ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. ungerechtfertigte Preise bei der C Klasse !

ungerechtfertigte Preise bei der C Klasse !

Themenstarteram 4. Juni 2008 um 21:05

Hallo,

ich bin ein Mercedes Fan und fahre derzeit die alte C Klasse. Baujahr 2005.

Ich habe mir überlegt die neue C Klasse anzuschaffen, aber die Preise sind echt krass gestiegen und sind auch vollkommen ungerechtfertigt.

Ein C 200 Kompressor kostet 33 111 € im Grundpreis :eek:, das sind 65 000,00 DM

Ich finde das schon viel.

Ich habe irgendwie das Gefühl das die Neuwagenpreise bald höher sein werden wie eine Eigentumswohnung.

Ich sag ja schon immer, es sind fahrende Eigentumswohnungen.

Wenn man überlegt das man noch jene Sonderausstattung haben möchte dann zahlt man fast mehr als 40 000,00 €.

Ich finde es einfach krass.

Da ich die Preisentwicklung mit argus Augen betrachte fällt mir auf das Daimler die Preise nach einem Modellwechsel stark nach oben legt. Normalerweise steigen die Preise so 2 % im Jahr , sobald ein neues Modell kommt geht es manchmal 7 bis 8 % nach oben.

Wenn das so weiter geht , dann gute nacht.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 4. Juni 2008 um 21:05

Hallo,

ich bin ein Mercedes Fan und fahre derzeit die alte C Klasse. Baujahr 2005.

Ich habe mir überlegt die neue C Klasse anzuschaffen, aber die Preise sind echt krass gestiegen und sind auch vollkommen ungerechtfertigt.

Ein C 200 Kompressor kostet 33 111 € im Grundpreis :eek:, das sind 65 000,00 DM

Ich finde das schon viel.

Ich habe irgendwie das Gefühl das die Neuwagenpreise bald höher sein werden wie eine Eigentumswohnung.

Ich sag ja schon immer, es sind fahrende Eigentumswohnungen.

Wenn man überlegt das man noch jene Sonderausstattung haben möchte dann zahlt man fast mehr als 40 000,00 €.

Ich finde es einfach krass.

Da ich die Preisentwicklung mit argus Augen betrachte fällt mir auf das Daimler die Preise nach einem Modellwechsel stark nach oben legt. Normalerweise steigen die Preise so 2 % im Jahr , sobald ein neues Modell kommt geht es manchmal 7 bis 8 % nach oben.

Wenn das so weiter geht , dann gute nacht.

67 weitere Antworten
Ähnliche Themen
67 Antworten

Ja und nun?

Sorry, aber wenn du mit der Gesamtsituation nicht einverstanden bist, dann fahre halt weiter alte C-Klasse.

(Tut mir echt leid, ist nicht persönlich gemeint, aber ich sehe dies hier nur als weiteren Heulthread.)

Themenstarteram 4. Juni 2008 um 21:17

Ich heule nicht :D, aber ich versteh nicht wieso eine Mercedes C Klasse so teuer sein muss.

Es ist ein Wagen der Mittelklasse !

Wenn es so weiter geht wird die neue C Klasse C 200; ab 2015 die 40 000,00 € Schallmauer überwinden.

Im Jahre 2015 kostet dann eine neue C Klasse 40 000,00 € :eek:

am 4. Juni 2008 um 21:22

Ich denke, was du ansprichst ist ein so weit gefasstes Thema, dass wir es hier kaum abhandeln können- vorallem bringt eine solche Diskussion wenig und führt zu keinem Ergebnis.

Dass die Preise steigen ist absolut richtig und ich denke niemand begrüßt es- allerdings haben wir es allgemein in unserer Wirtschaft mit enormen Preissteigerungen, aus unterschiedlichen Gründen, zu tun. Da macht auch die Autoindustrie keine Ausnahme. Oder kannst du heute ein Brezel beim Bäcker um den gleichen Preis kaufen wie vor 15 Jahren? Wohl eher kaum...

Wir können diesen Prozess nicht stoppen, dass die Autoindustrie an einem Fahrzeug relativ viel verdient ist kein Geheimnis- allerdings sichert diese auch (oder sollte) viele unserer Arbeitsplätze. Früher hat auch niemand nach der Ausbildung 3500DM Brutto verdient... Mein Vater hat in seiner Lehre etwas mit 250 DM im Monat verdient, heute verdienen viele Lehrlinge 550€ oder mehr... Aber wie gesagt, das ist ein weit gefasstes, verstriktes Thema dessen Ausführung und Erörterung in diesem Forum wohl nichts bringt.

Wir können uns gerne unterhalten, warum du welche Preise für Ausstattungen, etc. als nicht gerechtfertigt ansiehst, allerdings sind auch dies alles subjektive Dinge die jeder für sich selbst entscheiden muss- deshalb bin ich auch der Meinung, so egoistisch es auch klingen mag, in Zeiten von Preissteigerungen muss jeder selbst gucken wo er bleibt und das Beste draus machen und immer nach Vorne gehen oder neuen Perspektiven suchen um sich und seiner Familie ein gutes Leben zu ermöglichen :)

Ganze Abteilungen bei den Autoherstellern beschäftigen sich ausschließlich mit der Preisgestaltung und Preishierarchie.

Denn der Preis wird nicht durch die Kosten der Produktherstellung bestimmt, sondern durch die Kaufkraft der Kunden!

Deswegen hab' einfach Vertrauen ;)

Gruß

Brett

Hallo,

1-2% pro anno entspricht der normalen Inflation, die im Regelfall durch die Lohnerhöhungen wieder ausgeglichen ist. Als Vergleich mögen hier z.B. die Tariferhöhungen der IG-Metall gelten.

Somit bliebe das Auto inflationsbereinigt gleich teuer.

Ein C200K kostet beim W203 als Kombi in 2006 32.248 EUR.

Heute in 2008 liegt er bei 34.837 EUR.

Inflationsbereinigt würde der Neupreis heute bei 33.550 EUR liegen.

Die Preiserhöhung liegt dann also bei 3,8%.

Inwiefern dies gerechtfertigt ist muss jeder für sich selbst entscheiden.

Viele Grüße

am 4. Juni 2008 um 22:12

Ein W202 C200 kostete 1993 46.460,- DM = 23754,- EUR.

http://www.baureihe201.de/W201/W202/202tab.htm

Ein W204 C200K kostet heute 33111,- EUR. Die durchschnittliche Preissteigerung pro Jahr beträgt somit 2,2%. In diesem Zeitraum ist außerdem die Mehrwertsteuer von 15% auf 19% gestiegen und die Ausstattung wurde deutlich verbessert.

Vergleichsweise also eine eher durchschnittliche Preisentwicklung.

Uups, die Mehrwersteuererhöhung hab ich doch glatt vergessen.

Dann kommt bei meiner Rechnung im Prinzip ebenfalls eine "neutrale" Preissteigerung heraus.

am 4. Juni 2008 um 22:52

Genauso ist es andjessi!

Alle schimpfen über die Preise der Autos, aber wirklich nachrechnen kann (fast) leider keiner!

Ein 190E im Jahre 1993 koste mit lächerlichen 122 PS 42.000 DM = 21.000 EUR!

Dies ist 15 Jahre her, der 204 hat Klima, 4-fach Fensterheber, zig Airbags, ESP, ASR, Bordcomputer usw usw....., hat mind. 156 PS und ist ettliche Zentimeter länger! Nicht zu vergessen die Inflation in 15 Jahren!

Ne sorry, das die dann wirklich teuer geworden sind kann ich nicht sagen, wenn man es mal durchrechnet!!

Wer damals einen Golf 1 fuhr, darf heute nicht Golf 5 fahren, sondern müsste, wenn er nach der Größe geht, Polo fahren.

Wir renovieren gerade unser Badezimmer, da schlägt man hinten rüber, etwas mehr als Standard und wir sind bei 17.000 EUR!!!!! Bei 3 verschiedenen Angeboten. Vor ein paar Jahren sagte man immer ein normales Badezimmer kostet 15.000 DM! Soviel zur fahrenden Eigentumswohnung, Kampfzone! Anscheinend hast du noch nie eine Wohnung oder Haus gekauft!?!? Wo liegen denn schon die Grundstückspreise?

Ich kann nur ein Lob an die Autoindustrie aussprechen, und zwar das die nicht die Preise so anziehen wie es die anderen alle machen!

Was bringt einem die Inflation wenn der reele Gehalt ungleichmäßig steigt. Die Problematik ist eine andere. Und der größte Teil leistet sich solche Autos über das Geschäft dass wiederum der Staat finanziert oder man least es sich da man nich einsehen möchte dass man das Auto nicht leisten kann, auch wenn von wirtschaftlichem Vorteil die Rede ist.

Ich bin mit den Preisen ebenso nicht einverstanden. Vor allem werden zukünftige Gebrauchtwagen ein Problem werden in der Zukunft, wenn man den Wertverlust und die Haltungskosten betrachtet. Kaum vorstellbar aber was wäre wenn Generationen von Automobilen einfach überflogen werden da die Autos einfach zu teuer im Unterhalt sind und Reparaturen in der Elektronik nicht von Hand gemacht werden können... Aber gut das ist ein anderes Thema...

Generell gesehen halten sich die Preissteigerungen in Grenzen, was man allerdings Mercedes vorwerfen kann ist die Tatsache, dass ein vergleichbarer Mercedes unter den sogenannten "Premiumfahrzeugen" fast immer eine Schippe teurer ist als ein vergleichbarer Audi oder BMW. Auch wenn es z.B. "nur" 2000 Euro mehr sind, manchmal frage ich mich schon , mit welchem Recht Mercedes immer die Hand weiter aufhält als andere. Wir bekommen in den nächsten Tagen einen S204 als Dienstwagen , in der Anschaffung kostet er um die 3000-4000 Euro mehr als ein 3er Kombi oder der neue A4 Avant, wohlgemerkt bei gleicher Ausstattung, da kommt man schon ins Grübeln. Seltsamerweise ist die Leasingrate allerdings beim S204 die niedrigste (sicherlich von MB subventioniert),wodurch es dann natürlich ein S204 wurde, denn schick ist das Fahrzeug allemal, dieser Design-Einheitsbrei von Audi gefällt mir ohnehin nicht.

Aber wie heißt es so schön: Es war schon immer etwas teurer,Mercedes zu fahren.

Gruß Joe

Zitat:

Original geschrieben von Kampfzone

 

 

Ich habe irgendwie das Gefühl das die Neuwagenpreise bald höher sein werden wie eine Eigentumswohnung.

Wieso "bald" ?

Immoscout 24 > Wohnung zum Kauf > NRW > 33000 €:

Es wurden mehr als 1000 Angebote gefunden.

Bitte ändern Sie Ihre Suche.

Oder verfeinern Sie Ihre Suche durch weitere Kriterien:

 

Dann schau mal bitte im Süden nach.

Ein Reihenhaus fängt im Regelfall bei 250.000 EUR an, ein Einzelhaus bei 300.000 EUR.

Wenn es nicht gerade klein sein soll bist Du bei mindestens 350.000 bis 400.000 EUR.

Die Inflation musst Du bei den Preisvergleichen natürlich herausrechnen. Diese ergibt sich u.a. durch die Steigerung der Gehälter. Dies ist ein Stück weit eine sich stets weiterdrehende Spirale => Inflation => höhere Gehälter => Inflation => höhere Gehälter, was für eine funktionierende Wirtschaft relativ normal ist.

Persönlich interessant ist eigentlich nur, wenn das eigene Gehalt unter der Inflationsrate wächst. Gut dabei ist man dann, wenn man im Einflussbereich einer der großen Gewerkschaften ist, ansonsten muss man diese Gehaltssteigerungen (die effektiv ja nicht mehr Kaufkraft einbringen) selbst aushandeln.

Hinzukommt v.a. seit der Euroumstellung jedoch noch eine gefühlte Inflation, die man an einigen wenigen Dingen des täglichen Bedarfs fest macht. So ist Milch teurer geworden, ein PC dagegen günstiger. Die Inflation selbst wird dann am Warenkorb gemessen, der aus festgelegten Produkten besteht.

Ergo: Die meisten Autos (und hier eben die C-Klasse) sind lediglich mit der Inflation der Währung mitgewachsen im Gegenteil zu z.B. den Preisen in den Lokalen.

Viele Grüße

Zitat:

Original geschrieben von bbman68

Generell gesehen halten sich die Preissteigerungen in Grenzen, was man allerdings Mercedes vorwerfen kann ist die Tatsache, dass ein vergleichbarer Mercedes unter den sogenannten "Premiumfahrzeugen" fast immer eine Schippe teurer ist als ein vergleichbarer Audi oder BMW. Auch wenn es z.B. "nur" 2000 Euro mehr sind, manchmal frage ich mich schon , mit welchem Recht Mercedes immer die Hand weiter aufhält als andere. Wir bekommen in den nächsten Tagen einen S204 als Dienstwagen , in der Anschaffung kostet er um die 3000-4000 Euro mehr als ein 3er Kombi oder der neue A4 Avant, wohlgemerkt bei gleicher Ausstattung, da kommt man schon ins Grübeln. Seltsamerweise ist die Leasingrate allerdings beim S204 die niedrigste (sicherlich von MB subventioniert),wodurch es dann natürlich ein S204 wurde, denn schick ist das Fahrzeug allemal, dieser Design-Einheitsbrei von Audi gefällt mir ohnehin nicht.

Aber wie heißt es so schön: Es war schon immer etwas teurer,Mercedes zu fahren.

 

Gruß Joe

Hi Joe!

 

Es war eigentlich schon immer etwas teurer einen Mercedes zu fahren. :D

OK, früher war der höhere Preis eher gerechtfertigt. Aber auch heute noch ist und bleibt ein Mercedes ein Prestigeobjekt den fast jeder (ob er es nun zugibt oder nicht) gern mal vor seiner Tür stehen hätte.

Einfaches Argument: Is eben ein Benz!

Wenn jemand ihn sich nicht leisten kann (oder will) soll er eben was anderes fahren.

 

P.S.: Das is jetzt aber nicht als negative Antwort auf deine (durchaus berechtigte) Frage gedacht. ;)

Zitat:

Original geschrieben von dolphins

Wenn jemand ihn sich nicht leisten kann (oder will) soll er eben was anderes fahren.

Genau, niemand wird gezwungen Mercedes zu fahren. :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. ungerechtfertigte Preise bei der C Klasse !