ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Umfrage Tempolimit--> ja oder nein?

Umfrage Tempolimit--> ja oder nein?

Themenstarteram 11. Mai 2007 um 9:31

Tempolimit ja oder nein

Hallo,

ich möchte mal dieses Thema mit einer Umfrage verknüpfen....generelles Tempolimit auf Autobahnen ja oder nein??

Da ich als Threadersteller keine Meinung vorgeben will,werde ich meine Position dazu in einem separaten Post schreiben....auf gehts;)

Ich bitte dabei um sachliche Postings zum Topic und keine Streitereien zu diesem durchaus kontrovers diskutierten Thema...

Grüße Andy

MT-Moderation

***Das Thema wurde geschlossen***

hier kann es weitergeführt werden--> Klick

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 11. Mai 2007 um 9:31

Tempolimit ja oder nein

Hallo,

ich möchte mal dieses Thema mit einer Umfrage verknüpfen....generelles Tempolimit auf Autobahnen ja oder nein??

Da ich als Threadersteller keine Meinung vorgeben will,werde ich meine Position dazu in einem separaten Post schreiben....auf gehts;)

Ich bitte dabei um sachliche Postings zum Topic und keine Streitereien zu diesem durchaus kontrovers diskutierten Thema...

Grüße Andy

MT-Moderation

***Das Thema wurde geschlossen***

hier kann es weitergeführt werden--> Klick

127892 weitere Antworten
Ähnliche Themen
127892 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Stefan Payne

Aber was ist für dich ein Raser??

Alle die schneller fahren als er.

Zitat:

Im Sinne des Verkehrsflusses ist es, wenn alle etwa gleich schnell fahren; wie auf US-Autobahnen.

Der Verkehrsfluss auf dem Land in USA ist ziemlich schon höher als hier manchmal, das liegt aber nicht daran dass man da nur 110 fährt, sonder dass man mehr oder minder allein unterwegs ist. Trifft man auf der 2 spurigen Straße nur alle 2 Meilen jemanden der viel langsamer als erlaubt vor sich hinzuckelt stellt das kein Hindernis dar.

Um die großen Städte herum gibt es bei uns ja auch Limits, da würde sich also nichts ändern. Und da ist mir in USA kein besserer Verkehrsfluss aufgefallen, nur ein gewisser "Wahnsinn" der anderen VTs. Schlingern ganz langsam und ohne Ankündigung auf meine Spur rüber und ich muss schaun dass ich mich verdrücke um nen Unfall zu vermeiden :rolleyes:

Ganz genau sowas passiert wenn man Auto fährt mit möglichst wenig Aufmerksamkeit. Und ich kann blind rumschlingernden Autos keinen Vorteil abgewinnen.

Zitat:

Original geschrieben von 755MIB

Daher sollten auch wie im Strafrecht endlich Tagessatzstrafen eingeführt werden.

Also ich weiß ja nicht, wo du lebst, aber eigentlich ist das in Deutschland der Fall.

Aber wenn ich jetzt böse und/oder gemein wäre, würde ich dir jetzt unterstellen, dass du überhaupt keine Ahnung hättest, von dem, was du hier schreibst. Da ich das aber nicht bin, tue ich das auch nicht...

Zitat:

Original geschrieben von 755MIB

Dann werden die Gefährder, die die ohnehin hohen Limits noch übertreffen vielleicht eines besseren überzeugt.

Ui, Nice, Gefährder, krasses Neusprech.

Aber dazu hat kei Biedermann etwas geschrieben, zu dem Wort Gefährder. Da gibt es auch noch eine Steigerung von, die potentielle Gefährder genannt wird.

Aber im Straßenverkehr sind die rücksichtslosen Rowdys immer die langsameren Teilnehmer, die ihre Umgebung nicht (mehr) wahrnehmen (können/wollen)!

Wenn von diesen Leuten etwas mehr Rücksicht ausgeübt werden würde, würde der Straßenverkehr in Deutschland wesentlich besser funktionieren. Was nicht heißt, dass er momentan überhaupt nicht funktioniert, das tut er nämlich sehr gut!

Auch auf den Autobahnen, wo auf unlimitierten Strecken auch nicht mehr Unfälle geschenen als auf limitierten. Sollte das als Beweis nicht ausreichen, dass ein Limit unnötig ist und keine positiven Effekte haben kann?!

Wenn du wirklich die Unfälle dramatisch reduzieren möchtest, bleibt dir nur eins: den Menschen das Führen von Fahrzeugen verbieten!

Zitat:

Original geschrieben von 755MIB

Du weißt also nicht, wann der Durchfluss am höchsten ist?

Also eigentlich wollte ich jetzt was mit Durchfall schreiben, aber das lass ich lieber :D

Zitat:

Original geschrieben von 755MIB

Auf allen unlimitierten Abschnitten. Da dort das überholen sehr anstrengend ist. Man muss schließlich permanent damit rechnen, dass sich jemand nicht an die Richtgeschwindigkeit hält. Das überholen ist in limitierten Abschnitten stressarm, da die Differenzgeschwindigkeit gering ist und man somit überall überholen kann ohne Gefahr zu laufen, von einem Raser abgemetzelt zu werden.

Es stimmt schon, was Du sagst, wenn man sich im Wachkoma befindet, dann haben limitierte Abschnitte ihre Vorzüge. Wobei ich warnend hinzufügen möchte, daß auch dort mit Fahrzeugführern gerechnet werden muß, die sich nicht an das Tempolimit halten. Insbesondere als Eigner einer motorisierten Gehhilfe aus Korea solltest Du Dir dieser Tatsache immer bewußt sein. Wenn Du nämlich damit - im Halbschlaf vor Dich hin träumend - einem der typischen Raserfahrzeuge der deutschen Oberklasse vor den Kühler fährst, dann wird das für Dich eine ausgedehnte Flugphase zur Folge haben. Richtig unangenehm wird es aber erst, wenn Du 200m weiter wieder auf dem Boden aufschlägst.

Also, so sehr Dir der Blick in den Rückspiegel auch als Zumutung erscheint, um Deiner Gesundheit willen solltest Du ihn künftig in Erwägung ziehen. Dann wirst Du auch sehen, daß schon nach kurzer Zeit ein Gewöhnungseffekt eintritt und Du wirst darüber lachen, daß Dir die Drehung Deines Kopfes um wenige Grad früher solche Probleme bereitet hat.

Zitat:

Original geschrieben von 755MIB

Die Realität im Straßenverkehr ist jedoch komplexer. Da wird bei großen Geschwindigkeitsdifferenzen das schnelle Fahrzeug zum Verkehrshindernis.

Beispiel:

a) jemand der auf eine Ausfahrt zurast und die Normalfahrer zur Bremsung bringt

b) jemand der auf der linken Spur drängelt oder durch seine schnelle Fahrt andere dazu bringt, ihren Überholvorgang abzubrechen und nach rechts zu ziehen und damit eine Kette von Bremsungen auslöst.

Ansonsten würde bei Staugefahr durch Überlastung wohl der Telematikprogrammierer das Tempolimit hoch- und nicht herabsetzen, nicht wahr?

Entschuldigung, aber ich habe noch nie jemanden gesehen, der auf eine Ausfahrt 'zurast' sondern eher sie benutzt oder darauf zu fährt.

Daneben ist eine normale Ausfahrt idR so aufgebaut, dass sie einige (huntert?) Mehter Parallel zu der Fahrbahn verläuft. Diesen Abschnitt nennt man, entgegen dem Steifen der Auffahrt, Verzögerungsstreifen. Und er ist, wie du sicherlich am Wort erkennen kannst, dazu gedacht, zu verzögern. Auf gut Deutsch heißt das: das ist der Bremsbereich und sollte auch als das genutzt werden...

zum zweiten:

Wenn das der Fall ist, wie du sagst, dann würde ich hier mal einen Verstoß gegen §240 STGB des vorausfahrenden vermuten, sowie einen Verstoß gegen §1 STVO. Denn dieser Verkehrsteilnehmer verhielt sich in deinem Beispiel nicht so, dass andere Verkehrsteilnehmer nicht mehr als den Umständen entsprechend notwendig sind, belästigt oder behindert werden. Ganz ab davon bestünde bei dem Vorausfahrenden auch die Möglichkeit die Geschwindigkeit zu erhöhen.

Aber egal, wie du es drehst und wendest: In diesem Falle hat der vorn fahrende alle Fehler gemacht, die man machen könnte und daher bescheinige ich diesem Verkehrsteilnehmer ein äußerst rücksichtsloses und egoistisches Verhalten.

Zitat:

Original geschrieben von Han_Omag F45

Zitat:

Original geschrieben von 755MIB

... Ein Kompromiss ist ein Tempolimit von 100-130 wie es in Europa überall existiert.

ja es ist ein Kompromiss, und zwar ein schlechter, wie man in einigen Ländern Europas inzwischen auch erkennt.

korrekt

Dazu kommt, dass z.B. in England einige Organisationen, die sog. 'Toll Roads' betreiben, auf die Regierung druck ausüben, um die Limits auf ihren Straßen abzuschaffen.

Die Begründung hierfür ist: Es hält sich eh niemand dran und überprüft wird es auch nicht wirklich.

Entsprechend ist die Durchschnittsgeschwindigkeit auf diesen Straßen z.T. sehr deutlich über 120km/h!

Zitat:

Original geschrieben von turbocivic

Zitat:

Original geschrieben von UliCruiser

 

Der Druck erhöht auch die Temperatur, zumindest, wenn man an ein Rohrleitungssystem denkt?

Was ist das Äquivalent für die Temperatur auf der Autobahn?

die notwendigkeit mal ernsthaft über 'nen grösseren ladeluftkühler nachzudenken. :D

Da passen aber keine Autos durch.

Gruß

Ulicruiser

Vor ein paar Tagen gab es auf der A 9 in der Nähe von Nürnberg eine Radarkontrolle auf einem Streckenabschnitt, der mit 120 km/h limitiert ist. Sage und schreibe über 400 über Limit fahrende VT wurden erfasst, der absolute Spitzenreiter hatte Tempo 265 drauf!!

Heute morgen diverse Leserbriefe in der Samstagsausgabe der örtlichen Tageszeitung: Der 265er hat viel Porzellan zerdeppert: Von lebenslangem Entzug der Fahrerlaubnis war die Rede und der Ruf nach einem aTL auf der BAB wurde laut. Aber wenigstens einer stellte die Frage, ob nicht angesichts der vielen über Limit fahrenden VT dieses Limit nicht zu tief angesetzt sei!

Es ist immer wieder erstaunlich wie manche mit einer Aroganz das Ueberholen auf einer offenen Strecke mit 120km/h rechtfertigen. Fuer die kommt absolut nicht in Frage mal Gas zu geben Wenn sie im Rueckspiegel einen Schnelleren sehen. Einige fuehlen sich sogar pløtzlich in einer ,,Machtstellung`` und geniesen es in einer Arschruhe vorne weg zu fahren. Warum? Da wird verbissen auf den Bordcomputer geschaut und drauf geachtet das die Zahl ja nicht von 5,5l auf 5,6l umspringt. Andere haben Angst das durch das Gas geben das kleine Gænsebluemchen am Wegesrand an Astma stirbt. Sicher hat jeder das Recht mit 120km/h sich sein eigenes Tempolimit auf der AB zu schaffen und so zu fahren. Aber macht das alleine und zwingt anderen nicht euer Tempo auf. Wir verlangen doch nicht das ihr Vollgas fahren muesst. Nein! Aber gebt beim Ueberholen Gas und schaut vorher mal ordendlich in den Spiegel das ihr keinen schnelleren behindert.

Zitat:

Original geschrieben von Diabolomk

Zitat:

Original geschrieben von turbocivic

wobei mein persönlicher durchfluss erhöht werden würde... wenn alle schön brav hintereinander rechts fahren würden und die dritte spur nur in ausnahmesituationen betreten werden wird. :)

richtig und wenn die Verkehrsdichte höher ist, dann liegt das Problem aber nicht in einem fehlenden TL sondern eher daran, dass für einen optimalen Durchfluss zuviele links und zu wenige rechts fahren.... also Fazit, TL Scheiße, Rechtsfahrgebot mehr beachten

Wenn nun hier ein TL wäre, bräuchten die Autofahrer nicht in den Startlöchern stehen, also unbedingt auf der linke Seite fahren. Sie würden einfach auf der rechten Seite mitreisen und schon wäre die beklagte Situation entspannt.

Das könnte man dann als die "vernunftgetriebende homogene Fortbewegung" bezeichnen.

Gruß

Ulicruiser

Zitat:

Original geschrieben von UliCruiser

Zitat:

Original geschrieben von Diabolomk

 

richtig und wenn die Verkehrsdichte höher ist, dann liegt das Problem aber nicht in einem fehlenden TL sondern eher daran, dass für einen optimalen Durchfluss zuviele links und zu wenige rechts fahren.... also Fazit, TL Scheiße, Rechtsfahrgebot mehr beachten

Wenn nun hier ein TL wäre, bräuchten die Autofahrer nicht in den Startlöchern stehen, also unbedingt auf der linke Seite fahren. Sie würden einfach auf der rechten Seite mitreisen und schon wäre die beklagte Situation entspannt.

Das könnte man dann als die "vernunftgetriebende homogene Fortbewegung" bezeichnen.

Gruß

Ulicruiser

Ich wüsste jetzt nicht, dass dies in limitierten Bereichen anders aussieht, dort fährt auch alles links was geht, bessern tut sich sowas nur Sonntags .... aber da sagt doch auch keiner LKW Verbot ;)

Zitat:

Original geschrieben von yo-chi

Zitat:

Original geschrieben von SumsumBiene

Von daher möchte ich euch allen ganz herzlich danken, vor allem denjenigen die mich aufgrund der Schriftfarbe.. ignorieren.

Gern geschehen.

dto.

Gruß

Ulicruiser

Zitat:

Original geschrieben von UliCruiser

Zitat:

Original geschrieben von turbocivic

 

die notwendigkeit mal ernsthaft über 'nen grösseren ladeluftkühler nachzudenken. :D

Da passen aber keine Autos durch.

wir sind einen grossen schritt weiter - genau das ist das merkmal, an dem du erkennst, dass er zu klein ist. :D

Zitat:

Original geschrieben von freddi2010

Vor ein paar Tagen gab es auf der A 9 in der Nähe von Nürnberg eine Radarkontrolle auf einem Streckenabschnitt, der mit 120 km/h limitiert ist. Sage und schreibe über 400 über Limit fahrende VT wurden erfasst, der absolute Spitzenreiter hatte Tempo 265 drauf!![...]

Wie hat der denn bei TL 120 (=wenn alles gut läuft Verkehrsfluß ca. 140 km/h lt. Tachos) die 265 km/h realisiert? Ich halte diese Geschwindigkeitsangabe für ein journalistisches Highlight.

Zitat:

Original geschrieben von Stefan Payne

Zitat:

Original geschrieben von 755MIB

 

Wozu sollen jetzt die Eimerfahrer in den Rückspiegel gucken? Um irren Rasern auszuweichen?

Nun, zum Beispiel, um die STVO (§7) zu beachten, die besagt:

Zitat:

Original geschrieben von Stefan Payne

Zitat:

(5) In allen Fällen darf ein Fahrstreifen nur gewechselt werden, wenn eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist. Jeder Fahrstreifenwechsel ist rechtzeitig und deutlich anzukündigen; dabei sind die Fahrtrichtungsanzeiger zu benutzen.

Oh und by the way: Was glaubst du, wird wohl passieren, wenn ich mit 180km/h ankomme, du rausziehst, ich stark bremse, du dann mit etwa 100km/h einen LKW (bzw sogar noch mehrere) überholst und das ganze von mir aufgezeichnet wurde. Und ich dann auch noch dieses Videomaterial der ötrlichen Polizeibehörde vorlege?

Hm, also ich würde hier mal vermuten, dass das ganze für dich nicht so schön enden könnte und du dir beim nächsten male überlegst, es noch einmal zu tun...

Wobei ich auch nicht denke, dass du so schnell in der Lage wärest, dieses Verhalten zu widerholen...

Ich glaube eher, dass du zuerst verknackt wirst, weil du illegal fremde Leute gefilmt hast...

notting

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Umfrage Tempolimit--> ja oder nein?