ForumSagt's uns!
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Unterforum "Leichtkraftwagen" / Bereich für Zubehör / Allgemeine technische Fragen

Unterforum "Leichtkraftwagen" / Bereich für Zubehör / Allgemeine technische Fragen

Themenstarteram 4. März 2006 um 23:38

Hallo.

Ich plädiere für ein Unterforum "Leichtkraftwagen" im Autobereich.

Im Zweiradbereich gibt es ja auch das Äquivalent "Leichtkrafträder".

 

Es handelt sich bei Leichtkraftwagen um Fahrzeuge wie diese:

http://www.microcar-mc1.de/

http://www.ligier.de/

http://aixam.com/index.php?page_id=648&mere_id=645

Usw..

 

P.S.: Wo stellt man eigentlich Fragen zu allgemeinem Zubehör im KFZ.Bereich?

Und wenn es nur eine Doppelsteckdose für den Zigarettenanzünder ist. Oder komplizierter eine zweite 12V-Lösung an der man Geräte laufen lassen kann ohne ohne der Gefahr einer leeren Autobatterie. Am besten etwas dass man wärend der Fahrt mit der Energie des Zigarettenanzünders nachladen kann. Di LiMa produziert dann ja mehr als man braucht.

Oder ein Bereich wo man allgemein Fragen stellen kann.

Z.B. wie und womit man durch verlangsamung der LiMa Sprit sparen kann.

Da gibt es einen dickeren Zylinder für einige Fahrzeuge auf den dann der Riemen kommt.

Das hat wohl 1,8l auf 100Km gespart.

Der Gleiche hat einen Waschmaschinenmotor in sein Fahrzeug (ich glaube Golf) eingebaut und fährt jetzt als Hybrid. Schon vor vielen Jahren. Spart anscheinend auch 2l/100Km.

Ähnliche Themen
25 Antworten

wieviel Leistung hat so ein Waschmaschinenmotor? Ich kann mir nicht vorstellen das dies für ein PKW reicht.

mfg

Themenstarteram 5. März 2006 um 21:59

Hier...

 

http://www.epicenter.de/scripte/forum/thread.php?postid=33649

 

"Fabian" gibt dort 2KW an.

Och nöö, muss nicht sein.

Bei diesen Teilen ists besser, wenn sie dahin verschwinden, woher sie gekommen sind -> Frankreich!

Für die jungen Menschen die sich keinen PKW leisten können, ists sicherer, sie bleiben bei der Mofa, da sind die Überlebenschancen bei einem Unfall höher...

Themenstarteram 5. März 2006 um 22:55

Sichwerer als viele Karren hier.....

 

Es gibt leider noch keine Diesel"mofa", oder?

Unsicher?

Beispiel: http://www.microcar-mc1.de/

Der ist sicherer (Euro NCAP-Crashtest) als viele der "Karren" die hier stolz gefahren werden ;-D.

 

Das hat auch nichts mit dem Alter zu tun!

Darfst du bis zu 7,5t +Anhänger fahren ;-) .

28.11.1980, das könnte knapp werden.

Ist das noch Klasse 3 wie ich sie habe (7,5t+Anh.-) und auch regelmäßig gefahren bin, oder schon die neue?

 

Ich will so ein Teil aus ganz klaren Gründen fahren:

1.) Keine Steuer

2.) Nur 55 Euro Versicherung pro Jahr (Teilkasko 95 Euro)

3.) 3,5l Verbrauch Diesel auf 100Km.

4.) Nach einer Umrüstung auch mit Pflanzenöl, oder sogar altem gefiltertem P-Öl (OK, kann jeder Diesel).

5.) Parken ist weniger kritisch. Stehe ich neben Rädern und Rollern usw. geht das durch, wenn ich nicht behindere. Aber das gilt auch für Zweiräder. KFZ dagegen werden schneller mal in das Politessensystem eingegeben. Ein amtliches Kennzeichen ist wie ein rotes Tuch für Ordnungshüter.

Auch paralell zur Fahrbahn ist bei diesen "Rollern" kein Problem. Da bekommen laut Tests schon Smarts Probleme, auch wenn sie nicht in die Fahrbahn reinragen.

6.) Kein TÜV (info: die Österreicher sind ganz arm dran, und müssen sogar mit 50er/4KW jährlich [!] zur Kontrolle)

7.) Keine AU

Und was evtl. noch so anfällt an Miesen für das KFZ.

Und sicherer ist das Auto dann noch lange nicht. Denn einen Airbag hätte ein Auto dass ich kaufen würde höchstwahrscheinlich nicht.

Hängt eben vom Preis ab.

Zitat:

Original geschrieben von Stefan Payne

Für die jungen Menschen die sich keinen PKW leisten können,

Hi

Hast du dir mal die Preise dieser "FS-Klasse S"-Mobile angeguckt?

Gruß

Crosskarotte

Zitat:

Original geschrieben von Crosskarotte

Hi

Hast du dir mal die Preise dieser "FS-Klasse S"-Mobile angeguckt?

Gruß

Crosskarotte

Ja, klar.

Da ist ein Dacia Logan sogar deutlich günstiger.

BTW meinte ich weiter oben eher die wo noch keinen PKW fahren dürfen (16 und 17 Jährige).

Re: Sichwerer als viele Karren hier.....

 

Zitat:

Original geschrieben von Tobias Claren

Ist das noch Klasse 3 wie ich sie habe (7,5t+Anh.-) und auch regelmäßig gefahren bin, oder schon die neue?

Ich hab den Lappen erst mit 20 gemacht, ergo Blasse B (um genau zu sein BE)

Zitat:

Original geschrieben von Tobias Claren

Ich will so ein Teil aus ganz klaren Gründen fahren:

1.) Keine Steuer

Soo hoch sind die Steuern bei einem kleinwagen bzw kleinstwagen a la Smart mit etwa 1l Hubraum nun auch wieder nicht.

Zitat:

Original geschrieben von Tobias Claren

2.) Nur 55 Euro Versicherung pro Jahr (Teilkasko 95 Euro)

'ne Mofa dürfte dennoch günstiger sein.

Zitat:

Original geschrieben von Tobias Claren

3.) 3,5l Verbrauch Diesel auf 100Km.

Wenn mich nicht alles täuscht, ist das weitaus mehr als 'nen 2 Rad so braucht.

Wobei 3,5l Diesel auf 100km bei so einer kleinen Schüssel IMO indiskutabel sind!

Das schafft man auch mit 'nem Smart...

Zitat:

Original geschrieben von Tobias Claren

5.) Parken ist weniger kritisch. Stehe ich neben Rädern und Rollern usw. geht das durch, wenn ich nicht behindere. Aber das gilt auch für Zweiräder. KFZ dagegen werden schneller mal in das Politessensystem eingegeben. Ein amtliches Kennzeichen ist wie ein rotes Tuch für Ordnungshüter.

Auch paralell zur Fahrbahn ist bei diesen "Rollern" kein Problem. Da bekommen laut Tests schon Smarts Probleme, auch wenn sie nicht in die Fahrbahn reinragen.

Da sehe ich jetzt keinen Vorteil zu einem 2 Rad, zumal ein 2 Rad noch weniger platz wegnimmt.

Zitat:

Original geschrieben von Tobias Claren

6.) Kein TÜV (info: die Österreicher sind ganz arm dran, und müssen sogar mit 50er/4KW jährlich [!] zur Kontrolle)

_DAS_ sehe ich als klaren Nachteil an!

Der TÜV ist doch gerade der Grund, warum wir in D so wenige tote haben...

Zitat:

Original geschrieben von Tobias Claren

7.) Keine AU

Die gibts ja auch nicht mehr, wurd abgeschafft :D :D

(bzw mit der HU zusammengelegt)

Zitat:

Original geschrieben von Tobias Claren

Und was evtl. noch so anfällt an Miesen für das KFZ.

Und sicherer ist das Auto dann noch lange nicht. Denn einen Airbag hätte ein Auto dass ich kaufen würde höchstwahrscheinlich nicht.

Hängt eben vom Preis ab.

Doch, jedes Auto ist sicherer als diese kleinkrafträder!

Das muss auch so sein da das Gewicht dieser Teile auch noch stark begrenzt ist, Leistung ebenso, Geschwindigkeit auch.

Einen Vorteil gegenüber einer Mofa sehe ich auch nicht, zumal diese Teile innen auch nicht ganz leise sind...

Alles in allem sind diese S-Klasse Gefährten ziemlicher Mist, der Bund hat doch gerad erst die 25km/h Klitschen abgeschafft (=Neuzulassungen verboten).

Dazu kommt noch ein indiskutabler Preis bei diesen Teilen, wer soll sich so ein Minicar denn kaufen?!

Der unter 18 Jährige?

Mitnichten, der hat garnicht das Geld dafür und bleibt bei der Mofa (bzw Roller)!

@Stefan Payne:

Einen Vorteil sehe ich bei den Dingern schon zum 2rad. Man wird bei Regen nicht nass.

 

Aber ich halte auch nicht viel von den Dingern. Auf der Bundesstraße hab ich so einen schon öfter vor mir gehabt und in der Nacht ist er spät von einem Auto ala smart zu unterscheiden.

 

mfg

Themenstarteram 6. März 2006 um 2:36

Neufahrzeuge sind immer teurer als Gebraucht.

Gerade endete ein Ligier Ambra (der Gebrauchte zur Zeit) bei ca. 2700 Euro.

Verkauft wird er jetzt vorraussichtlich für ca. 3300, denn er hatte einen nicht erreichten Mindestpreis.

Waren ca. 27.000Km und von 2001.

Mit Glück bekommt man auch ~25000er für 3000 Euro.

 

Es geht hier auch nicht um "dafür bekommt man auch". Die Punkte habe ich ja aufgezählt

Und es sind Diesel.

Es gibt aber auch sehr viele gebrauchte mit Benziner, die sind ein gutes Stück billiger. Sind die älteren Modelle.

Die Hersteller haben alle irgendwann auf Diesel gewechselt.

 

Wqarum sollte ein "Mofa" günstiger sein? Mofa? 25Km/h? Ich will ausserdem auch etwas transportieren können.

Das ist schon wegen des geringen Gewichtes nicht möglich.

Auf einem schweren Roller hingegen geht das schon stabiler.

Ist man Klever nimmt man bei Bedarf den Beifahrersitz raus (beim LKFZ).

60Km/h (Aussage des VK) mit Platz und Komfort. Da verzichte ich auch auf eine APE50.

Es ist ein Kompromiss.

Welches Zweirad braucht weniger als 3,5l Diesel auf 100Km?

 

Zitat:

Da sehe ich jetzt keinen Vorteil zu einem 2 Rad, zumal ein 2 Rad noch weniger platz wegnimmt.

Mr ist doch egal welchen Platz der wegnimmt, hauptsache es passt. So ein Teil ist ein Kompromiss zwischen Zeirad und Auto. Ich will ja Platz haben. Ich fahre dopch nicht nur um von a nch b zu gelangen. Ich hatte damals auf der NRG schon einen kompletten Big-Tower mit Monitor allem Zubehör und weiterem Krempel. Ich will auch mal was transportieren können. Ausserdem ist das für mich wie für jeden anderen das Auto. Ich fahre dann damit also auch 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, .... Hundert Km.

Schon das ABholen von den Zielen die ich bis jetzt in der Planung hatte/habe kann 700 bzw. 900Km betragen.

Nach Wien sind es z.B. 900Km.

 

Zitat:

_DAS_ sehe ich als klaren Nachteil an!

Der TÜV ist doch gerade der Grund, warum wir in D so wenige tote haben...

Sind wir wirklich besser als andere Länder? In England fährt alles "herum". Aber wenn die Polizei einen im schlechten Zustand erwischt, wird abgeschleppt und eingestampft.....

 

Zitat:

Doch, jedes Auto ist sicherer als diese kleinkrafträder!

Gut, wer hat hier eine Isetta....? Beispiele gibt es noch genug.

Und die gleichen Unterschiede gibt es bei den LKFZ.

Alles veraltetes Wissen. Zur Sicherheit. Man sollte die Informationen des ersten Linkes (MC1) auch mal lesen.

Das Sicherheitystem haben die von Siemens entwickeln lassen, weil die wissen dass es sokche Unken hier gibt.

Airbag, sicherer Rahmem, Gurtstraffer. Ein Golf1 ist auch so sicher?

Zur Lautstärke im inneren:

Schon der Ligier Ambra ist extra Schallgedämmt. Da gibt es lautere Autos.

"OH"? Evtl. komme ich ja mal durch diese Gegend wenn ich so ein Teil bekomme.

Was haben diese Teile mit 25Km/h-Verrädern zu tun? Da kann ich verstehe dass die nicht mehr neuzugelassen werden dürfen.

25Km/h sollte man höchstens ein spurig fahren um nicht zu blockieren. Oder sind wir da anderer Meinung?

Aber 45Km/h ist kein Problem, da in der Innenstadt eh nicht schneller gefahren werden darf (50 schaffen die auch noch). Und Ausserhalb kann problemlos überholt werden. Die S-Klasse ist eine Sinvolle Neuerung.

 

Preise sind neu nie niedrig? Jugendliche? Wo steht dass das für Jugendliche ist? Die dürfen auch, aber neben alten Menschen fahren damit auch viele "Normalalte" rum.

Wenn der Jugendliche will, kann er auch einen 91er Benziner bekommen. Nur ein Beispiel, aber die gibt es für einige Hundert Euro.

Zitat:

Original geschrieben von Tobias Claren

 

25Km/h sollte man höchstens ein spurig fahren um nicht zu blockieren. Oder sind wir da anderer Meinung?

Aber 45Km/h ist kein Problem, da in der Innenstadt eh nicht schneller gefahren werden darf (50 schaffen die auch noch). Und Ausserhalb kann problemlos überholt werden. Die S-Klasse ist eine Sinvolle Neuerung.

Bist du kemals Auto gefahren? Diese Dinger sind auch wenn sie Crashsicher sind sch... gefährlich. Du fährst auf ner Landstraße wo 100km/h erlaubt sind und ne Kurve und dann tuckert so n Ding mit 45 vor dir, nur gut das es Bremsen gibt und überholen geht ach nicht immer. Dann fährst man eben die 10km mit 45 und bekomm rote Pusteln weil diese Tröte vor einem es ja nicht nötig hat mal Platz zu machen. In der Stadt lass ich mir des ja noch gefallen, aber Überland gehört sowas verboten!

Zitat:

Original geschrieben von ThePilot

...weil diese Tröte vor einem es ja nicht nötig hat mal Platz zu machen.

nach dieser Kurve könnte dir auch ein Moped begegnen, das wesentlich schlechter beleuchtet ist. Die Tröte macht ev auch deshalb keinen Platz, weil sie - wie auch viele Mopedfahrer - festgestellt hat, das Autofahrer dann auch trotz Gegenverkehr meinen, sich durchquetschen zu müssen und ihre Luftverdrängung schwer unterschätzen.

Leute, es gibt einfach eine Menge pro und contra.

Ich bin aus kostengründen Mopedfahrer und werde demnächst so ein miniding kaufen. Bin schon in einem Probegefahren.

Vorteile gegenüber einem Mofa/Moped:

1. höhere Ladekapazität

2. Schutz vor Wind und Wetter

3. Geringere Unfallgefahr (man schleudert nicht seitlich weg) Ich meine hier ausdrücklich: geringer als ein Moped. Das es VIEL gefährlicher als ein Auto ist, ist ja klar...

4. geringere Kosten und damit meine ich nicht die Anschaffungskosten (eine kleine Schrottgurke dürfte genausoviel kosten). Ich bin ALtenpflegerin mit 520 EUR netto im monat. Da sind Unterhaltskosten für ein Auto einfach nicht drin. Und jeder der mir sagt, das ich dann lieber Fahrrad fahren sollte, ist ein Depp. Macht das mal im Winter bei Schnee.

Der einzige Nachteil, der sich aus einem LKFZ tatsächlich ergibt ist, dass die Geschwindigkeit von anderen Verkehrsteilnemern überschätzt wird, weil es autoähnlich aussieht. Aber wessen Schuld ist das? Ich denke, hier ist einfach ein Umdenken der Autofahrer gefragt.

Ich gebe also zu, es ist nicht ideal, aber es gibt Lebenssituationen, da ist es zumindest akzeptabel.

Zitat:

Original geschrieben von wunderwusel

Ich bin ALtenpflegerin mit 520 EUR netto im monat. Da sind Unterhaltskosten für ein Auto einfach nicht drin. Und jeder der mir sagt, das ich dann lieber Fahrrad fahren sollte, ist ein Depp. Macht das mal im Winter bei Schnee.

Pech!

Dann spar woanders ein! Ich kann mir ausserdem nicht vorstellen das du Altenpflegerin bist, jedenfalls nicht ausgelernt. Meine Mutter ist zufälligerweise eine, mit Schwerpunkt Gerontopsychiatrie ;) die verdient ein "bisschen" mehr.

Ich hatte in der Lehre 460 € netto im Monat verdient, Minus Versicherungen und Handy blieben dann gute 300 €...das reicht sogar für Auto, Benzin UND Tuning :eek: Ist zwar "nur" ein Corsa aber ich mag das Auto eh viel lieber als nen großen ^^

@AÖ-Ravenation:

Von 520€ netto muss dann eine Wohnung, Lebenshaltung, Versicherungen etc. bezahlt werden. Da ist definitiv kein Auto drinne. Ich habe über 1000€ als Student und das ist schon knapp mit Auto, Wohnung etc....

Zitat:

Original geschrieben von wunderwusel

Ich bin ALtenpflegerin mit 520 EUR netto im monat.

wie heißts doch so schön?

"jeder ist seines eigenen geldes (ähmmm "glückes") schmied!"

bedenke aber auch, dass du eine werkstatt an der hand haben solltest, die die dinger reparieren und ersatzteile dafür auftreiben können! denn an den folgekosten ist schon so mancher gescheitert

btt.: da für die dinger imho zu wenig traffic vorhanden ist, denke ich, dass so ein unterforum in absehbarer zeit wohl nicht eingerichtet wird da haben andere u-foren wohl vorrang....

ein "allg.-zubehör" forum empfände ich durchaus als sinnvoll ABER das wird nicht lange dauern, bis das forum mit threads alá "welche ubb farbe ist schöner" zugespammt wird UND die meisten fragen enden eh wieder kfz-spezifisch (z.b. wo finde ich sicherung nr. x etc.) sodass im endeffekt 2 threads aufgemacht werden....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Unterforum "Leichtkraftwagen" / Bereich für Zubehör / Allgemeine technische Fragen