ForumG20
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20
  7. Unglaublicher Kraftstoffverbrauch 330i

Unglaublicher Kraftstoffverbrauch 330i

BMW 3er G20
Themenstarteram 10. Oktober 2019 um 8:23

Hi,

wir haben unseren neuen Abgeholt, erstmal laaange durch den Berufsverkehr in München gewühlt mit 13,6 Liter Verbrauch (ohne Start stop Automatik).

Dann erstmal getankt und zur Unterkunft.

Am nächsten Tag, Verbrauch genullt und los nach Hause. Autobahn ist nicht nur schlecht um ein Auto einzufahren, sondern auch Langweilig. Entsprechend das Häkchen bei Autobahn meiden gesucht. Ach Nö, mal die Integration der Spracheingabe testen —> erfolgreich. Und so sind wir erstmal über Landstraßen durch wunderschöne Bayrische Landschaft und alte Dörfer gefahren.

Wir haben dabei auch mal den Sportmodus ausprobiert, die Drehzahl war stets unter 3500upm, wir haben aber auch gemütlich beschleunigt.

Insgesamt hatten wir bei der Heimreise unglaubliche 5,4 Liter Verbrauch im 330i.

Von 166km sind wir 23km über die Landstraßen „gesegelt“, damit bin ich sehr zufrieden:

Er segelt nicht nur in EcoPro sondern auch Comfort Modus.

Vor Geschwindigkeitsbegrenzungen legt er wieder Gänge ein, sodass die Motorbremse das Fahrzeug verzögert. Genial. So spart man noch mehr Kraftstoff.

Wären wir alleine auf der Straße gewesen, hätten wir noch viel mehr segeln können, aber man möchte ja kein Verkehrshindernis sein :)

Was brauchen eure denn so?

Ähnliche Themen
23 Antworten

Ich fahre meinen 330i mit ziemlich genau 6,5 - 6,8l. Meine tägliche Strecke ist die A40 und A52 rein nach Düsseldorf, also wer die Strecke kennt, der weiß, dass man ab Bochum im Stau steht. Mit aktiviertem Start/Stop würde ich wahrscheinlich noch etwas mehr sparen, aber mich nervt das Schütteln beim Ein-/Ausgehen.

Bin positiv überrascht, zumal mein Fiesta ST bei gleichen Verhältnissen 7l Super Plus verbraucht hat, wenn nicht sogar mehr.

Mit sehr viel Stadtverkehr komme ich auf 8,4 laut Fahrtenbuch. Das finde ich ok. Autobahn schaffe ich auch eine 6 vor dem Komma, wenn man es gemütlich angeht.

Der Bordcomputer zeigt bei mir 0,4L/100km zu wenig an. Schönt also den Verbrauch erheblich.

Na die verbräuche sind doch super freue mich schon auf nächstes Jahr dann kann ich meinen 330i bestellen

Themenstarteram 10. Oktober 2019 um 9:43

Bei einer Haltedauer von geplant >16 Jahre macht das schon ganz schön was aus. Bin extrem zufrieden.

Heute dann mal zur Arbeit pendeln, bin gespannt was er zeigt.

Bei meinem 320d E90 ist die verbrauchsanzeige +-0,05 genau. Wundert mich dass der neue ungenauer sein könnte

Streichelt ihr das Gaspedal? Ich komme nicht unter 8,1Liter bei meinem 320d. Autobahn A7 Hannover Hamburg Geschwindigkeiten von 120-230 alles dabei. In der Einfahrphase kam ich auf 5,4 Liter mit einem sehr sehr sanften Gasfuß

Themenstarteram 10. Oktober 2019 um 10:22

Ich fahre nach dem Prinzip, je stärker ich bremsen muss, desto mehr Fahrfehler habe ich zuvor begangen.

Kraftstoff bringt Energie, je mehr ich davon in der Bremse verliere, desto schlechter der Kraftstoffverbrauch.

Ja bis 2000km wird nur gestreichelt, ansonsten vermutlich auch, bei 400nm kurz nach Leerlauf braucht man selten Voll-last

Die ersten 4000 km lag ich bei 6,4 Litern, da ich sehr SEHR vorsichtig gefahren bin.

Nun sind die nächsten 4000 km gefahre,n und ich habe mich bei 7,4 Litern eingependelt.

Empfinde ich für 258 PS als sehr angenehm und hat im Grunde auch das getroffen was ich wollte (Leistung stets abrufbar zum überholen auf der Landstraße mit gleichzeitiger Möglichkeit sehr sparsam auf der AB fahren zu können).

Vor zwei Wochen von der schönen Insel Rügen in einem Zug nach Nürnberg gefahren und im Schnitt mit Tempomat auf 150 km/h rund 7 Liter gebraucht.

Kurzzeitig mal auf Sport+ und Gas gegeben. Macht irre Spaß, mit wirtschaftlichkeit hat das aber nicht mehr viel zu tun. Da hätte ich auf normal fahren können und alle 3 Sekunden einen Euro zum Fenster raus werfen.... aber gut was solls :-)

Meine Strecke beläuft sich auf circa 15% Stadt, 40% Landstraße, 45% Autobahn.

Verrückt sich so ein Auto zu kaufen und dann eine Hatz um den niedrigsten Verbrauch zu machen, ich hab mit meinem 3.0 Liter Diesel einen Schnitt von 8,2 Liter, bei schnelleren enttappen auch gerne mal zwischen 9-10 Liter (im mix mit Baustelle ohne wären auch 11 Liter kein Problem) ich fahre mein Auto auch noch aus... wenn ich sehr vorsichtig fahre verbrauche ich 6 Liter gemäßigt 7 Liter, den fahrspaß den ich mit mir den 2 Litern mehr erhalte gönne ich mir regelmäßig. Bereut habe ich das noch nie

Zitat:

@Christian-320d schrieb am 10. Oktober 2019 um 10:22:54 Uhr:

Ich fahre nach dem Prinzip, je stärker ich bremsen muss, desto mehr Fahrfehler habe ich zuvor begangen.

Kraftstoff bringt Energie, je mehr ich davon in der Bremse verliere, desto schlechter der Kraftstoffverbrauch.

Ja bis 2000km wird nur gestreichelt, ansonsten vermutlich auch, bei 400nm kurz nach Leerlauf braucht man selten Voll-last

DITO, ganz genau meine Devise. Bremsen ist Energieverschwendung. Leider segelt mein F31 330i nur im Eco Pro. Wenn ich beschleunigen will/muss schalte ich auf Comfort bzw Sport und es geht schön vorwärts.

Zitat:

Verrückt sich so ein Auto zu kaufen und dann eine Hatz um den niedrigsten Verbrauch zu machen, ich hab mit meinem 3.0 Liter Diesel einen Schnitt von 8,2 Liter, bei schnelleren enttappen auch gerne mal zwischen 9-10 Liter (im mix mit Baustelle ohne wären auch 11 Liter kein Problem) ich fahre mein Auto auch noch aus... wenn ich sehr vorsichtig fahre verbrauche ich 6 Liter gemäßigt 7 Liter, den fahrspaß den ich mit mir den 2 Litern mehr erhalte gönne ich mir regelmäßig. Bereut habe ich das noch nie

Jeder definiert Spaß für sich anders.

Ich persönlich gehöre zu jenen, die freudestrahlend im Auto sitzen und grinsen, wenn sie sehen das der Gesamtverbrauch um 0,1 Liter gesunken ist.

Und das nicht weil ich ein Pfennigfuchser bin. Sonst würd ich Dacia fahren.

Das ist für mich einfach understatement und Lebenseinstellung. Effizienz wahrnehmen wenn möglich, und von Zeit zu Zeit auch Mal Gas geben.

Abgesehen davon sehe ich gar nicht mehr die Möglichkeit (selbst wenn bewusst gewollt) so viel mehr Sprit zu verbrauchen, ESSEIDENN:

- Ich fahre auf der AB immer was geht (Viel schneller kommt man damit nicht ans Ziel, nimmt aber deutlich mehr Risiko auf sich)

- Ich fahre in der Stadt was geht (gleiches Spiel in Grün, noch dazu fällt man sehr auf mit so einer Fahrweise)

Das ist wohlgemerkt meine ganz persönliche Sichtweise. Jeder darf so fahren wie er will.

Ich habe mir den 330i gegönnt, weil mir das Beschleunigen und Kurvenfahrten Spaß machen. VMax zb gibt mir überhaupt nichts, dass Empfinde ich eher stressig. Selten fahre ich mehr als 180 km/h, meist zwischen 140 - 160 km/h. Bei mir hat sich das vermutlich einfach gelegt.

Themenstarteram 10. Oktober 2019 um 11:26

Fail

Themenstarteram 10. Oktober 2019 um 11:27

Verrückt sich so ein Auto zu kaufen, nur um ständig herumzuheizen. Wenn man 100ps hat, verständlich immer mal Voll-Last abzurufen. Aber bei 200...300ps?

Außerdem habe ich noch gar nicht versucht zu hypermilen. Das kommt aber noch :D

4,x L/100km incoming

Zitat:

@ChanningT09 schrieb am 10. Oktober 2019 um 11:16:44 Uhr:

Zitat:

Verrückt sich so ein Auto zu kaufen und dann eine Hatz um den niedrigsten Verbrauch zu machen, ich hab mit meinem 3.0 Liter Diesel einen Schnitt von 8,2 Liter, bei schnelleren enttappen auch gerne mal zwischen 9-10 Liter (im mix mit Baustelle ohne wären auch 11 Liter kein Problem) ich fahre mein Auto auch noch aus... wenn ich sehr vorsichtig fahre verbrauche ich 6 Liter gemäßigt 7 Liter, den fahrspaß den ich mit mir den 2 Litern mehr erhalte gönne ich mir regelmäßig. Bereut habe ich das noch nie

Jeder definiert Spaß für sich anders.

Ich persönlich gehöre zu jenen, die freudestrahlend im Auto sitzen und grinsen, wenn sie sehen das der Gesamtverbrauch um 0,1 Liter gesunken ist.

Und das nicht weil ich ein Pfennigfuchser bin. Sonst würd ich Dacia fahren.

Das ist für mich einfach understatement und Lebenseinstellung. Effizienz wahrnehmen wenn möglich, und von Zeit zu Zeit auch Mal Gas geben.

Abgesehen davon sehe ich gar nicht mehr die Möglichkeit (selbst wenn bewusst gewollt) so viel mehr Sprit zu verbrauchen, ESSEIDENN:

- Ich fahre auf der AB immer was geht (Viel schneller kommt man damit nicht ans Ziel, nimmt aber deutlich mehr Risiko auf sich)

- Ich fahre in der Stadt was geht (gleiches Spiel in Grün, noch dazu fällt man sehr auf mit so einer Fahrweise)

Das ist wohlgemerkt meine ganz persönliche Sichtweise. Jeder darf so fahren wie er will.

Hallo,

Ganz meine Rede. Ich habe auch einen 330i bestellt. Den aktuellen 435dx bewege ich im Durchscnitt (seit 20.000 km) mit 6,8 Liter Diesel.

Und die Bremsbeläge halten immer über 80.000 km:):)

Jukka

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20
  7. Unglaublicher Kraftstoffverbrauch 330i