ForumTT 8J
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. TT 8J
  7. Umstellung von Longlife auf Festintervall

Umstellung von Longlife auf Festintervall

Audi TT 8J
Themenstarteram 3. März 2013 um 12:07

Hallo,

nun steht bei mir der nächste Ölwechsel an.

Überlege von Longlife auf Festintervall umzustellen, da ich fast nur Kurzstrecke fahre.

Derzeit liege ich bei ca. 8.000 km im Jahr.

Welches Öl ist für den Audi TT 8J 1.8 TFSI das Beste und entspricht den Audi-Normen?

Grüße

haimarc

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von haimarc

Hallo,

nun steht bei mir der nächste Ölwechsel an.

Überlege von Longlife auf Festintervall umzustellen, da ich fast nur Kurzstrecke fahre.

Derzeit liege ich bei ca. 8.000 km im Jahr.

Welches Öl ist für den Audi TT 8J 1.8 TFSI das Beste und entspricht den Audi-Normen?

Grüße

haimarc

Habe heute gute Laune.

Das nächste mal einfach die SuFu bemühen:

 

Wenn du Longlife-Service (Ölwechsel max. alle 30.000km oder 2 Jahre) machst, brauchst du ein Öl nach der Norm VW50301 oder VW50400.

In der Regel sind das 5W-30-Öle. Meines Wissens gitb es kein 5W-40, welches diesen Spezifikationen entspricht.

 

Alternativ kannst du auf den Inspektions-Service (Festintervall Ölwechsel 15.000km / 1 Jahr) wechseln.

Dort muss das Öl einer dieser Normen entsprechen: VW50101, VW50200, VW50400.

Und dort fallen auch 5W-40-Öle drunter.

 

Die Angaben der erforderlichen Normen bitte mit deiner Betriebsanleitung abgleichen. Nicht, dass es beim 1.8 TFSI dort Abweichungen gibt.

 

Wenn du deinem Motor aber was wirklich Gutes tun willst, dann gehe auf Festintervall und fahre Mobil 1 0W-40 New Life.

 

Nicht nur die Berichte im Internet, auch die technischen Datenblätter sprechen für das Öl (bspw. doppelt so hohe TBN wie das 5W-30 Castrol).

 

;)

105 weitere Antworten
Ähnliche Themen
105 Antworten
am 15. April 2013 um 20:10

Sagt mal, bin jetzt bei ziemlich genau bei 80tsd km. Bislanf long life einmal bei 33tsd km und einmal bei 57tsd km gewechselt mit Castrol 5W30.

Die letzten 10tsd km habe ich in 1 1/2 Jahren aber nur noch im städtischen Bereich verfahren.

Aus diesem Grund möchte ich lieber auf feste Intervalle umstellen.

Nun meine Frage:

Sollte ich beim Castrol bleiben oder lieber zum Mobil1 0W40 wechseln?

Sollte man bei der Laufleistung beim selben Öl bleiben?

Danke schon einmal :-)

Hi,

kannst doch auch ein anderes Oel verwenden,wenn dieses ne Freigabe hat.

Mein Freundlicher füllt mir dieses bei Festintervall ein.

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_1?...

Das ist bestimmt nicht schlechter als ne andere Marke mit entsprechender Freigabe.

Gruß Maik

am 15. April 2013 um 20:38

Zitat:

Original geschrieben von Maik 1050

Hi,

kannst doch auch ein anderes Oel verwenden,wenn dieses ne Freigabe hat.

Mein Freundlicher füllt mir dieses bei Festintervall ein.

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_1?...

Das ist bestimmt nicht schlechter als ne andere Marke mit entsprechender Freigabe.

Gruß Maik

Ich glaub ich hab mich etwas undeutlich ausgedrückt.. Mir geht es eher darum, ob ein "anderes" Öl dem Motor schaden könnte o.ä...

Hi,

ich habe das schon richtig verstanden.

Du hast bisher immer nur Long Life Oele zwei verschiedener Marken verwendet und willst jetzt

auf Festintervall umstellen und hast Angst das du jetzt bei Festintervall vielleicht noch ne andere Marke nimmst und die dir was kaputt macht.

Naja,das glaub ich wohl eher nicht.

Ich würde es kritischer sehen wenn du bei Long Life bleibst mit viel Kurzstrecke im Stadtverkehr.

Wichtig bei einem Oel ist immer die entsprechende Freigabe!

Gruß Maik

Wobei es bei Ölen auch Qualitätsunterschiede gibt (Additivzusammensetzung etc.) und das Mobil 1 0W40 New Life einen extrem guten Ruf genießt. Dazu ist es bei Kauf im Inet für unter 10,- Euro/Liter zu bekommen und deshalb immer eine Empfehlung wert.

Ich tanke auch lieber das Super Plus an der Markentankstelle obwohl ja Super Plus immer Super Plus sein sollte gibt es da genauso Unterschiede. Bei Diesel im Übrigen auch...

Aber es muss ja jeder selber wissen, was er in sein Auto für Flüssigkeiten rein kippen möchte.

Kleine frage meinen A3 habe ich jetzt bei 63.000km auch auf 0W40 umgestellt aber meine Freundin ihr TT TFSI hat jetzt fast 100.000km drauf und wurde nur mit longlife gefahren, alle öl wechsel wurden bei Audi gemacht was für öl die genommen haben weis ich nicht.

Sollte sie bei longlife bleiben und halt einfach jedes jahr 1x zusätzlich ölwechsel machen mit longlife oder ist ein umstellen auf 0W40 bei so viele Kilometer auch kein Probleme ?

 

 

 

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Borsti6660

Kleine frage meinen A3 habe ich jetzt bei 63.000km auch auf 0W40 umgestellt aber meine Freundin ihr TT TFSI hat jetzt fast 100.000km drauf und wurde nur mit longlife gefahren, alle öl wechsel wurden bei Audi gemacht was für öl die genommen haben weis ich nicht.

Sollte sie bei longlife bleiben und halt einfach jedes jahr 1x zusätzlich ölwechsel machen mit longlife oder ist ein umstellen auf 0W40 bei so viele Kilometer auch kein Probleme ?

Gab es denn die letzten 100.000 km irgendwelche Probleme? Ich denke mal nicht. Ich würde es so lassen wie es ist. Um die ganze Ölwechsegeschichte wird viel zu viel Theater gemacht.

Wieder ein Öl Thema :( und wieder wollen viele es besser wissen und kippen 0W/5W Pisse (mehr ist es auch nicht) in die Karre ...

Sinnloses Geldverbrennen ist das, nicht mehr und nicht weniger.

Wenn ein Öl die Spezifikationen erfüllt, kann es genommen werden. Da macht es keinen unterschied ob das teuerste Mobil1 New Life 0W-40(selbst gefahren) oder das von Fuchs oder Liqui Moly als 10W-40 (gute und qualitativ sehr hochwertige Öle Made in Deutschland) mit denen mein 2.0 TFSI bei 10W-40 fast ein Liter Öl weniger gefressen hatte.

Ich würde Jedes Motorenöl welches aus Deutschland kommt bevorzugen.

Wann schreiben hier mal Leute ihre Meinung, die auch wirklich Ahnung von Motoren/ Öl haben und nicht nur so tun als ob?

 

Reicht doch, wenn Du es machst. ;)

Zitat:

Original geschrieben von nightwolf2801

Reicht doch, wenn Du es machst. ;)

Ist doch wahr :(

Da steigen die von 5W-30 auf 0W-40 um :confused: , same thing different name

Hier ein Artikel aus dem Blog TT-Lounge zu Ölspezifikationen, sowie Fest- und Longlifewechselinterval. :)

Zitat:

Original geschrieben von syccon

Zitat:

Original geschrieben von Borsti6660

Kleine frage meinen A3 habe ich jetzt bei 63.000km auch auf 0W40 umgestellt aber meine Freundin ihr TT TFSI hat jetzt fast 100.000km drauf und wurde nur mit longlife gefahren, alle öl wechsel wurden bei Audi gemacht was für öl die genommen haben weis ich nicht.

Sollte sie bei longlife bleiben und halt einfach jedes jahr 1x zusätzlich ölwechsel machen mit longlife oder ist ein umstellen auf 0W40 bei so viele Kilometer auch kein Probleme ?

Gab es denn die letzten 100.000 km irgendwelche Probleme? Ich denke mal nicht. Ich würde es so lassen wie es ist. Um die ganze Ölwechsegeschichte wird viel zu viel Theater gemacht.

wie haben ihn mit 90.000km gekauft gehabt und ich habe immer früher an meinen Autos 1x im Jahr öl gewechselt sobalt es wärmer wurde drausen. Meiner Freundin ist das egal wegen LL öl lass doch aber ich bin da leider nicht so alleine was man schon gehört hat von der kettenlängung. Mich würde halt interessieren ob es vielleicht was ausmacht bei 100.000km umzustellen

Hi, entgegen vieler anderer hier im Forum bevorzuge ich Longlife anstatt Festintervall da ich eher Langstrecken fahre (ca 18.000km).

Trotz Eintrag mit Longlife Fähigkeit im Service Heft (2seite) mache ich seit Kauf jährlich den Ölwechsel nach 15000km, also wohl Festintervall. Jedes mal wenn ich beim ölwechsel war wurde mir versichert, jetzt wurde auf Longlife umgestellt, aber scheint wohl nicht zu klappen.

Die Serviceannahme in der Werkstatt wollte sich schlau machen, meldet sich nun aber nicht mehr.

Ist es denn so schwer auf Longlife umzustellen (das entsprechende Longlife öl nach VW norm is drinnen) ?

Merci

silverspirit

 

[Von Motor-Talk aus anderem Thread überführt.]

Vielleicht fährst du aber auch so, dass der Karren nach 15000 zum

Ölwechsel will :-)

 

[Von Motor-Talk aus anderem Thread überführt.]

Normalerweise sollte es deine Werkstatt problemlos schaffen auf Longlife umzustellen. Das erkennt man nach dem Service normalerweise an den Strichen in der Anzeige bis zum nächsten Ölwechsel. Bei Festintervall steht 365Tage und 15.000km.

Es kann sein, dass deine Fahrweise dazu führt, dass es trotzdem nur 1 Jahr oder 15.000km sind (Mindestintervall bei Longlife) da der Longlife Intervall flexibel berechnet wird anhand von Kaltstart´s etc. ;)

Falls deine Werkstatt alles richtig gemacht hat wäre ein Wechsel auf Festintervall wohl die kostengünstigere Lösung.

 

[Von Motor-Talk aus anderem Thread überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. TT 8J
  7. Umstellung von Longlife auf Festintervall