ForumV40 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. V40 2
  6. Unfall mit V40

Unfall mit V40

Volvo
Themenstarteram 2. August 2013 um 13:51

Hallo Leute,

 

habe jetzt eine Zeit lang überlegt, ob ich das Posten soll. Da ich jedoch von der Sicherheit des kleinen Elchs so positiv überrascht wurde, möchte ich es "teilen".

 

Auf einer Seite der Freiwilligen Feuerwehr in Tamsweg sind Einsatzbilder eines Frontalzusammenstoßes zwischen einem V40 und altem Audi A8 zusehen.

Interessant ist die Verformung der Fahrzeuge, insbesondere der Fahrgastzellen.

Da kein Direktlink möglich ist, selber suchen: der Einsatz ist vom 02. Feb. 2013.

http://www.feuerwehr-tamsweg.at/

 

Bitte keine Postings über Moral.

Ich war von der Stabilität des V40 sehr überrascht.

Das Motto "Lieber ein alter, großer Gebrauchter als ein kleiner (unsicherer) Neuer" kann man getrost bald ablegen.

 

Euch allen immer viel Luft um den Elch!

Ähnliche Themen
29 Antworten

Schon bemerkenswert wie wenig der V40 hat bei der doch schon extremen Verformung des A8

Wirklich kaum zu glauben, dass die 2 PKW in ein und den selben Frontalzusammenstoß verwickelt wurden. Ich hoffe, es war niemand dabei ,den du kennst oder wie bist du auf die Bilder gestoßen?

Hier ist übrigens der Direktlink

http://www.feuerwehr-tamsweg.at/.../130202.htm

Wollte gerade mal schauen, was der A8 im Crashtest für Ergebnisse hat.

Tja, er hat keine... Ergebnisse, weil nicht getestet.

Uff, das muss ein heftiger Unfall gewesen sein! Man weiss natürlich nichts genaues über den Ablauf des Zusammenpralls, aber das ist schon erstaunlich dass der A8 zusammengeknickt ist wie ein Jiangling Landwind oder wie der hiess... Es ist natürlich ein sehr alter A8, der aktuelle dürfte wohl nach so einem Aufprall nicht so aussehen. Und man muss auch bedenken, der V40 hat schon ein beträchtliches Gewicht. Der A8 war schon damals aus Alu. Dann ist auch noch die Frage, ob sich alte Fahrzeuge bei einem Crash noch genauso verhalten wie im Neuzustand. Vielleicht wurde der A8 mal unsachgemäss repariert?

Ich hatte kurz danach mit der entsprechenden Feuerwehr Kontakt. Die Fahrgastzelle des Volvos war unbeschädigt, beide Insassen konnten das Fahrzeug selbst verlassen. Im Audi hatte der Fahrer teilweise offene Frakturen an Armen und Beinen, die Beifahrerin (Kind) innere Verletzungen.

LG

PS: und das Hydraulische Rettungsgerät vom Marktführer (Eigenwerbung :D:D) hätte auch den Volvo leicht zu einem Cabrio umgebaut - aber dank guter Konstruktion war es nicht notwendig

Wir hatten vor Jahren (glaube es sind jetzt so ca 15) eine Vorführung von der Feuerwehr bei uns im Ort bzgl. Schere & Spreizer...

Nach anfänglichen Versuchen die Tür des 245er Volvo per Hammer so zu verformen, dass sie sich nicht mehr öffnen lies musste diese zugeschweist werden.. :)

Um dann den Kombi in ein Cabrio zu verwandeln hatten die Jungs echt große Mühen.. beim gleichalten 5er BMW war das in ein paar Minuten erledigt.

Zitat:

Original geschrieben von MadMattC70T5

Das Motto "Lieber ein alter, großer Gebrauchter als ein kleiner (unsicherer) Neuer" kann man getrost bald ablegen.

Einen nagelneuen Volvo, auch wenn er zu den eher kleineren gehört, kann man IMHO nicht als unsicheren Kleinwagen bezeichnen. Zu dieser Kategorie zählen eher Dacia & Co.

Allerdings bin doch auch von der schlechten Performance des A8 überrascht. Wobei vermutlich gerade diese extreme Verformung wiederum dem V40 zu Gute gekommen sein könnte, denn der A8 hat wohl deutlich mehr Energie aufgenommen, als es zB ein moderner Audi oder vergleichbarer Wagen dieser Größenordnung getan hätte.

Es gibt sicherlich andere Gegner für einen vergleichbaren Unfall aber in Sachen Sicherheit ist Volvo wohl immer noch ganz vorne mit dabei.

Bye Tom

Zitat:

Original geschrieben von pronto007

 

Allerdings bin doch auch von der schlechten Performance des A8 überrascht.

Die Grundentwicklung des 1. A8 ist ja nun auch schon 20 Jahre alt. Da hat sich zwischenzeitlich viel getan. Trotzdem erschreckt es auch mich, dass dieses schwere Oberklasseschiff am kleinen V40 regelrecht zerschellt ist.

Nein nein, der A8 wird nicht mehr Energie aufgenomen haben, im Gegenteil. Die Knautzone moderner Autos ist einfach effektiver.

Die Bilder sind wirklich beindruckend und ein schlagendes Kaufargument für den V40.

...aber ich kann mir vorstellen, dass der Einschlag am V40 quasi unter Idealbedingungen wie im Crawltest - also auf halber Motorhabenbreite war und der A8 mehr an der Seite "gestreift" wurde - also vorbei an der eigentlichen Knautschzone und voll in die A-Säule. Die Beifahrerseite des A8 scheint ja fast unversehrt zu sein.

Leider ist das auf den Bildern nicht sehr gut zu sehen...

Ich bin letztens auch eher durch Zufall auf für mich beeindruckende Bilder gestoßen. Klick. Ist zwar ein S60, hat mir aber gezeigt, dass auch Volvos Sicherheit Grenzen hat, und man sich nicht allzu sicher sein sollte.

LG Sven

Der den Volvo erst aufgrund der Sitzte erkannt hat....

Zitat:

Original geschrieben von V70 2 D5 Sven

Ich bin letztens auch eher durch Zufall auf für mich beeindruckende Bilder gestoßen. Klick. Ist zwar ein S60, hat mir aber gezeigt, dass auch Volvos Sicherheit Grenzen hat, und man sich nicht allzu sicher sein sollte.

LG Sven

Der den Volvo erst aufgrund der Sitzte erkannt hat....

Der schaut schon übel aus aber wie du schon sagtest, jede Sicherheit findet ihre Grenzen. So wie das Dach aussieht ist er wohl seitlich gegen den Baum geprallt. Das sind die Weichteile eines Autos, wenig Blech und viel Luft dahinter. Das ganze hat mich an einen Unfall mit einen Audi erinnert. Nur hatte der Audifahrer mehr Glück als der Volvofahrer.

Bye Pronto

Wahnsinn das aus dem Audi noch jemand lebend raus gekommen ist!

Auch hier vor paar Jahren in Wolfsburg

http://www.welt.de/.../...Maenner-sterben-in-fabrikneuem-Golf-GTD.html

Deine Antwort
Ähnliche Themen