ForumTaxi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Taxi
  5. Unterschied zwischen Mietwagen und Taxi Konzession

Unterschied zwischen Mietwagen und Taxi Konzession

Themenstarteram 20. Februar 2013 um 16:19

Hallo Leute , ich habe ein problem wollte mir die Taxi Konzession besorgen, so weit so gut . Leider sind laut behörde alle platze belegt!

Nun hatte ich die Idee mir eine Mietwagen Konzession zubesorgen.

Aber bevor ich dort zur behörde hingehe hoffte ich hier auf ein paar Tip`s ;-)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Umgottesnamen was haben die Taxifahrer - Unternehmer gegen die Mietwagenfahrer - Unternehmen wir machen doch auch nur die selbe Arbeit wie Ihr alle mit dem Schild uffen Dach...

"

Und genau da ist das Problem. Solange der Mietwagen das macht was er darf habe ich gewiß nichts gegen Mietwagen. Aber, wenn "taxiähnlicher Verkehr" durchgeführt wird, dann ist eben Schluß mit Lustig.

Die meisten überssehen doch schon ganz gerne mal den § 49 Abs. 4 PbefG, und vergessen auch ganz, dass eine Rufweiterleitung ins Fahrzeug auch nicht statthaft ist, ebenso wie sich direkt im Fahrzeug anrufen zu lassen.

Hinzu kommt, dass der Mietwagen in seiner Preisgestaltung nun mal frei ist. Der Gesetzgeber setzt mir also einen Mitbewerber vor die Nase, gegen den ich garnicht konkurrenzfähig sein darf. Wenn es mir nach ginge (ich weiß, gehts aber nicht ;) ) müsste der Mietwagen zumindest in den Städten von der Bildfläche verschwinden.

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von arielle1980

 

Mittlerweile laufen Bussgeldverfahren in nicht unbeträchtlicher Höhe gegen diese Firma, weil wir einfach keine Ruhe geben und in Zeiten von Handys mit guter Kamera eben auch aussagekräftige Beweise sammeln. Es wird von dieser Gemeinde nunmehr auch überlegt, die Konzessionen wieder zu entziehen.

Aber das dauert eben alles sooooo lange. Bis dahin sind wir pleite!!!!

MfG arielle 1980

Woher weißt du das?

Es ist mir immerwider ein Rätsel, wenn Leute was wissen was auser der Staatsanwalt und seine Schreiberelinge wissen dürfen!

Wir leben in einer Demokratie. Und da ist es nicht verboten hart am Limit zu segeln.

Mietwagen sind legal und haben Auflagen die man leicht umgehen kann.

Wenn Ihr Taxler keinen an der richtigen Stelle sitzen habt, ist die Chance gleich Null dem Mietwagenunternehmer den gar auszumachen.

Sollte der sich nicht einschüchtern lassen, ist auch mit Vitamin B kein Erfolg in Aussicht.

Nur passt auf, dass ihr nicht im Glashaus sitzt.

Wir hatten jetzt auch wieder einen Zeitgenossen mit großer Klappe am Start.

Schwupps 250000 € Steuer Nachzahlung.

ich war 30 Jahre im Geschäft und bin zusätzlich noch 18 Jahre drin aufgewachsen.

Es ist schwer alles korrekt zu machen.

Achso ist ja schon lange her.

Ich finde es immer amüsant wenn Leute mit prall gefüllten Geldsäcken jammern......:D

am 4. Januar 2015 um 20:52

Zitat:

@Taxi153 schrieb am 20. Februar 2013 um 20:04:18 Uhr:

Zitat:

Umgottesnamen was haben die Taxifahrer - Unternehmer gegen die Mietwagenfahrer - Unternehmen wir machen doch auch nur die selbe Arbeit wie Ihr alle mit dem Schild uffen Dach...

"

Und genau da ist das Problem. Solange der Mietwagen das macht was er darf habe ich gewiß nichts gegen Mietwagen. Aber, wenn "taxiähnlicher Verkehr" durchgeführt wird, dann ist eben Schluß mit Lustig.

Die meisten überssehen doch schon ganz gerne mal den § 49 Abs. 4 PbefG, und vergessen auch ganz, dass eine Rufweiterleitung ins Fahrzeug auch nicht statthaft ist, ebenso wie sich direkt im Fahrzeug anrufen zu lassen.

Hinzu kommt, dass der Mietwagen in seiner Preisgestaltung nun mal frei ist. Der Gesetzgeber setzt mir also einen Mitbewerber vor die Nase, gegen den ich garnicht konkurrenzfähig sein darf. Wenn es mir nach ginge (ich weiß, gehts aber nicht ;) ) müsste der Mietwagen zumindest in den Städten von der Bildfläche verschwinden.

Ich finde solche Regulierungen einfach nur scheisse! Punkt! Der staat verdient mehrer durch Taxen als mit Mietwagen das ist mal Fakt! Leider legt er sich selber stolpersteine durch so blödsinnige beschlüsse in den weg das er gegen Mietwagen nicht wirklich etwas machen. Selbst die besteuerung ist mehr als das doppelte als bei taxen!!! Nichts desto trotz sind mir mietwagen lieber und zumeist im Preis billiger. ( Fakt ) Fahre mal mit einer taxe 50 kilometer und dann mit einem mietwagen. Der preis ist schon sehr unterschiedlich. Ich hätte auch keine lust an unsinnigen stellen zu blechen nur damit ich mich Taxi nenen darf. ortskundeprüfung ist ja auch total überflüssig seit den perfekten navigationsgeräten. Und im endefekt machen auch mietwagenbetreiber die selbe arbeit nur mit schwereren umständen das ist fakt. ich will von a nach b kommen und das günstig und vor allen bei weiteren strecken und da hat der mietwagen halt mal die Nase vorn!

Selten so einen Blödsinn hier gelesen, wie im Post vor dem meinigen!!!!!:confused::confused:

Zitat:

@Bananenbiker schrieb am 7. Januar 2015 um 14:30:29 Uhr:

Selten so einen Blödsinn hier gelesen, wie im Post vor dem meinigen!!!!!:confused::confused:

Nicht nur du .

Und dafür hat er sich hier extra angemeldet .

Hallo

Ich habe ein Antrag auf Mietwagen Konzession aber ich habe immer noch kein Auto

Wollte Auto kaufen und der Verkäufer hat gesagt ich muss die Genehmigung vorlegen

Und für die Genehmigung braucht man Angabe über das Auto oder ? Was kann ich nun machen ?

Ob jemand paar Tipps hat für ein neuer Unternehmer also für mich bin ganz neu in der Branche

 

Danke im Voraus

Hier entbrennt jetzt ein absolut überflüssiger Streit um Mietwagen.

Gefragt wurde „was ist der Unterschied zum Taxi”, kann ich zwar nicht ganz nachvollziehen, denn wie schon richtig vermerkt müsste er das wissen falls er eine Fachkundeprüfung abgelegt hat und wenn nicht bekommt er sowieso weder das Eine, noch das Andre.

Im Übrigen muss sich nicht zwangsläufig ein Streit daraus ergeben, ich habe auch ein Taxi und einen Mietwagen für besondere Einsätze, aber der ist sogar deutlich teurer als mein Taxitarif, was soll`s ich mach mir nicht selbst Konkurrenz und muss beim Mietwagen immer 19% abdrücken.

Allerdings muss ich nicht vom Mietwagen leben und es gibt kaum welche bei uns, von wirklicher Konkurrenzsituation also keine Spur. Müsste ich vom Mietwagen leben wäre das ehrlich gesagt sehr schwer und sehr zeitaufwändig und auch werbeaufwändig, eben weil man nicht einfach bereitstehen darf.

Zitat:

@Ali1982 schrieb am 8. September 2015 um 11:11:21 Uhr:

Hallo

Ich habe ein Antrag auf Mietwagen Konzession aber ich habe immer noch kein Auto

Wollte Auto kaufen und der Verkäufer hat gesagt ich muss die Genehmigung vorlegen

Und für die Genehmigung braucht man Angabe über das Auto oder ? Was kann ich nun machen ?

Ob jemand paar Tipps hat für ein neuer Unternehmer also für mich bin ganz neu in der Branche

Danke im Voraus

Die Genehmigung braucht der Verkäufer wohl für den Taxirabatt. Sag, Du reichst die Genehmigung nach, sobald sie vom Amt erstellt wurde. Für die Genehmigung brauchst Du -zum Beantragen- erst mal keine Angaben über das Auto. Geh doch einfach mal auf Deine Behörde und sprich mit denen, dann weißt Du Bescheid.

Zitat:

@Daimler201 schrieb am 8. September 2015 um 17:10:43 Uhr:

Zitat:

@Ali1982 schrieb am 8. September 2015 um 11:11:21 Uhr:

Hallo

Ich habe ein Antrag auf Mietwagen Konzession aber ich habe immer noch kein Auto

Wollte Auto kaufen und der Verkäufer hat gesagt ich muss die Genehmigung vorlegen

Und für die Genehmigung braucht man Angabe über das Auto oder ? Was kann ich nun machen ?

Ob jemand paar Tipps hat für ein neuer Unternehmer also für mich bin ganz neu in der Branche

Danke im Voraus

Die Genehmigung braucht der Verkäufer wohl für den Taxirabatt. Sag, Du reichst die Genehmigung nach, sobald sie vom Amt erstellt wurde. Für die Genehmigung brauchst Du -zum Beantragen- erst mal keine Angaben über das Auto. Geh doch einfach mal auf Deine Behörde und sprich mit denen, dann weißt Du Bescheid.

@Daimler201 ich war schöne da aber da ist auch ein frau die nicht seit lange in der Abteilung war und mit die Frau zu reden ist ganz schwer sie hat selber kein Ahnung und Antrag hat sie schöne genommen ist auch in Bearbeitung ich wollte halt das Auto kaufen bevor ich die Konzession abhole

Muss ich auch oder ?

Eigentlich ich habe noch auch viele Fragen über Tarif und Kranken Fahrten uzw ich weis nicht ob du mir helfen kannst .

Ohoh hier fühlen sich mal wieder die Taxler auf dem Schlipp´s getreten, sitzen wir nicht alle in einen Boot?

Nur weil der ein oder andere diverse schlechte Erfahrung mit Mietwagenunternehmen gemacht hat, es sind nicht alle so..!

Ich selbst Arbeite mit ein Kollegen zusammen und das seit 2.Jahre, er hat ein Taxiunternehmen und es klappt wunderbar da gibt es kein Konkurrenzkampf jeder hilft den anderen mal aus...

@Ali1982

Zu den Krankenfahrten. Da musst du erstmal ein IK beantragen eh du an den Krankenkassen ran treten kannst, diese Nummer ist sehr wichtig. Klick

Bei den Krankenkassen einfach mal anrufen ;)

Dein Taxitarif bekommst du vom Straßenverkehrsamt oder Landkreis, diesen lässt du bei einen Spezial Betrieb der sich auf Taxameter und Wegstreckenzähler spezialisiert hat, programmieren die Tarife laut deiner Tarifverordnung. Danach ab zum Eichamt und eichen lassen.

Fahrzeug kannst du kaufen, du brauchst es ja so oder so. Was der Verkäufer haben möchte reichst du nach wie Daimler schon schrieb das geht.

Gruß

Zitat:

@Micha1103 schrieb am 8. September 2015 um 18:06:20 Uhr:

Ohoh hier fühlen sich mal wieder die Taxler auf dem Schlipp´s getreten, sitzen wir nicht alle in einen Boot?

Nur weil der ein oder andere diverse schlechte Erfahrung mit Mietwagenunternehmen gemacht hat, es sind nicht alle so..!

Ich selbst Arbeite mit ein Kollegen zusammen und das seit 2.Jahre, er hat ein Taxiunternehmen und es klappt wunderbar da gibt es kein Konkurrenzkampf jeder hilft den anderen mal aus...

@Ali1982

Zu den Krankenfahrten. Da musst du erstmal ein IK beantragen eh du an den Krankenkassen ran treten kannst, diese Nummer ist sehr wichtig. Klick

Bei den Krankenkassen einfach mal anrufen ;)

Dein Taxitarif bekommst du vom Straßenverkehrsamt oder Landkreis, diesen lässt du bei einen Spezial Betrieb der sich auf Taxameter und Wegstreckenzähler spezialisiert hat, programmieren die Tarife laut deiner Tarifverordnung. Danach ab zum Eichamt und eichen lassen.

Fahrzeug kannst du kaufen, du brauchst es ja so oder so. Was der Verkäufer haben möchte reichst du nach wie Daimler schon schrieb das geht.

Gruß

@Micha1103

Das sehe auch so Leute sind genug und der Markt ist auch groß

Und danke für die Tipps

Was würdet ihr empfehlen mit ein van anzufangen oder normale limo

So groß Unterschied haben die nicht ich meine unterhält Kosten

Ich denke mit ein van fängt Mann schon in der Breite Stufe oder ?

Flughafen und so

Betreff Kranken Fahrten ist das schwer dran zu kommen habe nur so gehört also ist ganz schwer und ob das möglich für die befindliche Unternehmern mal zu fahren ?

Ist jemand hier aus Viersen ? Und genug zu tun hat aber wenig Autos vielleicht das ist ja ein Möglichkeit ?

Mal gaanz langsam:

Den Antrag zur Konzession kannst du ohne Angaben zum Auto stellen und abwarten bis der durch ist, dauert ca 4 - 6 Wochen. Zwischenzeitlich kannst du dich nach einem Auto umsehen, aber erst kaufen, wenn du die verbindliche Zusage hast, dass du eine Konzession bekommst, ansonsten hast du evtl. ein Auto an der Backe, aber keine Konzession.

Erst wenn die Konzession, also die Urkunde ausgestellt wird muss das Fahrzeug eingetragen werden. Die Krux dabei, du musst dann auch die BoKraft vorlegen und die Zulassungsstelle muss den Eintrag entweder Taxi, oder Mietwagen eingetragen haben, geht aber eigentlich nicht, weil die BoKraft nur mit einem zugelassenem Fahrzeug abgenommen wird, die Zulassungsstelle aber die BoKraft haben will. Macht nichts geht immer auch wenn`s kompliziert klingt. ;-)

Wenn du jetzt nach Tarifen fragst, muss ich sagen bei der Unternehmerprüfung müsstest du auch gelernt haben wie man ein Fahrzeug kalkuliert und danach sollte sich dein Preis beim Mietwagen in 1. Linie richten und auch beachten, dass du immer 19% Umsatzsteuer bezahlst.

Mir ist es wurscht welchen Taxitarif ich habe, meinen Mietwagen verkauf ich teurer und das sage ich dem Kunden auch. Dafür bekommt er ein top gepflegtes sauberes Auto, ich selbst fahre zumindest nicht in Jeans und T-Shirt und er hat darin jeden Komfort, von 230 V Steckdose, über getönte Scheiben, Klima usw.... sowieso und auch bequeme bis zu 6 nutzbare Stoffsitze, nicht kaltes Leder wie im Taxi, bei Bedarf, z.B. 6 Personen + viele Koffer auch mit Anhänger für die Koffer, oder Sportgeräte.

Mit Preisen spiele ich nicht wer Qualität will zahlt das auch, wer billig will soll schauen wo er billig bekommt, bei mir nicht. Genau aus dem Grund nutzen Kunden gern meinen Mietwagen als Alternative, oder z.B. für Hochzeitsgesellschaften, Nachts zur Heimfahrt, sind oft mehrere Fahrten bis alle zu Hause, oder im Hotel sind.

Genauso beim Taxi, billig, oder pauschal gibt es bei mir zumindest nicht, egal wohin ich fahre nach Uhr, oder gar nicht. Dafür hat er aber auch ein sauberes Taxi mit allem Komfort.

Lieber ein paar weniger, aber rentable Fahrten als billig um jeden Preis und ich muss schauen wie ich über die Runden komme. Das sollen die Anderen machen, von mir aus gern bin ich keinem neidig.

Aus dem selben Grund halte ich mich von Kassenfahrten fern, zumindest von Kassen die zu Billigtarifen fahren wollen, denen sage ich ganz klar Danke, aber nein, nicht mit mir.

Auch beim Taxi, denn ich muss selbst im Pflichtgebiet nur mit Barzahlung fahren, nicht auf Abrechnung. Das heißt bei Billigkassen zahlt entweder der Kunde direkt und bar gegen Quittung, oder er muss sich ein anderes Taxi suchen, oder es ist eine Kasse die normal nach Uhr abrechnet, dann gern auch auf Rechnung.

Hört sich für Manchen etwas „überzogen” an, aber ich fahr gut damit und verzichte liebend gern auf Billigtouren zu Gunsten Anderer die sich oft regelrecht darauf stürzen, sollen sie, kein Problem.

Umsatz ist kein Gewinn und so toll sind unsere Margen nicht, dass man da noch Geld verschenken könnte.

Das als Hinweis wenn du überleben willst, wenn du dich auf billig einlässt wird es dir gehen wie sehr vielen Anderen die dann nach relativ kurzer Zeit pleite waren, weil die Kosten immer höher waren als der Verdienst und sie vor lauter Umsatzgeilheit die Kosten „übersehen” haben, besonders die, die man nicht sofort sieht, wie Verschleiß, Steuern, usw...

Versuche Qualität zu verkaufen, nicht Preise! Lieber weniger aber gut, statt Viel und billig.

Rechne erst aus was dich das Auto mit allem Drum und Dran jeden Monat, jeder Kilometer TATSÄCHLICH selbst kostet + Rücklagen für Unvorhersehbares und überleg dann was du zusätzlich haben musst um nicht zu verhungern, geht das nicht auf, vergiss es. Verkauf lieber Eis am Stil.

Bei nur Mietwagen brauchst du Durchhaltevermögen bis Kundschaft steht, überleg auch das!

Zitat:

@Taxler222 schrieb am 9. September 2015 um 03:34:54 Uhr:

Mal gaanz langsam:

Den Antrag zur Konzession kannst du ohne Angaben zum Auto stellen und abwarten bis der durch ist, dauert ca 4 - 6 Wochen. Zwischenzeitlich kannst du dich nach einem Auto umsehen, aber erst kaufen, wenn du die verbindliche Zusage hast, dass du eine Konzession bekommst, ansonsten hast du evtl. ein Auto an der Backe, aber keine Konzession.

Erst wenn die Konzession, also die Urkunde ausgestellt wird muss das Fahrzeug eingetragen werden. Die Krux dabei, du musst dann auch die BoKraft vorlegen und die Zulassungsstelle muss den Eintrag entweder Taxi, oder Mietwagen eingetragen haben, geht aber eigentlich nicht, weil die BoKraft nur mit einem zugelassenem Fahrzeug abgenommen wird, die Zulassungsstelle aber die BoKraft haben will. Macht nichts geht immer auch wenn`s kompliziert klingt. ;-)

Wenn du jetzt nach Tarifen fragst, muss ich sagen bei der Unternehmerprüfung müsstest du auch gelernt haben wie man ein Fahrzeug kalkuliert und danach sollte sich dein Preis beim Mietwagen in 1. Linie richten und auch beachten, dass du immer 19% Umsatzsteuer bezahlst.

Mir ist es wurscht welchen Taxitarif ich habe, meinen Mietwagen verkauf ich teurer und das sage ich dem Kunden auch. Dafür bekommt er ein top gepflegtes sauberes Auto, ich selbst fahre zumindest nicht in Jeans und T-Shirt und er hat darin jeden Komfort, von 230 V Steckdose, über getönte Scheiben, Klima usw.... sowieso und auch bequeme bis zu 6 nutzbare Stoffsitze, nicht kaltes Leder wie im Taxi, bei Bedarf, z.B. 6 Personen + viele Koffer auch mit Anhänger für die Koffer, oder Sportgeräte.

Mit Preisen spiele ich nicht wer Qualität will zahlt das auch, wer billig will soll schauen wo er billig bekommt, bei mir nicht. Genau aus dem Grund nutzen Kunden gern meinen Mietwagen als Alternative, oder z.B. für Hochzeitsgesellschaften, Nachts zur Heimfahrt, sind oft mehrere Fahrten bis alle zu Hause, oder im Hotel sind.

Genauso beim Taxi, billig, oder pauschal gibt es bei mir zumindest nicht, egal wohin ich fahre nach Uhr, oder gar nicht. Dafür hat er aber auch ein sauberes Taxi mit allem Komfort.

Lieber ein paar weniger, aber rentable Fahrten als billig um jeden Preis und ich muss schauen wie ich über die Runden komme. Das sollen die Anderen machen, von mir aus gern bin ich keinem neidig.

Aus dem selben Grund halte ich mich von Kassenfahrten fern, zumindest von Kassen die zu Billigtarifen fahren wollen, denen sage ich ganz klar Danke, aber nein, nicht mit mir.

Auch beim Taxi, denn ich muss selbst im Pflichtgebiet nur mit Barzahlung fahren, nicht auf Abrechnung. Das heißt bei Billigkassen zahlt entweder der Kunde direkt und bar gegen Quittung, oder er muss sich ein anderes Taxi suchen, oder es ist eine Kasse die normal nach Uhr abrechnet, dann gern auch auf Rechnung.

Hört sich für Manchen etwas „überzogen” an, aber ich fahr gut damit und verzichte liebend gern auf Billigtouren zu Gunsten Anderer die sich oft regelrecht darauf stürzen, sollen sie, kein Problem.

Umsatz ist kein Gewinn und so toll sind unsere Margen nicht, dass man da noch Geld verschenken könnte.

Das als Hinweis wenn du überleben willst, wenn du dich auf billig einlässt wird es dir gehen wie sehr vielen Anderen die dann nach relativ kurzer Zeit pleite waren, weil die Kosten immer höher waren als der Verdienst und sie vor lauter Umsatzgeilheit die Kosten „übersehen” haben, besonders die, die man nicht sofort sieht, wie Verschleiß, Steuern, usw...

Versuche Qualität zu verkaufen, nicht Preise! Lieber weniger aber gut, statt Viel und billig.

Rechne erst aus was dich das Auto mit allem Drum und Dran jeden Monat, jeder Kilometer TATSÄCHLICH selbst kostet + Rücklagen für Unvorhersehbares und überleg dann was du zusätzlich haben musst um nicht zu verhungern, geht das nicht auf, vergiss es. Verkauf lieber Eis am Stil.

Bei nur Mietwagen brauchst du Durchhaltevermögen bis Kundschaft steht, überleg auch das!

@Taxler222 danke für dein Tipp

Und bei der Prüfung ich musste nicht zum mündliche ?? aber im echtes Leben ist immer Andres

Kostenrechnung fürs Auto habe schöne gemacht ist halt nicht ganz realistisch aber ist schöne da muss erst mal fahren und dann verglichen

Konzession habe schöne beantragt Gewerbe ist schöne angemeldet weil die Frau hat sofort ein Grüns Licht gegeben nicht für mich sondern für die setzende Mitarbeiter im GewerbeAmt

Und da ist ja kein Grund um die Genehmigung ab zu lehnen

Kollege Taxler222 hat schon (fast) alles gesagt. Gerade am Anfang versuchen Dich Kostenträger als "Billigfahrer" auszunutzen. Bleibe hart und fahre auf keinen Fall unter dem Taxitarif. Selbst wenn Du genau zum Tarif fährst verdienst Du mit Deinem Mietwagen bei gleichen Kosten weniger als mit dem Taxi wegen der Mwst und weil Dir dann der Zeitfaktor fehlt, wenn viel Verkehr ist.

MFG Sven

@ Ali 1982, es gibt beim Antrag immer ein Anhörungsverfahren, z.B. bei der Stadtkasse, der IHK, bei den Sozialkassen usw, das dauert, normal bekommst du „das grüne Licht” erst nach längerer Zeit wenn alle Unterlagen da sind.

Einer der war über 50, hatte in seiner Jugend mit 20 mal eine Wirtshausschlägerei, wurde verurteilt, der musste sich die Zulassung zum Thema persönliche Zuverlässigkeit per Gericht erkämpfen, obwohl das schon über 30 Jahre zurücklag.

Also sicher ist das erst wenn du es schriftlich hast und keine Stunde vorher.

Hallo

Ich habe schöne die Konzession bekommen und habe auch ein Auto bestellt nun die Frage ob man ein normales Mietwagen fürs betrieb fahren kann bis das Auto da ist

Oder ob Mann ein Mietwagen Auto also mit Wegstreckenzahler und Alarmanlage mieten kann für kurze Zeit (3 Wochen )

Habt jemand ein idee

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Taxi
  5. Unterschied zwischen Mietwagen und Taxi Konzession