ForumSagt's uns!
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Unmögliches Moderatoren verhalten

Unmögliches Moderatoren verhalten

Themenstarteram 26. Oktober 2006 um 15:53

Offener Brief an Twelferrider ,(XAKBX)?

 

Hallo Twelferider,(XAKBX)

Ich habe Ihnen schon einmal gepostet, dass Ihre Ermahnungen unberechtigt sind.

Auch habe ich das dem Admin mitgeteilt, leider ohne Antwort zu erhalten.

Das was Sie mit dem Zweitacount "soistes" behaupten, welcher nach Ihrer Meinung zu einem Ausschluss von Captain-Huk führt, ist eine infame Unterstellung und hat rechtliche Konsequenzen für Sie und MT.

Glauben Sie ich lasse mir alles gefallen, nur weil Sie neurotisch veranlagt sind und SV hier nicht gebrauchen können, weil diese Ihre abgezirkelten Kreise stören.

Ich habe eine Firma mit Angestellten und mehreren PCs.

Auch habe ich eine Familie welche ebenso wie meine Angestellten im Internet surfen und die Computer benützen.Vielleicht hat hier jemand den Account "soistes" oder ist das verboten?

Der Accont "soistes" ist nicht meiner!! Das werde ich gerichtlich klären lassen und auch eine öffentliche Entschuldigung hier von Ihnen einfordern.

Mal sehen wie der MT Betreiber nach dem Erhalten der Klageschrift reagiert.

MfG.

Franz Hiltscher

Ähnliche Themen
116 Antworten

Hallo,

es erstaunt mich doch sehr, dass für solch eine Art von Thread ja anscheinend genug Platz auf dem Server vorhanden ist.

Ist nur die Frage, wen die innerbetrieblichen Schwierigkeiten zwischen einem User und MT wirklich interessieren. Es ist doch ohnehin nicht wichtig, da ein User weder an der Regulation noch an Präventionsmaßnahmen teilnehmen kann und darf.

Dieses Recht behält sich doch einzig und allein MT vor.

 

Also warum dann Veröffentlichung ?

 

MfG Jörg

Ich versteh das ganze nicht. Warum hast du mir das per PN geschickt? Hab doch damit gar nix zu tun, oder täusch ich mich da?

Re: Unmögliches Moderatoren verhalten

 

Zitat:

Original geschrieben von Captain HUK

Offener Brief an Twelferrider ,(XAKBX)?

 

Hallo Twelferider,(XAKBX)

Ich habe Ihnen schon einmal gepostet, dass Ihre Ermahnungen unberechtigt sind.

Auch habe ich das dem Admin mitgeteilt, leider ohne Antwort zu erhalten.

Das was Sie mit dem Zweitacount "soistes" behaupten, welcher nach Ihrer Meinung zu einem Ausschluss von Captain-Huk führt, ist eine infame Unterstellung und hat rechtliche Konsequenzen für Sie und MT.

Glauben Sie ich lasse mir alles gefallen, nur weil Sie neurotisch veranlagt sind und SV hier nicht gebrauchen können, weil diese Ihre abgezirkelten Kreise stören.

Ich habe eine Firma mit Angestellten und mehreren PCs.

Auch habe ich eine Familie welche ebenso wie meine Angestellten im Internet surfen und die Computer benützen.Vielleicht hat hier jemand den Account "soistes" oder ist das verboten?

Der Accont "soistes" ist nicht meiner!! Das werde ich gerichtlich klären lassen und auch eine öffentliche Entschuldigung hier von Ihnen einfordern.

Mal sehen wie der MT Betreiber nach dem Erhalten der Klageschrift reagiert.

MfG.

Franz Hiltscher

Du bist glaub ich nicht mehr ganz Herr deiner Sinne (oder willst uns alle für dumm verkaufen), aber viel Spaß bei der Klage!

Für den Fall, dass das da oben ernst gemeint war:

Jemand, der meint, seine eigene Firma, soziale Stellung oder sonstewas wäre als Argument tauglich, ist von vorneherein nicht ernstzunehmen.

Mal ganz im Ernst: Du hast den Nutzungsbedingungen zugestimmt, und da steht drin, dass der Betreiber dich (wahrscheinlich sogar ohne Angabe von Gründen) aussperren kann. Basta!

Halte uns aber auf dem Laufenden wegen den rechtlichen Schritten...

 

Ach ja: Ich sage das als MT-User (sogar auf die Gefahr hin, verwarnt zu werden), nicht als Admin - nicht, dass MT dann auch noch ne Klage wegen Beleidigung ins Haus bekommt... die ist dann bitte an mich zu richten - gerne per PN :D

Merke: Wer mit Klagen droht, macht sich in 95% aller Fälle lächerlich.

Gruß

Ralle (Kommentare dazu gerne per PN, das eskaliert hier nur)

Moin,

in gewisser Weise kann ich den Unmut des TE nachvollziehen.

Es kann natürlich so sein das er sich über ein Firmennetzwerk hier angemeldet hat. Dann kann es auch bei einer Anmeldung eines anderen Nutzers innerhalb des gleichen Netzwerkes dazu kommen das sich die Zugangsdaten gleichen.

In meinen Augens sollte das aber mit dem betreffenden MOD oder dem Admin in kleinem Kreise geklärt werden und nicht hier an die grosse Glocke gehängt werden.

Sollte es wirklich so sein wie der TE das hier geschrieben hat wird sich das auch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nachvollziehen und auf eine, für beide Seiten zufriedenstellende Art und Weise beilegen lassen.

Also immer schon friedlich und sachlich bleiben....

Gruss

Marcus

Mir ist im Versicherungsforum auch schon ein agressiver Umgangston aufgefallen.

Meist geht die Provokation aber wirklich von anderen (z.B. XAKBX) aus.

Ich habe auch das Gefühl, das der Ton von Twelfrider nicht sachslich, sondern gegenüber dem Capt.Huk und gutachteronline voreingenommen war.

Das hier:

http://www.motor-talk.de/showthread.php?...

finde ich schon etwas unangemessen. So etwas wäre als PN besser gewesen.

Während der Teilnehmer C.Huk den Threat meiner Meinung nach hier richtig eingestellt hat.

Ich hätte an seiner Stelle trotzdem einen anderen Ton eingeschlagen. Dem Forenbetreiber mit einer Klage zu drohen nützt im speziellen Fall wenig und schauckelt die Emotionen gegenseitig hoch.

Ich bilde mir ein ein unabhängier Beobachter zu sein, da ich weder mit Versicherungen noch mit Gutachten Geld verdiene.

Die agressive Stimmung wird auch durch "die andere Seite" genährt.

Lediglich "madcruiser" bildet hier eine Ausnahme, er bleibt meist sachlich und wird im Gegensatz zu den pro-Versicherungspostern nicht persönlich.

Zum Streit gehören trotzdem zwei.

Ich würde empfehlen, auf der persönlichen Ebene per PN zu diskutieren und das Forum für das Sachliche zu nutzen.

Dies gilt aber ausdrücklich auchg für Schreddi., XAKBX und gutachteronline.

Nur meine Meinung.

Zitat:

Original geschrieben von driver2211

Moin,

in gewisser Weise kann ich den Unmut des TE nachvollziehen.

Es kann natürlich so sein das er sich über ein Firmennetzwerk hier angemeldet hat. Dann kann es auch bei einer Anmeldung eines anderen Nutzers innerhalb des gleichen Netzwerkes dazu kommen das sich die Zugangsdaten gleichen.

Gruss

Marcus

Vollkommen unrelevant! Er schreibt, dass in seiner Firma mehrere PC vorhanden sind und diese auch von mehreren Mitarbeitern und Familieangehörigen genutzt werden. Seine Unpräsens während der Onlinezeiten seiner PC spricht Ihn allerdings nicht von der Haftung frei, sonst wäre ja jedes Internet-Cafe ein hervorragendes Medium für kriminelle Handlungen.

 

Zitat:

Original geschrieben von rallediebuerste

Du bist glaub ich nicht mehr ganz Herr deiner Sinne (oder willst uns alle für dumm verkaufen), aber viel Spaß bei der Klage!

Für den Fall, dass das da oben ernst gemeint war:

Jemand, der meint, seine eigene Firma, soziale Stellung oder sonstewas wäre als Argument tauglich, ist von vorneherein nicht ernstzunehmen.

Mal ganz im Ernst: Du hast den Nutzungsbedingungen zugestimmt, und da steht drin, dass der Betreiber dich (wahrscheinlich sogar ohne Angabe von Gründen) aussperren kann. Basta!

Ach ja: Ich sage das als MT-User (sogar auf die Gefahr hin, verwarnt zu werden), nicht als Admin - nicht, dass MT dann auch noch ne Klage wegen Beleidigung ins Haus bekommt... die ist dann bitte an mich zu richten - gerne per PN :D

Gruß

Ralle (Kommentare dazu gerne per PN, das eskaliert hier nur)

Ich wusste gar nicht, dass du Admin bist. Bis dato hab ich gedacht, das wäre Habu. Ok, man kann sich ja irren. Aber der Ton macht die Musik. Vielleicht machst du dir ja als User die Mühe, solche Angelegenheiten per PN zu klären, denn von uns anderen Usern wird doch auch immer eine objektive und sachliche Haltung erwartet und ist somit bestimmt sinnvoll.

 

MfG Jörg

Zitat:

Original geschrieben von Dodge Jörg

 

Vollkommen unrelevant! Er schreibt, dass in seiner Firma mehrere PC vorhanden sind und diese auch von mehreren Mitarbeitern und Familieangehörigen genutzt werden. Seine Unpräsens während der Onlinezeiten seiner PC spricht Ihn allerdings nicht von der Haftung frei, sonst wäre ja jedes Internet-Cafe ein hervorragendes Medium für kriminelle Handlungen.

......

MfG Jörg

Moin,

kann es sein das Du da was falsch verstanden hast? Was is an meiner Aussage irrelevant? Kann der TE seinen Familienmitgliedern und oder den Angestellten untersagen von den PC´s im Netzwerk sich bei MT anzumelden?

Was hat seine Abwesenheit von seinem PC (in einem Netzwerk einegbunden) dann mit der haftung des TE zu tun? Willst Du Dir anmassen zu urteilen ob der TE einen oder mehrere Accounts bei MT hat? Das ist nicht Deine und nicht meine Aufgabe darüber zu urteilen.

ich habe in meinem Post nur versucht aufzuzeigen das es die theoretische sowie auch technische Möglichkeit gibt das mehrere Accounts mit ähnlichen bzw identischen Zugangsdaten (IP) existieren können.

Gruss

Marcus

Zitat:

Original geschrieben von driver2211

Moin,

kann es sein das Du da was falsch verstanden hast? Was is an meiner Aussage irrelevant? Kann der TE seinen Familienmitgliedern und oder den Angestellten untersagen von den PC´s im Netzwerk sich bei MT anzumelden?

Was hat seine Abwesenheit von seinem PC (in einem Netzwerk einegbunden) dann mit der haftung des TE zu tun? Willst Du Dir anmassen zu urteilen ob der TE einen oder mehrere Accounts bei MT hat? Das ist nicht Deine und nicht meine Aufgabe darüber zu urteilen.

ich habe in meinem Post nur versucht aufzuzeigen das es die theoretische sowie auch technische Möglichkeit gibt das mehrere Accounts mit ähnlichen bzw identischen Zugangsdaten (IP) existieren können.

Gruss

Marcus

Du hast recht und ich meine Ruhe. Du kannst jeden PC, egal wo eingebunden, nutzen und gleichzeitig auch jegliche Haftung ausschließen.........................lol.

Es wird doch einen Grund haben, warum man Ihn angeschrieben hat. Ich denke nicht, dass du diesen kennst....oder?

Also schön weiter träumen.

Gruß Jörg

am 26. Oktober 2006 um 20:16

Ich habe mal u.a. in das verlinkte Beispiel von Zahn reingeschaut … die Sachen die da beispielsweise „gutachteronline und weiteren“ vorgeworfen werden „scheinen“ vielleicht berechtigt …. NUR scheint in MT zu gelten, dass einige andere „Stamm-User“ in diesen und anderen Themenbereichen ähnliches Gebaren völlig „moderatorisch unbehelligt“ an den Tag legen „dürfen“ … aber dazu kann sich jeder selber seine Meinung bilden … und von Moderatoren wie auch von Usern kann und sollte man keine Unfehlbarkeit erwarten ;)

Zitat:

Original geschrieben von Dodge Jörg

 

Du hast recht und ich meine Ruhe. Du kannst jeden PC, egal wo eingebunden, nutzen und gleichzeitig auch jegliche Haftung ausschließen.........................lol.

.....

Gruß Jörg

Moin,

das ist ja wirklich sehr Aussagekräftig. Wenn Du meine Aussage in Frage bzw ad absurdum stellst solltest Du auch bereit sein darüber zu diskutieren.

Zitat:

Original geschrieben von Dodge Jörg

Es wird doch einen Grund haben, warum man Ihn angeschrieben hat. Ich denke nicht, dass du diesen kennst....oder?

Das denke ich auch, allerdings habe ich mit keinem meiner Worte angedeutet bzw. behauptet das ich wüsste was da im Vorfeld gelaufen ist. Wie ich schon schrieb, ich habe nur aufgezeigt was technisch möglich ist....

Zitat:

Original geschrieben von Dodge Jörg

Also schön weiter träumen.

Das kommentiere ich jetzt besser nicht.

Gruss

Marcus

Ich benutze den PC zu Hause, den PC auf Arbet und bei den Eltern. Von allen PC´s schreibe ich für MT - und von allen PC´s schreiben auch andere user für MT.

Bei uns zu Hause steht der PC im Zimmer meines Sohnes (21). Natürlich hat jeder seinen eigenen Account.

Das hatte ich hier im sagt´s uns auch mal unter der Überschrift "zwei an einem PC" mit Rotherbach geklärt.

Zitat:

Original geschrieben von Dodge Jörg

Ich wusste gar nicht, dass du Admin bist. Bis dato hab ich gedacht, das wäre Habu. Ok, man kann sich ja irren.

LOL, hab ich gar nicht bemerkt, dass man das so auslegen kann... aber ja - war eindeutig falsch formuliert. Was ich meinte war eher:

"Das sage ich jetzt als Privatperson. Ich bin Gott sei Dank kein Admin, also darf ich so was sagen, ohne dass es MT in die Schuhe geschoben wird".

Natürlich bin ich weder Admin noch Mod - nicht dass da irgendwelche Missverständnisse entstehen ;)

 

Zum Rest:

Ich bin mir durchaus der Tatsache bewusst, dass mein Ton etwas hart war, aber ganz im Ernst - über diese gleich-mit-klagen-drohen-mentalität kann ich echt nur lachen.. so was ist für mich nun mal unterste Schublade.

Wie auch immer

sanfte Grüße

Ralle

Hi Ralle,

hast ja bis zu einem gewissen Anteil recht, aber du weißt doch, anheizen bringt auch nichts. Wir wissen doch ohnehin nicht genau, warum und weshalb Er angeschrieben wurde.

Ich finde es nur lustig, was sich hier manche aus dem Kopf drücken......lol.

Was hab ich draus gelernt......... ich schaff mir ein Firmennetzwerk an, lass die Sau raus und sag dann......."Sorry Herr Staatsanwalt, aber mehrere Personen nutzen mein Netzwerk und ich weiß nicht so genau wer. Daher dürfen Sie mich auch nicht bestrafen, obwohl es doch Mein Netzwerk ist.

 

Lololol.......ich fasse es nicht.

Gruß Jörg

Zitat:

Original geschrieben von driver2211

Moin,

das ist ja wirklich sehr Aussagekräftig. Wenn Du meine Aussage in Frage bzw ad absurdum stellst solltest Du auch bereit sein darüber zu diskutieren.

Das denke ich auch, allerdings habe ich mit keinem meiner Worte angedeutet bzw. behauptet das ich wüsste was da im Vorfeld gelaufen ist. Wie ich schon schrieb, ich habe nur aufgezeigt was technisch möglich ist....

Das kommentiere ich jetzt besser nicht.

Gruss

Marcus

Sag mal, eine Frage.....du raffst es nicht oder? Es spielt für die Haftung keine Rolle, wer am PC war. Im Ernstfall haftet derjenige, dem die IP zuzuordnen ist.

Ich nenn dir mal ein Beispiel:

Ich habe meine Umschulung zum IT-Fachinformatiker bei Microrep in Aachen gemacht. Während unserer Mittagspause von 12-13 Uhr hatten wir kontrolliert die Möglichkeit, ins Internet zu gehen.

Jetzt meine Frage: "Warum wohl kontrolliert?"

Glaubst du wirklich, man könnte sich mit Unkenntnis rausreden? Wenn ich ein Firmennetzwerk führe oder einzelne PC zur Verfügung stelle, dann muss ich entwede Log-Dateien oder den Einzelnachweis führen. Wenn ich dies mache, kann ich doch jederzeit nachvollziehen, wer wann und wo Online war....oder nicht?

Mache ich das nicht und es kommt zu einem Haftungsfall, hab ich halt als IP-Besitzer Pech gehabt und bin zumindestens in der Beweispflicht meiner Unschuld.. Was ist daran für dich zu kompliziert?

Les dir mal deinen Beitrag richtig durch. Du würdest ja allen Netzwerkinhabern einen Freibrief zur Kriminalität ausstellen.

Also doch besser Weiterträumen.

Gruß Jörg

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Unmögliches Moderatoren verhalten