ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. US-Car-Einsteiger

US-Car-Einsteiger

Themenstarteram 17. Juni 2002 um 13:20

Hallo zusammen.

Ich spiele gerade mit dem Gedanken, mir ein schönes US-Fahrzeug anzuschaffen, bin aber völliger Laie und Neuling auf diesem Gebiet. Ich suche eigentlich ein fertiges Fahrzeug, das ich jeden Tag fahren kann und an dem ich nicht viel rumbasteln muss (was ich auch nicht könnte).

Jetzt habe ich einen 81er Chevy El Camino für rund 5000 Euro gesehen, mit Tüv usw., hört sich alles ganz gut an - nur die Fragen: Ist das Gefährt alltagstauglich? Verbrauch? Wirklich horrende Versicherung? Steuern (LKW-Zulassung)? Muss ich mit größeren Reparaturen alle paar Wochen rechnen?

Vielleich kann mir jemand helfen, der Erfahrung mit einem ähnlichen Fahrzeug hat, bevor ich mich ins (vermeintliche) "Unglück" stürze...

Danke + Gruß, soul-glow

Ähnliche Themen
27 Antworten

Auf wieviel Prozent fährste denn ? Unsere Corvette 5,7 Liter

hatten wir auf 40 % und das hielt sich in Grenzen bei der Versicherung . Nur die Steuern haben einen aufgefressen .

Das ist echt heftig. Hätte ich mir nicht so teuer vorgestellt.

Hast du nicht jemanden, auf den du ihn Zulassen könntest?

Ich meine wegen den Prozenten.

Gruß Jürgen

Themenstarteram 18. Juni 2002 um 18:15

... naja, ich bin eigentlich bei 70%, glaub ich, aber auf nen LKW wird das anscheinend nicht angerechnet - also bin ich da bei 100%. Die Steuer wird nicht das Problem sein, wie gesagt wegen der LKW-Zulassung. Und die Versicherung wird dadurch sogar auch etwas "billiger" - als PKW würde die normale Haftpflicht tatsächlich 1800 Euro kosten (statt 1300 als LKW)!!! Und da der Noch-Besitzer des El Camino auch 1800 Mark im Jahr zahlt (bei 100%), hab ich glaub' ich schon ein realistisches Angebot bekommen. Anmelden auf jemand anders wär evtl. noch ne Möglichkeit - ich frag mal meine Freundin, bei wieviel Prozent sie ist... danke für den Tipp.

Ich bin zwar nicht ganz sicher, aber ich glaub bei LKW kommt man nur bis auf 50% runter.

Wenn du da mal unten bist kannst du mih ja mal von dem ersparten zum essen einladen:D

Du wirst sehen, auch wenn der Camino etwas teuerer ist, Wenn du ihn erst einmal hast, dann wirst du nie wieder ohne Ami sein.:D

Is ne Sucht!!

Gruß Jürgen

Themenstarteram 21. Juni 2002 um 11:08

Hallo alle,

nochmal Danke für alle Tipps.

Nach einer Woche kräftigen Überlegens werde ich jetzt morgen hinfahren und den El Camino anschauen (mit einem Freund, der sich einigermaßen mit Autos auskenn), und wenn er mir gefällt auch kaufen! Ich bin also (hoffentlich) auch bald im Kreis der Ami-Fahrer... Ich erzähl Euch dann nächste Woche wie sich's anfühlt ; )

Gruß, soul-glow

hau rein :D

@soul-glow

Wenn du Amifahrer bist hast du mir schon eins vorraus. Ich bin nämlich nur Amibesitzer und Beifahrer. Der einzige Ami, der bei uns auch fahren kann ist der Camaro meiner Frau. Meine Kiste braucht noch etwas. Aber ich kann sie ja immerhin schon im Hof rumschieben.:D

Wenn du den Camino kaufst, wirst di nie wieder ein anderes Auto wollen als einen Ami. Du wirst also ein Leben lang mit den hohen Kosten eines Amerikanischen Fahrzeugs auskommen müssen.

Ist dir das bewußt?:D

Gruß Jürgen

Themenstarteram 21. Juni 2002 um 16:05

@jürgen2:

Das ist mir sehr wohl bewusst! Denn Ausreden wie "wenn's mir zu teuer wird kann ich die Karre ja wieder verkaufen" beruhigen nur das schlechte Gewissen VOR dem Kauf... ; )

Du wirst die Karre nur verkaufen, wenn du dir nen neuen kaufst. Und selbst dann wirst du dich nur ganz schweren Herzen davon trennen können, wenn überhaupt.

Daß heißt, ab dem Zeitpunkt, wo du ne Anzahlung machst, ist dein Geldbeutel verloren.:D

Es wird sich eine dauerhafte Leere einstellen, die bis an dein Lebensende anhält.:D

Aber wenn du meinst, du mußt Ami fahren, wirst du schon wissen warum:cool:.

Viel Spaß beim anzahlung machen.

Gruß Jürgen

da kriegt das Wort 'scheckheftgepflegt' gleich eine ganz neue Bedeutung :D

Wen es interessiert, ich bin hier gerade dabei, unsere Server umzubauen. Macht riesigen Spaß, vor allem, weil die Hitze da hinten noch richtig steht und ich die ganzen 19''-Server alleine darauswuppen darf. *grummel*

mfg

Das kenn ich...

Themenstarteram 24. Juni 2002 um 9:46

Tja... Schön wär's gewesen... Aber leider wurd's nix mit dem El Camino. Der Zustand des Autos war nämlich eher "unzureichend": Der Motor leckt Öl (der Besitzer konnte keine genaue Ursache nennen), er springt wohl "nicht so gut an" (der Besitzer hatte ihn natürlich vor unserem Eintreffen warmgefahren), die hinteren Reifen (275er) halten noch höchstens ein halbes Jahr, die Klimaanlage funktioniert nicht, die Automatik/Gang-Anzeige funktioniert nicht, alle Chrom-Leisten hängen halb weg oder wackeln, der Innenraum ist in schlechtem Zustand (goldener Glitzer-Stoff an den Himmel geklebt!!!), der Lack ist an vielen Stellen weggeplatzt, und auch insgesamt wirkt das Auto wie 20 Jahre lang immer nur funktionsstüchtig gehalten, aber nicht gepflegt.

Wer also den goldenen El Camino bei mobile.de sieht - das Auto ist mit 5500 Euro sicher nicht günstig, sondern noch zu teuer und braucht Einiges an Arbeit!

Tja, da wird's bei mir erst mal nix mit Ami-Fahren, aber ich halte weiter die Augen offen, und wenn ich wieder einen bezahlbaren El Camino sehe (ich muss wohl doch etwas mehr als 5000 Euro für einen "guten Zustand" ausgeben), dann schlage ich zu!

Bis dann, schnief, soul-glow

weise entscheidung !

nur nix überstürzen

Deine Antwort
Ähnliche Themen