ForumTouran
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Unruhiger Motorlauf, leichtes Nageln und Qualm aus dem Motorraum

Unruhiger Motorlauf, leichtes Nageln und Qualm aus dem Motorraum

VW Touran 1 (1T)
Themenstarteram 20. Mai 2021 um 11:32

Hi Zusammen,

Ich bin am verzweifeln mit meinem Touran.

Alles fing mit einer defekten Deckeldichtung an, welche repariert wurde.

Auto abgeholt, dann ging das Theater los. Auto lief auf der ersten Fahrt unruhig, fing an zu qualmen und roch stark nach Öl/Diesel.

Werkstatt meinte der Geruch und Qualm sind die Gase die verdampfen.

Das Ruckeln blieb, darauf hin wurde ein defekter Injektor festgestellt. Dieser wurde wieder getauscht und zusätzlich Öl gewechselt. Das Auto hat nun 3 neue Injektoren und ein neues AGR Vertil.

Auto wieder aus der Werkstatt geholt. Dann wurde das Klackern immer lauter und er hat Öl/Diesel sichtbar verloren.

Erneut in die Werkstatt. Es wurde nur eine Schraube getauscht, die eine Brücke hielt (was das genau zu sagen hat, weiß ich leider nicht).

Auto gestern geholt. Unruhig läuft er nun nicht mehr, nagelt aber nach wie vor. Heute gefahren. An der Ampel fing er an richtig unrund zu laufen, qualmte und roch wieder nach Öl/Diesel der Geruch war richtig extrem. Auto abgestellt und Motorhaube geöffnet. Der Qualm kam hinter dem Motor hoch. Kurzzeitig wollte er nicht richtig Gas annehmen.

Ich bin am verzweifeln. Was kann es sein?

Ähnliche Themen
18 Antworten

Mehr Angaben zum Fahrzeug könnten helfen.

Welcher Motor genau und welche Laufleistung?

Was sagt der Fehlerspeicher?

Themenstarteram 20. Mai 2021 um 12:00

Fehlerspeicher zeigt nichts an.

Es ist ein 1.6 Diesel 105 PS

155000 km

Sind die Injektoren fest drin?

Sind die "Rücklauf/Leckleitungen der Injektoren richtig montiert?

AGR Ventil Leitungen/Dichtungen, Wenn hinter dem Motor sieht das danach aus.

Aber eien richtiges Profil des Motors/Auto wäre gut

Turbo platt!!!!

Baujahr, Motorcode ( in der Verbauliste/Fahrzeugdatenträger im Handbuch) PS Hubraum

Zitat:

@Ostseeflitzer90 schrieb am 20. Mai 2021 um 12:00:24 Uhr:

Fehlerspeicher zeigt nichts an.

Es ist ein 1.6 Diesel 105 PS

155000 km

Okay, also ein Common Rail. Da würde ich mal im Bereich der Hochdruckleitungen anfangen zu suchen. Da scheint wohl ein Leck zu sein, ggfs. am Anschluß zu den vielleicht gewechselten Injektoren.

Themenstarteram 20. Mai 2021 um 14:09

Werkstatt sagt es ist sonst alles in Ordnung. Ich kann es leider nur so wieder geben, weil ich mich null damit auskenne. Hab jetzt in den letzten drei Monaten 2000 EUR investiert.

Also nochmal zu den Daten

105 PS/77kw

1598 Hubraum

Baujahr 2011

Motorcode CAYCAC, ich hoffe das ist der korrekte Code

"Sonst Alles in Ordnung" kann ja nicht sein, sonst würde er ja vernünftig laufen.

Meinst Du denn, dass die Werkstatt dann überhaupt noch tätig wird? Vermutlich eher nicht. Dann bleiben Dir nur rechtliche Schritte (dauern, kosten Geld) oder Du bemühst eine andere Werkstatt nochmal wenigstens mit der Fehlersuche. Gib dabei aber die Vorgeschichte an. Wenn Sie einen Fehler bei den Arbeiten feststellen, die Du bereits bezahlt hast, dann musst Du der ersten Werkstatt ja die Möglichkeit der Nachbesserung geben.

Themenstarteram 20. Mai 2021 um 14:36

Ja, irgendwas muss da ja sein. Ich werde morgen nochmal zu einer anderen Werkstatt fahren und das checken lassen. Ich hoffe es ist vielleicht doch nur was kleines.

immer daran denken, du musst der Werkstatt die möglichkeit zur "Besserung" geben, wenn du Ansprüche stellst.

Als erstes sollte dochmal geklärt werden was das ist!

Da er ja wohl immer noch qualmt, hinter dem Motor, sollte da doch mal geschaut werden was das ist, das muss man doch sehen können? Undichtigkeiten?

Wieviel Qualm ist das? Läuft er immer unrund, stockt er? Da es ja wohl ein Commonrail ist,sollte im Railrohr immer gleiche Druck sein. Sind die injektor Kipphebel ok, hatten wir auch schon mal! Ist das was mit VCDS eingestellt worden?

Aber zuerst den Qualm lokalisieren, da wird dann auch die Undichtigkeit sein!

Themenstarteram 20. Mai 2021 um 17:13

Zitat:

@Pirat69 schrieb am 20. Mai 2021 um 15:59:52 Uhr:

immer daran denken, du musst der Werkstatt die möglichkeit zur "Besserung" geben, wenn du Ansprüche stellst.

Als erstes sollte dochmal geklärt werden was das ist!

Da er ja wohl immer noch qualmt, hinter dem Motor, sollte da doch mal geschaut werden was das ist, das muss man doch sehen können? Undichtigkeiten?

Wieviel Qualm ist das? Läuft er immer unrund, stockt er? Da es ja wohl ein Commonrail ist,sollte im Railrohr immer gleiche Druck sein. Sind die injektor Kipphebel ok, hatten wir auch schon mal! Ist das was mit VCDS eingestellt worden?

Aber zuerst den Qualm lokalisieren, da wird dann auch die Undichtigkeit sein!

Ich hatte ein Video zu dem Qualm hochgeladen. Kannst gerne mal schauen.

Den ersten Teil meiner Fahrstrecke gab es bis auf minimale Nagelgeräusche nichts. Dann fing es plötzlich an unruhig zu laufen und zeitgleich hat es gequalmt und stark gerochen. Der Geruch blieb nun bestehen.

Die aktuelle Werkstatt sagt immer sie finden nichts. Alles ist okay. Deswegen möchte ich mir eine zweite Meinung einholen.

Hallo, nur so am Rande, ist auch zu viel Kühlflüssigkeit im Ausgleichsbehälter, würde am Video danach ausschauen. Nur nebenbei, wird aber nichts mit dem Ruckeln zu tun haben...

Themenstarteram 20. Mai 2021 um 21:16

Zitat:

@huberm77 schrieb am 20. Mai 2021 um 20:25:11 Uhr:

Hallo, nur so am Rande, ist auch zu viel Kühlflüssigkeit im Ausgleichsbehälter, würde am Video danach ausschauen. Nur nebenbei, wird aber nichts mit dem Ruckeln zu tun haben...

Darauf habe ich noch gar nicht geachtet, vielen Dank für den Hinweis. Schaue ich morgen direkt nach

Ist das nicht einer von den "Schummel - Dieseln" an denen VW lange rumprobiert hat?

Ich würde so ein Auto nicht haben wollen und auch keiner Auskunft einer VW Werkstatt trauen.

Themenstarteram 20. Mai 2021 um 21:53

@tomold das hilft mir leider nicht viel weiter.

Zitat:

@tomold schrieb am 20. Mai 2021 um 21:30:09 Uhr:

Ist das nicht einer von den "Schummel - Dieseln" an denen VW lange rumprobiert hat?

Ich würde so ein Auto nicht haben wollen und auch keiner Auskunft einer VW Werkstatt trauen.

Sorry, was bringt ihm das?

Was hat das mit Vertrauen zu tun? Glaubst du das irgend jemand, aus einer KFZ Werkstatt von VW....gewusst hat was da abgeht?

Mal genau informiert , WAS da eigentlich geschummelt wurde?

Egal das nutzt ihm nicht, er kämpft nicht mit Vertrauen sondern eher mit eventueller Unfähigkeit seiner Werkstatt.

Es ist fast unmöglich von hier aus eine Hilfe zu bringen! Leider

Hans

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Unruhiger Motorlauf, leichtes Nageln und Qualm aus dem Motorraum