ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Umschreibung Versicherung

Umschreibung Versicherung

Hallo zusammen !

Im September diesen Jahres habe ich (Fahranfänger) leider eine Kollision beim ausparken verursacht und den Schaden von meiner Versicherung begleichen lassen.

Da ich selbst versichert bin (SF-Klasse 0) Rutsche ich nun in SF-Klasse M. Mein Versicherungsbeitrag ist für mich schon ohnehin teuer, weshalb mich eine Rückstufung in Klasse M in den finanziellen Ruin treiben würde. Begleichung der Schadenskosten kommt auch nicht infrage weil die Ausbildungsvergütung das nicht hergibt.

Meine Frage lautet nun ob ich meine derzeitige Versicherung per Sonderkündigungsrecht kündigen, und das Kfz bei meinen Eltern versichern lassen kann ohne das ich die Versicherung auszahlen müsste ?

Ich bitte um Hilfe.

Gruß O1Z

Ähnliche Themen
6 Antworten

Auf wen ist das Fahrzeug zugelassen?

Sonderkündigungskarte kannste bis zu 4 Wochen nach Regulierung ziehen.

Du kannst bei einem anderen Versicherer wieder bei mind. SF 0 anfangen.

Was meinst Du mit "Versicherung auszahlen"?

Danke für die schnellen Antworten.

Fahrzeug ist auf mich zugelassen und versichert.

Auszahlen in dem Sinne das wenn ich kündige, die Versicherung den gezahlten Schaden von mir zurückhaben möchte.

Die will nichts zurück haben....

Zitat:

@O1Z schrieb am 11. November 2021 um 12:34:52 Uhr:

Danke für die schnellen Antworten.

Fahrzeug ist auf mich zugelassen und versichert.

Auszahlen in dem Sinne das wenn ich kündige, die Versicherung den gezahlten Schaden von mir zurückhaben möchte.

Das ist Unsinn.

Wenn der Wagen als Zweitwagen auf einen Elternteil umgemeldet wird,

handelt es sich um einen Halterwechsel und die alte Versicherung endet am Tag der Ummeldung.

Da gibt es sogar etwas vom schon gezahlten Beitrag zurück.

Wenn du es dann schaffst, ein paar Jahre unfallfrei zu fahren,

kannst du den Zweitwagenvertrag mit zumindest ein wenif SF übernehmen.

Um das Fahrzeug neu über seine Eltern zu versichern muss es nicht zwingend umgemeldet werden. Durch das Sonderkündigungsrecht nach Regulierung kann er einfach kündigen und über seine Eltern eine neue Versicherung abschließen oder ggf. eine neue Versicherung auf seinen Namen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Umschreibung Versicherung