Forum5er G30, G31, F90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er G30, G31, F90
  7. Umstieg vom F1x auf G3x. Wer hat's getan? Erfahrungen?

Umstieg vom F1x auf G3x. Wer hat's getan? Erfahrungen?

BMW 5er G31, BMW 5er G30
Themenstarteram 24. Juni 2020 um 16:49

Hallo zusammen,

 

da bei mir demnächst ein Fahrzeugwechsel von meinem F10 520d ansteht (privat, gebraucht), würde ich gerne mal Meinungen hören.

 

Dabei soll es hier primär weder um Motorisierungen, noch um Ausstattungsdetails gehen, sondern um die grundlegenden Erfahrungen und Vor- bzw. Nachteile der jeweiligen Modelle gehen.

 

Ich schwanke zwischen dem Kauf eines F11 und eines G31, jeweils Duesel. Die Motoren sind identisch, insofern kein Plus für den G31.

 

Das Design beider gefällt mir, der G ist noch einen Tick moderner anzuschauen, aber reicht das als Kaufgrund?? Die aufgesetzten Tablets als Bildschirm haben ja viele Modelle mittlerweile. Warum, zum Teufel?? Damit die Designer weniger Arbeit haben, den BS sauber zu integrieren??

 

Der F ist ausgereift, obwohl ich beim G auch nichts gravierendes über Kinderkrankheiten gelesen habe. Oder?

 

Die Klimaautomatik beim G scheint etwas umstritten zu sein, im F kann ich nicht wirklich klagen.

 

Die Frage ist jetzt, Geld sparen und einen F kaufen bzw. fürs gleiche Geld einen 530d kaufen?

Oder ins modernere Auto investieren und mehr Geld bezahlen?

 

Wie habt Ihr Euren Umstieg erlebt? Zufrieden mit dem Wechsel?

 

Feuer frei!

Beste Antwort im Thema

Ich möchte hier wirklich niemandem zu Nahe treten und ich weiss aus eigener Erfahrung, dass man sich gerne aus emotionalen Gründen an gewisse Dinge binden tut (Haustiere, alte Bücher, Eherfrau, etc.), aber wenn man die Wahl zwischen einem F11 oder G31 hat, da muss man doch nicht überlegen. Bekam kürzlich einen F11 als Ersatzfahrzeug und m.E. liegen da Welten dazwischen. Schon das komplett antiquierte Innenraumdesign oder das (noch) souveränere Fahrgefühl sprechen eindeutig gegen den F11 und für den G31 - unter der Voraussetzung die Klima funzt und man hat keine Sonnenlichtallergie (#G3X-Verglasung, #Solarium, #Sonnenbrand, #Hölle, #früherwarnichtallesschlechter).

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Hallo Olli,

Also ich trauere meinem F nach.

Wie Du schreibst, die Klima war dort wesentlich besser, es gab Seitenfächer, in die man noch reingreifen konnte und Aufbewahrungsnetze im Beifahrer- Raum. Bei den Motoren hat sich ja nix geändert.

Grüße

Gatostar

Ich bin Anfang Mai umgestiegen und habe es nicht bereut. Der Motor ist mit dem 530d Xdrive der gleiche, aber wer glaubt, es gäbe da keine Unterschiede, der täuscht sich. Der Motor ist im G31 leiser, etwas spritziger und verbraucht bei gleichem Fahrprofil knapp einen Liter weniger. Das nenne ich mal Fortschritt.

Dazu kommt das modernere Infotainmentsystem, das sieht alles noch besser aus und es gibt Optionen, die es im F11 nicht gab.

Die Motoren sind doch jetzt nach der Umstellung auf Mildhybrid nicht mehr identisch, sondern bis auf den V8 alle überarbeitet.

Themenstarteram 24. Juni 2020 um 17:33

Zitat:

@yreiser schrieb am 24. Juni 2020 um 17:19:08 Uhr:

Die Motoren sind doch jetzt nach der Umstellung auf Mildhybrid nicht mehr identisch, sondern bis auf den V8 alle überarbeitet.

Ja, aber da gebraucht gekauft wird, spielt das für mich keine Rolle.

Bin nach drei F11 (530xd, 535xd, 530d - alles LCI) nun beim dritten 5er der aktuellen Generation (G31 und F90).

Die Klimaanlage nervt einfach, gerade an besonders heißen Tagen. Keine Ahnung was BMW da verbockt hat, Fakt ist aber, dass die Klimaanlage in keinem der drei aktuellen 5er vernünftig funktioniert. Der aktuellste ist aus März 2020, und hat das gleiche Klimaproblem wie der erste G31 aus Dezember 2017.

Ebenso hatte ich beim ersten (G31 540i) anfangs Probleme mit stabilem Geradeauslauf... das ist weitestgehend behoben. Immer noch nicht so, wie ich es vom F11 kenne, aber "akzeptabel". Dass BMW es immer noch kann, sehe ich beim aktuellsten - der läuft so, wie ich es von BMW kenne.

Die G-Serie kann meines Erachtens nix besser oder schlechter (Klima außen vor) als die F-Serie. Wenn ich ein Auto kaufen würde, wäre es aber immer ein Facelift, und da bevorzugt ein Fahrzeug kurz vor Modellwechsel. Also lieber den F10 noch drei Jahre fahren, und Ende 2023 dann einen der letzten G30 LCI kaufen.

Wieso kurz vor Modellwechsel? Weil dann alle Kinderkrankheiten ausgemerzt sind?

Themenstarteram 24. Juni 2020 um 18:22

Zitat:

@ea-tec schrieb am 24. Juni 2020 um 18:01:20 Uhr:

Bin nach drei F11 (530xd, 535xd, 530d - alles LCI) nun beim dritten 5er der aktuellen Generation (G31 und F90).

Die Klimaanlage nervt einfach, gerade an besonders heißen Tagen. Keine Ahnung was BMW da verbockt hat, Fakt ist aber, dass die Klimaanlage in keinem der drei aktuellen 5er vernünftig funktioniert. Der aktuellste ist aus März 2020, und hat das gleiche Klimaproblem wie der erste G31 aus Dezember 2017.

Ebenso hatte ich beim ersten (G31 540i) anfangs Probleme mit stabilem Geradeauslauf... das ist weitestgehend behoben. Immer noch nicht so, wie ich es vom F11 kenne, aber "akzeptabel". Dass BMW es immer noch kann, sehe ich beim aktuellsten - der läuft so, wie ich es von BMW kenne.

Die G-Serie kann meines Erachtens nix besser oder schlechter (Klima außen vor) als die F-Serie. Wenn ich ein Auto kaufen würde, wäre es aber immer ein Facelift, und da bevorzugt ein Fahrzeug kurz vor Modellwechsel. Also lieber den F10 noch drei Jahre fahren, und Ende 2023 dann einen der letzten G30 LCI kaufen.

Ja, meinen F10 noch weiter fahren ist die dritte Option. Ist zwar schon alt, steht aber technisch und optisch echt gut da, ist zuverlässig und sparsam. Und ökonomisch wäre das auch die beste Entscheidung.

Aber erstmal weiter unter Ausblendung dieser Option ...

Was klappt denn bei der Klima nicht? Ich habe keine Probleme.

Ich möchte hier wirklich niemandem zu Nahe treten und ich weiss aus eigener Erfahrung, dass man sich gerne aus emotionalen Gründen an gewisse Dinge binden tut (Haustiere, alte Bücher, Eherfrau, etc.), aber wenn man die Wahl zwischen einem F11 oder G31 hat, da muss man doch nicht überlegen. Bekam kürzlich einen F11 als Ersatzfahrzeug und m.E. liegen da Welten dazwischen. Schon das komplett antiquierte Innenraumdesign oder das (noch) souveränere Fahrgefühl sprechen eindeutig gegen den F11 und für den G31 - unter der Voraussetzung die Klima funzt und man hat keine Sonnenlichtallergie (#G3X-Verglasung, #Solarium, #Sonnenbrand, #Hölle, #früherwarnichtallesschlechter).

Themenstarteram 24. Juni 2020 um 18:34

Am Innenraum stört mich das aufgesetzte Tablet, das ist beim F deutlich eleganter gelöst (nur mit dem großen Navi). Ansonsten ist der Innenraum hübsch, aber auch nicht annähernd so ein Sprung wie vom E6x zum F1x.

Zitat:

@G30-Sophisto schrieb am 24. Juni 2020 um 18:28:02 Uhr:

Ich möchte hier wirklich niemandem zu Nahe tretten und ich weiss aus eigener Erfahrung, dass man sich gerne aus emotionalen Gründen an gewisse Dinge binden tut (Haustiere, alte Bücher, Eherfrau, etc.), aber wenn man die Wahl zwischen einem F11 oder G31 hat, da muss man doch nicht überlegen. Bekam kürzlich einen F11 als Ersatzfahrzeug und m.E. liegen da Welten dazwischen. Schon das komplett antiquierte Innenraumdesign oder das (noch) souveränere Fahrgefühl sprechen eindeutig gegen den F11 und für den G31 - unter der Voraussetzung die Klima funzt und man hat keine Sonnenlichtallergie (#G3X-Verglasung, #Solarium, #Sonnenbrand, #Hölle, #früherwarnichtallesschlechter).

Sehe ich ebenso!

Zitat:

@ea-tec schrieb am 24. Juni 2020 um 18:01:20 Uhr:

 

Die G-Serie kann meines Erachtens nix besser oder schlechter (Klima außen vor) als die F-Serie.

Danke. Mein Leasing läuft in 9 Monaten aus. Sollte der Nachfolger kein Leasing-Fahrzeug mehr werden, werde ich nach einem gebrauchten F11 (LCI) schauen. Es sei denn, beim gelifteten G31 beseitigen die die Probleme mit der Klimaanlage und den nicht-wäremisolierten Scheiben. Ach ja, und nur wenn der fehl konstruierte Sportsitz überarbeitet wird.

Moin,

ich hatte einen F11 LCI als 530dXdrive und nun die gleiche Motoriisierung im G31, beide als Euro6 mit AdBlue. Ob man das alte oder neue Design innen oder außen besser findet, ist Geschmackssache. Mir gefallen beide. Aber:

Der G31 ist innen deutlich leiser, obwohl der F11 nicht laut war.

Der G31 braucht einen Liter weniger als der F11 und das bei vergleichbaren Strecken / Fahrweise

Subjektiv geht der G31 in den Geschwindigkeitsbereichen bis 100 km/h besser als mein F11 mit BMW PPK (ca. 300 PS)

Für mich sehr wichtig ist die Carplay Funktion im G31, die es im F11 nicht bzw. nur mit merkwürdigen Nachrüstlösungen gibt.

Bisher hatte ich mit dem G31 keinerlei Probleme, auch nicht mit der Klimaanlage, während im F11 ein paar kleinere Probs aufgetreten sind (Klappernde Antriebswellen vorne, nicht zu beseitigendes Karroseriequietschen im Heckbereich).

Aber das alles ist Jammern auf hohem Niveau, letztlich ist der F11 ein sehr gutes Auto und wenn an Deinem nichts dran ist, solltest Du ihn behalten. Billiger fährst auf jeden Fall, da der Wertverlust pro Jahr dort geringer ist.

Wenn Du allerdings mal wieder Lust auf was Neues hast, hast Du ja jetzt ein paar Argumente für den G31 :)

Kommt auf den Fxx an aber bei meinem g31 ist vieles besser als im F10. Er ist wesentlich leiser (beide 30d) das Infotainment ist moderner. Er ist trotzdem ich von Limusine auf Touring umgestiegen bin handlicher. Bremst besser.

Die Klima ist imoh gleich gut nur die Sonne kommt stärker durch. Licht ist viel besser dank LED Matrix.

Verbrauch ist in meinem Fall beim neuen höher.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er G30, G31, F90
  7. Umstieg vom F1x auf G3x. Wer hat's getan? Erfahrungen?