus. Wie sind da eure Erfahrungen?

Ich habe vor ein paar Jahren schon den Alkoven erneuern müssen. Hier läßt die Qualität bei Winnebago leider zu wünschen übrig. Das können andere Amerikaner besser. Ich habe aber auch schon Clou Fahrer mit Wasserschäden getroffen.

Trotzdem einmal ein amerikanisches WOMO - immer ein amerikanisches. Ich möchte den Komfort nicht mehr missen!

Themenstarteram 26. April 2005 um 0:51

Zitat:

Original geschrieben von 66Car

Hallo,

Trotzdem einmal ein amerikanisches WOMO - immer ein amerikanisches. Ich möchte den Komfort nicht mehr missen!

So ist es!

Man muss "es" halt mögen.

Was die Dichtigkeitsprobleme angeht, hatten wir mit unseren früheren Hymermobilen sehr viel größere Sorgen.

Bei unserem Winnebago Brave dringt nur gelegentlich etwas Feuchtigkeit in einige der Außen-Staukästen ein. Ich will mal im Sommer unter das Auto liegen und mit Silikon nachdichten...

Unser Aufbau ist - bisher - absolut dicht.

Worüber ich sehr froh bin - auch wenn's nicht ganz billig ist - ist die Unterbringung in einer Gewerbehalle.

So ist das Auto - wenn es nicht gerade auf Reisen bewegt wird - immer sicher und trocken aufgehoben, springt (nach dem Vorglühen) sofort willig an - und dank geöffneter Fenster & Dachluken bekommt auch der Innenraum immer genug frische Luft.

KW

am 19. Mai 2005 um 13:28

hallo, habe winnebago D27Cu baujahr 76.möchte gasanlage umbauen, der tank muss weg, möchte dafür flaschen. brauche auch neue reifen, kann aber mit8-19,5/10PR nicht viel anfangen. hat jemand erfahrung mit einem so alten womo? würde mich über ein paar tipps sehr freuen.

am 21. Mai 2005 um 19:21

Reifen!!

 

hallo,

hier eine adresse, die besorgen dir deine. www.moeller-reifenservice.de/

für mein womo brauchte ich 8 x 16,5 lt reifen, nirgens zu bekommen. bei moeller haben sie gefragt wieviele ich brauche.

gruß rouven

am 23. Mai 2005 um 10:54

vielen dank für den tip

am 17. April 2009 um 13:20

Zitat:

Original geschrieben von K.Wertel

Hallo!

Offenbar gibt es - außer mir - noch ein paar andere Verrückte & solche, die gefährdet sind, es zu werden.

Mich hat der Virus 1997, während eines ausgedehnten USA-Urlaubs in einem Fleetwood Flair 30feet erwischt.

Seither war mir unser gutes altes Hymermobil 660 einfach zu mickrig, zu schwach, zu unbequem...

Aber es hat dann noch sieben Jahre gedauert: Erst im vergangenen Sommer habe ich - endlich - gefunden, wonach ich gesucht hatte: Einen bezahlbaren Gebrauchten - in gutem Zustand, nicht abgewohnt oder technisch verwahrlost.

Es ist ein Winnebago Brave 28 - 8,60 Meter lang, mit ausreichend kräftigem 6,5-Liter-Diesel-V8 - in Amerika eher Mittelklasse, für europäische Straßenverhältnisse aber schon ein ziemliches Dickschiff.

Auf der Suche nach Informationen und Erfahrungen bin ich freilich ziemlich ins Leere gelaufen. Vermutlich geht es anderen nicht anders. Deshalb die Frage & Anregung: Wie wäre es mit einem Forum oder e-mail-Austasch - speziell über US-Wohnmobile?

K. Wertel

am 17. April 2009 um 13:21

Zitat:

Original geschrieben von loloridi

Zitat:

Original geschrieben von K.Wertel

Hallo!

Offenbar gibt es - außer mir - noch ein paar andere Verrückte & solche, die gefährdet sind, es zu werden.

Mich hat der Virus 1997, während eines ausgedehnten USA-Urlaubs in einem Fleetwood Flair 30feet erwischt.

Seither war mir unser gutes altes Hymermobil 660 einfach zu mickrig, zu schwach, zu unbequem...

Aber es hat dann noch sieben Jahre gedauert: Erst im vergangenen Sommer habe ich - endlich - gefunden, wonach ich gesucht hatte: Einen bezahlbaren Gebrauchten - in gutem Zustand, nicht abgewohnt oder technisch verwahrlost.

Es ist ein Winnebago Brave 28 - 8,60 Meter lang, mit ausreichend kräftigem 6,5-Liter-Diesel-V8 - in Amerika eher Mittelklasse, für europäische Straßenverhältnisse aber schon ein ziemliches Dickschiff.

Auf der Suche nach Informationen und Erfahrungen bin ich freilich ziemlich ins Leere gelaufen. Vermutlich geht es anderen nicht anders. Deshalb die Frage & Anregung: Wie wäre es mit einem Forum oder e-mail-Austasch - speziell über US-Wohnmobile?

K. Wertel

endlich gefunden

www.usmhc.de

ein US Reisemobil Club der es in sich hat, mit tollen Programmen und zu allen US Fahrzeugen mit fachmännischem Rat und Hilfe bis zur günstigen Ersatzteilbeschaffung (für Mitglieder).

Lauter nette Leut, grüßen heut, jeden der sich an einem Ami Mobil erfreut.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Wohnmobile & Wohnwagen
  5. US-Wohnmobile - Erfahrungsaustausch