ForumKäfer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. Umbau 1300 auf 1600

Umbau 1300 auf 1600

Themenstarteram 15. Februar 2009 um 20:45

Hallo!

Kann ich Kolben mit einer Bohrung 85,5 mm, 69 mm Hub = 1585cm³ mit 1300er Köpfe Doppelkanal beim 1300er Käfermotor Kennbuchstabe AB einbauen oder muß ich 1600er Köpfe verwenden? Würde mich freuen wenn mir jemand diese Frage beantworten könnte. Im voraus ein dickes Dankeschön

Beste Antwort im Thema

Sorry leute aber mit aufbohren lassen ist es nicht getan.Es müssen obendrein die Ventilführungen. Meistens sind die Auslass Ventile gar.Man sollte ledoch aus und einlass machen lassen.Ventile sollten auf schlag gerüft werden.Also geh mal von 60€ ausdrehen pro zylinderkopf aus.

120€ beide ausdrehen.

20€ für Auslassventilführungen

20€ für Einlassventilführungen

2 € für Ölabstreifringe

Falls nötig neue Ventile

20€ Einlassventile

20€ Auslassventile

Dann müssen die Ventile eingeschliffen werden.

Falls nötig je nach aufwand neue Kerzengewinde.

UNd Und Und

Ich will das jetzt nicht alles schlecht reden.Nur bedenke eins es sind und bleiben alte Köpf.Aber um ordentliche Köpfe zu bekommen wirst du ne menge Geld reinstecken.Du steckst zwischen 200€ - 300€

in simple Köpfe rein.Die man pro stk. unter 200€ kriegt.Da spart man irgendwie am falschen fleck.Ich stand nähmlich vor der gleichen entscheidung.Und ich werde mir zwei neue kaufen.Überlegs dir genau.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

hi, du kannst kolben und zylinder vom 1600er nehmen, die köpfe sind vom ventil her identisch zu den 1600ern und die bohrungen passen auch.

also nichts wie ran. du kannst auch den 1300er vergaser nehmen, allerdings solltest du dann die düse anpassen. welche düse du da am besten nimmst und wo du die herbekommst erfährst du zum beispiel bei rhino.

http://www.s259847257.online.de/hp13z/

viel spass beim umbau;)

viele grüsse vom steini

Hallo,wenn deine 1300 Köpfe noch gut sind,kannst du diese ausdrehen lassen ,ca.100€,ist billiger als 1600 köpfe zu besorgen.ich habe meinen Ersatzmotor auch von 1300 auf 1600 gebaut,aber einen grösseren vergaser genommen,dazu musst du aber einen anderen ansaug haben.ich wohne in deiner nähe(Hornbach).

Mfg Arno

Themenstarteram 15. Februar 2009 um 22:29

hallo Steini, schön von Dir zu hören, habe schon deinen letzten Vorschlag einen 009/er einzubauen realisiert und siehe da, Zündungs-probleme sind beseitigt. Habe Zündung mit Blitzer eingestellt ,Motor läuft rund ohne Probleme. Habe nun die Winterarbeiten abgeschlossen und plane schon für die nächste Schrauberzeit. Möchte für die nächste Saison Motor kommplett abdichten mit gleichzeitigem Umbau auf 1600 ccm. Nun bin ich pleite und muß wieder sparen. Vielen Dank ,hoffe daß ich dich wieder kontaktieren darf , wenn ich einen Rat brauche.

MFG:HANGKUH

Themenstarteram 15. Februar 2009 um 22:40

Hallo Arno, habe den Motor in einem Trike verbaut.Winterzeit = Bosselzeit. Danke für deinen Hinweis . Hast Du hier im Saarland eine Adresse wo man die Köpfe bearbeiten lassen kann? Steini schreibt hingegen daß man die original 1300/er verwenden kann. Evt. anderer Vergaser und Ansaugbrücke?

MFG. hangkuh

Hallo,die 1600 zylinder haben zum Kopf hin einen grösseren durchmesser,ausdrehen macht jeder Motorenbauer, (Bader inRamstein,oder Ahnendorp.)ich habe 34er Vergaser verbaut

Mfg Arno

die köpfe müssen aufgedreht werden, ich schrieb das die ventilgrössen dieselben sind. hatte in der tat vergessen zu erwähnen das die aufgedreht werden müssen. ist aber kein akt. kostet von 60 euro an aufwärts. ist immer noch billiger als andere köpfe. schau euch gut die köpfe an ob zwischen kerzengewinde und ventilsitz risse sind. entweder müssen die dann verstemmt werden oder andere köpfe besorgt werden.

@ hangkuh: das freut mich das du erfolg hattest. dann kannst du ja nun wieder ungetrübt boxersound geniessen.

bei weiteren fragen gerne pm oder hier im forum fragen;)

wenn du die köpfe bearbeitet haben willst meld dich.

viele grüsse vom steini

Sorry leute aber mit aufbohren lassen ist es nicht getan.Es müssen obendrein die Ventilführungen. Meistens sind die Auslass Ventile gar.Man sollte ledoch aus und einlass machen lassen.Ventile sollten auf schlag gerüft werden.Also geh mal von 60€ ausdrehen pro zylinderkopf aus.

120€ beide ausdrehen.

20€ für Auslassventilführungen

20€ für Einlassventilführungen

2 € für Ölabstreifringe

Falls nötig neue Ventile

20€ Einlassventile

20€ Auslassventile

Dann müssen die Ventile eingeschliffen werden.

Falls nötig je nach aufwand neue Kerzengewinde.

UNd Und Und

Ich will das jetzt nicht alles schlecht reden.Nur bedenke eins es sind und bleiben alte Köpf.Aber um ordentliche Köpfe zu bekommen wirst du ne menge Geld reinstecken.Du steckst zwischen 200€ - 300€

in simple Köpfe rein.Die man pro stk. unter 200€ kriegt.Da spart man irgendwie am falschen fleck.Ich stand nähmlich vor der gleichen entscheidung.Und ich werde mir zwei neue kaufen.Überlegs dir genau.

Hallo,

weiß jemand auf welchen Duchrmesser man die 1300er Zylinderköpfe ausdrehen bzw. ausfräsen muss um diese als 1600er Zylinderköfpe benutzen zu können?

Also den Außendurchmesser der 1600er Zylinder an der Kopfseite?

Ich habe nämich noch ein paar schöne gute 1300er Köpfe hier liegen. Da man heute ja nur noch Superbenzin bekommt kann man die Verdichtungserhöhung ja auch mitnehmen und würde vesuchen die selber auszufräsen.

Danke vorab und

viele Grüße

Olaf

Das Maß ist 94mm + ein bisschen Luft, nach belieben etwa 1/2mm.

Wenn Du den Kozy Satz besorgt hast, kannst Du das ja auch messen.;)

mmmh, erstmal danke für die Antwort.

dieses Maß hatte ich schon mal gefunden. Das Problem ist, dass ich für die 1300 Kolben und Zylinder das Maß 92 mm bei der gleichen Quelle gefunden habe.

Die 1300er Zylinder habe ich hier liegen. Diese haben aber ein gemessenens Außenmaß von 90 mm statt der genannten 92 mm (Kolbenbohrung 77mm). Auch die 1300er Köpfe haben eine Bohrung von 90 mm.

An den 1600er Zylindern kann ich leider gerade nicht messen (habe das auch vor dem Einbau vergessen), was natürlich am einfachsten wäre, weil diese eingebaut sind mit originalen, bei ebay gekauften 1600er Köpfen. Bei nächster Gelegenheit (Kupplungstausch) wollte ich diese Köpfe dann gegen die bearbeiteten 1300er tauschen.

Der (original) Motor hat die Kennung AB und ist von 06/1972

94 mm passt definitiv wenn 1600er Kolben+Zylinder reinsollen. 2x machen lassen, beide Male hat's gepasst!

MfG

Chris

steini: was war da noch mit der vergaserbedüsung ?

hast du da auch ne konkrete intrernetseite, da ich auch ein paar bräuchte.

Ja, prima, Danke erstaml!

Kommt mir nach wie vor etwas seltsam vor :), da die gemessenen 90 mm nicht zu der Angabe 92 mm für den Innendurchmesser der Kopfbohrunge bei einem (meinem) 1300er passt.

Dafür spricht aber, dass bei ebay 1600er Köpfe teurer verkauft werden wie 1300er. Diese Argumentation ist technisch gesehen sicher weit hergeholt,

aber ich tendiere doch dahin die 94 mm zu glauben.

In einem anderen Thread (finde ich gerade nicht wieder) stand was davon, dass jemand bei seinem Motor und 1600er Kolben-Zylinder-Satz 90 mm gemessen hat. (ich habe halt doch noch Zweifel)

Zur Vergaserbedüsung:

Im Moment fahre ich auf dem 1600er den 31 PICT-3 Vergaser mit original Bedüsung für den 1302. Läuft ganz passabel, verbraucht aber ganz ordentlich. Das Verschlucken bei Gasgeben würde ich mal auf die etwas ausgeschlagene Drosselklappenwelle (Nebenluft = Abmagern) schieben.

Abhilfe (gegen den Durst und besseres Ansprechen) soll die Bedüsung vom VW 181 bringen, der auch 1600 ccm und einen 31 PICT 3-Vergaser hat Motorkennbuchstabe AG, BJ 08/70 bis 05/73

(habe ich mir erzählen lassen, Quelle Oldimer Wensing, Weseke), natürlich in Verbindung mit Abdichtung der Drosselklappenwelle bzw. Vergaserüberholung.

Habe gerade folgendes gefunden bei

http://king-kaefers.de/.../

(kleiner Ausschnitt)

31 PICT-3 AB 1,3 l 32 kW (44 PS) Käfer: 8/70-9/72 X 125 110-z, 120-z, 170-z

31 PICT-3 AG 1,6 l 32 kW (44 PS) Kübelwagen: 8/70-2/73 X 125, X 130

31 PICT-4 AB, AR 1,3 l 32 kW (44 PS) Käfer: 10/72- X 130 110-z,

34 PICT-3 AD 1,6 l 37 kW (50 PS) 8/70-7/73 Käfer: 8/70-9/72 X 130 60-z, 130-z

Demnach ist beim AG (1600) gegenüber AB (1300) mit dem 31 PICT-3 die Hauptdüse (teilweise ?) größer.

Ob dass schon alles ist?

Also, die 94 mm kannst Du glauben oder nicht, aber wenn Du auf 94 mm aufdrehen lässt, dann passen da die Zylinder auf jeden Fall rein. Ich habe ja letztes Jahr meinen 1300er F Motor auf 1600 ccm umgerüstet und da hab ich das so machen lassen... Hab die 94 mm aber nicht nachgemessen ;)

Wegen deinem Motor: Ich hatte mit ausgeschlagener Drosselklappenwelle bisher eher Standgasprobleme. Bauchmäßig würde ich eher auf falsch eingestellte Einspritzpumpe tippen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen