ForumA6 C8/4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Umgebungskameras viel schlechter als im 4G

Umgebungskameras viel schlechter als im 4G

Audi
Themenstarteram 22. August 2020 um 8:56

Hallo!

Ich hatte in meinen 3 A6 4G jeweils die Frontkamera, zweimal davon in den Umgebungskameras enthalten. Hiermit war ein Einparken auch nach vorne quasi millimetergenau zum Vordermann/Auto möglich, weil die Kamera quasi senkrecht nach unten "filmte".

Im 4K ist sie quasi unbrauchbar, weil sie so schlecht platziert ist, dass obwohl noch ca. 30cm Platz sind man quasi das Gefühl hat man ist schon vorne dran. Dies ist irgendwie völlig sinnlos.

Auch die zugegeben zahlreichen Optionen der Anzeige schaffen da quasi keine Abhilfe. Hat damit noch wer zu kämpfen bzw. irgendwelche Tipps?

Joachim

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@FCK-Fan schrieb am 23. August 2020 um 01:52:26 Uhr:

...aha - und wie geht das?

Im rechten Teil des Displays wird doch das Auto aus der Vogelperspektive dargestellt. Wenn Du dort z.B. neben das Vorderrad klickst, wird im linken, großen Bereich auf die Vorderrad-Perspektive umgeschaltet.

Die Auswahl über diesen immer wieder verschwindenden Slider unterhalb des Bildschirmes halte ich dagegen für völlig praxisfern.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Reichen Dir 30cm nicht als minimaler Abstand zum Vordermann?

Vielleicht dauert die Umgewöhnung noch etwas, ich kann zu Wänden ohne Probleme mit einem Abstand <5 cm parken (orientiere mich dabei nur an der Kamera).

Themenstarteram 22. August 2020 um 9:56

Zitat:

@h000fi schrieb am 22. August 2020 um 09:23:17 Uhr:

Reichen Dir 30cm nicht als minimaler Abstand zum Vordermann?

...nein, natürlich nicht. Dafür bräuchte es auch keine Kamera. Das macht jeder Parkpiepser!

Insbesondere war es ja im alten A6 auch technisch machbar...

Grundsätzlich bin ich mit den Umgebungskameras zufrieden. Als störend allerdings empfinde ich, dass man zwar die Frontkamera auf die Favoritentaste am Lenkrad legen kann, allerdings nur in der für mich sinnbefreiten „Bullaugenansicht“.

 

Um die gerade Ansicht mit den Linien zu erhalten bedarf es zweier weiter Klicks auf dem Touchpad. Leider umständlich.

Statt dich durch Menüs zu hangeln, kannst du die Kamera von Bullauge zu Flach und umgekehrt auch via Geste ändern. Schnapp dir Daumen und Zeigefinger und wisch auf dem Kamerabild mit beiden als ob du auf deinem Handy zoomen wollen würdest. ;) klappt übrigens auch bei der RFK.

@krypt0n Sehr cool, probiere ich aus, lieben Dank!

Zitat:

@FCK-Fan schrieb am 22. August 2020 um 08:56:35 Uhr:

Hallo!

Ich hatte in meinen 3 A6 4G jeweils die Frontkamera, zweimal davon in den Umgebungskameras enthalten. Hiermit war ein Einparken auch nach vorne quasi millimetergenau zum Vordermann/Auto möglich, weil die Kamera quasi senkrecht nach unten "filmte".

Im 4K ist sie quasi unbrauchbar, weil sie so schlecht platziert ist, dass obwohl noch ca. 30cm Platz sind man quasi das Gefühl hat man ist schon vorne dran. Dies ist irgendwie völlig sinnlos.

Auch die zugegeben zahlreichen Optionen der Anzeige schaffen da quasi keine Abhilfe. Hat damit noch wer zu kämpfen bzw. irgendwelche Tipps?

Joachim

Das habe ich zwar auch schon festgestellt, aber daran kann man sich gewöhnen und einfach etwas weiter ran fahren. Dafür ist die Kameraqualität beim 4K endlich in Ordnung. Die Auflösung beim 4G war ja wirklich unterirdisch und überhaupt nicht standesgemäß.

Hast Du vielleicht vorne einen Nummernschildhalter? Mein Händler hatte einen montiert. Abgesehen davon, dass mit einem Nummernschildhalter angeblich die Betriebserlaubnis erlischt, hat mir die Demontage desselben bestimmt 20cm mehr Kamerasicht nach vorne beschert.

Viele Grüße, darkcookie

Mein Händler sagte mir ebenfalls, dass die Betriebserlaubnis erlischt. Soll mit dem Passantenschutz zu tun haben, glaub damit sich da keine Schrauben in die Kniescheibe bohren o.ä. Hat jemand genauere Infos auf die Schnelle?

Zitat:

Zitat:

@FCK-Fan schrieb am 22. August 2020 um 08:56:35 Uhr:

Hallo!

Ich hatte in meinen 3 A6 4G jeweils die Frontkamera, zweimal davon in den Umgebungskameras enthalten. Hiermit war ein Einparken auch nach vorne quasi millimetergenau zum Vordermann/Auto möglich, weil die Kamera quasi senkrecht nach unten "filmte".

Im 4K ist sie quasi unbrauchbar, weil sie so schlecht platziert ist, dass obwohl noch ca. 30cm Platz sind man quasi das Gefühl hat man ist schon vorne dran. Dies ist irgendwie völlig sinnlos.

Auch die zugegeben zahlreichen Optionen der Anzeige schaffen da quasi keine Abhilfe. Hat damit noch wer zu kämpfen bzw. irgendwelche Tipps?

Joachim

Das habe ich zwar auch schon festgestellt, aber daran kann man sich gewöhnen und einfach etwas weiter ran fahren. Dafür ist die Kameraqualität beim 4K endlich in Ordnung. Die Auflösung beim 4G war ja wirklich unterirdisch und überhaupt nicht standesgemäß.

Für mich sind die Umgebungskameras eine hübsche Spielerei ohne nennenswerten praktischen Nutzen. Die Bildqualität ist zwar gut, ich kann aber nicht hinreichend präzise einschätzen, wie groß ein Hindernis ist und wie weit es vom Auto entfernt ist. Zur Bestimmung des Abstands sind die Parkpiepser hilfreicher. Nach dem Dauerton geht noch was ....

Speziell die Radansicht Vorderrad finde ich deutlich mehr als eine Spielerei. Seit dem ich festgestellt habe, dass man die gewünschte Kamera mit nur einem Klick auf den rechten Bildschirmbereich anwählen kann, nutze ich sie sehr regelmäßig.

Themenstarteram 23. August 2020 um 1:52

...aha - und wie geht das?

Ich finde die Umgebungskamera sind mehr als eine Spielerei. Ich habe eine enge Einfahrt unter mein Carport und bin froh, dass ich neben dem piepen auch sehen kann, wie weit die Wand noch entfernt ist. Gleiches gilt im Parkhaus. Es ist schon schön zu sehen, dass die teuren 21 Zoll Felgen noch weit genug vom Bordstein entfernt sind.

Das einzige was mich wirklich stört ist, dass beim Drücken des Kameraknopfes immer die Fisheye-Sicht aktiviert wird. Ich hätte viel lieber die Frontsicht mit den gezeichneten Linien. Diese muss ich dann aber immer noch mit zwei Touchgesten aktivieren. Gibt es da eigentlich eine Möglichkeit das zu ändern?

Zitat:

@hoetzumer schrieb am 23. August 2020 um 07:41:44 Uhr:

Gibt es da eigentlich eine Möglichkeit das zu ändern?

Das hier? https://www.motor-talk.de/.../...chlechter-als-im-4g-t6929200.html?...

Zitat:

@krypt0n schrieb am 22. August 2020 um 14:54:39 Uhr:

Mein Händler sagte mir ebenfalls, dass die Betriebserlaubnis erlischt. Soll mit dem Passantenschutz zu tun haben, glaub damit sich da keine Schrauben in die Kniescheibe bohren o.ä. Hat jemand genauere Infos auf die Schnelle?

Ja das ist so, steht im Auto Handbuch schwarz auf weiß. Den Grund kennen wir nicht, wahrscheinlich wie du vermutest Passantenschutz.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Umgebungskameras viel schlechter als im 4G