ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Umwandler 12v

Umwandler 12v

Opel
Themenstarteram 23. Januar 2021 um 14:00

Hallo ich habe einen 12v auf 230v Umwandler Sinus 3500 Watt Dauerleistung. Leider kommt aus den Steckdosen kein Strom mehr. Es blinkt in der Anzeige ein Dreieck. Spannung von den Batterien liegt an. Hat vielleicht jemand eine Idee woran es liegen kann. Würde mich über eine Antwort sehr freuen.

Umwandler 12v
Ähnliche Themen
17 Antworten

Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass die Lösung womöglich in der Betriebsanleitung steht.

Zusätzlich gebe ich zu bedenken, dass 3500 W Leistung bei 12V etwa 300 A Eingangsstrom bedeuten. Da sollten die Zuleitungen schon fast fingerdick sein. Vielleicht bricht ja einfach die Spannung der Batterie soweit ein, dass der Umrichter in Störung geht.

Das Dreieck zeigt an, dass sich der Wechselrichter im Schutzmodus befindet. Kann viele Ursachen haben, Temperatur zu hoch, Lüfter ausgefallen, Sicherung defekt …

Themenstarteram 24. Januar 2021 um 10:48

Danke für eure Antworten. Der Wandler lief 3 Jahre ohne Probleme. Batterien 3x100 A. Die Leitungen sind Fingerdick. Haben Nachts unsere Schlafapnoe Geräte damit betrieben. Bis Nachts auf einmal Ende war, und ein Dreieck im Wandler blinkt. Habe den Wandler geöffnet kann aber keine defekte Sicherung finden.

Gruß Werner

Eine oder mehrere deiner Batterien sind fertig/kaputt?

Steht das Störsignal direkt nach einschalten des WR an, oder erst nachdem er Leistung bringen muss?

Themenstarteram 24. Januar 2021 um 22:20

Hallo es liegt keine Spannung mehr an den Steckdosen an. Die Anzeige zeigt volle Batterien und darüber blinkt ein Warndreieck was zeigt das kein Wechselstrom ankommt.

Vielleicht bringt folgendes was:

rechts den Schalter einmal auf "AUS" stellen, eine Minute warten und dann wieder auf "EIN" schalten

Wenn keine Sicherung auf der 230V-Seite zu entdecken ist, hast du halt Pech.

Auf die Bedienungsanleitung wurdest du ja schon mehrmals hin gewiesen.

Da sowohl das Dreieck blinkt, als auch zudem angezeigt wird, dass am Ausgang 0V vorhanden sind, sollte in der Bedienungsanleitung dazu normalerweise etwas zu finden sein.

Themenstarteram 25. Januar 2021 um 10:32

Mit ein und Ausschalten hat nichts gebracht. Werde den Wandler die Tage noch mal Aufschrauben und schauen ob ich eine Sicherung übersehen habe. Hat schon jemand mit Ective Wechselrichter Erfahrung? Den 2000 Watt Sinus finde ich ist Intresant.

Zitat:

@margaretensee schrieb am 24. Januar 2021 um 10:48:03 Uhr:

Haben Nachts unsere Schlafapnoe Geräte damit betrieben.

Dumme (evlt. OT-Frage):

Läuft das Live aus den Batterien (die parallel geladen werden)?

Oder ist das eine USV die nur im Bedarfsfall aus den Batterien gespeist wird?

Ich würde nämlich unser Stromnetz als verlässlicher gegenüber solchen Wandlern einstufen (falls du eine Neuanschaffung planen solltest).

Zum Thema: Was steht denn im Handbuch zur Warnanzeige (kein AC)? Thema Selbsthilfe.

Vermutlich aber ein Gerätedefekt.

Gruß Metalhead

ich habe den Eindruck, dass der TE gar keine Anleitung besitzt....

Themenstarteram 25. Januar 2021 um 12:38

Hallo der Umwandler ist ein Edecoa 3500 bis 7000 Watt Sinus. Er wurde Nachts im Wohnmobil für unsere Schlafapnoe Geräte eingesetzt. Die 3 Batterien sind parallel verbunden. Jetzt haben wir uns Schlafapnoe Geräte geholt die wir mit 12 Volt betreiben können.

Da gibt's Hinweise: https://www.manualslib.de/.../Edecoa-Dpp20.html?page=9#manual (dürfte aber ein anderes Modell sein).

Problem scheint aber ja mittlerweile gelöst.

Gruß Metalhead

Themenstarteram 25. Januar 2021 um 15:34

Mit den Schlafapnoe Geräten ja. Aber mit dem Umwandler noch nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen