ForumW124
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W124
  7. umbau 280te schalter auf 320te mit automatik

umbau 280te schalter auf 320te mit automatik

Themenstarteram 29. Januar 2010 um 18:48

ah guddeh

wer kann mir da helfen??

am besten ich kaufe mir einen 2´ten w124 aller 320e (muss es auch ein kombi sein?) und bau die geschichte von a nach b motor, getriebe, steuergerät der rest ist doch gleich??!! was ist mit meiner lpg anlage kann ich die weiter benutzen??

hey leude danke und so

gruß ronny

Beste Antwort im Thema

ähm... dann soll er mal zu nem anderen TÜV gehen ;) Wenn man das ganze gut macht bekommt man das natürlich Problemlos eingetragen!

Ich habe schon viele 123er und 124 "Hobby" V8 Umbauten gesehen, und die haben das alle Eingetragen bekommen, waren meist allerdings vorher beim TÜV und haben es mit denen abgeklärt. Nichtsdesto trotz, mal zu nem anderen TÜV fahren, eingetragen bekommt er das ganz sicher, vor allem weil es schon etliche ähnliche Umbauten gibt.

Wegen deinem Umbau: hmhm... ich meine ja immer, WENN man sich schon die ganze Arbeit macht (alles rüberzubauen wird RICHTIG arbeit werden)... dann macht es doch überhaupt keinen Sinn, die ganze Arbeit in einen Wagen zu investieren, den es doch GENAU so (320er T mit Automatik) schon gibt... Also in dem Fall einfach 280er verkaufen und nen fertigen 320er T kaufen! Das wird insgesamt DEUTLICH günstiger sein und spart die Monate an Arbeit!

Also WENN schon so einen Umbau, dann doch ganz klar einen, wo man das Auto eben nicht fertig kaufen kann... Also halt einen 500er T zum beispiel. Dann hast du nachher was richtiges und halt auch nicht sooo viel mehr arbeit (klar bissl Karosseriearbeiten kommen dazu... Getriebetunnel muss Grösser, Motorspritzwand verlegen etc... Aber wenn du als Spenderfahrzeug nen 500er Unfallwagen nimmst, kannst du auch einfach Getriebetunnel und so bei deinem einschweissen.

Aber der Sinn, einen 280 T Schalter auf 320 T Automatik umzubauen, wenn man dazu eh schon nen kompletten Spenderwagen braucht, ergibt sich mir nicht so recht... Wie gesagt, in dem Fall einfach nen 320 T kaufen, fertig ;)

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

vermutlich nicht ganz unwichtig:

Bremse beim 320 ist größer, entsprechend musst auch die Achsschenkel vorn umsetzen. Ich finde, der 280 kommt bremsenmäßig schon arg an seine Grenzen, wenn man auf der BAB von Vollgas herunterbremst...macht also Sinn, die größere Bremse mit umzubauen. Auch, wenn das Ganze den Segen des TÜV bekommen soll.

Gruß

Themenstarteram 30. Januar 2010 um 12:25

jup

guter plan hatte mir eh schon gedacht andere bremsscheiben reinzusetzen lochgeschlitzt innenbelüftet sollte doch genug bremskraft bringen! ich denke das langt und ist ein gutes stück weniger arbeit (kostet nur ein wenig mehr)

danke für dein tip

nur wegen umbau an sich bin ich noch nicht weiter!

hat es schon jemand gemacht?? HILFE??

gruß und so

ronny

andere Bremsscheiben bringen nur ein paar % mehr Bremsleitung.

wenn überhaupt... eher Placebo Effekt.

für mehr Bremsleitung nimmt man halt die 320E Bremse...

...oder die E500: 320mm + 4-Kolben Festsattel...

Das ist fast wie Ankerwerfen im leichten W124.

Hallo erst mal.

Ist ja ein interresanter Plahn den du da hast.

Den gleichen Umbau habe ich noch nicht verfolgen können,

aber nen Kumpel hat versucht nen 320er auf nen 5ooer umzubauen.

Das Ende vom Lied war das er den kompletten Kabelbaum mit allen elektrischen anlagen mit umbauen mußte. Die komplette Hinterachse mußte auch mit umziehen, Bremsanlage und das alles mußte auch mit.

Als er dann fertig war hatt er das ganze bei dem ach so sehr beliebtem TÜV vorgestellt und als Dank für sene Mühen keine Eintragung bekommen.

Der TÜV Onkel meinte das würde in der Natur der sache liegen das man sowas nicht macht.

War die einzige begründung warum er keine Eintragung für seinen Frankenstein bekommen hat.

Ich würde mich daher an deiner Stelle einfach mal beim TÜV erkundigen nicht das die aus einer Laune heraus dir auch keine Zulassung geben.

Gruß

Speedy285

ähm... dann soll er mal zu nem anderen TÜV gehen ;) Wenn man das ganze gut macht bekommt man das natürlich Problemlos eingetragen!

Ich habe schon viele 123er und 124 "Hobby" V8 Umbauten gesehen, und die haben das alle Eingetragen bekommen, waren meist allerdings vorher beim TÜV und haben es mit denen abgeklärt. Nichtsdesto trotz, mal zu nem anderen TÜV fahren, eingetragen bekommt er das ganz sicher, vor allem weil es schon etliche ähnliche Umbauten gibt.

Wegen deinem Umbau: hmhm... ich meine ja immer, WENN man sich schon die ganze Arbeit macht (alles rüberzubauen wird RICHTIG arbeit werden)... dann macht es doch überhaupt keinen Sinn, die ganze Arbeit in einen Wagen zu investieren, den es doch GENAU so (320er T mit Automatik) schon gibt... Also in dem Fall einfach 280er verkaufen und nen fertigen 320er T kaufen! Das wird insgesamt DEUTLICH günstiger sein und spart die Monate an Arbeit!

Also WENN schon so einen Umbau, dann doch ganz klar einen, wo man das Auto eben nicht fertig kaufen kann... Also halt einen 500er T zum beispiel. Dann hast du nachher was richtiges und halt auch nicht sooo viel mehr arbeit (klar bissl Karosseriearbeiten kommen dazu... Getriebetunnel muss Grösser, Motorspritzwand verlegen etc... Aber wenn du als Spenderfahrzeug nen 500er Unfallwagen nimmst, kannst du auch einfach Getriebetunnel und so bei deinem einschweissen.

Aber der Sinn, einen 280 T Schalter auf 320 T Automatik umzubauen, wenn man dazu eh schon nen kompletten Spenderwagen braucht, ergibt sich mir nicht so recht... Wie gesagt, in dem Fall einfach nen 320 T kaufen, fertig ;)

am 31. Januar 2010 um 15:30

Zitat:

Original geschrieben von sobisch

ähm... dann soll er mal zu nem anderen TÜV gehen ;) Wenn man das ganze gut macht bekommt man das natürlich Problemlos eingetragen!

Ich habe schon viele 123er und 124 "Hobby" V8 Umbauten gesehen, und die haben das alle Eingetragen bekommen, waren meist allerdings vorher beim TÜV und haben es mit denen abgeklärt. Nichtsdesto trotz, mal zu nem anderen TÜV fahren, eingetragen bekommt er das ganz sicher, vor allem weil es schon etliche ähnliche Umbauten gibt.

Wegen deinem Umbau: hmhm... ich meine ja immer, WENN man sich schon die ganze Arbeit macht (alles rüberzubauen wird RICHTIG arbeit werden)... dann macht es doch überhaupt keinen Sinn, die ganze Arbeit in einen Wagen zu investieren, den es doch GENAU so (320er T mit Automatik) schon gibt... Also in dem Fall einfach 280er verkaufen und nen fertigen 320er T kaufen! Das wird insgesamt DEUTLICH günstiger sein und spart die Monate an Arbeit!

Also WENN schon so einen Umbau, dann doch ganz klar einen, wo man das Auto eben nicht fertig kaufen kann... Also halt einen 500er T zum beispiel. Dann hast du nachher was richtiges und halt auch nicht sooo viel mehr arbeit (klar bissl Karosseriearbeiten kommen dazu... Getriebetunnel muss Grösser, Motorspritzwand verlegen etc... Aber wenn du als Spenderfahrzeug nen 500er Unfallwagen nimmst, kannst du auch einfach Getriebetunnel und so bei deinem einschweissen.

Aber der Sinn, einen 280 T Schalter auf 320 T Automatik umzubauen, wenn man dazu eh schon nen kompletten Spenderwagen braucht, ergibt sich mir nicht so recht... Wie gesagt, in dem Fall einfach nen 320 T kaufen, fertig ;)

öm jo :D

500er Unfallwagen - woher? Wer sich leisten kann einen 500er kaputt zu fahren kann ihn auch reparieren lassen...meißtens zumindest.

Wenn du n 320er Spender hast würd ich mal so grob sagen schau auf die Substnaz...also rost etc. wenn er weitgehend nichts hat (das meißte machbar wäre) ist es einfacher eine gute Innenausstattung aus m 280er (den du ja schon hast-wenn die Ausstattung denn besser ist) in einen 320er zu verpflanzen...gilt auch für die Gas Anlage...der komplette Tausch 2er Innenausstattungen ist zu zweit innerhalb von 2 Tagen locker leicht möglich wenn man sich nicht zu blöd anstellt und nicht zu viel Schnickschnack wie E-Sitze mit Toaster / oder Klima nachrüsten muss.

Dann kann man sich noch nach Lust und Laune Zeit lassen die andere (320er-)Innenausstattung in den alten 280er zu verpflanzen und den dann einfach weiterverkaufen -> z.B. an "Ost-Eu-Export-Unternehmer"

Gruß

umbau auf 320er ist blödsinn.

wenn dann wenigstens auf 3.6er...

Themenstarteram 1. Februar 2010 um 22:48

das ding ist einfach das mein 280 komplett schwarz ist (planken und blech) recht selten und hübsch

da mein motor locker 1liter öl auf 1000km benötigt und ich gerne ein wenig mehr leistung hätte dachte ich günstig und gut einfach den 320 umpflanzen (ich dachte so schwer kann das nicht sein) und naja automatik ist einfach ein stück mehr mercedes

gruß ronny

na aber wenn du schon den umbau machst, dann hau da einen 3.6er ausm c36 rein.

die gibt's doch mittlerweile wie sand am meer.

denn die arbeit ist nicht in 6 stunden getan. und wenn man so viel mühe investiert...

...3.6er zu 320er ist gefühlsmäßig ein sprung wie von 200D auf 280E ;)

Und der Unterschied zwiischen 280er und 320er ist nicht sooo gravierend.

Themenstarteram 2. Februar 2010 um 23:29

und was ist für ein solcher umbau zu tun?? was ist mit den kosten??

danke und gruß

Die Arbeit ist identisch mit dem Umbau zum 320er

Die kosten halt je nachdem zu welchem Kurs du einen E36 / C36 Spender bekommst ;)

Zitat:

Original geschrieben von ronnson

und was ist für ein solcher umbau zu tun?? was ist mit den kosten??

danke und gruß

Ich muss feststellen das du Null Ahnung von so einem Umbau hast.

Ohne fundierte Fachkenntnisse hast du keine Chancen sowas selbst zu machen.

Die Kosten liegen garantiert im vierstelligen Eurobereich, und das nicht zu knapp.

So einen Umbau haben einige hier schon vorgehabt,

man hat nie wieder was von ihnen gehört oder gesehen.

Ich missbrauche einfach mal diesen Thread hier:

Da 280 meist günstiger und in besserem Zustnad zu finden sind, als 320, überlege ich, anstelle des angepeilten 320TE einen 280TE zu kaufen. Fahrwerküberholung hatte ich soweiso vor, sprich dann die Querlenker zu den 320ern tauschen, sowie die Bremsanlage.

320er reinhängen und das MSG tauschen. ist mehr zu tun?

ein 3.6er wäre natürlich schöner, 'wie sand am meer' findet man die nur leider nicht mehr.

Schaltgetriebe ist das gleich für beide Motoren, wenn ich nicht irre?

hatte bisher nur m103 in der hand, da war der motortausch sehr easy.

Grüße

am 27. Juli 2014 um 22:54

Motorrevision dürfte wesentlich preiswerter sein als Dein Umbauprojekt. Lass Dir doch mal eine Offerte für die Revision machen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W124
  7. umbau 280te schalter auf 320te mit automatik